1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Boring Company: Elon Musk plant…

Ablenkung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ablenkung

    Autor: AllDayPiano 06.12.17 - 12:54

    War schon immer eine gute Strategie, um Probleme zu vergessen.

  2. Re: Ablenkung

    Autor: Hotohori 06.12.17 - 18:56

    Ablenkung zu seinen anderen Projekten? Nun, wenn man viele solcher Projekte hat, dann kann eben auch mal etwas schief gehen, ja und? Musk hat aber in vielen Bereichen schon so viel für uns alle getan, das wird nur zu gerne vergessen.

  3. Re: Ablenkung

    Autor: freebyte 06.12.17 - 20:16

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musk hat aber in vielen Bereichen schon so viel für uns alle getan, das
    > wird nur zu gerne vergessen.

    Wenn Du mich schon mit einschliesst, erkläre mir bitte wo Musk für mich was getan hat?

    fb

  4. Re: Ablenkung

    Autor: AllDayPiano 06.12.17 - 20:50

    Ablenkung zu seinem "Ich-kann-alles-besser-ich-bin-der-super-macher-Modell-3"-Desaster!

    Außerdem: Ich dachte, er kampiert so lange vorm Werk, bis das Band läuft?!?! War ja scheinbar ne reine PR-Aktion mit seiner Kampiererei - hat er doch so viel Zeit, auf so vielen Konferenzen so viel anzukündigen.

    Versteh mich nicht falsch. Ich sehe Musk durchaus als Macher und Visionär und sehe durchaus, dass wir es ihm mehr denn jedem anderen auf der Welt zu verdanken haben, dass beim Thema E-Auto was vorwärts geht.

    Aber ist auch ein unsagbarer Schaumschläger mit übergroßem Ego und sehr ausgeprägtem Narzissmus. Ich kann mir nicht helfen, aber ich empfinde es so, als ob ihm das langsam um die Ohren fliegt. Er will Autos zum Mars schicken, riesige Tunnel-Netzwerke bauen, er will E-Autos bauen, er will Raketen bauen, er *will*.

    Langsam sollte er aber auch liefern. Und zwar in Stückzahlen, die vertretbar sind. Noch genießt er jeder Menge Vorschusslorbeeren. Aber irgendwann wollen Aktionäre eine Rendite sehen. Vor dem Tag hat er - vollkommen zu recht - sehr viel Angst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Gesellschaft 2020 GmbH, Wuppertal
  4. Caritasverband für die Stadt Bonn e. V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
    Quantencomputer
    Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

    Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
    2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
    3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    1. Wuuusch: VW veröffentlicht seinen Sound der Elektromobilität
      Wuuusch
      VW veröffentlicht seinen Sound der Elektromobilität

      Volkswagen hat das künstliche Fahrgeräusch des ID.3 veröffentlicht, das bei geringen Geschwindigkeiten vor dem Auto warnen soll. Fahrer des Elektroautos werden sich wie in einem Star-Wars-Film fühlen.

    2. Elektroauto: BMW i3 muss noch 5 Jahre weitergebaut werden
      Elektroauto
      BMW i3 muss noch 5 Jahre weitergebaut werden

      BMW baut den Kleinwagen i3 noch bis 2024 und widerlegt damit Medienberichte, denen zufolge die Produktion bald eingestellt werde. BMWs neue Generation von Elektroautos lässt hingegen auf sich warten.

    3. Sportwagen: Ferrari fährt erst nach 2025 elektrisch
      Sportwagen
      Ferrari fährt erst nach 2025 elektrisch

      Ferrari-Chef Louis Camilleri will vor 2025 keinen rein elektrischen Sportwagen bauen, da seiner Meinung nach die Akkutechnik noch mehr Reife erfordert.


    1. 07:50

    2. 07:32

    3. 07:16

    4. 05:58

    5. 17:28

    6. 16:54

    7. 16:26

    8. 16:03