1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz Softwareproblemen: VW ID.3…

Wie hoch ist denn die Kaufpraemie?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie hoch ist denn die Kaufpraemie?

    Autor: ChMu 10.06.20 - 22:10

    Wenn der Einstiegspreis bei 20000Euro liegen soll? Und wann? Wenn dieser 20000Euro ID.3 tatsaechlich kommt, gibts dann ueberhaupt noch eine Praemie? Der billig ID.3 soll ja unter 30000Euro Liste sein, also 29,999 Euro, wie kommt man da auf 20000?
    Und wieso muss man fuer SOFTware upgrades in die Werkstadt? Das geht doch ota? Seit Jahren?
    Irgendwie stimmt da was nicht. Wann soll denn dieser 45kWh ID.3 kommen? Was fuer eine Reichweite hat der dann noch. 58kWh sind ja schon am unteren Ende, so viel habe ich glaube ich in meinem Model3 zur Verfuegung. Nun, das ist erheblich groesser als der ID.3 mit kaum vergleichbaren Fahrleistungen aber kommt knapp 400km weit, der ID.3 duerfte selbst wenn er da dran kommt, bei 45kWh unter 300km weit kommen, WENN er so effizient wie der Tesla ist.
    Aber fuer 20000.... aber das muesste man erst mal schwarz auf weiss sehen.

  2. Re: Wie hoch ist denn die Kaufpraemie?

    Autor: Mettigel 10.06.20 - 22:19

    6.,000¤ Prämie vom Staat + 3.500¤ vom Hersteller. Wobei die 3.500¤ vom Hersteller sicher schon in den 29k mit drin sind...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.20 22:35 durch Mettigel.

  3. Re: Wie hoch ist denn die Kaufpraemie?

    Autor: deefens 10.06.20 - 22:24

    6000 Staat, 3000 Hersteller, 3% MwSt-Ermäßigung. Also in Summe knapp 10000 Euro.

  4. Re: Wie hoch ist denn die Kaufpraemie?

    Autor: robinx999 11.06.20 - 07:08

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Einstiegspreis bei 20000Euro liegen soll? Und wann? Wenn dieser
    > 20000Euro ID.3 tatsaechlich kommt, gibts dann ueberhaupt noch eine Praemie?
    > Der billig ID.3 soll ja unter 30000Euro Liste sein, also 29,999 Euro, wie
    > kommt man da auf 20000?
    > Und wieso muss man fuer SOFTware upgrades in die Werkstadt? Das geht doch
    > ota? Seit Jahren?
    > Irgendwie stimmt da was nicht. Wann soll denn dieser 45kWh ID.3 kommen? Was
    > fuer eine Reichweite hat der dann noch. 58kWh sind ja schon am unteren
    > Ende, so viel habe ich glaube ich in meinem Model3 zur Verfuegung. Nun, das
    > ist erheblich groesser als der ID.3 mit kaum vergleichbaren Fahrleistungen
    > aber kommt knapp 400km weit, der ID.3 duerfte selbst wenn er da dran kommt,
    > bei 45kWh unter 300km weit kommen, WENN er so effizient wie der Tesla ist.
    >
    > Aber fuer 20000.... aber das muesste man erst mal schwarz auf weiss sehen.
    Die Tesla Autos schneiden nicht gerade als Effizienzmeister ab dies war glaube ich bei Tests der Ioniq https://de.wikipedia.org/wiki/Hyundai_Ioniq#Technische_Daten 38,3kWh Akku und WLTP von 311km. Aber so am unteren Ende sind auch 58kWh nicht wirklich wenn man mit Tesla verlgeichen will https://de.wikipedia.org/wiki/Tesla_Model_3#Technische_Daten
    Standard Range 50kWh, Standard Range Plus 55kWh, Long Range 75kWh und wie 55kWh Variante gibt einen WLTP von 409 an. selbst wenn man dort noch 20-30% von abzieht für realistische Fahrten kommt man damit schon einigermaßen weit

  5. Re: Wie hoch ist denn die Kaufpraemie?

    Autor: Pinguin 11.06.20 - 11:25

    Effizienz und Reichweite haben nur bedingt miteinander zu tun. Sie ADAC.
    Und (überprüft) sind zwei Tesla-Modelle vorn. Alles andere bitte selbst recherchieren.
    Zitate (ADAC): "Wichtig: Beim Stromverbrauch ist nicht nur entscheidend, wie effizient der Elektromotor mit der Energie umgeht. Denn beim "Tanken" fallen auch Ladeverluste an, das heißt man verbraucht mehr Energie als letztlich in der Batterie ankommt. "

  6. Re: Wie hoch ist denn die Kaufpraemie?

    Autor: robinx999 11.06.20 - 11:30

    Doch Effizienz und reichweite haben etwas miteinander zu tun wenn der Wagen effizienter fährt kommt dieser mit einem gleich großem Akku weiter. Beim Laden geht es eher dann um die Stromkosten die entstehen wenn dort die Verluste höher sind
    Und zumindest in dieser Liste https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/tests/elektromobilitaet/stromverbrauch-elektroautos-adac-test/
    Kommt erst der Hyunda Ioniq, dann der E-Golf, der Season Mii Electri, BMW i3, Kia e-Nitor, Smart Fortow, Kia e-Soul, Renaul Zoe, Hyundai Kona und erst dann kommt das erste Tesla Model (Tesla Model 3 Standard Range Plust)
    Das kam zumindest bei den gewünschten Recherchen raus ;)

  7. Re: Wie hoch ist denn die Kaufpraemie?

    Autor: Pinguin 11.06.20 - 14:11

    Hier ist der link:
    https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/tests/elektromobilitaet/stromverbrauch-elektroautos-adac-test/
    Deine Reihenfolge beschreibt (richtig): die Sparsamkeit.
    Schau bitte auf die Tabelle weiter unten. Dort sieht die Sache schon ganz anders aus.
    Bitte dann den Artikel ganz lesen.

  8. Re: Wie hoch ist denn die Kaufpraemie?

    Autor: robinx999 11.06.20 - 14:19

    Ja aber Sparsamkeit und Effizienz ist hier doch das selbe. https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftlichkeit
    Mit möglichst wenig Aufwand möglichst viel erreichen und bei den Ladeverlusten scheinen die Meisten E-Autos nach der Tabelle um die 10% zu liegen da ist kaum Ersparnis vorhanden. Das der Tesla am weitesten kommt hat ja auch niemand bezweifelt trotzdem ist der Wagen ineffizient, da der Verbrauch übermässig hoch ist. Sieht man auch an den kosten pro km in der Tabelle (wobei da der Preis des Autos selber wohl auch reinspielen dürfte)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG, Alsfeld
  2. HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp
  3. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  4. über Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,90€ (Bestpreis!)
  2. 379€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  4. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme