1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umweltschutz: Schnellere…

Sinnlos....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinnlos....

    Autor: sovereign 20.05.21 - 09:39

    ....es ist absolut ohne Sinn und Verstand. Angenommen das Narrativ mit dem Treibhauseffekt stimmt. Was nutzt es wenn Deutschland "Klimaneutral" wird. Selbst dann wird noch massenhaft Co2 und andere sogenannte Treibhausgase freigesetzt. Und der Anteil am Gesamtaufkommen von Deutschland ist so gering, daß dies absolut null Auswirkungen haben kann. Nicht mal wenn ganz Europa auf das selbe Niveau kommt.
    Das einzige das erreicht wird sind horrende Steuern (und Steuereinnahmen*zwinker*) und ein Wettbewerbsnachteil der hiesigen Wirtschaft.
    Wenn hier etwas erreicht werden soll, muss dies global geschehen alles weitere hat einfach keinen Sinn.

  2. Re: Sinnlos....

    Autor: theFiend 20.05.21 - 09:41

    Ach gottchen, die immer gleiche Ausrede nix zu machen, weil erstmal "global gesehen" alle was machen müssen... natürlich fängt nie jemand an, weil ja alle "global gesehen" darauf warten das die anderen was machen...

    Naja, hatten wir schon 1000x, aber immer erstaunlcih das viele weiter ausm Fenster springen, weils ja alle anderen auch machen...

  3. Re: Sinnlos....

    Autor: TonyStark 20.05.21 - 09:42

    Ach echt, was schlägst Du stattdessen vor?
    So weiter machen bis nichts mehr Lebensfähig ist?
    Leben funktioniert nur im Zusammenspiel mit einem funktionierenden Ökosystem.

  4. Re: Sinnlos....

    Autor: Palerider 20.05.21 - 09:45

    Wenn jeder wartet bis alle mitmachen geht es mit 100%iger Sicherheit in die Hose. DAS wäre ohne Sinn und Verstand.

  5. Re: Sinnlos....

    Autor: miauwww 20.05.21 - 09:47

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....es ist absolut ohne Sinn und Verstand. Angenommen das Narrativ mit dem
    > Treibhauseffekt stimmt. Was nutzt es wenn Deutschland "Klimaneutral" wird.
    > Selbst dann wird noch massenhaft Co2 und andere sogenannte Treibhausgase
    > freigesetzt. Und der Anteil am Gesamtaufkommen von Deutschland ist so
    > gering, daß dies absolut null Auswirkungen haben kann. Nicht mal wenn ganz
    > Europa auf das selbe Niveau kommt.
    > Das einzige das erreicht wird sind horrende Steuern (und
    > Steuereinnahmen*zwinker*) und ein Wettbewerbsnachteil der hiesigen
    > Wirtschaft.
    > Wenn hier etwas erreicht werden soll, muss dies global geschehen alles
    > weitere hat einfach keinen Sinn.

    Ich habe mir sagen lassen, dass andere Ländern auch was tun. Und viele andere werden eh mächtig kotzen, wenn die Folgekosten wg. des Klimawandels noch viel deutlicher reinhauen in ihre Finanzen. Eine Wahl gibt es nicht. Die Frage ist nur, wie lange es dauert, bis auch der letzte Hinterweltler kapiert, dass es keine Wahl gibt. Und je länger das dauert, desto teurer wird der ganze Spaß. Und deswegen sind Union und FDP bei uns solche kompletten Versager und auf lange Sicht überaus wirtschaftsfeindlich, weil nur der ökologische Umbau langfristiges Wirtschaften effizient erhält. Und der wurde im Grunde 20 Jahre lang hinausgezögert. Das sieht man bereits: Wer jetzt gute Umwelttechnik hat, hat enorme Wettbewerbsvorteile...

  6. Re: Sinnlos....

    Autor: User_x 20.05.21 - 09:48

    Step 1. Hier das Niveau erreichen.
    Step 2. Andere Länder sanktionieren oder vom Handel ausschließen
    Step 3. Umweltkriege zum wohle der Natur

    Wir sind der gepflegte Rasen und draußen lauert das Unkraut.

    <Das ist eine Signatur>

  7. Re: Sinnlos....

    Autor: M 20.05.21 - 09:48

    TonyStark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach echt, was schlägst Du stattdessen vor?
    > So weiter machen bis nichts mehr Lebensfähig ist?
    > Leben funktioniert nur im Zusammenspiel mit einem funktionierenden
    > Ökosystem.

    Sorry, aber Du schmeißt hier zu viel durcheinander. Klima ist erst einmal eine statistische Größe und hat mit dem Ökosystem recht wenig zu tun. Wenn die Durchschnittstemperatur steigt, beeinflusst das zwar auch das Ökosystem, aber selbst bei den prognostizierten 2° ist Leben durchaus noch möglich, schließlich hatte der Planet schon den einen oder anderen massiven Klimawandel hinter sich gebracht, ohne alles Leben auszurotten. Don't panic!

  8. Re: Sinnlos....

    Autor: MahatmaPech 20.05.21 - 09:49

    Immer wieder faszinierend, wie viele Menschen immer noch nicht in der Lage sind, auch nur für eine Sekunde mal weiter als von 12 bis Mittag zu denken. Habt ihr alle keine Bildung genossen oder ist das eine bewusste Entscheidung sich dumm zu stellen, damit man sich der Realität nicht stellen muss? Ich könnte jetzt die bekannten Argumente hervorholen, um deine Denkweise zu widerlegen, das wäre einfach. Aber ganz ehrlich, wer beim Treibhauseffekt von einem "Narrativ" redet, der hat schlicht keine Aufmerksamkeit mehr verdient. Das ist nicht mehr einfache Unwissenheit, das ist Ignoranz.

  9. Re: Sinnlos....

    Autor: sg-1 20.05.21 - 09:50

    Hatte uns das doch nur jemand vorher gesagt, dass das was wir seit Jahrzehnten tun umweltschädlich ist...

    Erst baut man jahrelang Industrien auf mit bullshitprodukten die die Umwelt verschmutzen und ganze Plastikinseln und Ölteppiche hinterlassen und dann ist es zu teuer, das zu ändern?

    Man hatte gleich zu Beginn daran denken sollen, welche Folgen das hat und man hätte damals schon an den Punkt denken sollen, an dem wir jetzt stehen.

    Jahrzehntelang wurde billig auf Kosten der Zukunft gelebt...dadurch wurde Wirtschaft aufgebaut und Reichtum angehäuft. Jetzt ist es eben so weit, dass man diesen angehäuften Reichtum in die Zukunft investieren muss.

    Hab ihr gedacht, das geht ewig so weiter? Bedankt euch alle bei den Menschen der letzten Jahrzehnte...ach warte, die gibt es ja nicht mehr...

  10. Re: Sinnlos....

    Autor: User_x 20.05.21 - 09:51

    Welche Wettbewerbsvorteile denn genau?

    <Das ist eine Signatur>

  11. Re: Sinnlos....

    Autor: Sharra 20.05.21 - 09:52

    Ich muss nicht aufhören dich zu schlagen. Andere werden auch geschlagen. Sollen die anderen erst mal aufhören, dann überleg ich mir das mit dir.
    Jetzt kapiert?

  12. Re: Sinnlos....

    Autor: hyperlord 20.05.21 - 09:52

    Na ja, ich finde, dass ist komplett unabhängig vom Klimawandel eine gute Idee ist, fossile Energieträger aus dem System zu entfernen. Das ist bessere für die Umwelt und die Menschen und es sind endliche Energiequellen.

