1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Polizei setzt…

Ich verstehe es nicht: Wieso?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: berritorre 20.05.22 - 20:48

    Mal ehrlich, die meisten halbwegs modernen Fahrzeuge erlauben doch das Mobiltelefon per Bluetooth zu verbinden und so anrufe zu tätigen, ohne, dass man das Handy in der Hand haben muss.

    Und selbst wenn man ein älteres Auto hat, die meisten Mobiltelefone dürften ihre eigene Freisprechanlage haben, die man auch nutzen kann. Dann ist das Handy maximal ein paar Sekunden in der Hand bzw. man stösst den Anruf per Voice-Command an.

    Warum gibt es immer noch Leute, die sich das Handy ans Ohr halten müssen während der Fahrt????

  2. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Opepe 20.05.22 - 21:01

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ehrlich, die meisten halbwegs modernen Fahrzeuge erlauben doch das
    > Mobiltelefon per Bluetooth zu verbinden und so anrufe zu tätigen, ohne,
    > dass man das Handy in der Hand haben muss.
    >
    > Und selbst wenn man ein älteres Auto hat, die meisten Mobiltelefone dürften
    > ihre eigene Freisprechanlage haben, die man auch nutzen kann. Dann ist das
    > Handy maximal ein paar Sekunden in der Hand bzw. man stösst den Anruf per
    > Voice-Command an.
    >
    > Warum gibt es immer noch Leute, die sich das Handy ans Ohr halten müssen
    > während der Fahrt????

    Mein Auto von 1996 ist so laut das ich noch keine Freisprecheinrichtung gefunden habe die gut funktioniert.
    Wobei ich gut darin geworden bin mein Smartphone während der Fahrt zu ignorieren. Tatsächlich war das nicht immer so, ich war irgendwann schockiert davon wie spät ich ein Einsatzfahrzeug realisiert habe und seitdem habe ich meine Haltung dazu geändert.

  3. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: berritorre 20.05.22 - 21:06

    OK, 1996 ist dann jetzt 26 Jahre alt. Das fällt bei mir dann nicht mehr unter halbwegs modern.

    Zu der Zeit gab es ja auch kaum Mobiltelefone, und wenn dann waren sie nicht sonderlich Mobil. ;-)

    Da muss man dann halt wirklich mal auf's telefonieren im Auto verzichten. Denn wenn das Auto schon so laut ist, dass das mit der Freisprechanlage nicht klappt, dann ist es vermutlich auch so zu laut. Aber so ein Bluetooth headset könnte ja funktionieren, ist aber wohl auch verboten, soweit ich mich erinnern kann.

  4. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Sukram71 20.05.22 - 21:09

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------
    > Warum gibt es immer noch Leute, die sich das Handy ans Ohr halten müssen während der Fahrt????

    Weil viele Leute strunz-dumm sind.
    Um diese Leute auszusortieren sollte auch Bargeld abgeschafft werden und der Führerschein nur noch online verlängert werden dürfen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.22 21:10 durch Sukram71.

  5. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Sukram71 20.05.22 - 21:13

    berritorre schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------
    > OK, 1996 ist dann jetzt 26 Jahre alt. Das fällt bei mir dann nicht mehr unter halbwegs modern.

    Handy-Halterung für den Lüftungsschlitz. Kabel an den Zigarettenanzünder. Fertig.
    Jedes Handy hat ne Freisprechanlage eingebaut.
    So gut wie immer sogar mit Google Maps und allem andern Annehmlichkeiten, die man während der Fahrt gut brauchen kann.

    Wer sowas im Jahre 2022 nicht weiß und hinbekommt sollte wegen erwiesener Unfähigkeit gar keinen Führerschein bekommen. Mein voller Ernst!



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.22 21:22 durch Sukram71.

  6. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: ad (Golem.de) 20.05.22 - 21:22

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ehrlich, die meisten halbwegs modernen Fahrzeuge erlauben doch das
    > Mobiltelefon per Bluetooth zu verbinden und so anrufe zu tätigen, ohne,
    > dass man das Handy in der Hand haben muss.
    >
    > Und selbst wenn man ein älteres Auto hat, die meisten Mobiltelefone dürften
    > ihre eigene Freisprechanlage haben, die man auch nutzen kann. Dann ist das
    > Handy maximal ein paar Sekunden in der Hand bzw. man stösst den Anruf per
    > Voice-Command an.
    >
    > Warum gibt es immer noch Leute, die sich das Handy ans Ohr halten müssen
    > während der Fahrt????

