Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tödlicher Crash: Unfallbericht…

Tödlicher Crash: Unfallbericht bestätigt Kritik an Teslas Autopilot

Die US-Regierung hat umfangreiches Material zum tödlichen Unfall mit einem Tesla veröffentlicht. Sie bestätigen die Kritik an der früheren Funktionsweise des sogenannten Autopiloten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. 5 min bei 100km/h sind 8,3km (Seiten: 1 2 ) 27

    LarusNagel | 20.06.17 14:18 22.06.17 20:15

  2. Hier ein paar Fakten (Seiten: 1 2 3 4 ) 66

    Frau_Holle | 20.06.17 20:55 22.06.17 13:34

  3. @Golem Echt schwach sich mittels "er wurde nicht oft genug aufgefordert" aus der Afähre zu ziehen 6

    Majin23 | 21.06.17 13:16 22.06.17 08:50

  4. Hätte der Fahrer den LKW sehen können? 13

    TodesBrote | 21.06.17 08:19 21.06.17 15:54

  5. Aha... 6

    Marlborofranz | 20.06.17 17:44 21.06.17 15:46

  6. Der LKW wurde als Autobahnschild erkannt... 2

    MistelMistel | 21.06.17 09:18 21.06.17 13:14

  7. Tesla bietet eben kein autonomes Fahren (Seiten: 1 2 3 4 ) 62

    AST_ZRH | 20.06.17 22:25 21.06.17 13:08

  8. @Golem: Abschlussbericht fertig oder nicht? 3

    Berner Rösti | 21.06.17 09:46 21.06.17 11:32

  9. Hmm andernorts (etwa N-TV) liest sich das ganz anders (Seiten: 1 2 ) 38

    derdiedas | 20.06.17 14:55 21.06.17 10:01

  10. Assistenzsysteme retten leben.... (Seiten: 1 2 ) 30

    Rolf2k22 | 20.06.17 15:22 20.06.17 22:57

  11. Heise schreibt so ziemlich das Gegenteil. 4

    Marcus1964 | 20.06.17 18:12 20.06.17 21:37

  12. Problem: Erkennung von Objekten quer zur Fahrbahn 1

    Makatu | 20.06.17 21:17 20.06.17 21:17

  13. Nanu? 6

    Clown | 20.06.17 16:35 20.06.17 20:19

  14. @golem.de 2

    LeCaNo | 20.06.17 16:06 20.06.17 16:18

  15. Hand am Steuer 1

    USER7N2 | 20.06.17 15:50 20.06.17 15:50

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor für 689€ und Corsair Glaive RGB für 34,99€ + Versand)
  4. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19