1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla Model Y im Test: Die…

Ist der Autopilot in Deutschland nicht eingeschränkt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist der Autopilot in Deutschland nicht eingeschränkt?

    Autor: tritratrulala 28.09.21 - 12:12

    Da war doch mal was. Daher auch keine Schildererkennung usw.

    Davon abgesehen: ich bin da nicht wirklich "drin", aber es sieht für mich so aus, als hätte Tesla bei den Assistenzsystemen voll auf die neue FSD-Software gesetzt. Der Rest wird nicht mehr entwickelt. An sich nicht falsch, aber FSD zieht sich ja schon ewig hin...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.21 12:21 durch tritratrulala.

  2. Re: Ist der Autopilot in Deutschland nicht eingeschränkt?

    Autor: brotiger 28.09.21 - 12:41

    Das gilt nur für ältere Model S und Model X mit HW1-Hardware, also Modelle mit Baujahr vor Oktober 2016. Der absolute Großteil der Flotte wurde nach diesem Datum gefertigt.

  3. Re: Ist der Autopilot in Deutschland nicht eingeschränkt?

    Autor: quantalquetzal 28.09.21 - 13:19

    > Davon abgesehen: ich bin da nicht wirklich "drin", aber es sieht für mich so aus, als hätte Tesla bei den Assistenzsystemen voll auf die neue FSD-Software gesetzt. Der Rest wird nicht mehr entwickelt.

    Anders kann (bzw. will) ich es mir auch nicht vorstellen.

  4. Re: Ist der Autopilot in Deutschland nicht eingeschränkt?

    Autor: katze_sonne 28.09.21 - 13:49

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da war doch mal was. Daher auch keine Schildererkennung usw.

    Er hat Schilderkennung (wenn auch noch nicht von dynmischen Geschwindigkeitsschildern und so)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager:in Informationstechnologie Office / Infrastruktur (m/w/d)
    Stiftung Deutsche Sporthilfe, Frankfurt am Main
  2. Junior BI Data Scientist (m/f/d)
    DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
  3. IT-Spezialist als Software-Entwickler (m/w/d)
    McPaper AG, Berlin
  4. Facility Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin, Szczecin (Polen), Cheb (Tschechische Republik)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 für 6,99€, Greenland für 9,99€, Knives Out für 7,49€, Angel has...
  2. (u.a. Hisense 55 Zoll OLED für 739€, Hisense 58 Zoll LED für 479€)
  3. 119€ (Vergleichspreis: 159,95€)
  4. (u.a. Street Fighter V Champion Edition für 14,99€, Ancestory Legacy Complete Edition für 8...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künstliche Intelligenz: Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat
Künstliche Intelligenz
Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat

Künstliche neuronale Netze sind hochaktuell - doch der entscheidende Funke für die KI sprang schon in den 1940er Jahren aus den Neurowissenschaften über.
Von Helmut Linde

  1. Daten zählen Wie Firmen mit künstlicher Intelligenz Wert schöpfen
  2. GauGAN 2 Nvidias KI-Software generiert Kunst aus Wörtern
  3. Ausstellung Deutsches Hygiene-Museum widmet sich künstlicher Intelligenz

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"