    Ich hab da eine etwas andere (aber natürlich nicht abgesicherte) Vermutung: Es geht nicht ums Telefonieren sondern ums Chatten.

  7. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Sukram71 20.05.22 - 21:27

    ad (Golem.de) schrieb:
    ------------------------------------------------------------
    > Ich hab da eine etwas andere (aber natürlich nicht abgesicherte) Vermutung: Es geht nicht ums Telefonieren sondern ums Chatten.

    Auch das geht besser, wenn man das Handy mit ner Halterung am Lüftungsschlitz befestigt. Das sollte man zur Pflicht für die TÜV-Prüfung machen.

    Das ist doch gar kein Problem. Damit macht man für 10 bis 15 Euro aus jeder 20 Jahren alten Schrottkiste ein smartes Auto mit ggf Android 12 oder dem neuesten iOS.

    Wer das nicht hinbekommt, dem sollte man schlicht den Führerschein wegnehmen. Dann flutscht auch der Verkehr viel besser.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.22 21:32 durch Sukram71.

  8. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Flexy 20.05.22 - 21:39

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ad (Golem.de) schrieb:
    > ------------------------------------------------------------
    > > Ich hab da eine etwas andere (aber natürlich nicht abgesicherte)
    > Vermutung: Es geht nicht ums Telefonieren sondern ums Chatten.
    >
    > Auch das geht besser, wenn man das Handy mit ner Halterung am
    > Lüftungsschlitz befestigt. Das sollte man zur Pflicht für die TÜV-Prüfung
    > machen.
    >


    Die Autos werden mittlerweile sogar extra so gebaut, dass man das Display des Smartphones nicht sehen kann als Fahrer, wenn es in der Mittelkonsole induktiv geladen wird. Damit man davon nicht abgelenkt wird, weil da z.B. ein Film läuft. Und Navi usw. ist ja heute fast immer an Bord, selbst auf viele Apps des Handys kann man per CarPlay & Android Auto einfach zugreifen. Wobei das leider bei vielen Herstellern (VW Konzern z.B.) ein gesondertes Abo erfordert.. (wie auch das verbesserte Navi usw.).

  9. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Eheran 20.05.22 - 22:24

    >und der Führerschein nur noch online verlängert werden dürfen.
    Also etwa während der Fahrt?

  10. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: demon driver 20.05.22 - 22:26

    Opepe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mein Auto von 1996 ist so laut das ich noch keine Freisprecheinrichtung
    > gefunden habe die gut funktioniert.

    Mein Auto ist von 1993, das davor von 1986 (und das war auch laut). Fahrzeugspezifische Handy-Halterung von Brodit, Freisprechen mit Audio-Out über das nachgerüstete Panasonic-Autoradio, entweder per Bluetooth (dann braucht man noch das autoradiospezifische Mikro) oder per Audiokabel (dann funktioniert das Handy als Mikro). Funktioniert einigermaßen ok. Hab ich aber zugegebenermaßen schon lange nicht mehr gemacht. Wer telefoniert denn heute noch regelmäßig, außer vielleicht im Büro?

    Genau das ist aber auch das Problem. Die Leute schreiben und lesen Whatsapps und so'n Scheisz. Und das beim Autofahren.

  11. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Extrawurst 20.05.22 - 22:32

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > berritorre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------
    >
    > Wer sowas im Jahre 2022 nicht weiß und hinbekommt sollte wegen erwiesener
    > Unfähigkeit gar keinen Führerschein bekommen. Mein voller Ernst!

    Lass mal die Kirche im Dorf. Viele die ich kenne, wissen sowas nicht. Die nutzen aber halt auch konsequent kein Handy beim Fahren. Immer noch die einfachste Lösung von allen.

