Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uber: Frau nach Unfall mit autonomem…

Tempolimit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tempolimit

    Autor: My1 20.03.18 - 10:08

    schaffen es selbst autonome autos nicht, das tempolimit einzuhalten=
    was soll der mist.

    Asperger inside(tm)

  2. Re: Tempolimit

    Autor: xxsblack 20.03.18 - 10:20

    Eventuell haben sie sowas wie eine Regel implementiert, die es erlaubt stellenweise das Tempolimit zu überschreiten, um den Verkehrsfluss zu fördern oder bei freier Straße.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Auto sagt 55 sind eigentlich erlaubt, aber drauf geschissen, alles ist frei also kann's auch schneller fahren.
    Dafür gibt es ja implementierte Regeln.
    Evtl. wurde das Schild mit 55, warum auch immer, als 65 gedeutet.

  3. Re: Tempolimit

    Autor: blaub4r 20.03.18 - 10:23

    Das ist wie in Berlin da wird meistens 20 km/h schneller gefahren als erlaubt. Jedenfalls auf dem Ring und so.

    Habe mal den Fehler gemacht und bin genau gefahren, gelinde gesagt ich habe einen halben Stau verursacht.
    Der Verkehrsfluss ist da einfach immer höher

    Ich denke das es da eventuell auch so ist.

  4. Re: Tempolimit

    Autor: My1 20.03.18 - 10:34

    naja ich würde da trotz allem genau fahren, nicht dass dann jemand nen blitzer hinstellt um mal schnell die staatskassen zu füllen.

    vor allem 20 km/h ist laut
    http://www.gesetze-im-internet.de/bkatv_2013/anhang.html
    tabelle c für normale PKW 35¤ bußgeld.

    wenn man was größeres fährt bspw nen transporter oder so mit 3,5t zulässigem gesamtgewicht oder bspw etwas mit anhänger oder so gibts in der tabelle a gleich mal 80¤ bußgeld.

    wenn auf dem "ring" was auch immer das sein mag, immer 20kmh zu viel gefahren wird könnte man es ja so machen wie beim südring in chemnitz. da ist das limit gleich 70 und fertig.

    Asperger inside(tm)

  5. Re: Tempolimit

    Autor: Hackfleisch 20.03.18 - 10:40

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja ich würde da trotz allem genau fahren, nicht dass dann jemand nen
    > blitzer hinstellt um mal schnell die staatskassen zu füllen.
    >
    > vor allem 20 km/h ist laut
    > www.gesetze-im-internet.de
    > tabelle c für normale PKW 35¤ bußgeld.
    >
    > wenn man was größeres fährt bspw nen transporter oder so mit 3,5t
    > zulässigem gesamtgewicht oder bspw etwas mit anhänger oder so gibts in der
    > tabelle a gleich mal 80¤ bußgeld.
    >
    > wenn auf dem "ring" was auch immer das sein mag, immer 20kmh zu viel
    > gefahren wird könnte man es ja so machen wie beim südring in chemnitz. da
    > ist das limit gleich 70 und fertig.


    Ihr habt offensichtlich keine Ahnung wie lächerlich gering die Bußgelder hierzulande im internationalen Vergleich sind. Auch das Gerede von "Staatskasse füllen" zeugt von einem Maß von Uneinsichtigkeit der deutschen Autofahrer, solche Phrasen sind sehr verbreitet, bei dem man sich nur wünschen kann, dass die von euch so geliebten autonomen Kfz bald Realität werden. Die halten sich dann wenigstens an Verjehrsregeln und jammern nicht über irgendwas von wegen Staatskasse füllen. Würden Verkehrsregeln konsequent eingehalten hätten wir mit Sicherheit nur noch einen winzigen Bruchteil der Unfälle. Das lässt zumindest für die autonomen Kfz hoffen.

