Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche…

Neuer Sport/Mutprobe: Autonome Fahrzeuge testen ob sie anhalten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neuer Sport/Mutprobe: Autonome Fahrzeuge testen ob sie anhalten...

    Autor: probeo 28.04.18 - 21:03

    Wie will man eigentlich sowas unterbinden, wenn gelangeweilte Jugendliche oder Studenten mit Absicht einen Fußball auf ein autonomes Auto schießen, oder sonstige "Hindernisse" absichtlich auslegen, um zu sehen was es macht.

    Klar ist das nicht erlaubt, aber die Frage ist schon, ob ein Autonomer Bus hält, wenn ein Fußball auf die Straße fliegt ? Da das sicherlich detektiert wird, könnte man auch eine Aufblasbare Gummipuppe nehmen....der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

    Zudem sollen Autonome Fahrzeuge auch noch extra auf sich aufmerksam machen und blinken...

    Ich glaub nicht, daß das was wird...

  2. Re: Neuer Sport/Mutprobe: Autonome Fahrzeuge testen ob sie anhalten...

    Autor: quineloe 28.04.18 - 22:46

    § 315b StGB

    Gegenfrage: warum machen das gelangweilte Jugendliche heute schon nicht?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Flux Design Products GmbH, Bad Dürkheim
  2. TUI InfoTec GmbH, Berlin
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund
  4. Bosch Gruppe, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 12,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
    Serverless Computing
    Mehr Zeit für den Code

    Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
    Von Valentin Höbel

    1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
    2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
    3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    1. Wissenschaft: Rekorde ohne Nutzen
      Wissenschaft
      Rekorde ohne Nutzen

      25,5 Prozent Effizienz mit einer Perowskit-Solarzelle sind ein neuer Rekord. Wieder einmal. Von einer praktischen Anwendung ist die billige, effiziente Technik trotzdem weit entfernt. Der Wissenschaftsbetrieb ist daran mit schuld.

    2. VDSL: Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring
      VDSL
      Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring

      Vectoring wird immer weiter von der Telekom ausgebaut. Diesmal wurden mehrere Tausend Haushalte in 141 Kommunen freigeschaltet.

    3. Charge Automotive: Der Ford Mustang wird elektrisch
      Charge Automotive
      Der Ford Mustang wird elektrisch

      Das charakteristische Blubbern fehlt, aber die Coolness bleibt: Das britische Unternehmen Charge Automotive bringt den legendären Mustang zurück. Das Elektroauto soll im kommenden Jahr in limitierter Auflage auf den Markt kommen.


    1. 15:30

    2. 15:11

    3. 14:55

    4. 12:40

    5. 12:12

    6. 11:56

    7. 11:43

    8. 11:38