1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TF-X: Terrafugia stellt neues…

Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: niemandhier 23.07.15 - 08:49

    Das erinnert ja eher an einen Marschflugkörper als an ein stabiles Flugzeug. Normale Jets sind ja ohne Conmputerunterstützung schon kaum zu fliegen.

    Oder die Teile an den Tragstummeln sorgen bei niedrigen Geschwindigkeiten dauerhaft für den Auftrieb nach unten gerichtet. Aber das wäre natürlich ein übler Energieverbrauch. Naja spannend.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.15 08:49 durch niemandhier.

  2. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: David64Bit 23.07.15 - 09:12

    "Jets" sind sehr wohl ohne Computerunterstützung zu fliegen. Der Wahn nach Sicherheit allerdings lässt das nicht zu.

    Wie dem auch sei: Man muss sich nur mal die Mehrzweckkampfflugzeuge angucken. Besonders die F-35, die hat gerade mal 10 Meter Spannweite. Der Vorgänger vom TF-X hatte 8 Meter Spannweite.

    Das Ding wird sich wunderbar fliegen lassen.

  3. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: Tantalus 23.07.15 - 09:18

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie dem auch sei: Man muss sich nur mal die Mehrzweckkampfflugzeuge
    > angucken. Besonders die F-35, die hat gerade mal 10 Meter Spannweite. Der
    > Vorgänger vom TF-X hatte 8 Meter Spannweite.

    Jo, die F35 braucht aber auch wesentlich höhere Geschwindigkeiten (bzw ist in der Lage, diese zu erreichen) um stabil zu fliegen als dieses Spielzeug.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: MikeMan 23.07.15 - 09:28

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ding wird sich wunderbar fliegen lassen.

    Hahaha... guter Witz. Schon mal über den unterschied in der Antriebsleistung nachgedacht...

  5. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: minecrawlerx 23.07.15 - 09:30

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Jets" sind sehr wohl ohne Computerunterstützung zu fliegen. Der Wahn nach
    > Sicherheit allerdings lässt das nicht zu.

    Da spricht der Profi, von denen es so viele auf Golem gibt [/IRONIE]

  6. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: MikeMan 23.07.15 - 09:46

    minecrawlerx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Jets" sind sehr wohl ohne Computerunterstützung zu fliegen. Der Wahn
    > nach
    > > Sicherheit allerdings lässt das nicht zu.
    >
    > Da spricht der Profi, von denen es so viele auf Golem gibt

    Er sagte ja nicht "alle Jets" und somit stimmt das allgemein schon. Hängt auch davon ab, ob man die Steuerung meint, die z.B. beim Eurofighter ohne Computer nicht möglich wäre oder andere Systeme, die heute vielfach auch über Mikrocontroller verfügen, bei den aber das Flugzeug noch rein manuell steuerbar ist.

  7. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: frontloop 23.07.15 - 09:47

    Da steht was von 200mph. Die Zelle selbst ist auch eine tragende Fläche. Alles was unter 150mph ist, wird wohl Unterstützung der senkrechten Rotoren brauchen. Nach dem Abheben muss man zusehen, dass man so bald wie möglich beschleunigt, um in den normalen Flugmodus zu kommen.

  8. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: David64Bit 23.07.15 - 10:15

    MikeMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > minecrawlerx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > David64Bit schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > "Jets" sind sehr wohl ohne Computerunterstützung zu fliegen. Der Wahn
    > > nach
    > > > Sicherheit allerdings lässt das nicht zu.
    > >
    > > Da spricht der Profi, von denen es so viele auf Golem gibt
    >
    > Er sagte ja nicht "alle Jets" und somit stimmt das allgemein schon. Hängt
    > auch davon ab, ob man die Steuerung meint, die z.B. beim Eurofighter ohne
    > Computer nicht möglich wäre oder andere Systeme, die heute vielfach auch
    > über Mikrocontroller verfügen, bei den aber das Flugzeug noch rein manuell
    > steuerbar ist.

    Eben.

    Der Eurofighter ist aber nicht wegen der Flugstabilität nur ohne Computer zu fliegen. Der Bereich zwischen Strömungsabriss und Ströumungsunruhen ist beim Eurofighter extrem klein UND der Eurofighter kann Bauartbedingt in eine Art Flachtrudeln rutschen ("echtes" Flachtrudeln gibt's im Normlfall nur bei Flugzeugen mit T-Leitwerk, deswegen nur eine Art).
    Der "Hauptgrund" dass der Eurofighter aber ohne Computer nicht zu fliegen ist, liegt wo anders. Durch die Form der Deltaflügel und die kleinen Finnen vorm Cockpit liegt der Punkt für den Auftrieb sehr weit vorne (vor dem "Center of Gravity") - er ist also extrem Kopflastig. Der Computer ist ständig dabei, das Flugzeug nicht abkippen zu lassen, so schnell kann kein Mensch reagieren.
    Dieser Punkt verschiebt sich übrigens deutlich nach hinten, sobald die Schallmauer durchbrochen wurde. So richtig Stabil ist der Eurofighter also erst bei Überschall. Diese Auslegung hat für einen Kampfjet aber deutliche Vorteile. Der Eurofighter ist nicht um sonst der wendigste Mehrzweckjet den es gibt.

    Die Spannweite ist nicht alleine ausschlaggebend, wie Stabil ein Flugzeug in der Luft liegt.

  9. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: D43 23.07.15 - 10:22

    niemandhier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erinnert ja eher an einen Marschflugkörper als an ein stabiles
    > Flugzeug. Normale Jets sind ja ohne Conmputerunterstützung schon kaum zu
    > fliegen.
    >
    > Oder die Teile an den Tragstummeln sorgen bei niedrigen Geschwindigkeiten
    > dauerhaft für den Auftrieb nach unten gerichtet. Aber das wäre natürlich
    > ein übler Energieverbrauch. Naja spannend.


    Naja der f104g starfighter ist auch ohne PC mit seinen stummelflügeln super geflogen..

  10. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: Tantalus 23.07.15 - 10:27

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja der f104g starfighter ist auch ohne PC mit seinen stummelflügeln super
    > abgestürzt


    Habs mal für Dich korrigiert.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  11. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: D43 23.07.15 - 10:28

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D43 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja der f104g starfighter ist auch ohne PC mit seinen stummelflügeln
    > super
    > > abgestürzt
    >
    > Habs mal für Dich korrigiert.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Das lag nicht am Flugzeug sondern am Benutzer und dem falschen Verwendungszweck, aus einem Jagdflieger macht man keinen Bomber...

  12. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: Pinata 23.07.15 - 10:30

    Der Eurofighter ist bewusst aerodynamisch instabil ausgelegt um eben jederzeit in eine oder die andere Richtung ausbrechen zu können. Nur so wird diese hohe Wendigkeit erreicht. Die soll dann noch durch die Vektorschubdüsen, die irgendwann mal nachgerüstet werden sollen, gesteigert werden.

    Um jetzt aber in diesem "instabilen" Zustand nur gerade aus zu fliegen, braucht es halt den Computer, weil sonst würde der Vogel alles machen nur nicht das was der Pilot will.

  13. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: John2k 23.07.15 - 10:58

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Jets" sind sehr wohl ohne Computerunterstützung zu fliegen. Der Wahn nach
    > Sicherheit allerdings lässt das nicht zu.

    Bezweifle ich mal sehr stark. Ich denke mal in einem größeren Flugzeug ist es unmöglich alles Manuell zu kontrollieren. Auch ist es durchaus sinnvoll dumme Eingaben per Computer zu verhindern.

  14. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: John2k 23.07.15 - 11:01

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja der f104g starfighter ist auch ohne PC mit seinen stummelflügeln super
    > geflogen..

    Die Frage ist doch, ob er heute auch noch gegen ein aktuelles FLugzeug mithalten könnte.

  15. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: David64Bit 23.07.15 - 11:36

    Das ist in etwa ja genau das was ich geschrieben hatte ;)

  16. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: D43 23.07.15 - 11:56

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D43 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja der f104g starfighter ist auch ohne PC mit seinen stummelflügeln
    > super
    > > geflogen..
    >
    > Die Frage ist doch, ob er heute auch noch gegen ein aktuelles FLugzeug
    > mithalten könnte.

    Das natürlich nicht, ändert aber nichts daran das es ein klasse Flugzeug war :)

  17. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: _2xs 23.07.15 - 12:42

    Mich hätte eher interessiert, wo man einsteigen soll. Wo normal Türen sind, sind ja hier die Flügel. Erkennbar ist nur etwas in Fensterhöhe, daß nenn ich sehr praktisch.

  18. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: Tantalus 23.07.15 - 12:45

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich hätte eher interessiert, wo man einsteigen soll. Wo normal Türen sind,
    > sind ja hier die Flügel. Erkennbar ist nur etwas in Fensterhöhe, daß nenn
    > ich sehr praktisch.

    Auf Bild 3 ist sehr schön zu sehen, dass die Türen vor den Flügeln sind. Alzu komfortabel stelle ich mir das ein- und aussteigen trotzdem nicht vor. Vor allem frage ich mich, wie/wo ich da einen Kindersitz reinbekomme. :-P

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  19. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: tingelchen 23.07.15 - 15:27

    > "Jets" sind sehr wohl ohne Computerunterstützung zu fliegen.
    >
    Nach jahrelanger Ausbildung ;) Kampfpiloten absolvieren etliche Flugstunden im Simulator bevor sie sich das erste mal in den Sitz eines echten Fliegers setzen.

    > Der Wahn nach Sicherheit allerdings lässt das nicht zu.
    >
    Das als "Wahn" zu bezeichnen ist schon ein Kracher. Denkst du das auch über die redundante Absicherung relevanter Flugsysteme in einem Passagierflugzeug? Die Ausbildung eines Kampfpiloten ist nicht nur sehr teuer, sondern kostet vor allem viele Jahre Ausbildung. Mal ganz davon abgesehen von den Kosten für einen neuen Jet, der auch nicht mal eben zu ersetzen ist.

    > Besonders die F-35, die hat gerade mal 10 Meter Spannweite. Der Vorgänger vom
    > TF-X hatte 8 Meter Spannweite.
    >
    Kampfflugzeuge haben eine kleine Spannweite, damit sie hohe Geschwindigkeiten erreichen können. Geringe Spannweiten haben allerdings das Problem der geringen Auftriebsfläche. Um einen stabilen Flug hin zu bekommen ist daher eine höhere Geschwindigkeit nötig. Ich glaube aber kaum das man mit einem Flugauto 1000km/h und mehr fliegen sollte.
    Niedrige Fluggeschwindigkeiten erfordern mehr Flügelfläche für einen stabilen Flug.

    Kann man ohne Boardcomputer einen Kampfjet fliegen? Ja, kann man. Aber einfach ist das nicht. Es erfordert viel Erfahrung und Übung. Ein normaler Bürger hat nichts davon. Es ist auch ein Himmel weiter Unterschied ob man eine kleine Cessna oder eine Eurofighter fliegt ;)

  20. Re: Mit den kleinen Stummeln soll das stabil fliegen?

    Autor: tingelchen 23.07.15 - 15:34

    Der Grundfehler in deinem Beitrag besteht darin das dies kein Flugzeug mit 4 Rädern ist ;) Sondern eher in Richtung Hubschrauber geht. Bzw. auch als Hybrid zwischen Flugzeug und Hubschrauber angesehen wird.

    Der Auftrieb wird hier im wesentlichen durch die Rotoren erzeugt, weniger durch die Flügel. Sie dienen vorwiegend dazu die beiden Rotoren auf einen nötigen Abstand zu bringen.

    Ein ähnliches Konzept setzt die US Air Force ein. Die Bezeichnung kenne ich nicht. Es wird jedoch vorwiegend zum Transport von Fracht und Soldaten genutzt. Der Vorteil besteht darin das es überall landen kann und keine Start- Landebahn benötigt. Daher können Einsatzkräfte überall vor Ort abgesetzt/eingesammelt werden, inkl. Fahrzeugen.
    Es hat allerdings eine ganze weile gedauert bis das Teil richtig funktioniert hat ;)


    PS:
    Video noch mal angesehen. Während des Fluges sind die Propeller eingeklappt. Was verwirrend ist. Da ein Flugzeug ohne Seitenleitwerk nicht flugfähig ist. Auch zweifel ich bei der Form und Position der "Flügel" daran das dies fähig sind Auftrieb zu erzeugen. Fehler im Video?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.15 15:41 durch tingelchen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München
  2. Senior IT Systems Engineer Backup (w/m/d)
    noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin (Home-Office)
  3. Category Development Manager / Space Planning (w/m/d)
    dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  4. Senior PHP Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Schleswig-Holstein

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€
  2. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3080 Ti: Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer
Geforce RTX 3080 Ti
Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer

Wenn sich Menschen um ein Exemplar der Geforce RTX 3080 Ti drängeln und schubsen, dann läuft etwas falsch. Nvidia, AMD und Co. müssen handeln.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Geforce RTX 3080 Ti im Test Nvidias Ti-tan mit halbem Speicher
  2. Lite Hash Rate Geforce RTX 3000 mit Mining-Drossel sind da
  3. Geforce RTX 3050 (Ti) Nvidia bringt kleinste Laptop-Raytracing-Grafik

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
Kia EV6
Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
Ein Hands-on von Franz W. Rother

  1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
  2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
  3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6