1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla vor Mercedes und BMW: Nicht…

Fatal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fatal

    Autor: re12345 12.08.18 - 12:21

    >> "Dabei fuhr das Model S sogar einmal in einer Kurve über den inneren Fahrbahnrand. [...] Je nach Kurvenradius und Geschwindigkeit muss der Fahrer daher eingreifen, weil das Auto nicht genügend lenken kann."

    Das Auto müsste doch schon anhand von einfachsten Karten wissen, dass es die nächste Kurve nicht mit 3m/s² schaffen kann und den Fahrer die Kontrolle geben oder stehen bleiben.

    Alles andere ist in meinen Augen grob fahrlässig

  2. Re: Fatal

    Autor: Mandri 12.08.18 - 12:55

    Ich halte das ganze Konzept, dass das Auto nur Teile der Anforderungen erfüllen kann, für verfehlt.
    Es gibt jetzt schon erschreckend viele Autofahrer, die unaufmerksam sind. Werden sie in immer mehr leichten Fahrsituationen entlastet, werden sie noch unaufmerksamer.
    Ich selber würde mit nicht zutrauen, in einer brenzligen Situation plötzlich richtig reagieren zu können, wenn ich vorher gedanklich abgeschaltet habe.
    Dass ich, trotz aktivem Assistenten, die Situation immer kontrolliere, ohne dabei zu ermüden, halte ich für ausgeschlossen.
    Daher plane ich so lange ohne Assistenten (ASB und ESP mal außen vor) fahren, bis ich die Fahrt dem Auto komplett anvertrauen kann.

  3. Re: Fatal

    Autor: PerilOS 12.08.18 - 13:22

    Die Autobahn ist auch eine relativ begrenzte "Situationsmenge". Dort funktionieren diese Systeme auch sehr gut. Nen Passat mit Vollausstattung fährt praktisch von selbst mehrere hundert Kilometer ohne murren oder kritische Situationen. Wir haben damit 1500km in einer Woche zurück gelegt. Das ging wie gebuttert.
    Aber im Stadtverkehr oder auf Dörfern würde ich das dem Auto nicht anvertrauen. Dafür springen die Situationen zu sprunghaft an und es gibt keinen "Standard" wonach sich das Auto richtig richten kann. Gerade z.B. in der Stadt sind ja Fußgänger und Fahrradfahrer sehr unachtsam oder bedrängeln die Autofahrer, weil die einfach so die Straße überqueren wollen.
    Das wird sich in den nächsten Dekaden auch nicht so schnell ändern mit den Fahrerassistenzsystemen.

  4. Re: Fatal

    Autor: User_x 12.08.18 - 14:50

    naja fahrer bedrängen? evtl. hätten die dort gar nichts zu suchen, da die Infrastruktur eh für was anderes ausgelegt ist.

  5. Re: Fatal

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.18 - 15:59

    Mandri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich halte das ganze Konzept, dass das Auto nur Teile der Anforderungen
    > erfüllen kann, für verfehlt.
    > Es gibt jetzt schon erschreckend viele Autofahrer, die unaufmerksam sind.
    > Werden sie in immer mehr leichten Fahrsituationen entlastet, werden sie
    > noch unaufmerksamer.
    > Ich selber würde mit nicht zutrauen, in einer brenzligen Situation
    > plötzlich richtig reagieren zu können, wenn ich vorher gedanklich
    > abgeschaltet habe.
    > Dass ich, trotz aktivem Assistenten, die Situation immer kontrolliere, ohne
    > dabei zu ermüden, halte ich für ausgeschlossen.
    > Daher plane ich so lange ohne Assistenten (ASB und ESP mal außen vor)
    > fahren, bis ich die Fahrt dem Auto komplett anvertrauen kann.

    +1!!!

  6. Re: Fatal

    Autor: Proctrap 12.08.18 - 17:37

    exakt, deshalb galt halte ich gar nichts von dieser pseudo Automatisierung

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  7. Re: Fatal

    Autor: SJ 12.08.18 - 18:53

    Genau... eine Batterie brauchst nicht. Da kurbelt man den Motor noch an.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  8. Re: Fatal

    Autor: rog_NB 12.08.18 - 20:27

    re12345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Auto müsste doch schon anhand von einfachsten Karten wissen, dass es
    > die nächste Kurve nicht mit 3m/s² schaffen kann und den Fahrer die
    > Kontrolle geben oder stehen bleiben.
    >
    > Alles andere ist in meinen Augen grob fahrlässig


    Ich kann Dir sagen, dass Teslas vor Kurven abbremsen, wenn diese... hmmm... zu „eng“ werden.

    https://youtu.be/GjJQuXzm2DU

    Ab ca 2:30

    Ne andere Alternative als übergeben oder anhalten...

    rog_NB

  9. Re: Fatal

    Autor: Wizard 12.08.18 - 22:21

    rog_NB schrieb:

    > Ich kann Dir sagen, dass Teslas vor Kurven abbremsen, wenn diese... hmmm...
    > zu "eng" werden.

    Nicht nur Teslas, mein SQ5 - und mit ihm auch alle anderen Q5-Modelle mit entsprechender Ausstattung - macht das auch.

  10. Re: Fatal

    Autor: obermeier 13.08.18 - 09:07

    Die Daimler Systeme auch.

  11. Re: Fatal

    Autor: Proctrap 13.08.18 - 13:31

    netter Versuch, nur leider voll vorbei
    so disqualifiziert man sich auch selbst...

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  12. Re: Fatal

    Autor: SJ 13.08.18 - 16:23

    Ne, voll ins Schwarze ;)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  2. IT-Architektin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. IT-Administrator*in (m/w/d)
    Possehl Spezialbau GmbH, Sprendlingen (Home-Office)
  4. Senior IT Systems Engineer Backup (w/m/d)
    noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. PC-Spiele reduziert, z. B. Command & Conquer: Remastered Collection für 9,99€)
  2. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  3. 2,99€
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT