1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Model X mit 29.000 Dollar…

Toyota Prius plus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Toyota Prius plus

    Autor: Konstantin/t1000 02.03.20 - 11:09

    Mit einem Toyota Prius plus wären nie solche Kosten zustande gekommen... die fahren zu millionenfach als Taxis herum ohne Probleme.....

  2. Re: Toyota Prius plus

    Autor: Quantium40 02.03.20 - 11:30

    Konstantin/t1000 schrieb:
    > Mit einem Toyota Prius plus wären nie solche Kosten zustande gekommen...
    > die fahren zu millionenfach als Taxis herum ohne Probleme.....

    Unterschätz mal nicht die Kosten, die bei so einer hohen Laufleistung schon aufgrund des normalen Verschleißes und der vorgeschriebenen Wartungen anfallen.
    Nur ein paar Beispiele:
    Bei 600kkm wären beim Prius schon mal 40 Ölwechsel fällig, die mit ca. 4000¤ zu Buche schlagen.
    Dazu kommen dann 15 Sätze Reifen, die man grob auch mit 7500¤ ansetzen kann.
    6x Bremsen tauschen vorne und hinten sind auch nochmal an die 6000¤.

    Zudem gilt zu bedenken, dass der Prius nur um die 30000¤ kostet. In der Preisklasse sind ganz andere Ersatzteilpreise üblich, als es bei 100000¤-Autos der Fall ist.

  3. Re: Toyota Prius plus

    Autor: ArneB 02.03.20 - 12:12

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dazu kommen dann 15 Sätze Reifen, die man grob auch mit 7500¤ ansetzen
    > kann.

    Und der Tesla hat die 645.000km mit dem ersten Satz Reifen geschafft?

  4. Re: Toyota Prius plus

    Autor: Ely 02.03.20 - 12:39

    Klar, der kann fliegen ;-)

    Ich habe einen Prius II, vor 14 Jahren als Neuwagen gekauft, bisher genau null Euro Reparatur. Nur Verschleißteile wie Reifen und Bremsen. Der Service ist billig. Einmal 125 Euro, dann 250 Euro im Wechsel (kleiner Service, großer Service).

  5. Re: Toyota Prius plus

    Autor: regdul 02.03.20 - 12:43

    ArneB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und der Tesla hat die 645.000km mit dem ersten Satz Reifen geschafft?
    Wahrscheinlich nicht, aber die Kosten für den Reifentausch sollten in den 29.000 $ bereits enthalten sein.

  6. Re: Toyota Prius plus

    Autor: mke2fs 02.03.20 - 13:24

    Das weißt du woher?

    Der Prius ist ein Hybrid, folglich hat er alle Teile eines E-Autos + nahezu alle Teile eines Verbrenners die kaputt gehen können oder regelmäßig gewartet werden müssen.

    Ohne Nachweis der Kosten die angefallen sind ist es einfach nur eine Behauptung.

  7. Re: Toyota Prius plus

    Autor: jff2k 02.03.20 - 15:03

    regdul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich nicht, aber die Kosten für den Reifentausch sollten in den
    > 29.000 $ bereits enthalten sein.

    Sind sie, siehe jalopnik.com. Um die 700 $ für 4 Reifen und zwischen den Wechseln lagen gemäß der Tabellen ca. 40-80tkm.

  8. Re: Toyota Prius plus

    Autor: ChMu 02.03.20 - 19:58

    ArneB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quantium40 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dazu kommen dann 15 Sätze Reifen, die man grob auch mit 7500¤ ansetzen
    > > kann.
    >
    > Und der Tesla hat die 645.000km mit dem ersten Satz Reifen geschafft?

    Nein, die 7 oder 8 Reifenwechsel sind bei den $29000 natuerlich dabei. Ebenso wie Bremsen, eine Windschutzscheibe (Steinschlag) Ab Schlepp kosten fuer bloede Kunden welche sich als Selbst Fahrer nicht an die Ladevorschriften gehalten haben, zwei mal Ladebuchsen Austausch, ebenfalls durch Kunden zerstoert und so weiter und so fort.
    Ich moechte nicht wissen, was der Prius alleine an Sprit und Oelen und Inspectionen ueber 645000km frisst. Tesloop hat free supercharging. Auch wird es im Prius SEHR eng mit 7 Personen, zumal auf einem 6h Trip one way.

  9. Re: Toyota Prius plus

    Autor: Copper 03.03.20 - 18:41

    Allerdings ist Toyotas HSD insgesamt deutlich einfacher und robuster ausgelegt als z.B. PHEVs unserer Premiumhersteller.
    Benzinsaugmotor, kein Turbo, keine extrem aufwändige Abgasaufbereitung. Kein Downsizing.
    Auch kein DSG oder ähnliches, ein einfacher Planetenradsatz (den man abgesehen von geplanter Obsoleszenz sehr langlebig gestalten kann). E-Motoren gehen sowieso kaum kaputt, Leistungselektronik hält sich in Grenzen, NiMH-Akku mit quasi optimalem Ladebereich.

    Regelmäßige Wartung ist natürlich auch für Toyotas Pflicht, aber insgesamt sind die Dinger halt relativ unempfindlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Magdeburg, Rostock (Home-Office möglich)
  4. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. McAfee Total Protection 2020 | 10 Geräte | 1 Jahr | PC/Mac/Smartphone/Tablet | Download...
  2. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  3. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!