1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uniti One: Elektroauto für 15.000…

Die wollen uns doch verarschen... -.-

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die wollen uns doch verarschen... -.-

    Autor: FlowPX2 26.10.18 - 09:06

    Solangsam habe ich das gefühl die wollen keine Elektroautos verkaufen. Das Design, wenn man es so nennen möchte, ist jedesmal so abartig hässlich.
    Ich weiß nicht was die sich dabei denken, ohh wir brauchen ein Design für unser Elektroauto... hmm... nehmen wir Futuristische Kacke als Thema -.- Man nehme eine Blechdose, mache eine unergonomische Form, machen vier Räder dran und machen noch futuristischen Schnick Schnack den niemand haben will.
    Fast jeder Autohersteller hat schönere Kleinwagen im Sortiment als der Mist der jedesmal präsentiert wird.
    Und die Höchstgeschwindigkeiten sind meisten dazu auch noch ein absoluter Witz.

  2. Re: Die wollen uns doch verarschen... -.-

    Autor: DerBjoern 26.10.18 - 09:10

    Über Geschmack lässt sich Streiten, aber bei einem Fahrzeug was für den Stadtbetrieb konstruiert wurde sollten 130kmh reichen. Mehr hat der Smart, den ich damals hatte, auch nicht gebracht.
    Davon ab, reichen 130kmh in jedem Land der Welt außer Deutschland...

  3. Re: Die wollen uns doch verarschen... -.-

    Autor: schachbr3tt 26.10.18 - 09:16

    DerBjoern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über Geschmack lässt sich Streiten, aber bei einem Fahrzeug was für den
    > Stadtbetrieb konstruiert wurde sollten 130kmh reichen. Mehr hat der Smart,
    > den ich damals hatte, auch nicht gebracht.
    > Davon ab, reichen 130kmh in jedem Land der Welt außer Deutschland...

    Der "Deutsche" fährt die meiste Zeit auch nicht schneller als 130 km/h; er bildet sich das nur gerne ein, weil er die paar Meter auf der Autobahn mal den Wagen auf 180 km/h hochzieht, um einen zweistelligen Spritverbrauch und Motorverschleiß zu haben. Dann kommt die nächste Baustelle oder ein kurzer Stau wegen Überholvorgang und schon fährt er 90 km/h und der Spritverbrauch hat sich nicht rentiert.

    Gleichzeitig regt er sich natürlich darüber auf, dass das Auto bei 180 km/h plötzlich so viel Sprit verbraucht und mehr Umweltgifte ausstößt, als bei 110 km/h angegeben. Sowas geht ja auch nicht! Da muss man die Physik und Chemie eben ändern!

  4. Re: Die wollen uns doch verarschen... -.-

    Autor: medium_quelle 26.10.18 - 09:20

    Du hast das Konzept Elektroauto nicht verstanden. Die sind bewusst unkonventionell in ihrem Aussehen, damit sie auffallen. Die Leute wollen ihren „Ökogeist“ zur Schau stellen und zeigen. Jeder soll auf Anhieb erkennen, dass man ein „besserer Mensch“ ist. Das ist auch der Grund, weshalb der Prius so aussieht, wie er aussieht.

  5. Re: Die wollen uns doch verarschen... -.-

    Autor: FlowPX2 26.10.18 - 10:34

    @medium_quelle
    Man könnte aber auch mit besonders schönen Autos auffallen. Oder ne Kleinigkeit anders machen als sonst, aber nicht das komplette Design so "verunschönern".

    @schachbr3tt:
    Also in der Nacht und bei langen Strecken kann ich gemütlich 200 fahren, Tempomat an und einfach der Autobahn folgen. Und bei 500 Km und mehr strecke lohnt sich das, auch wenn mal 2 oder 3 Baustellen im weg sind. Natürlich weiß ich nicht welche Strecken alle fahren, aber es gibt einige Strecken welche ich fahre wo es kein Problem ist 250 zu fahren. Klar zu den Zeiten wo alle zur Arbeit fahren oder wieder nachhause sieht es oftmals bei manchen Strecken etwas schlechter aus. Aber ich fahre mit meinem Fahrzeug ja nicht nur zu Arbeit. Das Leben genießen und Freizeit gibt es ja auch noch.

  6. Re: Die wollen uns doch verarschen... -.-

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.18 - 10:42

    Was ist denn "besonders schön"? Definiere das bitte mal für alle Menschen statt nur für Dich. Tipp: das geht nicht.

    Und dass man bei einem Kurzstrecken-Auto gar nicht erst mit Zahlen wie "500km" oder "Tempo 200 mit Tempomat" anfangen sollte, ist doch eigentlich klar. Bei einem Motorrad beschwert sich ja auch nur jemand über den zu kleinen Kofferraum, wenn er nicht verstanden hat, was ein Motorrad ist.
    Schon im Thumbnail wird offensichtlich, dass dieses Auto kein Kilometerfresser für Handelsvertreter ist. Da muss man noch nichts weiter darüber gelesen haben.

    P.S.: ich finde ihn ganz hübsch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.18 10:43 durch david_rieger.

  7. Re: Die wollen uns doch verarschen... -.-

    Autor: rubberduck09 26.10.18 - 10:58

    FlowPX2 schrieb:

    > Also in der Nacht und bei langen Strecken kann ich gemütlich 200 fahren,
    > Tempomat an und einfach der Autobahn folgen. Und bei 500 Km und mehr
    > strecke lohnt sich das, auch wenn mal 2 oder 3 Baustellen im weg sind.

    Du hast also in der Fahrschule gepennt, oder? Man darf _NIE_ schneller fahren als dass man in der _halben_ Strecke die man einsehen kann anhalten kann. Bei 200+ ist das Nachts definitiv nie gegeben. Oder hast du FLAG-Scheinwerfer an deiner Karre?
    Selbst 130 sind da grenzwertig bzw. drüber aber auf der Autobahn geht man ja nicht davon aus dass links einer parkt (Unfälle können aber auch passieren). Somit ist etwas mehr drin. Auf Bundesstraßen und kleiner sind Nachts 80 kein Schleichen sondern einfach nur korrekt.

  8. Re: Die wollen uns doch verarschen... -.-

    Autor: mhstar 26.10.18 - 11:13

    > Du hast also in der Fahrschule gepennt, oder? Man darf _NIE_ schneller
    > fahren als dass man in der _halben_ Strecke die man einsehen kann anhalten
    > kann.

    Hahaha.
    Seit wann hält sich irgendwer an das was man in der Fahrschule gelernt habt?
    Prinzipiell immer fett am Gas und 10 cm entfernt vom Auspuff des Vordermanns (mit Lichthupe natürlich, damit er schneller fährt).

    Das letzte Mal ist mir jemand aufgeblendet hinten nach gefahren, weil ich wegen Wildwechsel bremsen musste (vorher auch schon fett aggressiv hinten oben geklebt, weil ich im Stockdunklen im Wald auf kurvenreicher Straße nur 80 fahre). Hätte wohl das Reh niederfahren sollen ;)))

    Regeln befolgen tun wir nur, wenn vor oder hinter uns die Polizei fährt. Dann fahren wir aber auch gerne weit unter dem Geschwindigkeitslimit, gelle?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.18 11:14 durch mhstar.

  9. Re: Die wollen uns doch verarschen... -.-

    Autor: Kay_Ahnung 26.10.18 - 11:27

    Also ganz ehrlich was das Design angeht finde ich das auch nicht das hübscheste Auto allerdings ist das auch gar nicht der Punkt. Ich finde auch viele andere Miniautos nicht schön und würde sie mir nicht kaufen, das heißt aber nicht das es keinen Markt dafür gibt. Man sieht z.B. auch öfter Twizzys rumfahren. Ich bin mir ziemlich sicher das der Unity für viele kleine Firmen wie z.B. Pflegefirmen ziemlich interessant ist, die fahren ja jetzt schon oft mit Smarts oder Minis rum.

  10. Re: Die wollen uns doch verarschen... -.-

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.18 - 12:52

    Es geht nicht ums Auffallen sondern ums Anders-Sein.

    Zudem orientieren sich nicht wenige Design-Aspekte bei Verbrennern an deren Physik z.B. Kühlergrill etc.

    Bei E-Autos gibt es halt eine andere Physik an der man sich orientieren kann.

  11. Re: angepasste Geschwindigkeit

    Autor: Missingno. 26.10.18 - 17:43

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast also in der Fahrschule gepennt, oder? Man darf _NIE_ schneller fahren als dass man in der _halben_ Strecke die man einsehen kann anhalten kann.
    Das ist nicht ganz korrekt:
    § 3 StVO
    (1) Der Fahrzeugführer darf nur so schnell fahren, daß er sein Fahrzeug ständig beherrscht. Er hat seine Geschwindigkeit insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie seinen persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen. Beträgt die Sichtweite durch Nebel, Schneefall oder Regen weniger als 50 m, so darf er nicht schneller als 50 km/h fahren, wenn nicht eine geringere Geschwindigkeit geboten ist.
    Er darf nur so schnell fahren, daß er innerhalb der übersehbaren Strecke halten kann. Auf Fahrbahnen, die so schmal sind, daß dort entgegenkommende Fahrzeuge gefährdet werden könnten, muß er jedoch so langsam fahren, daß er mindestens innerhalb der Hälfte der übersehbaren Strecke halten kann.

    Die Fahrbahn auf der Autobahn ist in der Regel erstens nicht schmal und zweitens ist dort nicht mit Gegenverkehr zu rechnen. Selbst auf den meisten anderen Straßen sollte nicht die "Halbe-Sichtweite-Regel" gelten.

    > Auf Bundesstraßen und kleiner sind Nachts 80 kein Schleichen sondern einfach nur korrekt.
    Sofern dein Abblendlicht nicht mehr hergibt, ja:
    Ist nachts das Abblendlicht eingeschaltet, darf nur so schnell gefahren werden, dass innerhalb des Lichtkegels des Abblendlichts angehalten werden kann; Beschl. des OLG Frankfurt/M v. 16. 8. 2001 in DAR 2002, 448

    --
    Dare to be stupid!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. (-53%) 18,99€
  3. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Das Unternehmen will sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04