1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche…

Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Klagelied 23.03.18 - 19:15

    Kein Blick nach rechts und keine Reflektoren!? Hätte ich auch überfahren.

    Leider auch in Europa Realität, man könnte meinen auch der Fussgänger ist im Autopilot unterwegs.

    Oder man denke an die vielen jugendlichen die ohne Licht mit dem Fahrrad unterwegs sind!

  2. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Niaxa 23.03.18 - 19:49

    Da wärst wohl einer der einzigen gewesen. Obwohl mit 5 Promille im Gesicht hätte ich das Kunststück vielleicht auch geschafft und sie überfahren.

  3. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: quineloe 23.03.18 - 19:55

    Ich hätte sie auf ca 75m erkannt und wäre wohl auf 40 abgebremst und sie dann kopfschüttelnd umfahren.

    Dass sie dabei selber nicht in meine Richtung schaut ist dabei irrelevant, denn ich kann auch Personen sehen, die mich nicht sehen (anders z.B. bei meiner Tochter, die meint unsichtbar zu werden, wenn sie die Hände vor die Augen nimmt)

  4. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Niaxa 23.03.18 - 21:26

    Das Problem kenne ich xD.

  5. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: rubinsteinrot 23.03.18 - 21:31

    Klagelied schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Blick nach rechts und keine Reflektoren!? Hätte ich auch überfahren.
    >
    > Leider auch in Europa Realität, man könnte meinen auch der Fussgänger ist
    > im Autopilot unterwegs.
    >
    > Oder man denke an die vielen jugendlichen die ohne Licht mit dem Fahrrad
    > unterwegs sind!

    Nein, wie kommen Sie darauf?

    Bitte geben Sie ihren Führerschein ab, Sie sind ja eine Gefahr für uns alle!

  6. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Anonymouse 24.03.18 - 08:02

    Klagelied schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Blick nach rechts und keine Reflektoren!? Hätte ich auch überfahren.
    >
    >

    Absichtlich, so wie das klingt?

  7. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: matzems 24.03.18 - 08:45

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte sie auf ca 75m erkannt und wäre wohl auf 40 abgebremst und sie
    > dann kopfschüttelnd umfahren.
    >
    > Dass sie dabei selber nicht in meine Richtung schaut ist dabei irrelevant,
    > denn ich kann auch Personen sehen, die mich nicht sehen (anders z.B. bei
    > meiner Tochter, die meint unsichtbar zu werden, wenn sie die Hände vor die
    > Augen nimmt)
    Ich war selber Auge zeuge wie ein Fußgänger an einer deart unübersichtlichen stelle Nachts plötzlich ohne Ankündigung über die Strasse ran, das ein junge Mädel
    Den voll umgefahren hat. Der ist ca. 10m weit geflogen und mit kaputtem Kopf liegengeblieben. Das Mädel/Fahrerin tat mir tierisch leid.Die war voll fertig. Den Fußgänger hätte ich auch mit 100% umgefahren. Keine Chance zu bremsen wenn der direkt vor dein Auto bei 50 springt. Hab dann natürlich krankenwagen und co. gerufen.

  8. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: NeoTiger 24.03.18 - 08:52

    Schwer zu sagen. Das Videobild macht leider keinen vernünftigen Schwarzabgleich. Normalerweise sehe ich in so einer Verkehrssituation wenigstens noch Schemen außerhalb meines Lichtkegels - sofern mich im Gegenverkehr kein SUV-Protz mit seinen Xenon-Kanonen blendet - und hätte die Fußgängerin noch früh genug erkannt um zumindestens die Geschwindigkeit stark zu reduzieren bevor sie plötzlich in meine Fahrspur läuft.

    Hätte ich nur genauso gesehen wie die Videokamera, dann ja. Keine Chance.

  9. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: PhilSt 24.03.18 - 09:03

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wärst wohl einer der einzigen gewesen. Obwohl mit 5 Promille im Gesicht
    > hätte ich das Kunststück vielleicht auch geschafft und sie überfahren.

    Der Punkt ist doch einfach - autonomes Fahren wird nie "perfekt" sein was die Kollision mit Fussgängern und Fahrradfahrern angeht, solange es nicht die Zukunft vorhersehen kann. Die Zahl der Unfälle zwischen Fahrzeugen lässt sich sicherlich reduzieren, wenn sich alle exakt an die Regeln halten vielleicht sogar auf Null. Den menschlichen Faktor können wir aber nicht ausschliessen. Einen Fussgänger, der unvermittelt hinter einem parkenden LKW "hervorspringt" oder einen Radfahrer der ohne zu schauen 10cm vor dem Auto auf die Fahrbahn ballert wird auch die beste KI nicht verhindern können. Und wenn der Abstand klein genug ist weicht auch die schnellste KI nicht mehr aus.

  10. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: quineloe 24.03.18 - 09:22

    matzems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unübersichtlichen stelle

    Hat also nichts mit diesem Fall hier zu tun.

    Wie viele Videos von der Stelle hast du gesehen? Meine Vermutung: Eins.

  11. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Niaxa 24.03.18 - 09:23

    Das ist hier aber nicht passiert. Die Stelle war übersichtlich und die Dame leicht zu erkennen. Die Technik hat versagt und der Fahrer hat fahrlässig gehandelt.

  12. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: quineloe 24.03.18 - 09:23

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hätte ich nur genauso gesehen wie die Videokamera, dann ja. Keine Chance.

    Ich denke ja, dass jemand der so schlecht sieht, bei uns so durch den Augentest fällt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.18 09:24 durch quineloe.

  13. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Niaxa 24.03.18 - 09:26

    Und durch jede Führerscheinprüfung.

  14. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: GangnamStyle 24.03.18 - 11:18

    Wie man im Video sehen kann, wird die Fußgängerin sehr spät erkannt. Bei der Geschwindigkeit hätte kaum ein Mensch rechtzeitig bremsen können (selbst Starcraftspieler mit schneller Reaktion).

    Ein autonomes Fahrzeug kann aber mehr als ein Mensch, weil es redundante Sensoren besitzt, die auch im Dunkeln "sehen" kann. Daher hätte das UBER-Fahrzeug bremsen müssen, was ja bekanntlich nicht getan hat.

    Im übrigen, werfe ich großes Fehlverhalten an die Fußgängerin, die unachtsam über die Straße gelaufen ist, wo relativ schnell gefahren wird. Es gibt immer mehr Fußgänger, die auf Handy starren statt auf die Umgebung achten. Vielleicht sollte man auch Handy-Verbot für Fußgänger einführen...

  15. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: quineloe 24.03.18 - 12:54

    GangnamStyle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie man im Video sehen kann,

    Es gibt mittlerweile ein halbes Dutzend Videos. Welches meinst du?

    Das, das Uber manipuliert hat?

  16. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Niaxa 24.03.18 - 14:08

    Das Video ist absoluter Schmarren. Die Fußgängerin hätte man schon 300 Meter früher sehen müssen. Das diese nicht schuldfrei ist, ist auch klar. Der Fahrer Bzw. Die Fahrerin hat aber grob fahrlässig gehandelt und sich nicht auf den Verkehr geachtet, dafür gehört sie bestraft.

    Das heißt aber nicht das man automatisches Fahren jetzt einstellen muss.

  17. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: Dadie 26.03.18 - 12:22

    Zumindest in Deutschland wäre der Fahrer mitschuldig, ggf. könnte man ihm sogar fahrlässig Tötung vorwerfen. In Deutschland muss man die Fahrweise (damit insbesondere die Geschwindigkeit) den Sichtverhältnissen anpassen.

    Entsprechend hätte der Fahrer entweder für eine besser beleuchtung z.B. mit Fernlicht sorgen müssen oder seine geschwindigkeit in dem Maße reduzieren müssen, dass er dennoch plötzlich auftauchenden Hindernissen ausweichen kann.

    Edit:
    hätte der Fahrer dies getan (Sicht verbessern oder geschwindigkeit reduzieren) wäre es vermutlich nicht zu dem Unfall oder zumindest nicht zu einem mit tödlichen folgen gekommen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.18 12:26 durch Dadie.

  18. Re: Normaler Fahrer hätte diese Frau auch überfahren.

    Autor: melaw 13.04.18 - 13:18

    Schaut man das Video ohne den Hintergrund zu kennen sieht man eine typische Unfallsituation. Ohne zu kucken und ohne Reflektoren schiebt das Opfer ihr Rad über die Straße, und der Fahrer schaut aufs Handy.

    Wäre ohne "Autopilot" auch passiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Koch-Institut, Wildau
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. SENSIS GmbH, Viersen
  4. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. Autonomes Schiff auf Kurs der Mayflower: AI, AI, Captain!
      Autonomes Schiff auf Kurs der Mayflower
      AI, AI, Captain!

      Rund 400 Jahre nach der Mayflower macht sich wieder ein Schiff von Plymouth in die USA auf. Ohne Pilger diesmal, dafür mit einem KI-Captain aus Finanzsoftware von IBM.

    2. Auflösung und Bildrate: Capcom nennt die Konsolen-Specs von Resident Evil Villiage
      Auflösung und Bildrate
      Capcom nennt die Konsolen-Specs von Resident Evil Villiage

      So wunderbar genaue Angaben zur Technik auf PS5 und Xbox Series X/S gab es noch zu keinem Spiel. Weniger schön sind zeitbeschränkte Demos.

    3. Mozilla: Firefox soll FTP endgültig rausschmeißen
      Mozilla
      Firefox soll FTP endgültig rausschmeißen

      Nach rund einjähriger Verzögerung soll die Unterstützung für das veraltete FTP aus dem Firefox entfernt und anderen überlassen werden.


    1. 12:01

    2. 11:30

    3. 11:19

    4. 11:07

    5. 10:54

    6. 10:44

    7. 10:38

    8. 10:22