1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Upbus: Ein E-Bus, der fährt und…

Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: AllDayPiano 24.07.19 - 10:28

    Es gibt faktisch nichts effizienteres! Höhenunterschiede sind kein Problem, Stau sind kein Problem, Lautstärkeentwicklung ist absolut kein Problem.

    Der einzige Nachteil ist, dass die Bahnen ab einem gewissen Wind nicht mehr funktionieren, was man aber durch technische Maßnahmen verbessern könnte.

  2. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: kieleich 24.07.19 - 10:34

    Kannst ja ne Hyper-Röhre ums Seil drumrum bauen. ;-)

  3. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: TacticalBush 24.07.19 - 10:47

    Ne Seilbahn mit 460 kM/h. Das hätte doch mal was.

  4. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: M.P. 24.07.19 - 11:28

    Ich denke, die regelmäßigen Wartungskosten für den Betreiber pro Streckenkilometer werden sich in deutlich höheren Regionen bewegen, als bei anderen öffentlichen Verkehrsmitteln.
    Alle 4 ... 5 Jahre ein Seiltausch, "Schmiermaxes" die die Masten besteigen müssen, um die Rollen und Seilführungen zu warten.
    Wie es bzgl. Energieverbrauch pro befördertem Passagier aussieht, weiß ich aber nicht ...

  5. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: trinkhorn 24.07.19 - 11:37

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, die regelmäßigen Wartungskosten für den Betreiber pro
    > Streckenkilometer werden sich in deutlich höheren Regionen bewegen, als bei
    > anderen öffentlichen Verkehrsmitteln.
    > Alle 4 ... 5 Jahre ein Seiltausch, "Schmiermaxes" die die Masten besteigen
    > müssen, um die Rollen und Seilführungen zu warten.
    > Wie es bzgl. Energieverbrauch pro befördertem Passagier aussieht, weiß ich
    > aber nicht ...

    Der Energieverbrauch von Seilbahnen ist erstaunlich gering, da die Kabinen ja umlaufend sind. Das heißt bei einem Höhenunterschied zieht die abfahrende Kabine die Bergauffahrende herunter, so dass das Leergewicht ausgeglichen ist, und wenn mehr Leute bergabfahren als bergauf kann man theoretisch sogar Energie zurückgewinnen.
    Auch Horizontale Bahnen brauchen relativ wenig Energie, da man kaum Beschleunigung hat, sondern eine Konstante Geschwindigkeit. (Kennt man auch im Alltag vom Auto: Beim Auffahren auf die Autobahn geht der Verbrauch richtig hoch. Mit Tempomat auf 120 und in der Ebene sinkt er dann aber rasant wieder. Die Seilbahn als ganzes ist im Regelbetrieb dauerhaft im Tempomatmodus.)

  6. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: XYoukaiX 24.07.19 - 11:45

    Nachteil, die Seile spannen sich nicht von selbst dahin wo man hin will ....
    Alles sehr Statisch und ich kenne jetzt noch so wirklich viele Seilbahnen die wie ne Bahn weichen haben um wenigstens ein wenig flexibilität da rein zu bekommen.

    Was bringt es mir wenn es ne seilbahn gibt die von C nach D fährt wenn ich aber von C nach B will oder von B nach E dann steh ich da wie son depp mit soner Bahn, wobei natürlich in dem Fall die Kombi das Problem halt umgeht wenn es denn funktioniert.

  7. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: honk 24.07.19 - 11:50

    >Was bringt es mir wenn es ne seilbahn gibt die von C nach D fährt wenn ich aber von C nach B will oder von B nach E dann

    Das ist bei nem Bus oder ner U-Bahn natürlich ganz anders, der fährt dich von B nach E wenn auf dem Fahrplan von C nach D steht...

    Im übrigen sind ja nur kurze Seilbahnstrecken geplant, die "Weiche" wäre dann der Elektrobus, falls mal eine Umgehungsstrecke wegen Wartungsarbeiten nötig wird.

  8. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: trinkhorn 24.07.19 - 11:53

    XYoukaiX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachteil, die Seile spannen sich nicht von selbst dahin wo man hin will
    > ....
    > Alles sehr Statisch und ich kenne jetzt noch so wirklich viele Seilbahnen
    > die wie ne Bahn weichen haben um wenigstens ein wenig flexibilität da rein
    > zu bekommen.
    >
    > Was bringt es mir wenn es ne seilbahn gibt die von C nach D fährt wenn ich
    > aber von C nach B will oder von B nach E dann steh ich da wie son depp mit
    > soner Bahn, wobei natürlich in dem Fall die Kombi das Problem halt umgeht
    > wenn es denn funktioniert.

    Bei existierenden Seilbahnen kenne ich Weichen spontan auch nicht, aber hier reden wir ja von einem scheinbar recht schnellen Kupplungssystem. Da wäre eine Weiche für ein Liniennetz schon denkbar. Andere Hochbahnen (H-Bahn am Düsseldorfer Flughafen und der TU Dortmund, oder Düsseldorfer Schwebebahn) haben auch durchaus Weichen.
    Klar, Grundsätzlich ein Problem des ÖPNV, gerade des Schienengebundenen (oder in dem Fall Seilgebundenen), dass die eben nach Fahrplan fahren. Aber wenn es gut umgesetzt ist, ist das Netz an bedarfe angepasst, und Umsteigen dank Taktungen kein Problem. Und wie du schon sagst, ist da hier das Konzept recht flexibel, da es nur Teilweise Seilgebunden ist.

  9. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: Timo 24.07.19 - 12:04

    Moderne Sessellifte in Skigebieten haben oft eine Art weiche.

    An beiden Stationen werden die Sessel von dem Seil genommen und fahren langsam damit man leichter einsteigen kann.

    Dürfte durchaus möglich sein das mit mehreren Zielen zu bauen.

  10. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: Temeraire 24.07.19 - 12:40

    Das wird sogar so für Bochum und Dortmund (Universitätsanbindung) überlegt: vgl. http://die-stadtgestalter.de/2019/04/07/seilbahn-rueckgrat-der-bochumer-universitaets-und-hochschullandschaft/

  11. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: M.P. 24.07.19 - 13:07

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei existierenden Seilbahnen kenne ich Weichen spontan auch nicht

    Bei Umlaufseilbahnen werden die Kabinen in den Stationen eh ausgehängt, damit die Passagier nicht bei voller Fahrgeschwindigkeit in die Kabinen springen müssen.
    Da gibt es durchaus inzwischen zumindest schon Konzepte mit Tal - Mittel und Bergstation, wo bei talwärts fahrenden Gondeln in der Mittelstation die Möglichkeit besteht, die Gondel entweder weiter talwärts fahren zu lassen, oder sie direkt wieder in den Bergwärts-Strom einzufädeln.
    Dank Klimawandel sind die Pisten von der Mittel- zur Talstation häufig nicht mehr befahrbar, oder von der Schneesituation sehr unattraktiv, sodass zwischen Mittel und Bergstation ein erhöhter Transportbedarf besteht...

    Gegen Betriebsschluss werden dann aber wiederum viele Talfahrten zwischen Mittelstation und Talstation gebraucht, wenn man nicht auf eigenem Brettern zu Tal kommt ....

    Es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis es Anlagen mit einerTal- und Mittelstation aber zwei Bergstationen geben wird

  12. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: MarcusK 24.07.19 - 13:43

    XYoukaiX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachteil, die Seile spannen sich nicht von selbst dahin wo man hin will
    > ....
    > Alles sehr Statisch und ich kenne jetzt noch so wirklich viele Seilbahnen
    > die wie ne Bahn weichen haben um wenigstens ein wenig flexibilität da rein
    > zu bekommen.

    auch das gibt es schon in Österreich. Da steht an den Gondeln das Ziel wohin zu fährt. Jede zweite Gondel hatte das gleiche Ziel. War im Skigebiet Arlberg.

  13. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: fanreisender 24.07.19 - 15:06

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt faktisch nichts effizienteres! Höhenunterschiede sind kein Problem,
    > Stau sind kein Problem, Lautstärkeentwicklung ist absolut kein Problem.
    >
    > Der einzige Nachteil ist, dass die Bahnen ab einem gewissen Wind nicht mehr
    > funktionieren, was man aber durch technische Maßnahmen verbessern könnte.

