1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Über 70.000 Erstkäufer…

Die Ärmsten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Ärmsten

    Autor: derdiedas 07.10.21 - 16:30

    Volkswagen bekommt seine Software nicht im Griff, das was die da verbrächen ist nicht nur im ID3 sondern in allen aktuellen Volkswagen.

    Gruß DDD

  2. Re: Die Ärmsten

    Autor: thinksimple 07.10.21 - 21:27

    So? Wohl aus erster Hand vom Nachbarn?
    Tesla hat da mehr Probleme. Bekommen es überhaupt nicht in den Griff. Nur Fails. Jetzt werden blaue Lichter in nem Workaround erkannt statt das Auto. Als nächstes orange?
    Die Robotaxi werden nix. Autonom auch nix.

    Aber der Stachel muss schon tief sitzen wenn andere jetzt mehr E-Autos verkaufen. Da könnte man meinen das manche schnell mal schlecht schreiben müssen.. .

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  3. Re: Die Ärmsten

    Autor: Fudanti 07.10.21 - 23:02

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So? Wohl aus erster Hand vom Nachbarn?
    > Tesla hat da mehr Probleme. Bekommen es überhaupt nicht in den Griff. Nur
    > Fails. Jetzt werden blaue Lichter in nem Workaround erkannt statt das Auto.
    > Als nächstes orange?
    > Die Robotaxi werden nix. Autonom auch nix.
    >
    > Aber der Stachel muss schon tief sitzen wenn andere jetzt mehr E-Autos
    > verkaufen. Da könnte man meinen das manche schnell mal schlecht schreiben
    > müssen.. .

    Die Software ist sogar so schlecht, dass die meisten Hersteller das Bedienkonzept, Over the air Updates etc. kopieren. Und das ganz ohne Autonomie und FSD, die früher oder später auch kommt.

    Tesla macht nicht alles perfekt und muss man nicht lieben, aber das sind einfach nur stumpfsinnige Stammtischparolen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.21 23:03 durch Fudanti.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP-Anwendungsbetreuer Inhouse FI/HR (m/w/d)
    Österreichisches Verkehrsbüro AG, Wien (Österreich)
  2. Information Security Advisor (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Königsteiner Services GmbH, Stuttgart
  4. Anwendungsbetreuerin / Anwendungsbetreuer (m/w/d) Direktion Bonn Hauptabteilung IT
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Valhalla für 27,99€, Dragonball Z Kakarot für 16,99€, This War of...
  2. (u. a. Days Gone für 26,99€, Horizon: Zero Dawn - Complete Edition für 22,99€ Euro, Predator...
  3. (u. a. Titanfall 2 PC für 6,99€, Die Sims 4 PC für 4,99€)
  4. (u. a. PS Plus 12 Monate 39,99€, Demon's Souls PS5 für 44,99€, The Last of Us Part 2 PS4 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Halo Infinite angespielt: Der grüne Typ ist wieder da
Halo Infinite angespielt
"Der grüne Typ ist wieder da"

Lustig kreischende Aliens, eine offene Welt und vertraute Waffen: Golem.de hat als Master Chief die Kampagne von Halo Infinite angespielt.

  1. Microsoft Kampagne von Halo Infinite vorgestellt
  2. Steam Microsoft verrät Systemanforderungen für Halo Infinite
  3. Microsoft Halo Infinite erscheint im Dezember 2021

Kult-Anime startet bei Netflix: Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix
Kult-Anime startet bei Netflix
Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix

Die Realverfilmung des mehr als 20 Jahre alten Anime Cowboy Bebop bleibt der Vorlage treu, modernisiert sie jedoch in absolut gelungener Art und Weise.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Stranger Things und Marvel Netflix kauft deutsches Visual-Effects-Studio
  2. Streaming HBO erwog die Übernahme von Netflix
  3. Mehr Transparenz Netflix veröffentlicht wöchentliche Ranglisten im Netz