Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umweltbundesamt: Software-Updates…

Ach was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach was?

    Autor: M.Kessel 25.08.17 - 10:25

    Wer Mathemathik beherrscht wußte schon von Anfang an, das Abgaswerte von 170-200% Grenzwertüberschreitung nicht mit einer Software auf unter 100% Überschreitung der max. Abgaswerte gebracht werden können, wenn die Reduktion 25-30% im Mittel betragen würde.

    ... 25-30% auch nur wenn das Wetter mitspielt ...

    Aber unsere lobbygesteuerten Sockenpüppchen können die Zahlen mit denen auf ihre Augen gelegten Münzen ja noch nicht mal mehr sehen ....

    Und wer dafür noch eine Studie benötigt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen, und sollte seinen Beruf, den er schwänzt besser sofort aufgeben.

    Ich habe es so satt. Vor allen Dingen die Aussicht, das diese Knallchargen von der schlafenden Allgemeinheit im September hunderprozentig wiedergewählt werden.

    Ich persönlich hoffe stark, das jetzt wenigstens einige lokale Politiker Eier in der Hose zeigen, und diese betroffenen Fahrzeuge einfach komplett aus ihren Innenstädten verbannen, so das mehr Leute die Konsequezen der geballten Inkompetenz und Korruption zu tragen haben, da sie feststellen werden, das danach ihr Auto einen theoretischen Restwert im einstelligen Eurobereich hat.



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.17 10:33 durch M.Kessel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. Universität Passau, Passau
  4. ec4u expert consulting ag, Böblingen bei Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 2,80€
  3. 51,99€
  4. (PC für 59,99€, PS4 für 69,99€ - Release am 13. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

  1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

  3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
    Wikileaks
    Assange kommt nicht frei

    Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


  1. 15:47

  2. 15:11

  3. 14:49

  4. 13:52

  5. 13:25

  6. 12:52

  7. 08:30

  8. 18:01