1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tracing: Tesla-Versicherung…

Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

    Autor: Grimreaper 15.10.21 - 14:55

    Dreimal zu scharf gebremst im Monat und der Versicherungsbeitrag steigt... die tolle Tesla Kfz-Versicherung stuft einen dann gleich in den Raser-Tarif.

    Die nächste Stufe ist, dass die Logdaten gleich mit der Verkehrssünderdatei in Flensburg abgeglichen werden und auch dem Finanzamt gemeldet wird, ob die Fahrten alle so passen, oder ob nicht z.B. zu viel Pendlerpauschale abgerechnet wurde.. wer diesem Datenaustausch nicht zustimmt wird sofort raufgestuft in der Versicherungsprämie.

    Hurra, alles wird immer digitaler und gläserner, bald haben wir das China-Level erreicht.

  2. Re: Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

    Autor: JensBerlin 15.10.21 - 15:13

    "...kostet bares Geld" - das ist doch eigentlich jetzt schon so...

    Wobei ich mich frage, wie viele der Autofahrer auf der linken Spur mit dem dichten Auffahren wirklich ihren Sprit selber zahlen und nicht über Firmenwagen / Leasing / oder-was-es-da-alles-für-Modelle-gibt subventioniert werden, so dass denen alles egal ist.
    Das dabei die ganzen Automatiken (Abstand) ausgeschaltet sind ist ja offensichtlich und das steht ja bestimmt auch jetzt schon im Logfile, auch wenn es noch nicht ausgewertet wird.

  3. Re: Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

    Autor: MarcusK 15.10.21 - 15:15

    JensBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "...kostet bares Geld" - das ist doch eigentlich jetzt schon so...
    >
    > Wobei ich mich frage, wie viele der Autofahrer auf der linken Spur mit dem
    > dichten Auffahren wirklich ihren Sprit selber zahlen und nicht über
    > Firmenwagen / Leasing / oder-was-es-da-alles-für-Modelle-gibt
    > subventioniert werden, so dass denen alles egal ist.
    > Das dabei die ganzen Automatiken (Abstand) ausgeschaltet sind ist ja
    > offensichtlich und das steht ja bestimmt auch jetzt schon im Logfile, auch
    > wenn es noch nicht ausgewertet wird.

    nicht jeder fährt ein neues Auto. Mein Auto ist auch nur 6 Jahre alt und hat kein Automatiken die ich irgendwie ausschalten müsste. Und ja da Auto kann man auch zum drängeln verwenden

  4. Re: Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

    Autor: JouMxyzptlk 15.10.21 - 15:42

    Grimreaper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dreimal zu scharf gebremst im Monat

    und du musst deine Bremsen ein oder zwei Jahre früher erneuern. Dasselbe gilt für die Reifen. "Bares Geld": In der Tat.
    Ich weiß wovon ich rede, bin intensiver Motorbremse-Nutzer und Reifenschoner. Kann auch anders, aber wozu - so lange ich niemanden behindere chill...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.21 15:43 durch JouMxyzptlk.

  5. Re: Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

    Autor: MarcusK 15.10.21 - 15:44

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grimreaper schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dreimal zu scharf gebremst im Monat
    >
    > und du musst deine Bremsen ein oder zwei Jahre früher erneuern. Dasselbe
    > gilt für die Reifen. "Bares Geld": In der Tat.
    > Ich weiß wovon ich rede, bin intensiver Motorbremse-Nutzer und
    > Reifenschoner. Kann auch anders, aber wozu - so lange ich niemanden
    > behindere chill...
    andere sind wenig Fahrer und müssen die Reifen tauschen weil sie brüchig werden. Dann kann man sie auch vorher abfahren.

  6. Re: Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

    Autor: Flasher 15.10.21 - 16:32

    JensBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "...kostet bares Geld" - das ist doch eigentlich jetzt schon so...
    >
    > Wobei ich mich frage, wie viele der Autofahrer auf der linken Spur mit dem
    > dichten Auffahren wirklich ihren Sprit selber zahlen und nicht über
    > Firmenwagen / Leasing / oder-was-es-da-alles-für-Modelle-gibt
    > subventioniert werden, so dass denen alles egal ist.
    > Das dabei die ganzen Automatiken (Abstand) ausgeschaltet sind ist ja
    > offensichtlich und das steht ja bestimmt auch jetzt schon im Logfile, auch
    > wenn es noch nicht ausgewertet wird.

    Das dichte Auffahren dient dem Klimaschutz - man mutzt den Windschatten und reduziert dadurch den Verbrauch.

  7. Re: Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

    Autor: Lufegrt 15.10.21 - 16:53

    Ja und das ist auch gut so!!!


    Grimreaper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dreimal zu scharf gebremst im Monat und der Versicherungsbeitrag steigt...
    > die tolle Tesla Kfz-Versicherung stuft einen dann gleich in den
    > Raser-Tarif.
    >
    > Die nächste Stufe ist, dass die Logdaten gleich mit der Verkehrssünderdatei
    > in Flensburg abgeglichen werden und auch dem Finanzamt gemeldet wird, ob
    > die Fahrten alle so passen, oder ob nicht z.B. zu viel Pendlerpauschale
    > abgerechnet wurde.. wer diesem Datenaustausch nicht zustimmt wird sofort
    > raufgestuft in der Versicherungsprämie.
    >
    > Hurra, alles wird immer digitaler und gläserner, bald haben wir das
    > China-Level erreicht.

  8. Re: Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

    Autor: Mel 15.10.21 - 18:12

    Grimreaper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dreimal zu scharf gebremst im Monat und der Versicherungsbeitrag steigt...
    > die tolle Tesla Kfz-Versicherung stuft einen dann gleich in den
    > Raser-Tarif.
    >
    > Die nächste Stufe ist, dass die Logdaten gleich mit der Verkehrssünderdatei
    > in Flensburg abgeglichen werden und auch dem Finanzamt gemeldet wird, ob
    > die Fahrten alle so passen, oder ob nicht z.B. zu viel Pendlerpauschale
    > abgerechnet wurde.. wer diesem Datenaustausch nicht zustimmt wird sofort
    > raufgestuft in der Versicherungsprämie.
    >
    > Hurra, alles wird immer digitaler und gläserner, bald haben wir das
    > China-Level erreicht.

    Gibt wohl sehr brauchbare Mittelwerte wie oft ein Fahrer scharf bremsen muss. Und natürlich kann man das beeinflussen. Wer mit Schmackes auf die Kreuzung zufährt oder auf Goodwill der andern Fahrer hofft wird nicht umhinkommen mal den Anker auszuwerfen.

  9. Re: Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

    Autor: Bonarewitz 15.10.21 - 19:23

    Grimreaper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hurra, alles wird immer digitaler und gläserner, bald haben wir das
    > China-Level erreicht.

    Das schöne an dem Tarif: Du musst ihn nicht buchen.
    Meine Versicherung bietet auch so einen Tarif an. Ich könnte bis zu 30% sparen.
    Da ich (obwohl ich ein sehr sicherer und degressiver Fahrer bin) ähnliche Vorbehalte habe wie du, verzichte ich aber gerne.

    Wenn ich aber mal zurück denke, als ich mein erstes Auto angemeldet habe und wegen der 140%-Einstufung ~1200¤/Jahr gezahlt (und deutlich weniger verdient) habe, wären bis zu ~400¤ Einsparung sehr interessant gewesen.
    Und ich hätte ggf. meine wilde Zeit auf der Autobahn etwas gezügelt.
    Gerade bei Fahranfängern könnte das zu sichererem Fahren führen.

  10. Re: Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

    Autor: Flexy 15.10.21 - 22:02

    Lufegrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und das ist auch gut so!!!
    >
    > Grimreaper schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dreimal zu scharf gebremst im Monat und der Versicherungsbeitrag
    > steigt...
    > > die tolle Tesla Kfz-Versicherung stuft einen dann gleich in den
    > > Raser-Tarif.
    > >
    > > Die nächste Stufe ist, dass die Logdaten gleich mit der
    > Verkehrssünderdatei
    > > in Flensburg abgeglichen werden und auch dem Finanzamt gemeldet wird, ob
    > > die Fahrten alle so passen, oder ob nicht z.B. zu viel Pendlerpauschale
    > > abgerechnet wurde.. wer diesem Datenaustausch nicht zustimmt wird
    > sofort
    > > raufgestuft in der Versicherungsprämie.
    > >
    > > Hurra, alles wird immer digitaler und gläserner, bald haben wir das
    > > China-Level erreicht.

    Wann wolltest du noch mal nach China oder Nordkorea auswandern?

  11. Re: Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

    Autor: ChMu 15.10.21 - 22:39

    Grimreaper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dreimal zu scharf gebremst im Monat und der Versicherungsbeitrag steigt...
    > die tolle Tesla Kfz-Versicherung stuft einen dann gleich in den
    > Raser-Tarif.

    Nun, da das mit der Situation ueberprueft werden kann, die Wagen sind mit zig Kameras ausgestattet, so wird das seinen Grund haben wenn man als Raser eingestuft wird.
    >
    > Die nächste Stufe ist, dass die Logdaten gleich mit der Verkehrssünderdatei
    > in Flensburg abgeglichen werden und auch dem Finanzamt gemeldet wird, ob
    > die Fahrten alle so passen, oder ob nicht z.B. zu viel Pendlerpauschale
    > abgerechnet wurde.. wer diesem Datenaustausch nicht zustimmt wird sofort
    > raufgestuft in der Versicherungsprämie.

    Woher hast Du diese Informationen? Ich meine, warum sollte das DMV in Texas sich mit einer lokalen Verkehrssuender Datei 8000km weg in Verbindung setzen? Was genau hat eine Versicherung mit staatlichen Stellen zu tun und was geht das das Finanzamt an? Und Zustimmen musst Du gar nichts, im Gegenteil, das ist ein Angebot der Versicherungen. Auf einmal werden die besten Fahrer der Welt dann ganz leise, wenn sie das dann mal nachweisen sollen.
    >
    > Hurra, alles wird immer digitaler und gläserner, bald haben wir das
    > China-Level erreicht.

    Was ist der China Level? Mal in China (laenger) gewesen? Was genau ist da der "Level"? Und was gibt es hier nicht?

  12. Re: Jedes scharfe Bremsen kostet dann bares Geld

    Autor: John2k 16.10.21 - 14:59

    Bonarewitz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grimreaper schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hurra, alles wird immer digitaler und gläserner, bald haben wir das
    > > China-Level erreicht.
    >
    > Das schöne an dem Tarif: Du musst ihn nicht buchen.
    > Meine Versicherung bietet auch so einen Tarif an. Ich könnte bis zu 30%
    > sparen.
    > Da ich (obwohl ich ein sehr sicherer und degressiver Fahrer bin) ähnliche
    > Vorbehalte habe wie du, verzichte ich aber gerne.
    >
    > Wenn ich aber mal zurück denke, als ich mein erstes Auto angemeldet habe
    > und wegen der 140%-Einstufung ~1200¤/Jahr gezahlt (und deutlich weniger
    > verdient) habe, wären bis zu ~400¤ Einsparung sehr interessant gewesen.
    > Und ich hätte ggf. meine wilde Zeit auf der Autobahn etwas gezügelt.
    > Gerade bei Fahranfängern könnte das zu sichererem Fahren führen.

    Ich nutze so einen und ein paar mal Stark bremsen oder beschleunigen zieht nicht die ganze Wertung komplett runter. Man sollte natürlich draus lernen und nicht ständig den gleichen Fehler wiederholen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Fiori/SAP UI5 Developer (m/w/d)
    B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe
  2. Specialist National Real Estate (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. IT Business Analyst/IT Projektmanager (m/w/d)
    MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt
  4. Entwickler Steuerungstechnik Software (m/w/d)
    Altendorf GmbH, Minden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de