    Wenn wir vom Risiko Mensch reden, dann ist damit genau diese Mentalität gemeint, die Regeln als Gängelung sieht, nach persönlichem Gutdünken bricht und die wenigen Stichproben zur Kontrolle der Regeln gar als "füllen der Staatskasse" sieht. Ihr! seid mit dieser Einstellung zu Verkehrsregeln das Risiko Mensch und seid euch dessen offenbar nicht einmal bewusst. Es ist nicht die Begrenzung menschlicher Auffassungsgabe im Vergleich zu technischen Sensoren usw die den Faktor Mensch zum Risiko im Verkehr machen. Es ist Alkohol am Steuer, überhöhte Geschwindigkeit, Schneiden von Spuren, Verzicht auf Sicherheitsabstand, usw. Verstöße gegen Regeln, die nach persönlicher Willkür als unwichtig betrachtet und ignoriert werden. Computer sind da in der Tat zuverlässiger.

    Da es, wie man sieht!, an der Einsicht fehlt bleibt gegenüber menschlichen Fahrern ja nur die Abschreckung per Bußgeld.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.18 10:47 durch Hackfleisch.

  6. Re: Tempolimit

    Autor: My1 20.03.18 - 10:48

    ich bin ja kein autofahrer, und dass die bußgelder international gering sind betsreite ich mal nicht.

    bzgl staatskasse füllen, wenn man sich die position mancher blitzer anschaut scheint das manchmal gefühlt das ziel zu sein. da wo unfälle wegen zu viel speed passieren teils relativ wenig bis nix aber an teils echt bescheuerten stellen (bspw *gefühlt* direkt nach nem tempolimit) stehen die dann alle.

    dass sich autofahrer nicht an regeln halten finde ich auch scheiße. insbesondere wenn es autofahrer nicht schaffen verdammt nochmal zu blinken nervt mich oft genug wenn ich über ne straße will und die dann plötzlich abbiegen.

    ich habe im prinzip nix gegen blitzer an allen orten wo gefahren lauern oder ähnlichen stellen.ich wäre im prinzip sogar dafür. aber wenn bspw an einem ort wo scheinbar das tempolimit einhalten sogar für staus sorgt n blitzer kommen würde wäre das schon ziemlich fies.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: Tempolimit

    Autor: Vollstrecker 20.03.18 - 10:49

    Die einzigen Fahrzeuge, die sich ans Tempolimit halten, sind Fahrschulautos. :D

  8. Re: Tempolimit

    Autor: My1 20.03.18 - 10:51

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die einzigen Fahrzeuge, die sich ans Tempolimit halten, sind
    > Fahrschulautos. :D

    und ich wenn ich nen führerschein hätte und autofahren würde.

    gibt ja in eingen autos sogar extra einstellungen dass man das tempolimit einstellen kann sodass man nciht zu schnell fahren kann.

    Asperger inside(tm)

  9. Re: Tempolimit

    Autor: NativesAlter 20.03.18 - 10:52

    Hackfleisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Da es, wie man sieht!, an der Einsicht fehlt bleibt ja nur die Abschreckung
    > per Bußgeld.

    Wie wär's denn mal mit 'ner Begründung, warum just hier dieses Tempolimit sein muß, obwohl die Strecke locker mehr zulassen würde? :)

    Bei (z.B.) 100er-Bereichen auf Autobahnen wird meiner Erfahrung nach auch tatsächlich 100 gefahren, wenn drunter "Lärmschutz" steht. Damit kann sich der geneigte Autofahrer identifizieren und geht freiwillig vom Gas. Das ist viel wirkungsvoller, als ein "Tempolimit mit Abschreckung".

  10. Re: Tempolimit

    Autor: Hackfleisch 20.03.18 - 10:53

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bin ja kein autofahrer, und dass die bußgelder international gering
    > sind betsreite ich mal nicht.
    >
    > bzgl staatskasse füllen, wenn man sich die position mancher blitzer
    > anschaut scheint das manchmal gefühlt das ziel zu sein. da wo unfälle wegen
    > zu viel speed passieren teils relativ wenig bis nix aber an teils echt
    > bescheuerten stellen (bspw *gefühlt* direkt nach nem tempolimit) stehen die
    > dann alle.
    >
    > dass sich autofahrer nicht an regeln halten finde ich auch scheiße.
    > insbesondere wenn es autofahrer nicht schaffen verdammt nochmal zu blinken
    > nervt mich oft genug wenn ich über ne straße will und die dann plötzlich
    > abbiegen.
    >
    > ich habe im prinzip nix gegen blitzer an allen orten wo gefahren lauern
    > oder ähnlichen stellen.ich wäre im prinzip sogar dafür. aber wenn bspw an
    > einem ort wo scheinbar das tempolimit einhalten sogar für staus sorgt n
    > blitzer kommen würde wäre das schon ziemlich fies.

    "Die Blitzersäulen sind nicht alle rund um die Uhr in Betrieb. Man wolle Autofahrern kein Gefühl der Rundum-Überwachung geben, so die Begründung." (https://m.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Super-Blitzer-erwischen-mehr-als-20-Autofahrer-pro-Tag-id50653601.html)

    Only in germany...
    Und trotzdem wird gejammert, statt sich" verdammt nochmal" einfach an die Regeln zu halten.

  11. Re: Tempolimit

    Autor: My1 20.03.18 - 10:54

    Hackfleisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Die Blitzersäulen sind nicht alle rund um die Uhr in Betrieb. Man wolle
    > Autofahrern kein Gefühl der Rundum-Überwachung geben, so die Begründung."
    > (m.augsburger-allgemeine.de
    >
    > Only in germany...
    > Und trotzdem wird gejammert, statt sich" verdammt nochmal" einfach an die
    > Regeln zu halten.

    ich hoffe die zeiten sind zumindest random genug dass leute nicht sicher sagen können "das ding ist aus also fahre ich jetzt schneller."

    Asperger inside(tm)

  12. Re: Tempolimit

    Autor: My1 20.03.18 - 10:55

    NativesAlter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wär's denn mal mit 'ner Begründung, warum just hier dieses Tempolimit
    > sein muß, obwohl die Strecke locker mehr zulassen würde? :)
    >
    > Bei (z.B.) 100er-Bereichen auf Autobahnen wird meiner Erfahrung nach auch
    > tatsächlich 100 gefahren, wenn drunter "Lärmschutz" steht. Damit kann sich
    > der geneigte Autofahrer identifizieren und geht freiwillig vom Gas. Das ist
    > viel wirkungsvoller, als ein "Tempolimit mit Abschreckung".

    das ist definitiv ne gute Idee,

    Asperger inside(tm)

  13. Re: Tempolimit

    Autor: Hackfleisch 20.03.18 - 10:58

    NativesAlter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hackfleisch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    > > Da es, wie man sieht!, an der Einsicht fehlt bleibt ja nur die
    > Abschreckung
    > > per Bußgeld.
    >
    > Wie wär's denn mal mit 'ner Begründung, warum just hier dieses Tempolimit
    > sein muß, obwohl die Strecke locker mehr zulassen würde? :)
    >
    > Bei (z.B.) 100er-Bereichen auf Autobahnen wird meiner Erfahrung nach auch
    > tatsächlich 100 gefahren, wenn drunter "Lärmschutz" steht. Damit kann sich
    > der geneigte Autofahrer identifizieren und geht freiwillig vom Gas. Das ist
    > viel wirkungsvoller, als ein "Tempolimit mit Abschreckung".

    Wenn ich das lese bleibt mir nur noch die Hoffnung, dass Menschen das Führen eines Kfz schnellstmöglich verboten wird, sobald die Technik soweit ist. Absolut unbelehrbar und uneinsichtig.

  14. Re: Tempolimit

    Autor: |=H 20.03.18 - 11:00

    Du darfst nicht mehr laufen, sondern nur noch auf einem Bein hüpfen.
    Warum möchtest du dich nicht an die Regel halten? Weil die bescheuert ist? Danke.

    Die Autofahrer regen sich auf, wenn auf einer Autobahn mit drei Spuren je Richtung, die keine Schäden aufweist, jederzeit die Geschwindigkeit auf 80 begrenzt ist.
    Oder Landstraßen auf 50 gedrosselt werden, weil sich nachts ein betrunkener Idiot auf gerader Straße in den Graben verabschiedet hat.
    Und wenn dort dann geblitzt wird, dann regt man sich auf.

    Komischerweise stehen keine festen Blitzen an Schulen oder Kindergärten.
    Ich kann mich an keine Blitze in einer 30-Zone erinnern.
    Die stehen dann lieber an einer 4 spurigen Landstraße, wobei die Gegenfahrbahn auch noch baulich getrennt ist, dort dann aber 70 ist. Auch abends/nachts.

  15. Re: Tempolimit

    Autor: My1 20.03.18 - 11:01

    naja den sinn hinter manchen tempolimits würde auch ich als nicht autofahrer gern mal wissen.

    Asperger inside(tm)

  16. Re: Tempolimit

    Autor: |=H 20.03.18 - 11:01

    Vielleicht ist es auch einfach nicht besonders clever, dumme, starre Regeln für ein sich ständig änderndes, flexibles System zu nutzen.

  17. Re: Tempolimit

    Autor: My1 20.03.18 - 11:03

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ist es auch einfach nicht besonders clever, dumme, starre Regeln
    > für ein sich ständig änderndes, flexibles System zu nutzen.

    das stimmt auch wieder. im prinzip triffts sogar auf unsere gesellschaft als ganzes zu.

    Asperger inside(tm)

  18. Re: Tempolimit

    Autor: |=H 20.03.18 - 11:04

    Deswegen haben Richter einen Ermessensspielraum, Polizisten genauso.
    Es gibt ja auch variable Tempolimits, allerdings viel zu selten.

  19. Re: Tempolimit

    Autor: Hackfleisch 20.03.18 - 11:04

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja den sinn hinter manchen tempolimits würde auch ich als nicht
    > autofahrer gern mal wissen.


    Man kann bei der zuständigen Stelle nachfragen, aber man kann nicht von einer Erklärung abhängig machen sich daran zu halten. Da in Gerichtsverfahren Tempoverletzungen ständig Thema sind und Anwälte im Auftrag uneinsichtiger Autofahrer alles versuchen, um den Mandant da noch rausflutschen zu lassen, sind Limits stets gut begründet. Im Übrigen ist noch keine Sache und keine Person zu Schaden gekommen, weil man statt 60 physikalisch auch hätte 70 fahren können, aber trotzdem 60 beschildert war. Umgekehrt aber sehr wohl.

  20. Re: Tempolimit

    Autor: NativesAlter 20.03.18 - 11:06

    Hackfleisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Wenn ich das lese bleibt mir nur noch die Hoffnung, dass Menschen das
    > Führen eines Kfz schnellstmöglich verboten wird, sobald die Technik soweit
    > ist. Absolut unbelehrbar und uneinsichtig.

    Aha, weil ein Autofahrer wissen möchte, warum da eine Geschwindigkeitsbeschränkung besteht, gehört ihm der Führerschein entzogen?

    Das dieses Wissen dazu beiträgt, Einsicht zu erzeugen und damit das gewünschte Verhalten freiwillig herbeizuführen ist der falsche Weg der Verkehrserziehung?

    Das lässt jetzt sehr tief blicken, Danke für deine Ausführungen. :)

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen
  2. diva-e Digital Value Excellence GmbH, München
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 23,49€
  3. 5€
  4. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Playerunknown's Battlegrounds Mobilversion von Pubg in Europa erhältlich
  2. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker
  3. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  2. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System
  3. Government Hack Hack on German Government via E-Learning Software Ilias

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  2. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
  3. Raumfahrt Falscher Orbit nach Kontaktverlust zur Ariane 5

  1. VDE Tec Report: Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland
    VDE Tec Report
    Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland

    Der Mangel an Informatikern, IT-Experten und Ingenieuren verschärft sich weiter. Zugleich gibt es zu wenige betriebliche IT-Ausbildungsplätze und weiterhin viele Arbeitslose aus der Branche.

  2. TV-Kabelnetz: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor
    TV-Kabelnetz
    Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

    Durch den Verkauf von Unitymedia an Vodafone für 16,5 Milliarden Euro dürfte ein nationaler Kabelnetzbetreiber entstehen. Doch die Deutsche Telekom versucht, das zu verhindern.

  3. Kaum FTTH: Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst
    Kaum FTTH
    Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst

    Die Bauern in Deutschland sind zunehmend über das schlechte Internet verärgert. Sie fühlen sich abgehängt. Festnetz und Mobilfunk seien unzureichend ausgebaut.


  1. 14:34

  2. 13:40

  3. 13:00

  4. 12:21

  5. 16:00

  6. 14:00

  7. 12:18

  8. 11:15