1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Model 3 soll 35.000 US-Dollar…

Deutschland hats verschlafen..

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutschland hats verschlafen..

    Autor: deutscher_michel 16.06.15 - 11:51

    in den USA bekommt man 10.000 ¤ vom Staat dazu, hat extra Spuren auf den Highways und Steuererspaarnis wenn man ein Elektroauto kauft - und JEDER Autohersteller MUSS ein bestimmtes Kontingent an Elektroautos verkaufen (in 3 Jahren 20%) ..

    Und was machen die Deutschen Autobauer? Diesel und Benziner bauen als leben wir noch in den 80ern.. Das wird ganz böse enden fürchte ich.. China und die USA ziehen uns gerade dermaßen ab und hier tut man so als wäre nix.. die Politik macht ja eh was die Konzerne wollen, welche sich auf der Entwicklung des Diesel - Motors ausruhen.. HOSSA!!

  2. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: Lucamarc 16.06.15 - 12:23

    Keine Ahnung von Autos aber große Töne spucken.
    Die Amis fuhren vor kurzen noch fast alle mit dicken 8 Zylinder Pick ups rum weil die dort einfach billig sind.
    Wir fahren schon seit Jahren mit verbrauchsarmen 4 Zylinder durch die Gegend.
    Auf den Kopf gerechnet verbrauchen wir immernoch weniger Ressourcen als Amiland.

    Ja mit den Elektroautos sind sie uns vorraus, aber das Thema steckt ja noch in den Kinderschuhen und ein Tesla ist für die meisten nunmal unbezahlbar.

    "Es scheint nicht immer nur die Sonne.
    Der Regen fällt auf den Gerechten, genau wie auf den Ungerechten."

  3. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: Anonymer Nutzer 16.06.15 - 12:57

    > Ja mit den Elektroautos sind sie uns vorraus, aber das Thema steckt ja noch in den Kinderschuhen und ein Tesla ist für die meisten nunmal unbezahlbar.

    Die beiden Punkte treffen aber auf Deutschland mehr zu als auf die USA. Ich glaube DAS war der Kritikpunkt daran. In den USA und auch in Norwegen sind Elektroautos weder unbezahlbar noch stecken sie in den Kinderschuhen.

  4. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: Technikfreak 16.06.15 - 13:05

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ja mit den Elektroautos sind sie uns vorraus, aber das Thema steckt ja
    > noch in den Kinderschuhen und ein Tesla ist für die meisten nunmal
    > unbezahlbar.
    >
    > Die beiden Punkte treffen aber auf Deutschland mehr zu als auf die USA. Ich
    > glaube DAS war der Kritikpunkt daran. In den USA und auch in Norwegen sind
    > Elektroautos weder unbezahlbar noch stecken sie in den Kinderschuhen.
    Das Kriterium Kinderschuhe kannst du nicht an einem Land festmachen. Tesla ist
    wirklich ein nettes Spielzeug.

  5. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: AlphaStatus 16.06.15 - 13:59

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in den USA bekommt man 10.000 ¤ vom Staat dazu, hat extra Spuren auf den
    > Highways und Steuererspaarnis wenn man ein Elektroauto kauft - und JEDER
    > Autohersteller MUSS ein bestimmtes Kontingent an Elektroautos verkaufen
    > (in 3 Jahren 20%) ..
    >
    > Und was machen die Deutschen Autobauer? Diesel und Benziner bauen als
    > leben wir noch in den 80ern.. Das wird ganz böse enden fürchte ich.. China
    > und die USA ziehen uns gerade dermaßen ab und hier tut man so als wäre
    > nix.. die Politik macht ja eh was die Konzerne wollen, welche sich auf der
    > Entwicklung des Diesel - Motors ausruhen.. HOSSA!!

    Fahr mal ein E-Auto nahe an 200km/h und sieh wie die Reichweite schmilzt. Die Geschwindigkeit fahr ich ja selbst mit meinem Korea Golf (Kia Ceed) ohne wirkliche Probleme, klar, der Verbrauch geht dann enorm hoch, aber ich kann ja tanken.

    Schon mal einen modernen R6 Biturbo Diesel gefahren? Die verbrauchen relativ wenig, selbst bei 200km/h, ist sehr bequem damit zu reisen.

  6. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: Anonymer Nutzer 16.06.15 - 14:07

    Tanken kann man Elektroautos auch. Und, die verschleissen auch nicht gleich, wenn man öfter 200 km/h fährt.

  7. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: essig 16.06.15 - 14:18

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fahr mal ein E-Auto nahe an 200km/h und sieh wie die Reichweite schmilzt.
    > Die Geschwindigkeit fahr ich ja selbst mit meinem Korea Golf (Kia Ceed)
    > ohne wirkliche Probleme, klar, der Verbrauch geht dann enorm hoch, aber ich
    > kann ja tanken.

