Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Rennmodus für Model 3 als…

Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: norbertgriese 12.11.18 - 10:16

    Bei Tesla gibt's einen Rennmodus gegen Aufpreis, der auch zu besserem Bremsverhalten führt.

    Andere Autos punkten mit
    - Verkehrszeichenerkennung
    - Baustellenerkennung
    - Querverkehrserkennung
    - Fahrradfahrererkennung
    - Fußgängererkennung
    Etc.

    Den Autopilot darf man in der Stadt nicht benutzen und auf der Autobahn darf man zwar schnell fahren, aber der Notbremsassistent versagt schon bei 100km/h und stehenden Hindernissen.
    Dafür beschleunigen die Teslas besser als andere Fahrzeuge.

    Norbert

  2. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: JackIsBlack 12.11.18 - 10:22

    Andere Hersteller hätten so einen Modus auch von Anfang an im Auto integriert, vor allem wenn es die Performance Version eines Modelles ist.

  3. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: RvdtG 12.11.18 - 10:38

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Notbremsassistent versagt schon bei 100km/h und stehenden Hindernissen.

    Ist das nicht Branchenstandard? Ich bilde mir eine, mal irgendwo gelesen zu haben, dass der Erfassungsradius der Sensorik nicht weiter reicht?

  4. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: Kay_Ahnung 12.11.18 - 10:43

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Tesla gibt's einen Rennmodus gegen Aufpreis, der auch zu besserem
    > Bremsverhalten führt.
    >
    > Andere Autos punkten mit
    > - Verkehrszeichenerkennung
    > - Baustellenerkennung
    > - Querverkehrserkennung
    > - Fahrradfahrererkennung
    > - Fußgängererkennung
    > Etc.
    >
    > Den Autopilot darf man in der Stadt nicht benutzen und auf der Autobahn
    > darf man zwar schnell fahren, aber der Notbremsassistent versagt schon bei
    > 100km/h und stehenden Hindernissen.
    > Dafür beschleunigen die Teslas besser als andere Fahrzeuge.
    >
    > Norbert

    Bei Tesla gibt es den Rennmodus kostenlos und nach dem verkauf des Fahrzeuges ohne Aufpreis. (wenn du die performance Variante gekauft hast)

    Evtl. kann mich da jemand aufklären bringen den andere Autohersteller nach verkauf des Autos kostenlos einfach neue Features raus?

    Und ob andere Hersteller das schon beim Verkauf mit angeboten hätten ist unerheblich da das reine spekulation ist.

  5. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: kayozz 12.11.18 - 10:54

    RvdtG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das nicht Branchenstandard? Ich bilde mir eine, mal irgendwo gelesen zu
    > haben, dass der Erfassungsradius der Sensorik nicht weiter reicht?

    Kommt auf das Modell an,

    mein "alter" Skoda mit Lane-Assistent und der entsprechenden Kameratechnik, war in der Lage stehende Autos zu erkennen, auch bei über 100km, mein aktueller VW mit "nur" adaptiver Abstandsregelung, kann das nur bei < 50km.

    Allerdings nie im Notfallmodus getestet.

  6. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: JackIsBlack 12.11.18 - 11:00

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Bei Tesla gibt es den Rennmodus kostenlos und nach dem verkauf des
    > Fahrzeuges ohne Aufpreis. (wenn du die performance Variante gekauft hast)

    RIchtig, das hat man schon vorher bezahlt.

    > Evtl. kann mich da jemand aufklären bringen den andere Autohersteller nach
    > verkauf des Autos kostenlos einfach neue Features raus?

    Ja, auch andere Hersteller updaten ihre Autos.

    > Und ob andere Hersteller das schon beim Verkauf mit angeboten hätten ist
    > unerheblich da das reine spekulation ist.

    Das ist keine Spekulation. Wenn man sich einen BMW M, Mercedes AMG oder Audi RS kauft, dann hat man schon ab Werk alles dabei für die Rennstrecke. Selbst ein Golf GTI hat alle Fahrmodi von Anfang an.

  7. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: Kay_Ahnung 12.11.18 - 11:18

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Bei Tesla gibt es den Rennmodus kostenlos und nach dem verkauf des
    > > Fahrzeuges ohne Aufpreis. (wenn du die performance Variante gekauft hast)
    >
    > RIchtig, das hat man schon vorher bezahlt.
    >
    > > Evtl. kann mich da jemand aufklären bringen den andere Autohersteller
    > nach
    > > verkauf des Autos kostenlos einfach neue Features raus?
    >
    > Ja, auch andere Hersteller updaten ihre Autos.

    Ein update ist aber etwas anderes als einem Auto neue Funktionen zu geben.

    > > Und ob andere Hersteller das schon beim Verkauf mit angeboten hätten ist
    > > unerheblich da das reine spekulation ist.
    >
    > Das ist keine Spekulation. Wenn man sich einen BMW M, Mercedes AMG oder
    > Audi RS kauft, dann hat man schon ab Werk alles dabei für die Rennstrecke.
    > Selbst ein Golf GTI hat alle Fahrmodi von Anfang an.

    Doch ist es. Tatsache ist du hast bei deinem Auto wenn du es kaufst bestimmte Features mit denen du rechnest und anhand derer du dich für ein Auto entscheidest. Mag sein das BMW/Audi und co. manche funktionen schon haben aber trotzdem finde ich es bemerkenswert wenn man plötzlich kostenlos funktionen bekommt mit denen man nicht gerechnet hat. (wie gesagt es sei den andere hersteller machen das auch, ist mir aber nicht bekannt.) Ein weiteres Beispiel wäre das Telsa, wenn ich mich recht erinnere, mal nachträglich kostenlos den Autos eine höhere beschleunigung verpasst hat.

  8. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: JackIsBlack 12.11.18 - 11:24

    Die Sache bei Tesla ist aber, dass die Updates reines Marketing sind. Warum hatte denn der AP2 Monate lang keine automatischen Scheibenwischer? Nur mal so als Beispiel.
    Tesla bringt die Autos unfertig auf den Markt und schiebt dann einfach essenzielle Dinge nach, die andere Autos einfach ab Werk haben. Und die Fans feiern das.

  9. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: Flexor 12.11.18 - 11:44

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Sache bei Tesla ist aber, dass die Updates reines Marketing sind. Warum
    > hatte denn der AP2 Monate lang keine automatischen Scheibenwischer? Nur mal
    > so als Beispiel.
    > Tesla bringt die Autos unfertig auf den Markt und schiebt dann einfach
    > essenzielle Dinge nach, die andere Autos einfach ab Werk haben. Und die
    > Fans feiern das.

    Essenzielle Dinge?
    Bessere Beschleunigung als mit der das Fahrzeug verkauft wurde, Automatisch wechselndes Licht von Fern auf Abblendlicht, die Möglichkeit den Wagen Automatisch in der Garage einparken zu lassen und co sind für dich Essenzielle Dinge!?
    Also mein BMW kann das nicht ab Werk...
    Kanns sein das du gerade Tesla mit Microsoft verwechselst?

    Edit:
    Mir ist nichts bekannt was andere Hersteller ab Werk können, was Tesla "unfertig" als Update nachreichen musste...

    Nenn doch bitte mal ein paar Beispiele was Tesla grundsätzlich unfertig lässt bis nach der Auslieferung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.18 11:46 durch Flexor.

  10. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: JackIsBlack 12.11.18 - 11:50

    Flexor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Sache bei Tesla ist aber, dass die Updates reines Marketing sind.
    > Warum
    > > hatte denn der AP2 Monate lang keine automatischen Scheibenwischer? Nur
    > mal
    > > so als Beispiel.
    > > Tesla bringt die Autos unfertig auf den Markt und schiebt dann einfach
    > > essenzielle Dinge nach, die andere Autos einfach ab Werk haben. Und die
    > > Fans feiern das.
    >
    > Essenzielle Dinge?
    > Bessere Beschleunigung als mit der das Fahrzeug verkauft wurde, Automatisch
    > wechselndes Licht von Fern auf Abblendlicht, die Möglichkeit den Wagen
    > Automatisch in der Garage einparken zu lassen und co sind für dich
    > Essenzielle Dinge!?
    > Also mein BMW kann das nicht ab Werk...

    Dein BMW hat keine Fernlichtautomatik? Das hatten meine Autos vor 10 Jahren ja schon.
    Die Garagenfunktion findet man auch bei anderen Premiumwagen, aber ist jetzt auch kein Verkaufsargument.

    > Kanns sein das du gerade Tesla mit Microsoft verwechselst?

    Nein
    >
    > Edit:
    > Mir ist nichts bekannt was andere Hersteller ab Werk können, was Tesla
    > "unfertig" als Update nachreichen musste...
    >
    > Nenn doch bitte mal ein paar Beispiele was Tesla grundsätzlich unfertig
    > lässt bis nach der Auslieferung.

    Dann hast du mein Beispiel wohl gekonnt überlesen.

  11. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: ChrisE 12.11.18 - 12:16

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Evtl. kann mich da jemand aufklären bringen den andere Autohersteller
    > nach
    > > verkauf des Autos kostenlos einfach neue Features raus?
    >
    > Ja, auch andere Hersteller updaten ihre Autos.
    Bevorzugt nicht. Da werden nur Bugs behoben. Sei es gerichtlich / behördlich angeordnete Korrekturen (z.B. Nutzung vom AdBlue wenn das Fahrzeug auf der Straße und nicht auf dem Prüfstand fährt) oder was sie intern an Fehlern festgestellt haben (z.B. bei VW Reduzierung des Drehmoments im ersten Gang wenn ein DSG ohne Allrad verbaut ist, damit die Räder beim anfahren nicht mehr durchdrehen).

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flexor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mein BMW kann das nicht ab Werk...
    >
    > Dein BMW hat keine Fernlichtautomatik? Das hatten meine Autos vor 10 Jahren
    > ja schon.
    Sonder- oder Serienausstattung? Fernlichtautomatik ist bei BWM erst beim 7er inklusive. Beim 5er kostet sie noch 160 ¤ zusätzlich.

  12. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: Flexor 12.11.18 - 12:16

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flexor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JackIsBlack schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die Sache bei Tesla ist aber, dass die Updates reines Marketing sind.
    > > Warum
    > > > hatte denn der AP2 Monate lang keine automatischen Scheibenwischer?
    > Nur
    > > mal
    > > > so als Beispiel.
    > > > Tesla bringt die Autos unfertig auf den Markt und schiebt dann einfach
    > > > essenzielle Dinge nach, die andere Autos einfach ab Werk haben. Und
    > die
    > > > Fans feiern das.
    > >
    > > Essenzielle Dinge?
    > > Bessere Beschleunigung als mit der das Fahrzeug verkauft wurde,
    > Automatisch
    > > wechselndes Licht von Fern auf Abblendlicht, die Möglichkeit den Wagen
    > > Automatisch in der Garage einparken zu lassen und co sind für dich
    > > Essenzielle Dinge!?
    > > Also mein BMW kann das nicht ab Werk...
    >
    > Dein BMW hat keine Fernlichtautomatik? Das hatten meine Autos vor 10 Jahren
    > ja schon.

    Dann warst du aber gut dabei, 2005 wurde es als erstes von einem BMW 7er eingeführt als Fernlichtassistent.
    Meiner ist jetzt 9 Jahre.

    > Die Garagenfunktion findet man auch bei anderen Premiumwagen, aber ist
    > jetzt auch kein Verkaufsargument.

    Es gibt hier hilfen aber ich finde nichts wo man neben seinem Wagen stehen kann und dieser Automatisch ein und ausparkt ohne im Auto zu sitzen und sogar Gas und Bremse zu betätigen.

    > > Kanns sein das du gerade Tesla mit Microsoft verwechselst?
    >
    > Nein
    > >
    > > Edit:
    > > Mir ist nichts bekannt was andere Hersteller ab Werk können, was Tesla
    > > "unfertig" als Update nachreichen musste...
    > >
    > > Nenn doch bitte mal ein paar Beispiele was Tesla grundsätzlich unfertig
    > > lässt bis nach der Auslieferung.
    >
    > Dann hast du mein Beispiel wohl gekonnt überlesen.
    Scheibenwischerautomatik... Essenziell...
    Okay gut zugegeben, bei einem Premiumauto sollte das von Anfang an dabei sein aber als Essenziell bezeichne ich das jetzt ehrlich gesagt nicht...
    Essenziell wäre für mich Zentralverriegelung, Servolenkung, verstellbare Sitze und Lenkrad.
    Nicht desto trotz sollte es dabei sein, hast du recht, aber das ist bisher auch das erste von dem ich höre.
    Deiner Erläuterung nach klingt es so als würde Tesla halbfertige Autos ausliefern, was aber sicherlich nicht der Fall ist.

  13. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: JackIsBlack 12.11.18 - 12:36

    Ist doch gut, wenn nur kleinere Fehler behoben oder andere Dinge optimiert werden und das Auto von Anfang an funktioniert und vollständig ist.


    >Sonder- oder Serienausstattung? Fernlichtautomatik ist bei BWM erst beim 7er inklusive. Beim 5er >kostet sie noch 160 ¤ zusätzlich.

    Was macht es für einen Unterschied? Es gibt sie, wenn man sie nicht dazu bestellt, dann darf man auch nicht meckern, dass das Auto das nicht kann.

  14. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: norbertgriese 12.11.18 - 12:40

    RvdtG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > norbertgriese schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der Notbremsassistent versagt schon bei 100km/h und stehenden
    > Hindernissen.
    >
    > Ist das nicht Branchenstandard? Ich bilde mir eine, mal irgendwo gelesen zu
    > haben, dass der Erfassungsradius der Sensorik nicht weiter reicht?

    Ja, das ist derzeit kaum realisierbar. Aber so ziemlich alle anderen Anbieter fokussieren sich auf Stadtgeschwindigkeit und auf den Stauassistent. Und meist mit Angabe, bis zu welcher Geschwindigkeit einsetzbar.
    Beispiel Citroen K9 (Berlingo 4) :
    Verkehrsschilder und Ampeln bis 85km/ h
    Manche Funktionen nur bis 65km/h, was in der Stadt ja auch meist reicht.

    Norbert

  15. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: JackIsBlack 12.11.18 - 12:42

    Flexor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Deiner Erläuterung nach klingt es so als würde Tesla halbfertige Autos
    > ausliefern, was aber sicherlich nicht der Fall ist.

    Doch, so ziemlich genau das machen sie. Halbfertig vielleicht nicht, aber die 80/20 Regel trifft hier ganz gut zu.

  16. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: Flexor 12.11.18 - 13:31

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flexor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Deiner Erläuterung nach klingt es so als würde Tesla halbfertige Autos
    > > ausliefern, was aber sicherlich nicht der Fall ist.
    >
    > Doch, so ziemlich genau das machen sie. Halbfertig vielleicht nicht, aber
    > die 80/20 Regel trifft hier ganz gut zu.

    Eh nein eigentlich nicht. Die schießen nicht gekaufte Features, die man bei anderen Herstellern als Sonderausstattung dazukaufen muss, Gratis via Update nach.
    Nenn mir doch mal ein vernünftiges Beispiel, außer der Scheibenwischerautomatik, was das Auto für dich unfertig macht.
    Wenn du so konkret 20% unfertig nennen kannst, hast du ja sicher Beispiele noch und nöcher.

  17. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: JackIsBlack 12.11.18 - 13:58

    Ja, sie schieben die nach, einige auch kostenlos, aber die hat man im Kaufpreis auch mitbezahlt. Was soll denn sonst die erhöhten Preise von Tesla rechtfertigen?
    Nehmen wir doch mal das 35.000$ (nicht erhältliche) Basismodel und adaptieren den Preis einfach 1:1 in Euro (nur für das Beispiel hier). Für das Geld bekommt man Autos mit der gleichen oder sogar besserer Ausstattung.

    Was Teslas (im speziellen den Tesla 3) unfertig macht:
    Bremsweg war viel zu lang, da das ABS falsch programmiert war. Wurde durch externe Tests herausgefunden, nicht von Tesla selbst. Deutet auf zu wenig Entwicklungs- und Testzeit hin.
    Stoßstangen fallen bei starkem Regen ab, da sich Wasser darin sammelt.
    Dämm- und Dichtungsmaterial wird entweder nach dem Motto "Viel hilft viel" oder gar nicht benutzt.
    Bei der Produktion des 3 wurde einfach nur auf Quantität statt Qualität gesetzt, damit irgendwas vom Band läuft, obwohl das Modell gegenüber dem S und X schon stark simplifiziert wurde.
    Und dann eben der ganze Kram, der per Update kommt. Der könnte auch schon von Anfang an dabei sein. War ja nie etwas weltbewegend neues.

  18. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: ChrisE 12.11.18 - 14:18

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Sonder- oder Serienausstattung? Fernlichtautomatik ist bei BWM erst beim
    > 7er inklusive. Beim 5er >kostet sie noch 160 ¤ zusätzlich.
    >
    > Was macht es für einen Unterschied? Es gibt sie, wenn man sie nicht dazu
    > bestellt, dann darf man auch nicht meckern, dass das Auto das nicht kann.
    Es macht einen Unterschied - der Kommentar war nämlich in einem ganz anderen Kontext:

    ChrisE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Flexor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > > Also mein BMW kann das nicht ab Werk...
    > >
    > > Dein BMW hat keine Fernlichtautomatik? Das hatten meine Autos vor 10
    > Jahren
    > > ja schon.
    > Sonder- oder Serienausstattung? Fernlichtautomatik ist bei BWM erst beim
    > 7er inklusive. Beim 5er kostet sie noch 160 ¤ zusätzlich.

    Da steht "MEIN BMW kann das nicht". Da steht nicht "KEIN BMW kann das". Und dann kam die Antwort, dass die Autos von JackIsBlack schon vor 10 Jahren hatten. Mögliche Konstellation: JackIsBlack hatte das als Sonderausstattung, Flexor hat die Sonderausstattung aber nicht bestellt.

  19. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: brainDotExe 12.11.18 - 14:30

    Flexor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt hier hilfen aber ich finde nichts wo man neben seinem Wagen stehen
    > kann und dieser Automatisch ein und ausparkt ohne im Auto zu sitzen und
    > sogar Gas und Bremse zu betätigen.

    Bei BMW gibt es das seit 2015 im 7er (G11) und später auch im 5er (G30).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.18 14:30 durch brainDotExe.

  20. Re: Die Prioritäten der User sind eben unterschiedlich

    Autor: pumok 12.11.18 - 14:35

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, sie schieben die nach, einige auch kostenlos, aber die hat man im
    > Kaufpreis auch mitbezahlt. Was soll denn sonst die erhöhten Preise von
    > Tesla rechtfertigen?

    Der teure Akku vielleicht?

    > Nehmen wir doch mal das 35.000$ (nicht erhältliche) Basismodel und
    > adaptieren den Preis einfach 1:1 in Euro (nur für das Beispiel hier). Für
    > das Geld bekommt man Autos mit der gleichen oder sogar besserer
    > Ausstattung.

    Hab ich was verpasst? Welches Elektroauto mit mindestens der selben Ausstattung und gleicher Reichweite ist günstiger als ein Tesla?

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 18,99€
  3. 23,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

  1. FTTC: Die geheimnisvolle Vectoringnachfrage der Telekom
    FTTC
    Die geheimnisvolle Vectoringnachfrage der Telekom

    Die Deutsche Telekom bietet Vectoring für fast eine Viertelmillion Haushalte. Auch bei dieser neuen Welle des Netzausbaus werden keine genauen Angaben dazu gemacht, wie die Kunden dies buchen.

  2. Docsis 3.1: Kabelnetzbetreiber sehen sich bei Gigabit als Marktführer
    Docsis 3.1
    Kabelnetzbetreiber sehen sich bei Gigabit als Marktführer

    Zum Jahresende ziehen die Kabelnetzbetreiber Bilanz. Durch den Docsis-3.1-Ausbau seien 7,3 Millionen Anschlüsse mit Gigabit-Datenraten verfügbar. Doch ist das wirklich Gigabit wie Glasfaser?

  3. Final Fantasy 15: Erstes Spiel mit DLSS-Kantenglättung verfügbar
    Final Fantasy 15
    Erstes Spiel mit DLSS-Kantenglättung verfügbar

    Wer eine Geforce RTX mit Turing-Chip hat, kann Deep Learning Super Sampling mittlerweile in Final Fantasy 15 nutzen. Die Kantenglättung funktioniert nur in 4K, aber mit einem Trick klappt DLSS auch ohne 4K-Display. Die Framerate überzeugt, die Bildqualität meistens.


  1. 16:59

  2. 14:30

  3. 14:04

  4. 13:35

  5. 13:02

  6. 12:48

  7. 12:30

  8. 12:01