1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche…

Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Klagelied 23.03.18 - 19:15

    Kein Blick nach rechts und keine Reflektoren!? Hätte ich auch überfahren.

    Leider auch in Europa Realität, man könnte meinen auch der Fussgänger ist im Autopilot unterwegs.

    Oder man denke an die vielen jugendlichen die ohne Licht mit dem Fahrrad unterwegs sind!

  2. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Niaxa 23.03.18 - 19:49

    Da wärst wohl einer der einzigen gewesen. Obwohl mit 5 Promille im Gesicht hätte ich das Kunststück vielleicht auch geschafft und sie überfahren.

  3. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: quineloe 23.03.18 - 19:55

    Ich hätte sie auf ca 75m erkannt und wäre wohl auf 40 abgebremst und sie dann kopfschüttelnd umfahren.

    Dass sie dabei selber nicht in meine Richtung schaut ist dabei irrelevant, denn ich kann auch Personen sehen, die mich nicht sehen (anders z.B. bei meiner Tochter, die meint unsichtbar zu werden, wenn sie die Hände vor die Augen nimmt)

  4. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Niaxa 23.03.18 - 21:26

    Das Problem kenne ich xD.

  5. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: rubinsteinrot 23.03.18 - 21:31

    Klagelied schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Blick nach rechts und keine Reflektoren!? Hätte ich auch überfahren.
    >
    > Leider auch in Europa Realität, man könnte meinen auch der Fussgänger ist
    > im Autopilot unterwegs.
    >
    > Oder man denke an die vielen jugendlichen die ohne Licht mit dem Fahrrad
    > unterwegs sind!

    Nein, wie kommen Sie darauf?

    Bitte geben Sie ihren Führerschein ab, Sie sind ja eine Gefahr für uns alle!

  6. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Anonymouse 24.03.18 - 08:02

    Klagelied schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Blick nach rechts und keine Reflektoren!? Hätte ich auch überfahren.
    >
    >

    Absichtlich, so wie das klingt?

  7. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: matzems 24.03.18 - 08:45

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte sie auf ca 75m erkannt und wäre wohl auf 40 abgebremst und sie
    > dann kopfschüttelnd umfahren.
    >
    > Dass sie dabei selber nicht in meine Richtung schaut ist dabei irrelevant,
    > denn ich kann auch Personen sehen, die mich nicht sehen (anders z.B. bei
    > meiner Tochter, die meint unsichtbar zu werden, wenn sie die Hände vor die
    > Augen nimmt)
    Ich war selber Auge zeuge wie ein Fußgänger an einer deart unübersichtlichen stelle Nachts plötzlich ohne Ankündigung über die Strasse ran, das ein junge Mädel
    Den voll umgefahren hat. Der ist ca. 10m weit geflogen und mit kaputtem Kopf liegengeblieben. Das Mädel/Fahrerin tat mir tierisch leid.Die war voll fertig. Den Fußgänger hätte ich auch mit 100% umgefahren. Keine Chance zu bremsen wenn der direkt vor dein Auto bei 50 springt. Hab dann natürlich krankenwagen und co. gerufen.

  8. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: NeoTiger 24.03.18 - 08:52

    Schwer zu sagen. Das Videobild macht leider keinen vernünftigen Schwarzabgleich. Normalerweise sehe ich in so einer Verkehrssituation wenigstens noch Schemen außerhalb meines Lichtkegels - sofern mich im Gegenverkehr kein SUV-Protz mit seinen Xenon-Kanonen blendet - und hätte die Fußgängerin noch früh genug erkannt um zumindestens die Geschwindigkeit stark zu reduzieren bevor sie plötzlich in meine Fahrspur läuft.

    Hätte ich nur genauso gesehen wie die Videokamera, dann ja. Keine Chance.

  9. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: PhilSt 24.03.18 - 09:03

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wärst wohl einer der einzigen gewesen. Obwohl mit 5 Promille im Gesicht
    > hätte ich das Kunststück vielleicht auch geschafft und sie überfahren.

    Der Punkt ist doch einfach - autonomes Fahren wird nie "perfekt" sein was die Kollision mit Fussgängern und Fahrradfahrern angeht, solange es nicht die Zukunft vorhersehen kann. Die Zahl der Unfälle zwischen Fahrzeugen lässt sich sicherlich reduzieren, wenn sich alle exakt an die Regeln halten vielleicht sogar auf Null. Den menschlichen Faktor können wir aber nicht ausschliessen. Einen Fussgänger, der unvermittelt hinter einem parkenden LKW "hervorspringt" oder einen Radfahrer der ohne zu schauen 10cm vor dem Auto auf die Fahrbahn ballert wird auch die beste KI nicht verhindern können. Und wenn der Abstand klein genug ist weicht auch die schnellste KI nicht mehr aus.

  10. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: quineloe 24.03.18 - 09:22

    matzems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unübersichtlichen stelle

    Hat also nichts mit diesem Fall hier zu tun.

    Wie viele Videos von der Stelle hast du gesehen? Meine Vermutung: Eins.

  11. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Niaxa 24.03.18 - 09:23

    Das ist hier aber nicht passiert. Die Stelle war übersichtlich und die Dame leicht zu erkennen. Die Technik hat versagt und der Fahrer hat fahrlässig gehandelt.

  12. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: quineloe 24.03.18 - 09:23

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hätte ich nur genauso gesehen wie die Videokamera, dann ja. Keine Chance.

    Ich denke ja, dass jemand der so schlecht sieht, bei uns so durch den Augentest fällt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.18 09:24 durch quineloe.

  13. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Niaxa 24.03.18 - 09:26

    Und durch jede Führerscheinprüfung.

  14. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: GangnamStyle 24.03.18 - 11:18

    Wie man im Video sehen kann, wird die Fußgängerin sehr spät erkannt. Bei der Geschwindigkeit hätte kaum ein Mensch rechtzeitig bremsen können (selbst Starcraftspieler mit schneller Reaktion).

    Ein autonomes Fahrzeug kann aber mehr als ein Mensch, weil es redundante Sensoren besitzt, die auch im Dunkeln "sehen" kann. Daher hätte das UBER-Fahrzeug bremsen müssen, was ja bekanntlich nicht getan hat.

    Im übrigen, werfe ich großes Fehlverhalten an die Fußgängerin, die unachtsam über die Straße gelaufen ist, wo relativ schnell gefahren wird. Es gibt immer mehr Fußgänger, die auf Handy starren statt auf die Umgebung achten. Vielleicht sollte man auch Handy-Verbot für Fußgänger einführen...

  15. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: quineloe 24.03.18 - 12:54

    GangnamStyle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie man im Video sehen kann,

    Es gibt mittlerweile ein halbes Dutzend Videos. Welches meinst du?

    Das, das Uber manipuliert hat?

  16. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Niaxa 24.03.18 - 14:08

    Das Video ist absoluter Schmarren. Die Fußgängerin hätte man schon 300 Meter früher sehen müssen. Das diese nicht schuldfrei ist, ist auch klar. Der Fahrer Bzw. Die Fahrerin hat aber grob fahrlässig gehandelt und sich nicht auf den Verkehr geachtet, dafür gehört sie bestraft.

    Das heißt aber nicht das man automatisches Fahren jetzt einstellen muss.

  17. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Dadie 26.03.18 - 12:22

    Zumindest in Deutschland wäre der Fahrer mitschuldig, ggf. könnte man ihm sogar fahrlässig Tötung vorwerfen. In Deutschland muss man die Fahrweise (damit insbesondere die Geschwindigkeit) den Sichtverhältnissen anpassen.

    Entsprechend hätte der Fahrer entweder für eine besser beleuchtung z.B. mit Fernlicht sorgen müssen oder seine geschwindigkeit in dem Maße reduzieren müssen, dass er dennoch plötzlich auftauchenden Hindernissen ausweichen kann.

    Edit:
    hätte der Fahrer dies getan (Sicht verbessern oder geschwindigkeit reduzieren) wäre es vermutlich nicht zu dem Unfall oder zumindest nicht zu einem mit tödlichen folgen gekommen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.18 12:26 durch Dadie.

  18. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: melaw 13.04.18 - 13:18

    Schaut man das Video ohne den Hintergrund zu kennen sieht man eine typische Unfallsituation. Ohne zu kucken und ohne Reflektoren schiebt das Opfer ihr Rad über die Straße, und der Fahrer schaut aufs Handy.

    Wäre ohne "Autopilot" auch passiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Lidl Digital, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

  1. 5G: Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft
    5G
    Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft

    Norbert Röttgen kämpft weiter gegen Huawei in Deutschland. Doch sein Antrag für den laufenden Parteitag wurde von der Parteiführung weitgehend entschärft.

  2. Shenmue 3 angespielt: Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub
    Shenmue 3 angespielt
    Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub

    Nach 18 Jahren geht das Abenteuer von Ryo Hazuki endlich weiter: Shenmue 3 schickt Spieler in eine Welt voll mit merkwürdigen Figuren, antiquiertem Gameplay und mittelguten Faustkämpfen - für Serienfans ist das trotzdem eine Offenbarung.

  3. Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
    Energiewende
    Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

    Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.


  1. 14:30

  2. 14:05

  3. 12:01

  4. 11:40

  5. 11:25

  6. 11:12

  7. 10:58

  8. 10:45