    Das Problem gibt's aber auch nur in Deutschland. Fahr mal woanders die Geschwindigkeit .... viel Spaß beim Lappen abgeben (und in manchen Ländern auch beim Auto abgeben) *g*

  8. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: deutscher_michel 16.06.15 - 14:34

    Das Thema steckt BEI UNS in den Kinderschuhen und die Autobauer rechnen auch nicht mit einem starken anwuchs vor 2020 (3 -5 % hab ich gelesen)

    Das Ding ist halt, dass das einer unserer wichtigsten Exportgüter ist, und die verschlafen gerade einen globalen Trend.. und das nicht erst seit kurzem sondern seit Jahren.. bin gespannt wann aufgewacht wird..
    Wir haben ja noch nicht mal konkurrenzfähige Batterien ..die kommen aus Taiwan, China oder den USA..

  9. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: neocron 16.06.15 - 14:39

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tanken kann man Elektroautos auch.
    nein, man kann nur laden ... und das dauert wesentlich laenger!

    > Und, die verschleissen auch nicht
    > gleich, wenn man öfter 200 km/h fährt.
    verschleiss gehoert dazu ... weiss man vorher!
    kaum Verschleiss bei 200 km/h ist irrelevant, wenn man eh nie 200 faehrt, weil einem die Reichweite einen Strich durch die Rechnung macht!

  10. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: club10000 16.06.15 - 14:46

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in den USA bekommt man 10.000 ¤ vom Staat dazu, hat extra Spuren auf den
    > Highways und Steuererspaarnis wenn man ein Elektroauto kauft

    In Deutschland würde die Unterschicht ausrasten, wenn man Elektroautos mit 10 Riesen subventioniert. Denn Neuwagen kaufen ja nur die Reichen und Firmenwagenfahrer.

  11. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: SchmuseTigger 16.06.15 - 14:53

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal einen modernen R6 Biturbo Diesel gefahren? Die verbrauchen
    > relativ wenig, selbst bei 200km/h, ist sehr bequem damit zu reisen.

    Jo.

    Und? Schon mal das als Stadt-Auto gefahren und Steuern für den R6 Biturbo Diesel bezahlt?

    Das man mit EAuto nicht die Strecken eines langstrecken Autos im Moment erreicht ist doch ok, aber die meisten Autos fahren eben nicht lange Strecken.

  12. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: Technikfreak 16.06.15 - 14:57

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon mal einen modernen R6 Biturbo Diesel gefahren? Die verbrauchen
    > > relativ wenig, selbst bei 200km/h, ist sehr bequem damit zu reisen.
    >
    > Jo.
    >
    > Und? Schon mal das als Stadt-Auto gefahren und Steuern für den R6 Biturbo
    > Diesel bezahlt?
    >
    > Das man mit EAuto nicht die Strecken eines langstrecken Autos im Moment
    > erreicht ist doch ok, aber die meisten Autos fahren eben nicht lange
    > Strecken.
    alleine darum geht es nicht, wenn ich bedenke, dass ich bei meinem erst nach 1450km wieder tanken muss (55L Tank), dann muss ich sagen, diesen Komfort schätze ich schon.

  13. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: Technikfreak 16.06.15 - 15:00

    club10000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deutscher_michel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > in den USA bekommt man 10.000 ¤ vom Staat dazu, hat extra Spuren auf
    > den
    > > Highways und Steuererspaarnis wenn man ein Elektroauto kauft
    >
    > In Deutschland würde die Unterschicht ausrasten, wenn man Elektroautos mit
    > 10 Riesen subventioniert. Denn Neuwagen kaufen ja nur die Reichen und
    > Firmenwagenfahrer.
    Kriege ich die 10 Riesen auch, wenn ich auf ein Auto verzichte... Genaugenommen müsste man diese Okonomie ja noch mehr belohnen...

  14. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: RaZZE 16.06.15 - 15:24

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Thema steckt BEI UNS in den Kinderschuhen und die Autobauer rechnen
    > auch nicht mit einem starken anwuchs vor 2020 (3 -5 % hab ich gelesen)
    >
    > Das Ding ist halt, dass das einer unserer wichtigsten Exportgüter ist, und
    > die verschlafen gerade einen globalen Trend.. und das nicht erst seit
    > kurzem sondern seit Jahren.. bin gespannt wann aufgewacht wird..
    > Wir haben ja noch nicht mal konkurrenzfähige Batterien ..die kommen aus
    > Taiwan, China oder den USA..

    Der "Globale Trend" wird so lange nicht existieren wie die das Akku Problem nicht gelöst bekommen. Nicht die Reichweite ist das Problem, sondern die lange Aufladezeit.

  15. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: RaZZE 16.06.15 - 15:29

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > club10000 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > deutscher_michel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > in den USA bekommt man 10.000 ¤ vom Staat dazu, hat extra Spuren auf
    > > den
    > > > Highways und Steuererspaarnis wenn man ein Elektroauto kauft
    > >
    > > In Deutschland würde die Unterschicht ausrasten, wenn man Elektroautos
    > mit
    > > 10 Riesen subventioniert. Denn Neuwagen kaufen ja nur die Reichen und
    > > Firmenwagenfahrer.
    > Kriege ich die 10 Riesen auch, wenn ich auf ein Auto verzichte...
    > Genaugenommen müsste man diese Okonomie ja noch mehr belohnen...

    Ja. als ob es da um Ökonomie geht. Da gehts darum die Wirtschaft anzukurbeln. Ökonomie. Lustiger kerl :D

  16. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: Edmund Himsl 16.06.15 - 15:32

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der "Globale Trend" wird so lange nicht existieren wie die das Akku Problem
    > nicht gelöst bekommen. Nicht die Reichweite ist das Problem, sondern die
    > lange Aufladezeit.

    ja, und ich kaufe mir einen hummer sobald sie ihn kleiner bauen und er auf kleinere parkplätze passt...

    für sehr viele menschen reicht die jetztige technik schon aus

  17. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: -eichi- 16.06.15 - 18:05

    Ich versteh nicht was immer so falsch an den deutschen Autobauer n sein soll
    Bmw : i3/i8
    Vw : e-Golf
    Opel : ampera ( ok is n gm Fahrzeug ,aber die Entwicklung ist zum großen Teil in DE )
    Und auch Porsche hat ein e Auto is zwar unbezahlbar aber Porsche is eh immer teuer in der Anschaffung
    Mercedes hat die b Klasse mit electric Drive und den smart
    also was haben die jetzt verschlafen ?
    Selbst wenn die Reichweite vom Tesla größer ist ( ich glaub an die Hersteller Werte von Tesla nicht wirklich ) man muss auch das Konzept sehen , keine Reichweite Monster weil zu teuer und eh falsches anwendungsgebiet für e- Fahrzeuge

  18. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: MK899 16.06.15 - 18:12

    Woher habt ihr eigentlich die Sache mit den 10000$?
    Das aktuellste, was ich finden konnte waren diese Dokumente und da wird von bis zu (!) 7000$ Steuerersparnis gesprochen.
    http://www.gaccwest.com/industrien/e-mobility/
    http://www.rmi.org/Content/Files/Electric%20Vehicles%20in%20America.pdf



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.15 18:13 durch MK899.

  19. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: McCoother 16.06.15 - 18:56

    -eichi- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich versteh nicht was immer so falsch an den deutschen Autobauer n sein
    > soll
    > Bmw : i3/i8
    > Vw : e-Golf
    > Opel : ampera ( ok is n gm Fahrzeug ,aber die Entwicklung ist zum großen
    > Teil in DE )
    > Und auch Porsche hat ein e Auto is zwar unbezahlbar aber Porsche is eh
    > immer teuer in der Anschaffung
    > Mercedes hat die b Klasse mit electric Drive und den smart
    > also was haben die jetzt verschlafen ?
    > Selbst wenn die Reichweite vom Tesla größer ist ( ich glaub an die
    > Hersteller Werte von Tesla nicht wirklich ) man muss auch das Konzept sehen
    > , keine Reichweite Monster weil zu teuer und eh falsches anwendungsgebiet
    > für e- Fahrzeuge

    Dazu die ganzen Plugin-Hybride nicht vergessen. Gibts bei Audi, VW, Mercedes, Porsche und bald auch wohl bei BMW.. Bei ca. 50km Akkureichweite braucht man fast nie den Benzinmotor..

  20. Re: Deutschland hats verschlafen..

    Autor: Luke321 16.06.15 - 19:23

    Verstehe ich auch nicht.
    Das einzige was die deutschen Autobauer "verschlafen" haben, ist Akkus einzubauen, die fast mehr als das restliche Auto zusammen wiegen. Ich glaube manche denken immernoch, Tesla vollbringt Wunder. Das einzige was einen Tesla von anderen E-Autos unterscheidet ist der Akku. Der Elektrowagen, der derzeit technischen Maßstäbe setzt ist imo der SLS electric drive.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bits Bayern IT Service, München
  2. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Düsseldorf
  3. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  4. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme