1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tutorial: Wie elektrifiziere ich…

Strg+F Brandschutz

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Strg+F Brandschutz

    Autor: Alfrett 30.11.20 - 13:53

    Brandschutzbestimmung sind derzeit noch ein Schlupfloch, es lebe die Deutsche Regulierungswut :3

  2. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: mj 30.11.20 - 13:57

    die brandschutzbestimmungen sind leider auch bitter notwendig

  3. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: seba23 30.11.20 - 14:00

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die brandschutzbestimmungen sind leider auch bitter notwendig

    Ja. Aber ich glaube kaum, dass mit Elektroautos im Schnitt mehr Brände verursacht werden als an Tankstellen oder Handyladestationen.

  4. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: mj 30.11.20 - 14:09

    ist ja egal wie der brand enstand, wichtig ist das er sich nicht problemlos über etagen oder räume weiterverbreiten kann weil klaus der hobbyhandwerker das kabel einfach durch nen loch gezogen hat ohne irgendwas zu beachten

  5. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: Alfrett 30.11.20 - 14:10

    Ein anderen Nebenaspekt dieses Gesetzes brachte ein Kommentator von https://www.haufe.de/immobilien/wirtschaft-politik/weg-reform_84342_460970.html auf den Punkt:

    > Die anstehende WEG-Reform zeugt mal wieder von dem fehlenden Sachverstand der mit diesen Dingen betrauten Protagonisten in der Politik. Die Folgen werden katastrophal sein. Nur ein Beispiel: bauliche Veränderungen u. Modernisierungen können mit einfacher Mehrheit beschlossen werden, dann jedoch werden nur die Eigentümer mit Kosten belastet, die mit "ja" gestimmt haben. Erst ab Zweidrittelmehrheit sollen alle Eigentümer mit den Kosten belastet werden. Das bedeutet ja auch, dass in solchen Fällen noch nicht einmal bestehende Rücklagen angezapft werden dürfen. Folge: KEIN Wohnungseigentümer in Deutschland wird einem entsprechenden Beschluss zustimmen aus Angst, dass eine Zweidrittelmehrheit nicht zustande kommt und er über Gebühr mit Kosten belastet wird. Folge: Es wird bei den meisten Objekten zu einem Modernisierungsstau nie gekannten Ausmaßes kommen, welcher auf Dauer zulasten der Bausubstanz geht. Die Herrschaften welche sich das ausgedacht haben müssen zumindest besoffen gewesen sein - Unfassbar!

  6. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: Oktavian 30.11.20 - 14:27

    > Ja. Aber ich glaube kaum, dass mit Elektroautos im Schnitt mehr Brände
    > verursacht werden als an Tankstellen oder Handyladestationen.

    Über mehr oder weniger kann man auf die Dauer nur spekulieren, aber über die Folgen.

    An Tankstellen kann es brennen, deshalb hängt an jeder Säule ein Feuerlöscher. Es ist immer (ja es gibt auch Automatentanken, aber die sind echt selten) Personal da. Zudem steht der Besitzer des Fahrzeugs direkt daneben, kann eingreifen oder die Feuerwehr anrufen. In einer Tankstelle wohnt auch niemand. Das Auto steht beim Tanken unter freiem Himmel, allenfalls unter einem Regendach, kein Problem mit Rauchgasen.

    Auch öffentliche Handyladestationen stehen meist im öffentlichen Bereich, sind einsehbar. Zudem sind die Brandfolgen eines Handys doch etwas andere als bei einem E-Auto.

    Das E-Auto steht in einer Tiefgarage, wird unbeaufsichtigt geladen und ist selbst eine enorme Brandlast. Daneben stehen etliche weitere Autos, die alle wunderbar brennen. Und drüber wohnen oft viele Menschen. Da bekommt die Feuerwehr richtig Spaß, wenn es in der Tiefgarage ordentlich brennt.

    Und genau deshalb ist Brandschutz in Tiefgaragen ein wichtiges Thema.

  7. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: DieterMieter 30.11.20 - 14:43

    Diese Laier wieder? Mit mehr E-Autos nimmt auch die Brandtgefahr ab, weil mehr Verbrenner abfackeln als E-Autos. Lasst euch doch nicht durch diese Panikmache instrumentalisieren. Es sei denn ihr arbeitet für Shell oder BMW, dann ist die Haltung klar.

  8. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: Alfrett 30.11.20 - 14:56

    Ach nu pup Dir ma nich ins Hemd, es muss doch nicht immer Dein heiß geliebtes EV sein, allein die ganze Infrastruktur bietet genug Möglichkeiten, bei den die Schutzmaßnahmen versagen, bspw. so olle Wallboxen können auch schon mal vor sich hinschmoren, oder irgendeiner Lastverteilkomponnente wird zu warm ...

  9. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: Kupferfanatiker 30.11.20 - 15:16

    Das ist aber beim EV laden nicht anders als bei jedem anderen Wanddurchbruch.
    Und die Brandgefahr ist in der Garage eh da.

    Also nix neues.

  10. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: schnedan 30.11.20 - 15:52

    Also ich weis noch, vor ein paar Jahren ist im Nachbarort in ner Tiefgarage (mit Häuser darüber) n Auto abgefackelt - die ansässige Feuerwehr konnte es grade noch so retten das die Häuser (neu, danach komplett entkernt und neuer Innenausbau) nicht auch brennen.

    Die Frage ist: bekommt eine bel. freiwillige Feuerwehr eine Tiefgarage mit brennenden Elektrofahrzeugen in den Griff?

  11. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: mj 30.11.20 - 15:55

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Laier wieder? Mit mehr E-Autos nimmt auch die Brandtgefahr ab, weil
    > mehr Verbrenner abfackeln als E-Autos. Lasst euch doch nicht durch diese
    > Panikmache instrumentalisieren. Es sei denn ihr arbeitet für Shell oder
    > BMW, dann ist die Haltung klar.


    gibt ja auch mehr :p

  12. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: MCCornholio 30.11.20 - 16:39

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich weis noch, vor ein paar Jahren ist im Nachbarort in ner Tiefgarage
    > (mit Häuser darüber) n Auto abgefackelt - die ansässige Feuerwehr konnte es
    > grade noch so retten das die Häuser (neu, danach komplett entkernt und
    > neuer Innenausbau) nicht auch brennen.
    >
    > Die Frage ist: bekommt eine bel. freiwillige Feuerwehr eine Tiefgarage mit
    > brennenden Elektrofahrzeugen in den Griff?
    Ja und? Muss die Feuerwehr halt aufrüsten.
    Es fliegen ja auch Flugzeuge über dein Zuhause. Wenn das abstürzt und in Dein Wohnzimmer fällt - kriegt das die freiwillige Feuerwehr in den Griff`?

    Diese ganz Diskussion ist völlig absurd. Das Leben ist nun mal ein Risiko.

  13. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: mj 30.11.20 - 16:45

    ja darum die vorsorge mit dem brandschutz, dann hat die feuerwehr im idealfall nur ein raum unter kontrolle zu bringen.

    und wenn die stadt/dorf keine berufsfeuerwehr hat, weil die stadt dazu nicht verpflichtet ist, kommt halt die freiwillge oder im einzelfall die pflichtfeuerwehr

  14. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: donflo 30.11.20 - 18:10

    nach der "sanierung" der Löschanlage in unser Firmengarage wurden wir daüber infomiert, das ausfgrund der Versicherungsbestimmen KEIN E-Auto und auch kein Hybrid mehr dort parken darf.... Ich hab nen Vollhybrid, kann den also nicht mal laden und darf jetzt trotzdem wieder draussen parken. Also alles wohl nur halb fertig gedacht...

  15. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: Jogibaer 30.11.20 - 19:24

    donflo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nach der "sanierung" der Löschanlage in unser Firmengarage wurden wir
    > daüber infomiert, das ausfgrund der Versicherungsbestimmen KEIN E-Auto und
    > auch kein Hybrid mehr dort parken darf.... Ich hab nen Vollhybrid, kann
    > den also nicht mal laden und darf jetzt trotzdem wieder draussen parken.
    > Also alles wohl nur halb fertig gedacht...

    Was für ein Quatsch. Es gibt übrigens keine besonderen gesetzlichen Anforderungen für den Betrieb einer Ladeinfrastruktur in einer Tiefgarage. E-Autos sind ganz normal zu behandeln wie Verbrenner auch. Die norwegische Statistik sagt ebenfalls aus: Verbrenner brennen 4-5 mal häufiger als E-Autos, hochgerechnet auf die Anzahl der Verbrennerfahrzeuge. Es ist die gefühlte Wahrnehmung aus den Medien die Angst vor E-Autos induziert. Ja, es gibt auch Fertigungsfehler oder Qualitätsmängel bei Akkus die zum Brand führen können, genau so können fehlerhafte elektrische Leitungen beimm Verbrenner oder Undichtigkeiten bei Treibstoffleitungen/Öl Leitungen zum Brand führen. Bitte das Thema Brandschutz nicht künstlich aufstacheln, E-Autos brauchen keine erhöhten Brandschutzvorkehrungen.

    PS: Mein Golf ist dieses Jahr Brandstiftung zum Opfer gefallen, in einer Tiefgarage. Was schreibt das lokale Käseblatt? "Ob es sich um ein E-Auto Brand gehandelt hat ist noch nicht geklärt." Typisch, keine sicheren Informationen aber Hauptsache das E-Auto direkt unter Verdacht stellen und in ein schlechtes Licht rücken.
    PPS: Mein neues Auto wird ein E-Auto. Vorbereitungen für eine Ladeinfrastruktur in der Tiefgarage laufen bzw. die Hausverwaltung ist dran. Daher kommt mir der Artikel und das neue Gesetzt wie gelegen. Danke golem. =)

  16. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: Eheran 30.11.20 - 20:19

    Das mit der Statistik müssen wohl einige nochmal etwas üben.
    Wenn ich A durch B ersetzte und B 1/5 der Brandgefahr von A hat, dann ist jedes durch B ersetzte A eine Reduktion der jeweiligen Brandgefahr um 4/5.

    10 Verbrenner + 0 Elektro: Bandgefahr = 100% (als Bezugspunkt)
    9 Verbrenner + 1 Elektro: Bandgefahr = 92%
    5 Verbrenner + 5 Elektro: Bandgefahr = 60%
    1 Verbrenner + 9 Elektro: Bandgefahr = 28%
    0 Verbrenner + 10 Elektro: Bandgefahr = 20%

  17. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: mj 30.11.20 - 20:30

    Jogibaer schrieb:

    > Verbrenner oder Undichtigkeiten bei Treibstoffleitungen/Öl Leitungen zum
    > Brand führen. Bitte das Thema Brandschutz nicht künstlich aufstacheln,

    tatsache passiert das viel bei alten auto´s, die auch kaum noch gewartet werden. also autos im bereich >12 jahre.
    die sehen dann nicht mal nen ölwechsel.
    da bemeerkt dann keiner die porös spritleitung.

    lass mal die e-autos in massen in diese bereiche kommen und dann vergleichen wir

  18. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: xUser 30.11.20 - 20:39

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit der Statistik müssen wohl einige nochmal etwas üben.
    > Wenn ich A durch B ersetzte und B 1/5 der Brandgefahr von A hat, dann ist
    > jedes durch B ersetzte A eine Reduktion der jeweiligen Brandgefahr um 4/5.
    >
    > 10 Verbrenner + 0 Elektro: Bandgefahr = 100% (als Bezugspunkt)
    > 9 Verbrenner + 1 Elektro: Bandgefahr = 92%
    > 5 Verbrenner + 5 Elektro: Bandgefahr = 60%
    > 1 Verbrenner + 9 Elektro: Bandgefahr = 28%
    > 0 Verbrenner + 10 Elektro: Bandgefahr = 20%

    Ja so rechnen BWLer. Techniker wissen, dass die Brandgefahr beim Laden mit am höchsten ist. Das ist egal, das pro Kilometer die Brandgefahr geringer ist, wenn wir uns explizit über Tiefgaragen unterhalten.

  19. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: Eheran 30.11.20 - 20:48

    >also autos im bereich >12 jahre.
    Aus dem Bauch heraus oder auf Fakten basierend?

    >lass mal die e-autos in massen in diese bereiche kommen und dann vergleichen wir
    Aus einer porösen (warum auch immer sie es sein sollte) Stromleitung tropft schonmal kein Strom raus. Bei einem Kurzschluss kommt eine von mehreren Sicherungen. Da gibt es also reichlich mehr Sicherheitsmechanismen.

  20. Re: Strg+F Brandschutz

    Autor: Eheran 30.11.20 - 20:51

    >Techniker wissen
    Und woher wissen die das? Wer ist überhaupt so ein "Techniker"?

    >Das ist egal, das pro Kilometer die Brandgefahr geringer ist, wenn wir uns explizit über Tiefgaragen unterhalten.
    Ja, wieder das Problem mit der Statistik. Ich versuche es auch hier nochmal:
    Die Aussage wäre nur dann korrekt, wenn Autos in der Tiefgarage weniger fahren und trotzdem genauso oft brennen. Andernfalls laden sie ja genauso oft wie Autos "draußen" und fahren die gleiche Strecke - und sind damit (egal wo der Brand passiert) gleich Brandgefährdet, da Strecke und "Ladezahl" gleich ist, was statistisch auch so zu erwarten wäre.

    >Ja so rechnen BWLer.
    Und wie rechnest du?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Berlin, Karlsruhe, München
  2. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München
  3. Medion AG, Essen
  4. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 22,99€
  3. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf