1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: US-Verbraucherschützer…

laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

    Autor: cubi 22.05.18 - 12:01

    man darf gespannt sein ob das hilft.

  2. Re: laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

    Autor: weltraumkuh 22.05.18 - 12:04

    ja siehe auch:
    https://electrek.co/2018/05/22/tesla-will-update-model-3-firmware-to-fix-braking-calibration-in-coming-days/

  3. Re: laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

    Autor: FrankGallagher 22.05.18 - 12:05

    cubi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man darf gespannt sein ob das hilft.


    Es wird per Update einfach die max. Geschwindigkeit reguliert. Wenn das Auto nur noch 50km/h fährt, dann passt der Bremsweg wieder.

  4. Re: laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

    Autor: Ely 22.05.18 - 12:06

    Dann vermute ich, daß die Rekuperation nicht im gewünschten Maß (gemäß der vorgesehenen Bremswirkung) einsetzt. Das ergibt natürlich einen längeren Bremsweg.

  5. Re: laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

    Autor: JackIsBlack 22.05.18 - 12:10

    Musk hat doch selbst getwittert es sei das ABS, nicht die Rekuperation.

  6. Re: laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

    Autor: Lehmroboter 22.05.18 - 12:18

    Rekuperation sollte bei einer Notbremsung (die hier wohl getestet wurde) keine Rolle bzw. (edit) nur eine zweitrangige Rolle spielen. Bei normalen Bremsungen natürlich aber sehr wohl, da bei vielen E-Autos die Bremsung indirekt über eine Steuerung erfolgt, die dynamisch zwischen Rekuperation und Scheibenbremsen reguliert.

    Im von weltraumkuh verlinkten Beitrag wird von Musk ein Problem bei der "ABS Kalibrierung" aufgeführt. Das klingt IMHO plausibel (zumindest das Gesamtthema ABS) und könnte über ein Softwareupdate tatsächlich korrigierbar sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.05.18 12:19 durch Lehmroboter.

  7. Re: laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

    Autor: Tantalus 22.05.18 - 12:29

    Lehmroboter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im von weltraumkuh verlinkten Beitrag wird von Musk ein Problem bei der
    > "ABS Kalibrierung" aufgeführt. Das klingt IMHO plausibel (zumindest das
    > Gesamtthema ABS) und könnte über ein Softwareupdate tatsächlich
    > korrigierbar sein.

    Dann frage ich mich aber, warum das nicht schon bei internen Tests aufgefallen ist, bzw. warum Fahrzeuge mit bescheiden kalibriertem ABS verkauft wurden.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

    Autor: lear 22.05.18 - 12:29

    Aber warum würde ein zu hochfrequentes ABS zu inkosistentem Bremsverhalten führen?

    Der Artikel liest sich eher, als hätte die erste Vollbremsung irgendwelche Bauteile verschlissen und in der Folge funktionieren die Bremsen nicht mehr.
    Ich denke eher, daß man zu sehr auf die Motorbremse gesetzt und die Scheibenbremsen "kostensparend" ausgelegt hat.
    Gibt es evtl. vorher/nachher-Bilder vom Zustand der Bremsen? Die Beläge könnten hin oder die Scheibe verbogen sein.

  9. Re: laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

    Autor: FrankGallagher 22.05.18 - 12:33

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann frage ich mich aber, warum das nicht schon bei internen Tests
    > aufgefallen ist, bzw. warum Fahrzeuge mit bescheiden kalibriertem ABS
    > verkauft wurden.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    :D interne Tests, der war gut.
    Interne Test sind doch Old School und nicht hipp genug für Tesla. Heutzutage testet der Kunde und bezahlt dafür auch noch!

  10. Re: laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

    Autor: gadthrawn 22.05.18 - 12:51

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber warum würde ein zu hochfrequentes ABS zu inkosistentem Bremsverhalten
    > führen?
    >
    > Der Artikel liest sich eher, als hätte die erste Vollbremsung irgendwelche
    > Bauteile verschlissen und in der Folge funktionieren die Bremsen nicht
    > mehr.
    > Ich denke eher, daß man zu sehr auf die Motorbremse gesetzt und die
    > Scheibenbremsen "kostensparend" ausgelegt hat.
    > Gibt es evtl. vorher/nachher-Bilder vom Zustand der Bremsen? Die Beläge
    > könnten hin oder die Scheibe verbogen sein.

    Oder die ABS Sensoren. Wenn die zu früh eine Blockade feststellen wird das Rad freigegeben. Probleme beim Sensoreinbau oder Zahnkranz lassen sich.. nunja per Software etwas verschleiern indem von weniger Zähnen ausgegangen wird.

  11. Re: laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

    Autor: xomox 22.05.18 - 20:03

    oder wird von einem deutschen Autobauern einfach direkt angelogen das mit seinen Abgaswerten alles vollkommen in Ordnung ist.

  12. Re: laut reddit wird das problem per update behoben - kein spass :)

    Autor: JackIsBlack 22.05.18 - 20:17

    Immerhin haben die nichts mit der Sicherheit zu tun. Und mal ehrlich: Wer, außer den Priusfahrern hier, fragt nach Abgaswerten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. Hays AG, Oststeinbek
  3. Hauk & Sasko Ingenieurgesellschaft GmbH, Stuttgart
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Breakpoint für 24,00€, Anno 1800 Gold Edition für 42,75€, Assassin's Creed...
  2. 9,00€ (Standard)/15,00€ (Gold)/18,00€ (Ultimate)
  3. 38,99€
  4. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09