    Was wirklich doof ist, ist die Eingrenzung auf Solar/Windenergie. Wie könnten ja auch die Kernkraftwerke länger laufen lassen und dafür früher Kohle&Gas abschalten. Ich persönlich würde auch eher Kernenergie ausbauen - das ist zwar auch endlich, aber der Bedarf an Brennstoff ist extrem überschaubar.
    Aber selbst wenn man da nicht mitgeht: vorhandene Kernkraftwerke abzuschalten und gleichzeitig schlechte Klimapolitik bemängeln, passt nicht zusammen.

  13. Re: Sinnlos....

    Autor: Red_chip 20.05.21 - 09:57

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....es ist absolut ohne Sinn und Verstand. Angenommen das Narrativ mit dem
    > Treibhauseffekt stimmt. Was nutzt es wenn Deutschland "Klimaneutral" wird.
    > Selbst dann wird noch massenhaft Co2 und andere sogenannte Treibhausgase
    > freigesetzt. Und der Anteil am Gesamtaufkommen von Deutschland ist so
    > gering, daß dies absolut null Auswirkungen haben kann. Nicht mal wenn ganz
    > Europa auf das selbe Niveau kommt.
    > Das einzige das erreicht wird sind horrende Steuern (und
    > Steuereinnahmen*zwinker*) und ein Wettbewerbsnachteil der hiesigen
    > Wirtschaft.
    > Wenn hier etwas erreicht werden soll, muss dies global geschehen alles
    > weitere hat einfach keinen Sinn.

    Absolut richtig.
    Aber die grünen schreiben hier ja auch schon wieder ihre Ideologie nieder......

  14. Re: Sinnlos....

    Autor: John2k 20.05.21 - 09:57

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....es ist absolut ohne Sinn und Verstand. Angenommen das Narrativ mit dem
    > Treibhauseffekt stimmt. Was nutzt es wenn Deutschland "Klimaneutral" wird.
    > Selbst dann wird noch massenhaft Co2 und andere sogenannte Treibhausgase
    > freigesetzt. Und der Anteil am Gesamtaufkommen von Deutschland ist so
    > gering, daß dies absolut null Auswirkungen haben kann. Nicht mal wenn ganz
    > Europa auf das selbe Niveau kommt.
    > Das einzige das erreicht wird sind horrende Steuern (und
    > Steuereinnahmen*zwinker*) und ein Wettbewerbsnachteil der hiesigen
    > Wirtschaft.
    > Wenn hier etwas erreicht werden soll, muss dies global geschehen alles
    > weitere hat einfach keinen Sinn.

    Die Wohlhabendsten Länder zahlen die Entwicklung und Pionierarbeit in Sachen erneuerbare Energien. Darüber kannst du froh oder traurig sein. Sie es als Teil von: Reichtum verpflichtet ;-)

  15. Re: Sinnlos....

    Autor: M 20.05.21 - 09:59

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte uns das doch nur jemand vorher gesagt, dass das was wir seit
    > Jahrzehnten tun umweltschädlich ist...
    >
    > Erst baut man jahrelang Industrien auf mit bullshitprodukten die die Umwelt
    > verschmutzen und ganze Plastikinseln und Ölteppiche hinterlassen und dann
    > ist es zu teuer, das zu ändern?
    >
    > Man hatte gleich zu Beginn daran denken sollen, welche Folgen das hat und
    > man hätte damals schon an den Punkt denken sollen, an dem wir jetzt
    > stehen.
    >
    > Jahrzehntelang wurde billig auf Kosten der Zukunft gelebt...dadurch wurde
    > Wirtschaft aufgebaut und Reichtum angehäuft. Jetzt ist es eben so weit,
    > dass man diesen angehäuften Reichtum in die Zukunft investieren muss.
    >
    > Hab ihr gedacht, das geht ewig so weiter? Bedankt euch alle bei den
    > Menschen der letzten Jahrzehnte...ach warte, die gibt es ja nicht mehr...

    Lass mich raten: Du lebst nun vollkommen umweltbewusst, kaufst deine Klamotten nur im Gebrauchtwarenladen, lässt dir deinen veganen Einkauf in verschließbare Glasschüsseln abfüllen die du selbst ins Geschäft mitgebracht hast, verwendest aus Überzeugung ein Fairphone und fährst überall mit dem Lasten-Fahrrad hin?

  16. Re: Sinnlos....

    Autor: MahatmaPech 20.05.21 - 09:59

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, ich finde, dass ist komplett unabhängig vom Klimawandel eine gute
    > Idee ist, fossile Energieträger aus dem System zu entfernen. Das ist
    > bessere für die Umwelt und die Menschen und es sind endliche
    > Energiequellen.
    >
    > Was wirklich doof ist, ist die Eingrenzung auf Solar/Windenergie. Wie
    > könnten ja auch die Kernkraftwerke länger laufen lassen und dafür früher
    > Kohle&Gas abschalten. Ich persönlich würde auch eher Kernenergie ausbauen -
    > das ist zwar auch endlich, aber der Bedarf an Brennstoff ist extrem
    > überschaubar.
    > Aber selbst wenn man da nicht mitgeht: vorhandene Kernkraftwerke
    > abzuschalten und gleichzeitig schlechte Klimapolitik bemängeln, passt nicht
    > zusammen.


    Kernkraftewerke zunächst weiterlaufen zu lassen, um Kohle schneller abzuschalten, gehe ich mit.
    Allerdings nur notgedrungen, weil wir uns mit der Energiewende zu viel Zeit gelassen haben. Neue Kraftwerke bauen aktuell auf gar keinen Fall. Wir müssen auch mit einem Beispiel voran gehen, dem anderen Lände folgen können. Wenn wir jetzt massiv anfangen auf der ganzen Welt neue Kernkraftwerke zu bauen, werden wir in wenigen Jahrzehnten so viel Atommüll haben, dass eine sichere Lagerung schon geographisch ausgeschlossen ist. Nicht jedes Land ist seismisch so vorteilhaft gelegen wie Deutschland. Dazu kommt die sehr lange Bauzeit von Atomkraftwerken, in der Zeit kann man deutlich schneller deutlich mehr Kapazitäten für erneuerbare Energiequellen aufbauen. Trotzdem sollten wie weiter an vielversprechenden Technologien wie den LWL-Reaktoren forschen.

  17. Re: Sinnlos....

    Autor: senf.dazu 20.05.21 - 10:00

    zum Einen: die fossilen Brennstoffe reichen nicht ewig
    zum Anderen:

    es gibt ne schöne Rechnung wer den CO2 Ausstoß bislang rechnerisch verursacht hat. Rat mal. Kleiner Tip: die Länder die sich bislang je Einwohner wenig Wohlstand, Infrastruktur, Kraftwerke je Einwohner leisten konnten haben tauchen in der Bilanz fast nicht auf.

    Einsparen muß immer der der am meisten (je Haushalt) verbraucht - sagt sogar die Moral

  18. Re: Sinnlos....

    Autor: CGA9 20.05.21 - 10:00

    Ich denke, dass der Wandel zur Klimaneutralität nicht von heute auf morgen mit immensen Investitionen machbar ist. Für die Wirtschaft in Deutschland ist das kein Problem aber für Geringverdiener und andere haben keine Chance.
    Das Argument einer muss anfangen ist auch fatal. Nur weil einer Anfängt heißt es nicht das sich andere anschließen. Die Möglichkeit dass andere Staaten sich erst in 10-20 Jahren anschließen ist gegeben. Wieso sollte ein Staat in etwas Investieren was, diesem Überwiegend Nachteile bringt. Vor allem in Ländern die Ärmer als wir Deutschen/europäer sind, ist die Gesellschaft dort eher Interessiert ein ordentliche Grundversorgung zu haben, als Klimaneutral zu sein.
    Das wir in Deutschland, dass Privileg haben, ist durch unsere gute Wirtschaftsleistung gegeben.
    Damit die bestehen bleibt muss auch dort Investiert werden und nicht nur Schäfer Regelungen und den Drang zu Klimaneutralität. Am ende bezahlt es der Steuerzahler und aktuell profitieren wohlhabende Menschen davon, da diese die Investitionen leichter tätigen können.

  19. Re: Sinnlos....

    Autor: Trollversteher 20.05.21 - 10:00

    >....es ist absolut ohne Sinn und Verstand. Angenommen das Narrativ mit dem Treibhauseffekt
    >stimmt

    "ohne Sinn und Verstand" skandieren, und dann im ersten Satz gleich so tun, als sei der Treibhauseffekt nur ein "Narrativ"?

    >Was nutzt es wenn Deutschland "Klimaneutral" wird. Selbst dann wird noch massenhaft Co2 und andere sogenannte Treibhausgase freigesetzt. Und der Anteil am Gesamtaufkommen von Deutschland ist so gering, daß dies absolut null Auswirkungen haben kann. Nicht mal wenn ganz Europa auf das selbe Niveau kommt. Das einzige das erreicht wird sind horrende Steuern (und Steuereinnahmen*zwinker*) und ein Wettbewerbsnachteil der hiesigen Wirtschaft.
    Wenn hier etwas erreicht werden soll, muss dies global geschehen alles weitere hat einfach keinen Sinn.

    Du denkst nicht weit genug - wenn jeder Mensch auf der Erde den gleichen Lebensstandard genießen würde, wie der Durchschnittsdeutsche, dann würden jetzt schon drei Erden nicht ausreichen um mit den Emissionen und dem Resourcenverbrauch klar zu kommen. Und natürlich ist es das gute Recht aller anderen Menschen und deren Regierungen auf diesem Plkaneten, den gleichen Lebensstandard wie in Westeuropa oider den USA anzustreben.
    Beispiel: Der pro Kopf CO2 Ausstoss Deutschlands liegt deutlich *über* dem der Chinesen. Wenn sich also die Chinesen das gleiche Recht herausnehmen würden wie wir, dann stünden wir nicht nur kurz vor einer Katastrophe, wir wären vermutlich schon mitten drin.

    Fakt ist: Mit *unserem* Lebensstandard hier ist das Limit der Überbevölkerung längst überschritten, und daher sind auch *wir* (und natürlich auch die Amis, die in diese Hinsicht noch schlimmer sind als wir) es, die sich zuerst ändern müssen, nicht diejenigen, die sich auf dem Weg befinden, uns nachzueifern.

  20. Re: Sinnlos....

    Autor: User_x 20.05.21 - 10:00

    die Preise steigen ja in Supermärkten, das liegt sicher an den Verpackungen... oder die bauen Jetzt um für die Zukunft?

    Und ist es nicht eklig, wenn jeder die Verzehrwahre vorher Irgendwie anfässt ohne irgendwelchen Schutz? ;-))

    <Das ist eine Signatur>

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter Business Unit IT-Services (m/w/d)
    regio iT über ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Aachen
  2. SAP-Anwendungsexperte (m/w/d) EDI
    SKF GmbH, Schweinfurt
  3. IT Process Engineer Sales (m/w/div.)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  4. Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration für den IT-Support
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Düsseldorf, Monheim am Rhein, Leipzig, Treuen, Hirschberg an der Bergstraße

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DeepCool RF 140 2in1 140x140x26 Gehäuselüfter für 24,99€, NZXT H210 Tower für 74...
  2. (u. a. Winkelschleifer GWS 24-230 JH für 112,86€, Säbelsäge GSA 1100 E für 100,83€, Laser...
  3. (u. a. Chromebook 14 Zoll Full HD 64GB eMMC für 229€, Chromebook Convertible 13 Zoll Full HD...
  4. (u. a. Battlefield 5 für 5,99€, Titanfall 2 für 7,99€, Dead Space 2 für 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de