    Vor allem wird es vor dem Bau Unmengen Klagen der Bewohner unterhalb der geplanten Trasse geben. 20 Jahre Planungsverfahren würde ich einmal vorsichtig schätzen.

  14. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: AllDayPiano 24.07.19 - 15:26

    Der Bereich über deinem Grund gehört dir in Deutschland nicht. Lediglich der Schlagschatten wird zum Problem. Lautstärkeemissionen sind auch uninteressant, da faktisch kaum existent.

  15. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: deefens 24.07.19 - 15:52

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der einzige Nachteil ist, dass die Bahnen ab einem gewissen Wind nicht mehr
    > funktionieren

    Da gibt's noch mehr Nachteile:

    - Langsam
    - Geringe Kapazität
    - Nicht für grössere Lasten geeignet

  16. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: M.P. 24.07.19 - 16:04

    Busse im urbanen Umfeld sind auch keine Ausgeburt von Schnelligkeit....

    Für meinen Arbeits-Weg von 16 km durch Dortmund müsste ich im ÖPNV 45 .. 50 Minuten kalkulieren ...

    Seilbahnen mit 10 m/s (36 km/h) sind inzwischen technisch möglich ... Wobei solche Geschwindigkeiten natürlich den Verschleiß fördern und die Wartung verteuern ....
    In den Skigebieten lässt man solche Anlagen dann in der Nebensaison und im Sommer gerne materialschonend langsamer fahren ...

    Zumindest zum Ersatz für einen Bus auf überfüllten Straßen gäbe es womöglich sogar einen Zeitgewinn ...

  17. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: DX12forWin311 24.07.19 - 16:30

    Oder man verbietet in überfüllten Teilen der Innenstadt einfach den Individualverkehr und lässt alle zwei Minuten Busse fahren. Meinetwegen auch autonom und elektrisch.

  18. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: violator 24.07.19 - 18:31

    Tja, warum nicht einfach ne generelle H-Bahn wie in Dortmund? Die fährt ja sogar autonom.
    Krach oder so macht die auch nicht wirklich und dürfte sogar das zuverlässigste Fortbewegungsmittel überhaupt sein.

  19. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: M.P. 24.07.19 - 19:21

    Der maximale Stützenabstand ist deutlich geringer, als bei einer Seilbahn...

    Möglicherweise lässt aber auch der Bauboom in den Skigebieten des Alpenraums Klimawandelbedingt nach, und Fertigungskapazität bei Doppelmayr usw. sucht schlichtweg neue Betätigungsfelder...

  20. Re: Seilbahn ist das urbane Fortbewegungsmittel der Zukunft!

    Autor: Dakkaron 25.07.19 - 10:18

    Ein anderes und wahrscheinlich ärgeres Problem ist wahrscheinlich der Stationsabstand. Die Seilbahn ist in der Stadt nur dann interessant wenn sie relativ weit oben läuft. Jede Station wäre ein ärgerer Aufwand, da dort dann eine Art Landepiste benötigt wird, wo die Gondel wieder zum Boden runter kommt. Also Haltestellen alle paar Häuserblöcke wie bei Bussen sind da nicht sinnvoll möglich.

    Damit ist es als Bus-Ersatz kaum tauglich.

    Und für einen U-Bahn-Ersatz mangelt es am Durchsatz. Selbst bei dem angeschriebenen 30 sec Intervall (den ich für sehr ambitioniert halte) gibt es nur einen Durchsatz von maximal 6000 Personen pro Stunde und Richtung. Die Wiener U-Bahn schafft bei 2 min Intervall über 26000.

    Selbst eine simple Straßenbahn schafft mehr als die 6000 Personen pro Stunde und Richtung, und die ist technisch viel einfacher zu realisieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARRI Media GmbH, München
  2. Fidor Bank AG, München
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (ES GEHT ENDLICH LOS!)
  2. ab 21,00€
  3. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte mit 10 TB für 279,00€ (Bestpreis!), Be quiet Silent Base 801...
  4. ab 30,00€ bei ubi.com


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04