Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umweltbundesamt: Software-Updates…

Umweltprämie? Dadurch wirds doch noch schlimmer!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Umweltprämie? Dadurch wirds doch noch schlimmer!

    Autor: Kalti94 23.08.17 - 18:46

    "biszu 10.000¤ bei Verschrottung Ihres alten Diesel-Fahrzeugs der Schadstoffklassen Euro-1 bis Euro-4 und Kauf eines neuen".
    Sowas ist doch nur für die Gewinne der Konzerne aber ohne nutzen für die Menschheit! Und das aus 3 Gründen:
    1) 12 Jahre alte noch gute Autos werden VERSCHROTTET und unter viel Energie und Rohstoffeinsatz neue, schwere Spritschlucker (SUV) werden dafür produziert und verkauft..
    2) Damals gab es (/war nicht nötig) keine AdBlue Technik die man im Realen Straßenverkehr einfach drosselt/abschaltet und nur am Prüfstand aktiviert. Da aber der Grenzwert für NOx schon bei niedrigen 250mg/km lag (Euro 4) mussten die Motoren entsprechend "sauber" konstruiert werden.
    Die neuen Autos Euro 5 und besser müssen weniger NOx ausstoßen --> man braucht AdBlue/Harnstoff. Diesen zusätzlichen Betriebsstoff setzten die Hersteller aber nur am Prüfstand adequat ein, sodass diese neune (NICHT) sauberen Autos in den meisten Fällen auf der Straße erhbelich schmutziger sind als alte EURO 4 Diesel.
    3) Das Wunschauto der deutschen ist heute größer, schwerer und verbraucht mehr. Somit mehr CO2, NOx,...

  2. Re: Umweltprämie? Dadurch wirds doch noch schlimmer!

    Autor: Allandor 23.08.17 - 19:28

    Und ist leider häufig und unnötigerweise ein geländewagen oder crossover die im Stadtverkehr eigentlich nix zu suchen haben. Haben dann auch noch mehr ps und verbrauchen mehr ....
    Ich weiß da nicht was sich did politik da manchmal bei denkt riesige und unnötige schlucker überhaupt zuzulassen, wenn die luftwerte so schlecht sind.

  3. Re: Umweltprämie? Dadurch wirds doch noch schlimmer!

    Autor: GenXRoad 23.08.17 - 20:19

    Ich hab mich jetzt entschieden meinen Passat Diesel gegen einen Passat GTE einzutauschen, ich kann nicht klagen.


    Bekomme Vollausstattung zum Preis von fast 20.000¤ "geschenkt" dank umweltprämie, wieso ein Hybrid?

    Ich komme wohl 85% meiner fahrten rein elektrisch gut über die Runden, die anderen 15% sind dann Hybrid mäßig für mich ganz angenehm.

    Ach ja das kostenlose laden in Stadt darf ich auch nicht vergessen ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 290,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Mixed Reality: Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens
    Mixed Reality
    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

    Eine der störendsten Einschränkungen der aktuellen Hololens ist das horizontale Sichtfeld von etwa 35 Grad. Ein Patent zeigt, dass Microsoft eine Lösung gefunden hat, es zu verdoppeln.

  2. Nvidia: Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro
    Nvidia
    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

    Bisher verkaufte Nvidia das Shield TV für 230 Euro, mittlerweile gibt es auch eine günstigere Variante. Der fehlt der Gaming-Controller, die Fernbedienung liegt weiter bei. Der Fokus verschiebt sich daher auf Streaming, der neue Google Assistent hilft dabei.

  3. Die Woche im Video: Wegen Krack wie auf Crack!
    Die Woche im Video
    Wegen Krack wie auf Crack!

    Golem.de-Wochenrückblick Ein Problem beim WPA2-Standard lässt viele ausflippen, wir bewahren Ruhe. Wir begeistern uns stattdessen für einen winzigen Laptop, kämpfende Roboter und ein episches Star-Wars-Abenteuer. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 13:05

  2. 11:59

  3. 09:03

  4. 22:38

  5. 18:00

  6. 17:47

  7. 16:54

  8. 16:10