Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla vor Mercedes und BMW: Nicht…

Gibt es eigentlich eine Statistik...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es eigentlich eine Statistik...

    Autor: Tommy-L 12.08.18 - 23:42

    ... darüber, wie viele Unfälle verhindert oder gemildert wurden durch Teslas Assistenzsystem? Ich hab jedenfalls durch ein Suchbegriff auf YouTube ungefähr 200 Beinaheunfälle gesehen, die ohne das System zumindest wesentlich schlechter ausgegangen wären. Sehr sehr beeindruckend finde ich zum Beispiel, wie das Auto in gewissen Situationen nach Vorn "abhaut".
    Und weil sich viele gerne an dem Namen "Autopilot" aufhängen - auf Englisch heißt Tempomat z.B. autocruise. Gab es bei der Einführung vor gefühlt 250 Jahren auch so ein Drama, weil es ja dann gar nicht automatisch herumcruist?

    Ein spannendes Video:

    https://youtu.be/RjGe0GiiFzw

  2. Re: Gibt es eigentlich eine Statistik...

    Autor: PerilOS 12.08.18 - 23:45

    Youtube ersetzt keine Unfallstatistiken oder Menschen die es beruflich bewerten.
    Ich habs mir mal angeschaut, das kann jeder 2013er Mittelklassewagen.
    Bis auf das erste Ding, dass kann ich nicht bewerten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.18 23:48 durch PerilOS.

  3. Re: Gibt es eigentlich eine Statistik...

    Autor: Tommy-L 12.08.18 - 23:47

    Wer du auch immer bist, du bist auf ignore bei mir. Aber danke für deine Meinung.

  4. Re: Gibt es eigentlich eine Statistik...

    Autor: LH 13.08.18 - 07:36

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer du auch immer bist, du bist auf ignore bei mir. Aber danke für deine
    > Meinung.

    Was an seinem Text hat dich dazu bewogen, ihn zu ignorieren? Magst du keine anderen Meinungen?

    Speziell seine Aussage "Youtube ersetzt keine Unfallstatistiken" ist korrekt.

  5. Re: Gibt es eigentlich eine Statistik...

    Autor: Palerider 13.08.18 - 08:06

    Vermutung: er hatte ihn schon vorher auf der ignore-Liste

  6. Re: Gibt es eigentlich eine Statistik...

    Autor: Tommy-L 13.08.18 - 08:11

    Palerider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutung: er hatte ihn schon vorher auf der ignore-Liste


    Bestätigt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, München
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG., Zirndorf bei Nürnberg
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

  1. Klage eingereicht: Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern
    Klage eingereicht
    Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

    Bei der Dating-App Tinder ziehen Mitarbeiter der ersten Stunde vor Gericht. Der Mutterkonzern soll sie mit manipulierten Finanzdaten um Milliarden US-Dollar gebracht haben.

  2. Verizon: Erste 5G-Angebote in den USA mit Google und Apple
    Verizon
    Erste 5G-Angebote in den USA mit Google und Apple

    Verizon Communications startet noch dieses Jahr 5G als Fixed-Wireless. Mit im Paket sind Videoprodukte von Google und Apple.

  3. IT-Sicherheit: Die smarte Stadt ist angreifbar
    IT-Sicherheit
    Die smarte Stadt ist angreifbar

    Es war zum Glück eine Falschmeldung, dass Hawaii mit Raketen angegriffen wird. Aber sie sorgte für reichlich Verunsicherung unter den Bewohnern. Panik kann eine starke Waffe sein - und sie auszulösen ist nicht so schwierig, wie Sicherheitsforscher herausgefunden haben.


  1. 14:54

  2. 14:29

  3. 14:11

  4. 13:44

  5. 12:55

  6. 12:00

  7. 11:20

  8. 11:05