1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Model X mit 29.000 Dollar…

Ernsthaft?!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ernsthaft?!?

    Autor: BRainXstorming 02.03.20 - 10:08

    Ich habe zwar kein e-Auto aber meiner ist 20 Jahre alt. Kalr geht auch mal was kaputt aber wer 600000km fährt braucht sich doch nicht beschweren das ab 300000km auch mal teurere Sachen kaputt gehen...

  2. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: bofhl 02.03.20 - 10:18

    Nur werden eAutos aber genau mit der extrem langen Laufleistung vor allem im Bereich des Motors beworben! Und jetzt merkt man eben, dass all das eben nichts anders als Lügen darstellte...

  3. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: DerGoldeneReiter 02.03.20 - 10:30

    Du schließt also von einem Einzelfall auf alle E-Autos? Interessanter Ansatz.

  4. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: Tommy_Hewitt 02.03.20 - 10:35

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt merkt man eben, dass all das eben
    > nichts anders als Lügen darstellte...

    Also 500.000km sind doch durchaus eine ziemlich hohe Laufleistung. Direkt als Lüge würd ich das jetzt nicht abstempeln. Zumal der Akku durch den Taxi-Betrieb und dem ständigen Schnellladen sicher deutlich stärker leidet als im Privatgebrauch.

    Der Verbrennungsmotor im Land Rover hier ist deutlich früher gestorben, dafür mussten selbst nach Kulanzantrag an Land Rover 17.000¤ hingelegt werden.

    Eine Klimaanlage oder Infotainmentsystem haben ja jetzt nichts mit der Antriebstechnik zu tun.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.20 10:40 durch Tommy_Hewitt.

  5. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: Quantium40 02.03.20 - 10:37

    BRainXstorming schrieb:
    > Ich habe zwar kein e-Auto aber meiner ist 20 Jahre alt. Kalr geht auch mal
    > was kaputt aber wer 600000km fährt braucht sich doch nicht beschweren das
    > ab 300000km auch mal teurere Sachen kaputt gehen...

    Vor allem ist teuer an der Stelle sehr relativ zu sehen.
    Immerhin ist das ein 100000¤-Fahrzeug. Da muss man die Preise für Reparaturen nicht mit einem Golf vergleichen, sondern eher das Preisniveau eines Porsche 911 ansetzen. Und da sind dann 30k¤ nicht wirklich viel bei der Laufleistung.
    Bei vielen aktuellen Fahrzeugen sind insbesondere die Komponenten des Antriebsstrangs selten auf mehr als 300kkm-400kkm ausgelegt. Das heißt man muss davon ausgehen, dass man außer der Karosserie fast alles tauschen muss.

  6. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: ChrisE 02.03.20 - 10:40

    Tommy_Hewitt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Klimaanlage oder Infotainmentsystem haben ja jetzt nichts mit der
    > Antriebstechnik zu tun.
    Leider schon. Konkret war der Kompressor der Klimaanlage kaputt, nicht der Lüfter vom Innenraum. Es gibt einen Kompressor für das komplette Kühlsystem - damit wird auch die komplette Technik gekühlt die es nötig hat, z.B. die Akkus während der Schnellladung oder die Leistungselektronik bei hoher Beanspruchung. Fällt der Klimakompressor aus, dann ist es im Sommer nicht nur im Innenraum wärmer sondern auch die Schnellladung fällt weg und auch die Fahrleistung vom Fahrzeug insgesamt fällt niedriger aus (ggf. auch die Stärke der Rekuperation und dadurch die Reichweite)

  7. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: Tommy_Hewitt 02.03.20 - 10:42

    ChrisE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider schon. Konkret war der Kompressor der Klimaanlage kaputt, nicht der
    > Lüfter vom Innenraum.

    Das sind ja dann die Auswirkungen des defekten Kompressors. Aber selbiger kann ja auch bei einem Verbrenner defekt werden, das mein ich.

  8. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: ChrisE 02.03.20 - 10:50

    Tommy_Hewitt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChrisE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider schon. Konkret war der Kompressor der Klimaanlage kaputt, nicht
    > der
    > > Lüfter vom Innenraum.
    >
    > Das sind ja dann die Auswirkungen des defekten Kompressors. Aber selbiger
    > kann ja auch bei einem Verbrenner defekt werden, das mein ich.
    Ja, geht beim Verbrenner auch kaputt. Hatte ich schon zweimal. Einmal bei einem Passat nach 6,5 Jahre (bis 6 hätte es Kulanz von VW gegeben, das war aber mitten im Winter vorbei...), einmal bei einem Polo nach 13 Jahren. Jeweils nicht billig wegen Spülung des Gesamtsystems, dies und das noch mit tauschen. Gerade bei Elektroautos wird das mit der Spülung echt aufwändig.
    Aber was ist denn die Konsequenz beim Verbrenner? Im Sommer wirds warm im Auto. Wer während der Arbeit in einem Parkhaus parkt dürfte damit klar kommen. Morgens ist es noch kühl und nach der Arbeit die 20 bis 30 Minuten Fahrt übersteht man auch ohne Klimaanlage. Lange Urlaubsfahrten sind mit Klimaanlage natürlich angenehmer. Wo hin gegen beim Elektrofahrzeug eben eine defekte Klimaanlage mehr Auswirkungen haben kann. Gerade bei einem Fahrzeug das über 200 km/h fahren könnte. Da wird dann ordentlich gedrosselt.

  9. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: ChMu 02.03.20 - 20:54

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur werden eAutos aber genau mit der extrem langen Laufleistung vor allem
    > im Bereich des Motors beworben! Und jetzt merkt man eben, dass all das eben
    > nichts anders als Lügen darstellte...

    Was ist denn hier eine Luege? Du meinst die laecherlich niedrigen $29000 fuer 645000km? Ist doch belegt. Klar kostet das beim Verbrenner alleine das Benzin aber deshalb haben die Jungs ja Tesloop gegruendet? Du moechtest doch wohl nicht ernsthaft behaupten, das ein vergleichbarer Merc oder BMW das guenstiger hinbekommen wuerde?
    Klima ist an unserem Maybach bei nur 330000km uebrigends schon zwei mal ausgestiegen. Waren alleine 13000 Euro. Von den Reifenpreisen, Inspektions Kosten, Spritverbrauch und Service charges (Bremsen, zwei Scheinwerfer, ein Sitz Motor, ein Scheibenwischer Motor, 3 Batterien, ein Ruecklicht (Karambolage) gar nicht zu reden. 25000 Euro waere ja herrlich. Und der hat gerade mal die Haelfte der km gelaufen.

  10. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: DeepSpaceJourney 03.03.20 - 04:12

    Maybach ist aber auch noch mal eine ganz andere Preisklasse als BMW und Mercedes. Aber auch die sind ja immer noch eine Klasse über Tesla. Da lohnt es sich gar nicht erst die Preise zu vergleichen.

  11. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: ChMu 03.03.20 - 09:53

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maybach ist aber auch noch mal eine ganz andere Preisklasse als BMW und
    > Mercedes. Aber auch die sind ja immer noch eine Klasse über Tesla. Da lohnt
    > es sich gar nicht erst die Preise zu vergleichen.

    Der Maybach ist ein Mercedes und ganz ehrlich, enttaeuschend. Natuerlich haengt er ne Klasse ueber dem Tesla, kostet ja auch 60000 mehr, weswegen es erstaunlich ist, wie unzuverlaessig dieser Wagen ist. Und wie teuer im Unterhalt. Und es ist kein Einzelfall, wir haben zwei, nehmen sich nichts. Dazu kommt der unglaublich arrogante Service welcher einen als Bittsteller hinstellt. BMW haben wir nicht, nur indirekt, da wir auch einen Rolls Royce haben, die “billig” Version, einen Ghost. Sehr beliebt und ueber jeden Zweifel erhaben. Der ist in einer Klasse fuer sich, da stinkt alles andere ab aber fuer diesen kleinen Rolls kann ich 5 Model S hinstellen. Der kommt auch nicht auf die Laufleistung, er ist nun gut 2 Jahre alt und hat gerade mal 60000km weg. Rolls arbeitet an einer e-Version, mal sehen ob das was wird.
    Unsere Flotte wird kommerziell genutzt, es werden Stars und Sternchen damit zu Premieren, zum Einkaufen oder zum arbeiten gefahren, idR mit Fahrer. Der Kaufpreis ist relativ unwichtig, das Image wichtiger. Als normal 15000km privat Fahrer kaeme ich nicht mal auf die Idee solche Wagen zu fahren, der Unterhalt bewegt sich in Dimensionen, in denen andere Neuwagen kaufen, jedes Jahr.
    Ausser Tesla. Mein privates Model 3 hat mich bis jetzt praktisch nichts gekostet (Strom, aber wenig) umd wenn es auch nur annaehernd an unsere Model S rankommt was den Unterhalt angeht, waere es die guenstigste Limusine welche ich in den letzten 40 Jahren besessen habe.

  12. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: DeepSpaceJourney 03.03.20 - 15:59

    Wie heißt eigentlich deine Firma? Ich buche dann das nächste mal, wenn ich in Spanien bin, bei dir einen Wagen.

  13. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: ChMu 03.03.20 - 16:10

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie heißt eigentlich deine Firma? Ich buche dann das nächste mal, wenn ich
    > in Spanien bin, bei dir einen Wagen.

    Du kannst bei uns keinen Wagen buchen, es handelt sich um Transport fuer unsere Gaeste. Wir machen Kinofilme, TV und Sport Uebertragungen. Und Werbung. Viel zu viel Werbung. Je nach Personalie werden dann Limusinen oder Mini Vans faellig, irgend wie muessen die Leute ja herumkommen. Und die Verleihfirmen werden nur im Notfall bemueht.
    Drehorte liegen eben teilweise etwas weiter raus und wenn die Akteure bei Premieren vorfahren soll das ja ein bischen nach was aussehen. Spanien ist eins von 3 Premiere Laendern und Maerkten, wir hatten schon Premieren welche so daneben lagen, das teilweise Neu Aufnahmen oder Umschreibungen faellig wurden fuer die grossen Hollywood Premieren.

  14. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: berritorre 03.03.20 - 16:45

    Naja, Landrover ist aber auch nicht gerade bekannt für seine Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Da wusste man ja auch vor dem Kauf, auf was man sich da einlässt.

    Selbst der Defender, der aussieht als könnte man ihm nichts anhaben ist doch eher eine Prinzessin.

  15. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: berritorre 03.03.20 - 16:50

    Bist du ein Star oder ein Sternchen? Dann fahren sie dich vermutlich für lau... ;-)

  16. Re: Ernsthaft?!?

    Autor: ChMu 03.03.20 - 19:14

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist du ein Star oder ein Sternchen? Dann fahren sie dich vermutlich für
    > lau... ;-)

    Weder noch, ich bin seit fast 50 Jahren dabei und soll nur alles bezahlen :-)
    Die Stars und Sternchen (oder was sich dafuer haellt) kommen und gehen, das ist nicht so interessant mehr.
    Ich finde nur electrische Autos gut, spiele seit ueber 20 Jahren damit rum und sehe, das es eben immer besser wird. Da wir viel in Barcelona Stadt und Province fahren, ist seit Jahren klar, das electrisch der einzigste Ausweg ist, wenn wir weiten machen wollen. Die Umstellung vom Verbrenner geht immer schneller voran, seit Barcelona alles ab Euro5 und frueher verboten hat, beschleunigt sich das weiter. Zwei unserer Technik Trucks (7,5t) sind ebenfalls bereits rein electrisch. Fuer den Personentransport gibt es eben nur Tesla, noch ist alles andere nur angekuendigt.
    Es gibt den e-Tron (im Moment nicht mehr) und den iPace (ebenfalls momentan nicht lieferbar) aber als richtige Limusine bleibt momentan nur S/X

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. McAfee Total Protection 2020 | 10 Geräte | 1 Jahr | PC/Mac/Smartphone/Tablet | Download...
  2. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  3. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze