1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Boring Company: Der Tunnel unter…

Faszinierender ist viel mehr...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Faszinierender ist viel mehr...

    Autor: Bouncy 31.12.19 - 09:12

    ...dass der Bau ab Ausschreibung bis Fertigstellung für einen befahrbaren 3km Tunnel weniger als zwei Jahre braucht. Das ist schnell, richtig, richtig schnell. In der Zeit werden mancherorts Bushaltestellen und Zebrastreifen nicht fertiggestellt. Was rede ich da, in der Zeit wird teils das Vergabeverfahren noch nichtmal abgeschlossen, von Baubeginn ganz zu schweigen. Große Straßenbauprojekte oder gar Tunnel? Das so effizient zu schaffen ist schon verdammt beeindruckend - natürlich von allen Beteiligten, nicht nur TBC sondern auch den Gemeinden, da könnte man sich in DE auf vielen Ebenen mal was abschauen...

  2. Re: Faszinierender ist viel mehr...

    Autor: schily 31.12.19 - 09:51

    Darum hat Musk die Maschinen ja auch beim deutschen Marktführer gekauft...

    In Paris oder London könnte man das auch so schnell bauen, wenn man unterhalb der Römertunnel bohrt...

    In Berlin in der märkischen Streusandbüchse benötigt man alleine so lange für die Planung der Vereisung des Sandes in den man bohren will.

  3. Re: Faszinierender ist viel mehr...

    Autor: miauwww 31.12.19 - 10:31

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dass der Bau ab Ausschreibung bis Fertigstellung für einen befahrbaren
    > 3km Tunnel weniger als zwei Jahre braucht. Das ist schnell, richtig,
    > richtig schnell. In der Zeit werden mancherorts Bushaltestellen und
    > Zebrastreifen nicht fertiggestellt. Was rede ich da, in der Zeit wird teils
    > das Vergabeverfahren noch nichtmal abgeschlossen, von Baubeginn ganz zu
    > schweigen. Große Straßenbauprojekte oder gar Tunnel? Das so effizient zu
    > schaffen ist schon verdammt beeindruckend - natürlich von allen
    > Beteiligten, nicht nur TBC sondern auch den Gemeinden, da könnte man sich
    > in DE auf vielen Ebenen mal was abschauen...

    Im Artikel steht 'soll' fertig werden. Was nicht alles 'soll'...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. St.Galler Kantonalbank Deutschland AG, Frankfurt am Main
  4. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nomis, Escape Plan 2, Anon, The Boy, Der unsichtbare Gast, The Punisher - Uncut)
  2. 50,94€
  3. 205,00€ (statt 299,00€ bei beyerdynamic.de)
  4. (aktuell u. a. Sandisk Extreme 64GB für 11€ Euro, Sandisk SSD Plus 1TB für 99€, WD Elements...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

  1. Facebook & Google: So einfach können Behörden an Daten aus Übersee kommen
    Facebook & Google
    So einfach können Behörden an Daten aus Übersee kommen

    Nach einer weitgehend unbekannten Bestimmung im US-Recht können deutsche Behörden Nutzerdaten direkt bei Konzernen wie Facebook und Google anfragen - auch umgekehrt soll das möglich werden. Das erleichtert die Arbeit der Ermittler, ist aber auch gefährlich.

  2. Musikstreaming: Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später
    Musikstreaming
    Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später

    Der Musikstreaming-Dienst Spotify hat eine neue Steuerung für seine App veröffentlicht. Die neue Oberfläche steht zunächst nur für iOS-Geräte bereit. Erst später soll es die Änderungen auch für zahlende Abonnenten mit Android-Geräten geben.

  3. Spin: Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland
    Spin
    Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland

    Ford hat 2018 mit Spin einen Vermieter von E-Scootern gekauft. Im Frühjahr kommt der Anbieter nach Deutschland und konkurriert mit vielen anderen Mikromobilisten.


  1. 09:00

  2. 08:33

  3. 08:00

  4. 07:39

  5. 07:00

  6. 22:00

  7. 19:41

  8. 18:47