1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Model X mit 29.000 Dollar…

erste bei 463 Mm, zweite bei 600 Mm??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. erste bei 463 Mm, zweite bei 600 Mm??

    Autor: MKar 02.03.20 - 12:42

    "Der erste Austausch fand bei 463.000 Kilometern, der zweite bei rund 600.000 Kilometern statt."

    Kann das irgendwer erklaeren? Ich haette gedacht, das Austauschteil ist stets neu, wieso hielt dann das zweite Teil nur ca. 1/3 solange durch, wie das erste Teil? Oder war das zweite bereits stark verschlissen, als es eingebaut wurde?

  2. Re: erste bei 463 Mm, zweite bei 600 Mm??

    Autor: ChriDDel 02.03.20 - 14:12

    Etwas Streuung ist immer. Ein Diesel läuft 200k ein anderer 500k.
    Temperatur, Fahrweise, Produktionstolleranz etc.

  3. Re: erste bei 463 Mm, zweite bei 600 Mm??

    Autor: Copper 03.03.20 - 18:28

    Auch bei Verbrennern sind Austauschteile nicht immer neu. Austauschmotor -> aufbereitet.
    Turbolader -> auch oft aufbereitet. Usw.

    Soweit ich weiß, bekommt man keinen komplett neuen Akku, sondern einen aufbereiteten. D.h. die defekten Einzelzellen fliegen raus und dafür kommen neue rein.
    Die alten Zellen sind zwar nach Prüfung gut, haben aber schlicht schon einen Teil ihrer Lebensdauer aufgebraucht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.20 18:29 durch Copper.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Magdeburg, Rostock (Home-Office möglich)
  4. Bistum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19€
  2. 31,49€
  3. (-57%) 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display