Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche…

Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens

Der tödliche Unfall mit einem autonomen Uber-Auto könnte mit einer überstürzten Entwicklung der neuen Technik zusammenhängen. Aber nicht nur Fragen der Sicherheit, auch die gesellschaftlichen Folgen des autonomen Fahrens sollten intensiver diskutiert werden.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Der Artikel wäre vielleicht am Mittwoch noch okay gewesen 5

    quineloe | 23.03.18 15:43 22.05.18 13:15

  2. Neuer Sport/Mutprobe: Autonome Fahrzeuge testen ob sie anhalten... 2

    probeo | 28.04.18 21:03 28.04.18 22:46

  3. Autonomes Fahren wird schneller kommen 5

    GangnamStyle | 24.03.18 11:13 28.04.18 22:43

  4. Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren. 18

    Klagelied | 23.03.18 19:15 13.04.18 13:18

  5. Erstaunlich wenig Unfälle 1

    melaw | 13.04.18 13:15 13.04.18 13:15

  6. Überstürzt? Uber und Tesla vielleicht, aber nicht Google 2

    Friedhelm | 05.04.18 10:36 11.04.18 15:14

  7. Tja is Kaput 1

    VigarLunaris | 09.04.18 14:13 09.04.18 14:13

  8. 100%ige Sicherheit 1

    GangnamStyle | 06.04.18 19:01 06.04.18 19:01

  9. "Den Bewohnern solcher Teststädte dürfte langsam mulmig werden."? 2

    dirk.mtv | 29.03.18 19:05 03.04.18 15:28

  10. Erkennung 4

    schueppi | 26.03.18 09:00 28.03.18 09:56

  11. Extra-Airbags 1

    logged_in | 27.03.18 19:49 27.03.18 19:49

  12. Warum wird so getan, als zeige dieser Unfall ein generelles Problem von Autonomen Fahrzeugen? (Seiten: 1 2 3 ) 43

    gutenmorgen123 | 23.03.18 13:13 27.03.18 08:18

  13. Wer verbietet dann das Fahren mit PKWs generell? 6

    sche | 26.03.18 11:01 27.03.18 08:11

  14. Autonome Züge 3

    [Benutzernamen hier eingeben] | 25.03.18 22:32 27.03.18 01:03

  15. Schnell schnell schnell! 1

    tea.man.tm | 26.03.18 14:05 26.03.18 14:05

  16. Softwareentwicklung vs. Realität (Seiten: 1 2 ) 32

    gs2 | 23.03.18 12:26 26.03.18 13:45

  17. Eine 99% Lösung reicht im Straßenverkehr nicht 1

    trolling3r | 26.03.18 13:10 26.03.18 13:10

  18. Ethisches Dilemma (Seiten: 1 2 ) 22

    mnementh | 23.03.18 14:08 24.03.18 20:11

  19. "Selbst wenn der Testfahrer konzentriert die Fahrbahn beobachtet hätte." 13

    tintjuergen666 | 23.03.18 14:47 24.03.18 09:09

  20. Wieso hat denn Uber schuld? 3

    Marco22 | 23.03.18 22:18 24.03.18 08:46

  21. Frame für Frame Analyse 3

    freebyte | 23.03.18 22:12 24.03.18 00:21

  22. UBER 3

    rubinsteinrot | 23.03.18 21:29 23.03.18 22:09

  23. Rettungsgasse 1

    gamesartDE | 23.03.18 21:52 23.03.18 21:52

  24. Ausgezeichnete Analyse, vielen Dank 1

    demon driver | 23.03.18 20:30 23.03.18 20:30

  25. Sind Brücken das Problem? 5

    gs2 | 23.03.18 18:08 23.03.18 18:36

  26. autonomes Fahren reduziert Anzahl der Toten 4

    Anonymer Nutzer | 23.03.18 13:52 23.03.18 17:50

  27. Es tut mir ja leid aber beim lesen wird mir schlecht! (Seiten: 1 2 ) 37

    jsendlhofer.js | 23.03.18 12:33 23.03.18 17:24

  28. Lösung: auf Autobahn und Überland autonom, im Stadtverkehr manuell 3

    deefens | 23.03.18 15:45 23.03.18 16:54

  29. Forum nochimmer furchtbar 8

    honna1612 | 23.03.18 12:35 23.03.18 16:35

  30. Klassische Folge von Deregulation 9

    miauwww | 23.03.18 12:44 23.03.18 14:24

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Göttingen
  3. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 32,99€
  3. 3,86€
  4. (-80%) 5,55€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
    Mobile Bezahldienste
    Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

    Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
    Von Andreas Maisch

    1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
    2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
    3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
      Zweiter Sender
      Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

      Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

    2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
      Experte
      5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

      Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

    3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
      Elektromobilität
      Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

      Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


    1. 19:12

    2. 18:32

    3. 17:59

    4. 17:15

    5. 16:50

    6. 16:30

    7. 16:10

    8. 15:43