Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Boring Company: Elon Musk plant…

3 km in 3 Monaten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3 km in 3 Monaten?

    Autor: Doedelf 06.12.17 - 13:51

    Mal abgesehen von der primären Idee. Da wird doch nur eine normale Tunnelbohrmaschine genutzt und keine "irgendeineneuedingsbums" Maschine. Sind die tatsächlich so schnell das man mal 3 Km Tunnel (ich vermute natürlich mit Beton stabil ausgekleidet) in 3 Monaten buddeln kann? Dann frag ich mich warum so dinge wie hier der Riederwaldtunnel mit seinen nicht mal 2 km länge 40 Jahre braucht.

    Klar - hauptsächlich wegen den rechtlichen streitereien aber die sind hier dennoch schon seit ein paar Jahren am buddeln und weit weg von irgendwas fährt dort durch.

    Warum hab ich nur das Gefühl das in Deutschland alles was mit Straßenbau/Infrastrukturbau zu tun hat gefühlt ewigkeiten dauert die es woanders nicht gibt. Hatte mal von dieser chinesischen Meeresbrücke gelesen die 8 km lang ist und in 9 Monaten gebaut war - oder eben dieser stadtbrück die die mal in 43 h hinballern:

    https://www.youtube.com/results?search_query=chinesische+Sanyuan-Br%C3%BCcke

    Demgegenüber Deutschland 2017 - A20 Autobahn: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ostseeautobahn-a20-bleibt-mehrere-jahre-gesperrt-15326555.html

    Beleibe kein Einzelfall - hier im Rhein-main Gebiet z.b. die schiersteiner brücke - ewig und eine der wichtigsten Verbindungen im Rhein-Main Gebiet.

    Die Umgehungsstraße in unserem Nachbarort braucht 4 Jahre für 4 km Strecke (2 Brücken).

    Jetzt könnte man natürlich mit Sicherheit und Sorgfalt kommen, aber besagte Schiersteiner Brücke war ja grade das Gegenteil. Oder die Brücke auf der A6 bei Saarbrücken die ja nur die Hauptstrecke nach Frankreich war....

    Wird hierzulande Infrastrukuraufträge nur noch nach "wer machts am langsamsten" vergeben? Täuscht mein Eindruck?

  2. Re: 3 km in 3 Monaten?

    Autor: DooMMasteR 06.12.17 - 14:42

    China hat in < 3 Jahren mehr als 1400 km Hochgeschwindigkeitbahnstrecke gebaut, die heute schnellste der Welt, mit der damals längsten und zweit längsten Brücke der Welt (mehrere hundert Kilometer). Aber ab den Bau waren auch mehr als 240.000 Bauarbeiter beschäftigt. So viele hätte Deutschland nicht einmal.
    Außerdem geht es hier auch mehr um Gewinne, denn Infrastruktur wird vermehrt privatisiert und dabei geht der Fortschritt in Teilen zugrunde, zumindest solange der Staat den privaten Träger dann subventioniert.

  3. Re: 3 km in 3 Monaten?

    Autor: MrAnderson 06.12.17 - 16:14

    in Xian haben sie 25 km U-Bahn in 3 Jahren gebaut (also nicht nur das Loch gebohrt)
    Westchina, Richtung Kashkar ... ca. 300km Autobahn von nix bis komplett fertig 6 Monate.

  4. Re: 3 km in 3 Monaten?

    Autor: Hotohori 06.12.17 - 18:37

    Da fällt einem zu uns echt nichts mehr ein... in dem Punkt leben wir wohl in der Steinzeit. Und dann wundert man sich wieso man nach der Fertigstellung direkt wieder mit Modernisierung anfangen kann. XD

  5. Re: 3 km in 3 Monaten?

    Autor: freebyte 06.12.17 - 21:07

    Doedelf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind die tatsächlich so schnell das man mal 3 Km Tunnel (ich vermute
    > natürlich mit Beton stabil ausgekleidet) in 3 Monaten buddeln kann? Dann
    > frag ich mich warum so dinge wie hier der Riederwaldtunnel mit seinen nicht
    > mal 2 km länge 40 Jahre braucht.

    Drei Gründe:

    1) Schau Dir die Baustelle des Dreiecks Erlenbruch an - Du denkst, Du bist in einer Kies- oder Sandgrube. Da ist nichts stabil in dieser Gegend.

    2) Der Riederwaldtunnel hat 2x 3 Spuren (jeder Tunnel ca 13m breit). Da Du im Schildvortrieb keine halben Röhren (oder gar Rechtecke) bohren kannst muss jede Röhre mindestens 26m Durchmesser haben und damit die LKWs am rechten Rand fahren können tippe ich eher auf 30m. Zum Vergleich: Der Gotthard-Basistunnel hat je Röhre einen Aussendurchmesser von 9,20m - also geht das nur in offener Bauweise.

    3) 3km/3Monate = 1km/Monat. Eine Tunnelbohrmaschine im 3 Schichtbetrieb schafft idealerweise +30m / tag. 30m * 30.5 Tage = 915m, da sind wir von 1km / Monat nicht weit entfernt.

    Defacto stimmt die Rechnung nicht. Los Angeles sitzt meines Wissens auf einer recht jungen kontinentalen Mini-Platte die auf den paar Kilometern Breite im Untergrund jeden Meter eine neue Überraschung bietet. Da ist alles dabei von gefalteten Flusstälern mit viel Geröll und Sand bis Vulkanbasalt.

    Das Konzept ist mit seinen kleinen Röhren recht "bohrfreundlich", ich empfinde es aber aufgrund seiner Probleme um die umliegende Logistik als eher weltfremd.

    > Wird hierzulande Infrastrukuraufträge nur noch nach "wer machts am
    > langsamsten" vergeben? Täuscht mein Eindruck?

    Nun - Staaten die mehr vom Staat gelenkt werden schaffen natürlich mehr Powerprojekte als Staaten, in denen schon ein Feldhamster ein Projekt auf Jahre stillegen kann.

    Oder um mal Darwin zu zitieren: Es überlebt nur derjenige, der sich seiner Nische am besten angepasst hat.

    fb

  6. Laut Musk ;-)

    Autor: DF 08.12.17 - 14:16

    Wenn Musk oder eine seiner Firmen eine Zeitangabe macht, wann etwas fertig sein soll, dann darf man diese nicht ernst nehmen oder gerne mit drei multiplizieren. Das gilt für Tesla Fahrzeuge genauso wie für die große Rakete von SpaceX und es wird auch für die Verkehrssysteme von The Boring Company gelten.

  7. Re: 3 km in 3 Monaten?

    Autor: DooMMasteR 08.12.17 - 15:10

    erstmal abwarten ob BER und S21 jemals fertig werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polytec GmbH, Waldbronn
  2. BFFT Gesellschaft für Fahrzeugtechnik mbH, Gaimersheim
  3. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  4. Freie Hansestadt Bremen Die Senatorin für Finanzen Referat 33 - Personalentwicklung, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. (-5%) 23,79€
  3. 2,99€
  4. 20,99€ - Release 07.11.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

  1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
    Google
    "Niemand braucht heute Gigabit"

    BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

  2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
    Telefónica
    Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

    Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

  3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
    Fixed Wireless Access
    Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

    BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


  1. 19:28

  2. 17:43

  3. 17:03

  4. 16:52

  5. 14:29

  6. 14:13

  7. 13:35

  8. 13:05