    Wer nicht mal im Auto die Pfoten vom Handy lassen kann, dem sollte eher das *Handy* weggenommen werden und für 5 Jahre auf eine Sperrliste kommen, wodurch er bei keinem Mobilfunkanbieter mehr nen Vertrag (oder Prepaid) bekommt. Und das ist nicht mal als Strafe gemeint, sondern als Sucht-Entzug.

  12. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Faksimile 20.05.22 - 23:01

    Opepe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > berritorre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal ehrlich, die meisten halbwegs modernen Fahrzeuge erlauben doch das
    > > Mobiltelefon per Bluetooth zu verbinden und so anrufe zu tätigen, ohne,
    > > dass man das Handy in der Hand haben muss.
    > >
    > > Und selbst wenn man ein älteres Auto hat, die meisten Mobiltelefone
    > dürften
    > > ihre eigene Freisprechanlage haben, die man auch nutzen kann. Dann ist
    > das
    > > Handy maximal ein paar Sekunden in der Hand bzw. man stösst den Anruf
    > per
    > > Voice-Command an.
    > >
    > > Warum gibt es immer noch Leute, die sich das Handy ans Ohr halten müssen
    > > während der Fahrt????
    >
    > Mein Auto von 1996 ist so laut das ich noch keine Freisprecheinrichtung
    > gefunden habe die gut funktioniert.
    > Wobei ich gut darin geworden bin mein Smartphone während der Fahrt zu
    > ignorieren. Tatsächlich war das nicht immer so, ich war irgendwann
    > schockiert davon wie spät ich ein Einsatzfahrzeug realisiert habe und
    > seitdem habe ich meine Haltung dazu geändert.

    Mal ein Tipp: https://www.jabra.com.de/in-car/jabra-freeway##100-46000000-65
    Habe ich in einem PKW und funktioniert gut.

  13. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Faksimile 20.05.22 - 23:04

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ad (Golem.de) schrieb:
    > ------------------------------------------------------------
    > > Ich hab da eine etwas andere (aber natürlich nicht abgesicherte)
    > Vermutung: Es geht nicht ums Telefonieren sondern ums Chatten.
    >
    > Auch das geht besser, wenn man das Handy mit ner Halterung am
    > Lüftungsschlitz befestigt. Das sollte man zur Pflicht für die TÜV-Prüfung
    > machen.
    >
    > Das ist doch gar kein Problem. Damit macht man für 10 bis 15 Euro aus jeder
    > 20 Jahren alten Schrottkiste ein smartes Auto mit ggf Android 12 oder dem
    > neuesten iOS.
    >
    > Wer das nicht hinbekommt, dem sollte man schlicht den Führerschein
    > wegnehmen. Dann flutscht auch der Verkehr viel besser.

    Dumm nur, das nicht das telefonieren untersagt ist, sondern die händische Bedienung des Gerätes. Dazu gehört dann auch das WA tippen.

  14. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Thorgil 20.05.22 - 23:07

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sukram71 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ad (Golem.de) schrieb:
    > > ------------------------------------------------------------
    > > > Ich hab da eine etwas andere (aber natürlich nicht abgesicherte)
    > > Vermutung: Es geht nicht ums Telefonieren sondern ums Chatten.
    > >
    > > Auch das geht besser, wenn man das Handy mit ner Halterung am
    > > Lüftungsschlitz befestigt. Das sollte man zur Pflicht für die
    > TÜV-Prüfung
    > > machen.
    > >
    >
    > Die Autos werden mittlerweile sogar extra so gebaut, dass man das Display
    > des Smartphones nicht sehen kann als Fahrer, wenn es in der Mittelkonsole
    > induktiv geladen wird. Damit man davon nicht abgelenkt wird, weil da z.B.
    > ein Film läuft. Und Navi usw. ist ja heute fast immer an Bord, selbst auf
    > viele Apps des Handys kann man per CarPlay & Android Auto einfach
    > zugreifen. Wobei das leider bei vielen Herstellern (VW Konzern z.B.) ein
    > gesondertes Abo erfordert.. (wie auch das verbesserte Navi usw.).

    Wäre mir neu, dass man bei VW und Co. ein Abo für diese Funktion benötigt.

  15. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: belugs 20.05.22 - 23:17

    Hallo,

    und mit Halterung wäre chatten / WA oder dergleichen iO?
    Und bitte nicht nach dem TÜV schreien ... wenn die das erst in den Fingern haben wird es richtig schlimm bzw. teuer! Dann muss eine Halterung nämlich so und so gebaut und angebracht werden. Bei Fahrzeugen mit einer Neigung der Lüftung von so und so ist es aber nicht erlaubt und erfordert xyz ... ich glaube nicht, dass so was jemand wirklich möchte.

    Warum soll ich z.B. eine Halterung brauchen? Ich telefoniere über freisprech. Aber selbst da halte ich bei intensiveren Gesprächen an, so die Verkehrssituation zu viel Aufmerksamkeit benötigt. Bei Teams Meetings halte ich das ähnlich, so es nicht nur ein "bla bla" Meeting ist und kaum/kein Hirn braucht.
    Wenn ich mal einen "Schläfer" in der Stadt habe, dann sind die zu 50% mit dem Handy beschäftigt und genau das sollte man den Leuten abgewöhnen, was meiner Meinung nach am Besten via Geldbeutel klappt. Mich stört dabei nicht, wenn die ein kurzes "Hup Hup" brauchen, so eilig habe ich es nie, aber ich will nicht wissen was solche Fahrer machen, wenn der Chat bimmelt und die gerade fahren, also nicht an der Ampel stehen. Da ändert eine Halterung doch absolut gar nichts.

    Gruß

    ps.:

  16. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Flexy 20.05.22 - 23:18

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sukram71 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ad (Golem.de) schrieb:
    > > ------------------------------------------------------------
    > > > Ich hab da eine etwas andere (aber natürlich nicht abgesicherte)
    > > Vermutung: Es geht nicht ums Telefonieren sondern ums Chatten.
    > >
    > > Auch das geht besser, wenn man das Handy mit ner Halterung am
    > > Lüftungsschlitz befestigt. Das sollte man zur Pflicht für die
    > TÜV-Prüfung
    > > machen.
    > >
    > > Das ist doch gar kein Problem. Damit macht man für 10 bis 15 Euro aus
    > jeder
    > > 20 Jahren alten Schrottkiste ein smartes Auto mit ggf Android 12 oder
    > dem
    > > neuesten iOS.
    > >
    > > Wer das nicht hinbekommt, dem sollte man schlicht den Führerschein
    > > wegnehmen. Dann flutscht auch der Verkehr viel besser.
    >
    > Dumm nur, das nicht das telefonieren untersagt ist, sondern die händische
    > Bedienung des Gerätes. Dazu gehört dann auch das WA tippen.


    Jain.. das Bedienen des Gerätes ist an sich schon erlaubt - mit Einschränkungen.
    Du darfst das Gerät zum einen nicht in der Hand halten dabei. Es muss also z.B. in einer Halterung im Auto sein oder in der Mittelkonsole liegen oder notfalls auf deinem Oberschenkel. Aber "das Halten und Aufnehmen" des Gerätes ist erst mal nicht erlaubt.
    Und als zweite Einschränkung kannst du das Gerät zwar verwenden, aber entweder dann über eine Sprachsteuerung (können aber eigentlich auch Smartphones..) oder aber nur so, "dass nur eine kurze, den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen angepasste Blickzuwendung zum Gerät bei gleichzeitig entsprechender Blickabwendung vom Verkehrsgeschehen erfolgt oder erforderlich ist"

    (StVO §23)

    Eine Nummer eintippen ins Handy während es auf der Mittelkonsole in der Ladeschale liegt ist so also durchaus legal und gar kein Problem. Auch in den Kontakten kurz scrollen und die Nummer mit 2 mal Tippen anrufen geht so problemlos.

    Selbst eine SMS oder Mail, die du nicht tippst, sondern mit Makros/Textbausteinen usw. blind schreiben kannst darfst du so erst mal schreiben, mit dem Handy in der Schale. Wenn du dabei den Verkehr im Auge behalten kannst und immer nur ganz kurz auf das Handy schaust dann. Für mehr als eine SMS/Message mit "fahre im Auto, rufe gleich zurück" oder so was per Swype/Swiftkey Tastatur + Autokorrektur wird das aber nicht reichen .. und schon dafür dürftest du einige Minuten brauchen. Da kann man auch schnell mal rechts ran fahren oder (falls auf der Autobahn) an der nächsten Möglichkeit auf einen Parkplatz raus fahren.

  17. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: belugs 20.05.22 - 23:20

    pssst ... bring hier keinen auf solche Ideen ;-)

  18. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: demon driver 20.05.22 - 23:50

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >und der Führerschein nur noch online verlängert werden dürfen.
    > Also etwa während der Fahrt?

    :-D

  19. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Flexy 21.05.22 - 00:34

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flexy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sukram71 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ad (Golem.de) schrieb:
    > > > ------------------------------------------------------------
    > > > > Ich hab da eine etwas andere (aber natürlich nicht abgesicherte)
    > > > Vermutung: Es geht nicht ums Telefonieren sondern ums Chatten.
    > > >
    > > > Auch das geht besser, wenn man das Handy mit ner Halterung am
    > > > Lüftungsschlitz befestigt. Das sollte man zur Pflicht für die
    > > TÜV-Prüfung
    > > > machen.
    > > >
    > >
    > >
    > > Die Autos werden mittlerweile sogar extra so gebaut, dass man das
    > Display
    > > des Smartphones nicht sehen kann als Fahrer, wenn es in der
    > Mittelkonsole
    > > induktiv geladen wird. Damit man davon nicht abgelenkt wird, weil da
    > z.B.
    > > ein Film läuft. Und Navi usw. ist ja heute fast immer an Bord, selbst
    > auf
    > > viele Apps des Handys kann man per CarPlay & Android Auto einfach
    > > zugreifen. Wobei das leider bei vielen Herstellern (VW Konzern z.B.) ein
    > > gesondertes Abo erfordert.. (wie auch das verbesserte Navi usw.).
    >
    > Wäre mir neu, dass man bei VW und Co. ein Abo für diese Funktion benötigt.

    Zumindest eine Freischaltung braucht man bei den neuen Modellen.
    VW App Connect bzw. We Connect kostet AFAIK 200¤ bis 250¤ derzeit, für die Freischaltung in Neuwagen.... und We Connect Plus kostet als Abo dann um die 140¤ pro Jahr. Wobei ich jetzt nicht genau weiß ob Webradio/Spotify usw. dann auch ohne Handy geht damit...

  20. Re: Ich verstehe es nicht: Wieso?

    Autor: Test_The_Rest 21.05.22 - 06:53

    Opepe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Auto von 1996 ist so laut das ich noch keine Freisprecheinrichtung
    > gefunden habe die gut funktioniert.

    Also ist es so laut, daß Du während der Fahrt kein Radio hören kannst?

    Denn es gibt Freisprecheinrichtingen ab ¤ 12,50, die sich über einen UKW Transmitter mit dem Radio verbinden lassen und die keine Wünsche übrig lassen.

    Und ja, das Mikro ist selbst für laute Umgebungsgeräusche geeignet.
    Ich hatte so eine in meinem letzten Wagen (Kleinwagen, Bj. 1997) lange im Einsatz.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spezialistin Supportmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Senior Softwareentwickler (m/w/d) für .NET/WCF
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Personalanwendungen
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf (Home-Office möglich)
  4. VIP Support (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.158,99€ (200€ Cashback von Asus (promotion.asus.com/de/de/summer-cashback-2022) + 3 Spiele...
  2. (u. a. Outriders - Worldslayer Bundle für 41,99€, Ghost Recon Breakpoint für 6,79€, Steam...
  3. 476,99€ (günstig wie nie)
  4. 329€ (UVP 819€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

DERA-Studie: Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus
DERA-Studie
Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus

Laut einer Studie der Deutschen Rohstoffagentur droht ein weltweiter Lithiummangel bis 2030. Doch einige wichtige Faktoren werden ausgeklammert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Akkutechnik Wie Akkus 100 Jahre halten und was uns das bringt
  2. Farasis Bau einer Batteriezellfabrik in Bitterfeld geplatzt
  3. Northvolt Millionenförderung für Batteriezellfabrik in Heide

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski