1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz Softwareproblemen: VW ID.3…

Tesla

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tesla

    Autor: Kawim 10.06.20 - 19:09

    wurde vor nicht allzulanger Zeit massiv verspottet wenn bei der Software nicht alles perfekt lief. Bei VW sieht es aber noch viel schlimmer aus.

  2. Re: Tesla

    Autor: tovi 10.06.20 - 19:20

    Ist ja klar.
    Tesla ist ein Technologiekonzern.
    Bei VW sind immer noch die Blechbieger in der Überzahl.
    Daher wird der Vorsprung auch bleiben oder größer werden,
    von aufholen kann aktuell noch keine Rede sein.

    Tesla verbaut Chips die eigens für Tesla von Top-Chipdesignern entworfen wurden
    und programmiert exakt darauf angepasste Software.

    Bei VW ist man da Lichtjahre von entfernt.

  3. Re: Tesla

    Autor: deefens 10.06.20 - 19:27

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla verbaut Chips die eigens für Tesla von Top-Chipdesignern entworfen
    > wurden
    > und programmiert exakt darauf angepasste Software.
    >
    > Bei VW ist man da Lichtjahre von entfernt.

    Wäre mir als Kunde erstmal egal, wenn das Fahrzeug sich dafür gut fährt, wartungsarm ist und ein gutes P/L-Verhältnis aufweist. Den ganzen Autopilot-Schnickschnack brauche ich nicht, und den lässt sich Tesla ja auch fürstlich als Add-On bezahlen. Bei VW werde ich wenn nichts schiefgeht zwei ID.3 zum Preis eines Model 3 bekommen. Da ist die Entscheidung schnell gefallen.

  4. Re: Tesla

    Autor: DeepSpaceJourney 10.06.20 - 19:40

    Schlimm, weil zwei nicht zwingend notwendige Funktionen fehlen? Nein, ganz sicher nicht.
    Tesla liefert ja teilweise Grundfunktionen erst später, das ist schlimm.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.20 19:41 durch DeepSpaceJourney.

  5. Re: Tesla

    Autor: bplhkp 10.06.20 - 19:44

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Tesla ist ein Technologiekonzern.
    > Bei VW sind immer noch die Blechbieger in der Überzahl.

    Tesla hatte beim Anlauf des Model 3 massive Verzögerungen weil sie den Karosseriebau nicht gebacken bekommen haben. Da hätten sie ein bisschen mehr für Blechbieger ausgeben sollen. So eine Karosserieproduktion ist halt doch nicht ohne. Auch wenn das viele Softwarefrickler nicht wahrhaben wollen.
    Beim Model x waren das Problem die Rücksitze. An sich nur ein bisschen Metall, Schaumstoff und Stoff. Aber wenn man dem zu wenig Aufmerksamkeit widmet, landet man beim Billighersteller, der vor allem Chinaschrottautos ausstattet und es schließlich vergeigt hat.

  6. Re: Tesla

    Autor: Tuxraxer007 10.06.20 - 20:05

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla hatte beim Anlauf des Model 3 massive Verzögerungen weil sie den
    > Karosseriebau nicht gebacken bekommen haben.
    Die Verarbeitungsqualität ist bei Tesla schon immer ein Riesen Thema, schau dir die Spaltmase am Model S an und du weisst Bescheid.

    Dafür sind die bei der Technologie von e-Autos weit vorne, das müssen alle deutschen Hersteller erst noch lernen und dafür auf viel Lehrgeld zahlen, VW macht das gerade durch.

    Es ist was anderes ein reines e-Auto zu bauen, als ein Grossserien Verbrenner-Modell mit E-Technik auszustattet - letzteres ist nur die halbe Miete

  7. Re: Tesla

    Autor: mke2fs 10.06.20 - 20:20

    Die da wären?

    Mir fallen keine ein…
    Aber du hast sicher Nachweise für deine Behauptung

  8. Re: Tesla

    Autor: Mettigel 10.06.20 - 20:25

    Tuxraxer007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Verarbeitungsqualität ist bei Tesla schon immer ein Riesen Thema, schau
    > dir die Spaltmase am Model S an und du weisst Bescheid.

    Die Spaltmaße sind schon mal deutlich besser als bei Porsche.

    So sehen Spaltmaßen an einem ¤200‘000 Taycan aus: www heise de/forum/heise-online/Kommentare/Elektroauto-Porsche-Taycan-Turbo-im-Test-Ohne-Ladehemmung/So-sehen-Spaltmassen-an-einem-EUR200-000-Taycan-aus/posting-36452332/show/

    ... mein Opel ist besser verarbeitet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.20 20:26 durch Mettigel.

  9. Re: Tesla

    Autor: captain_spaulding 10.06.20 - 22:04

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre mir als Kunde erstmal egal, wenn das Fahrzeug sich dafür gut fährt,
    > wartungsarm ist und ein gutes P/L-Verhältnis aufweist. Den ganzen
    > Autopilot-Schnickschnack brauche ich nicht, und den lässt sich Tesla ja
    > auch fürstlich als Add-On bezahlen. Bei VW werde ich wenn nichts schiefgeht
    > zwei ID.3 zum Preis eines Model 3 bekommen. Da ist die Entscheidung schnell
    > gefallen.
    Es würde mich schon sehr wundern wenn der ID.3 wartungsärmer als ein Tesla daher kommt. Ganz einfach weil Tesla kein Werkstattnetz hat und daher auch nicht dafür designt.
    Den ganzen Elektronik-Schnickschnack kriegst du beim ID.3 gezwungenmaßen auch. Gibts heutzutage schon lange nicht mehr ohne.

  10. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 10.06.20 - 22:16

    [gelöscht]

  11. Re: Tesla

    Autor: Mettigel 10.06.20 - 22:16

    captain_spaulding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den ganzen Elektronik-Schnickschnack kriegst du beim ID.3 gezwungenmaßen
    > auch. Gibts heutzutage schon lange nicht mehr ohne.


    Fairerweise muss man aber sagen, dass ein Tesla wohl deutlich mehr Elektronik haben dürfte...

  12. Re: Tesla

    Autor: Mettigel 10.06.20 - 22:18

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, bei mir eher für einen Cybertruck... Der ID3 ist ein Schuhkarton
    > dagegen und hat in allen belangen weniger zu bieten als der Cybertruck. Und
    > wo bitte kostet der ID3 20.000?
    >
    > Und selbst wenn, 20k für diese Schüssel, mein "aktueller" SUV hat mit 28k
    > in allen Belangen wesentliche bessere Daten als die Kiste. Der ID3 ist für
    > das gebotene viel zu teuer. Und sie kündigen ja schon an das er Probleme
    > hat und quasi unfertig ausgeliefert werden soll... Man muß schon ein
    > linientreuer Deutscher sein um das Ding zu kaufen. Deutsche Autos sind
    > einfach teuer und mehr nicht, Preisleistung paßt da nirgends finde ich.
    > Wenn man nicht den Schwanzvergleich über das Luxusattribut "deutsches
    > teures Auto" braucht, dann kann man getrost mal bei anderen Herstellern
    > schauen.

    IMHO ist der Cybertruck viel zu teuer, in Vergleich zu renommierten Pickups (z.B. Isuzu DMAX oder Toyota Hilux).... aber ich sehe den Pickup auch eher als Arbeitstier...

  13. Re: Tesla

    Autor: DeepSpaceJourney 10.06.20 - 22:32

    Och, komm bitte nicht mit irgendeinem dahergelaufenen heise Forenbeitrag an, der keinerlei Grundlage bietet. Bei Tesla sind schlechte Spaltmaße serienmäßig. Bei Porsche gibt es so eine miese Verarbeitung nicht.

  14. Re: Tesla

    Autor: Mettigel 10.06.20 - 22:35

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och, komm bitte nicht mit irgendeinem dahergelaufenen heise Forenbeitrag
    > an, der keinerlei Grundlage bietet. Bei Tesla sind schlechte Spaltmaße
    > serienmäßig. Bei Porsche gibt es so eine miese Verarbeitung nicht.


    Du kannst dir die Bilder anschauen. Die sind echt.
    Aber gut, mir auch egal. Für 200.000¤ würde ich mir kein Auto kaufen. :D

  15. Re: Tesla

    Autor: DeepSpaceJourney 10.06.20 - 22:45

    Keine Angabe was das für ein Auto das ist. Die Bilder sind zudem sehr schlecht und man sieht nicht wirklich was. Aber wie gesagt, wenn du so etwas glauben willst, dann bitte.

  16. Re: Tesla

    Autor: JarJarThomas 10.06.20 - 23:33

    PRaktisch nein. Tesla hat nicht X Steuergeräte sondern genau eines

  17. Re: Tesla

    Autor: DrLindner 11.06.20 - 01:03

    Ich habe gelernt, dass ich niemals mit einem Tesla Gläubigen diskutiere. Währenddessen fahre ich meinen 300 PS VW durch die Gegend und freue mich über ein sparsame, starkes und wartungsarmes gutes Auto.

  18. Re: Tesla

    Autor: Lefty220 11.06.20 - 06:45

    DrLindner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe gelernt, dass ich niemals mit einem Tesla Gläubigen diskutiere.
    > Währenddessen fahre ich meinen 300 PS VW durch die Gegend und freue mich
    > über ein sparsame, starkes und wartungsarmes gutes Auto.

    "Und dann klingelt der Wecker und der Traum ist vorbei und Realität ist da. 8:00 Uhr Werkstatt Termin mal wieder. Den Kaffee der VW Werkstatt kennst du besser als deinen Zuhause."

    Das wolltest du eigentlich sagen.

  19. Re: Tesla

    Autor: bplhkp 11.06.20 - 08:41

    Tuxraxer007 schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür sind die bei der Technologie von e-Autos weit vorne, das müssen alle
    > deutschen Hersteller erst noch lernen und dafür auf viel Lehrgeld zahlen,
    > VW macht das gerade durch.

    Bisher liest man nur von Problemen von Infotainment und HUD - das hat beides erstmal nichts mit eAuto zu tun. Vom Elektro-Antriebsstrang sind bisher keinerlei Probleme an die Öffentlichkeit gedrungen.

  20. Re: Tesla

    Autor: Legendenkiller 11.06.20 - 09:02

    Wenn VW vor 10Jahren angefangen hätte wäre sie jetz weit vorne.
    So müssen sie halt noch ein paar Jahre üben.

    Man stelle sich mal vor Wo VW sein könnte wenn sie das mit dem Dieselbetrug gelassen hätten und die 20Mrd Strafe in was neues gepumpt hätten.

    Und bei all den Managmentfehlern muss niemand die Hut nehmen :-(

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ModuleWorks GmbH, Aachen
  2. SPIER GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG, Steinheim (Westfalen)
  3. Pure11 Handelsgesellschaft mbH, Grünwald
  4. Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme