1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TF-X: Terrafugia stellt neues…

Warum es das Massentransportmittel "Flugauto" nie geben wird...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum es das Massentransportmittel "Flugauto" nie geben wird...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.15 - 14:51

    Weil es einfach zu viel Energie benötigt!
    Und weil es technisch "schizophren" ist...

  2. Re: Warum es das Massentransportmittel "Flugauto" nie geben wird...

    Autor: hubie 23.07.15 - 16:10

    Hm, Zitate von Leuten wie Ihnen - wären Sie nicht so unbedeutend - tauchen später zumeist in den Sammelsurien der Geschichtsirrtümer auf.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.15 16:11 durch hubie.

  3. Re: Warum es das Massentransportmittel "Flugauto" nie geben wird...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.15 - 16:13

    Das war mal ein fundierter, überzeugender Beitrag...

  4. Re: Warum es das Massentransportmittel "Flugauto" nie geben wird...

    Autor: teenriot* 23.07.15 - 16:20

    hubie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm, Zitate von Leuten wie Ihnen - wären Sie nicht so unbedeutend - tauchen
    > später zumeist in den Sammelsurien der Geschichtsirrtümer auf.

    What?

    Ein Flugauto ist ineffizienter als ein Auto beim Fahren und ineffizienter als ein Flugzeug beim Fliegen. Angesichts des Klimawandels und dem Ende von fossilen Brennstoffen ist eine simple und richtige Schlussfolgerung das solche Vorhaben in Masse nicht realisiert werden weil es das Gemeinwohl bedroht.

    Und wie soll das von statten gehen praktisch? Diese ganzen Träumer-Visionen sehen immer nur das einzelne Flugauto das alle anderen abhängt. Aber wie sieht das bei hunderttausend Flugautos in Metropolen aus? Nichts mit unbegrenzter Freiheit. Staus in der Luft wird es geben, damit einhergehend wieder Treibstoffverbrauch für nichts.

    Ich schätze mal jeder Autofahrer hat in seinem Leben durchschnittlich einen mindestens mitterschweren Unfall. Wie sieht das in 3 Dimensionen aus? Wie gestaltet sich drängeln und Rasen im Luftraum? Müssen Hausbesitzer sich versichern gegen "Flugautoschlag"?

    Wer so buissy ist das er mit dem Auto allein nicht auskommt hat heute bereits die perfekte Lösung: Hubschrauber mit ausgebildeten Piloten!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.15 16:21 durch teenriot*.

  5. Re: Warum es das Massentransportmittel "Flugauto" nie geben wird...

    Autor: Sinnfrei 23.07.15 - 18:54

    So etwas würde nur großflächig genehmigt werden, wenn die Verkehrsführung in der Luft vollautomatisch wäre, d.h. Staus und Unfälle sollten minimal sein. Und Effizienz wird immer besser mit der Zeit.

    __________________
    ...

  6. Re: Warum es das Massentransportmittel "Flugauto" nie geben wird...

    Autor: teenriot* 23.07.15 - 19:47

    Kein Vhikel wird zugelassen beim dem der Pilot nicht im Notfall selbst übernehmen kann

  7. Re: Warum es das Massentransportmittel "Flugauto" nie geben wird...

    Autor: Gamma Ray Burst 24.07.15 - 00:13

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Vhikel wird zugelassen beim dem der Pilot nicht im Notfall selbst
    > übernehmen kann

    Das stimmt

  8. Re: Warum es das Massentransportmittel "Flugauto" nie geben wird...

    Autor: smirg0l 24.07.15 - 11:21

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kein Vhikel wird zugelassen beim dem der Pilot nicht im Notfall selbst
    > > übernehmen kann
    >
    > Das stimmt

    Noch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Android-Entwickler (m/w/d) Infotainment
    e.solutions GmbH, Erlangen
  2. Agile Coach (m/f/d)
    BSH Hausgeräte GmbH, München
  3. IT-Systemspezialist (m/w/d)
    BARMER, Wuppertal
  4. Systemadministrator (m/w/d) Windows
    Kittelberger GmbH Lichtsatz EDV Informationsverarbeitung, Reutlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


New World angespielt: Amazons Onlinewelt geht in die Beta
New World angespielt
Amazons Onlinewelt geht in die Beta

Gefälliges Kampfsystem plus große PvP- und PvE-Gefechte: Amazon schickt New World in die Beta. Golem.de konnte schon Probe spielen.

  1. Amazon Alexa bekommt zweite Stimmenoption
  2. Umsatz Amazon Deutschland wächst jeden Tag um 31 Millionen Euro
  3. Amazon Weiterer chinesischer Hersteller verschwindet vom Marktplatz

Programmiersprachen: Durchstarten mit D
Programmiersprachen
Durchstarten mit D

Wenn ich an die Programmiersprache D denke, fallen mir drei Wörter ein: leicht, schnell, ausdrucksstark. Passt zu meinem Auto.
Eine Anleitung von Dylan Graham

  1. Microsoft Power Fx Low Code mit natürlicher Sprache generieren
  2. Ole-Johan Dahl und Kristen Nygaard Die Erfinder der objektorientierten Programmierung

Max Payne: Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden
Max Payne
Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden

Max Payne wird 20 Jahre alt! Golem.de hat den Kult-Shooter noch einmal gespielt - und war überrascht, wie gut das Actionspiel gealtert ist.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper