1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Upbus: Ein E-Bus, der fährt und…

Warum denn Autonom?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum denn Autonom?

    Autor: arknius 24.07.19 - 14:30

    Ja, das mag ja super hip sein und aktuell will es jeder. Aber es wird den kleinen Bus nur unnötig teuer machen und immens viele Tests und Zulassungs-Massaker erzeugen. Ausserdem ist es gerade bei einer Seilbahn nicht schlecht einen Fahrer zu haben, der die Menschen beruhigen kann, wenn sie da in der Luft hängen und auf Strom warten. Auch das abkoppeln vom Fahrgestell klingt erstmal hip, erinnert mich aber an dieses glücklose Startup, das die Batterie in einem Fahrzeug wechseln wollte; Überhaupt einen ganz neuen Bus zu bauen (da braucht man dann ja auch eine passende Fabrik, Crash-Tests, Zulassungs-Kram etc etc) dauert viele Jahre;

    Um das schnell "zum fliegen" zu kriegen würde ich stinknormale Stadtbusse nehmen und dann einfach neben dem iBoss noch einen Schrottplatz Magneten. Es gibt auch Seilbahnen auf der Welt, die tragen 40 Tonnen pro Kabine..

    Am ehesten gings vermutlich mit einem Sprinter City. Da passen 28 Leute rein und man kann das ding direkt heute schon bestellen.

  2. Re: Warum denn Autonom?

    Autor: JackIsBlack 24.07.19 - 15:20

    Ich habe noch nie eine Seilbahn mit Fahrer gesehen...

  3. "Kabinenbegleiter" heißen die

    Autor: M.P. 24.07.19 - 15:52

    Ist aber eine aussterbende Spezies
    Bei der Alpspitzbahn nahe Garmisch-Partenkirchen (Baujahr 1973) gibt es z. B. so etwas noch...


    Die lenken zwar nicht, können aber teilweise die Fahrtgeschwindigkeit beeinflussen, wenn die Bahn ins Pendeln gerät etc....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.19 15:54 durch M.P..

  4. Re: Warum denn Autonom?

    Autor: violator 24.07.19 - 18:33

    arknius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, das mag ja super hip sein und aktuell will es jeder. Aber es wird den
    > kleinen Bus nur unnötig teuer machen

    Also die H-Bahn in Dortmund ist vollständig autonom und die gibts schon seit 1984...

    Ist halt nur kein Bus.

  5. Re: Warum denn Autonom?

    Autor: M.P. 24.07.19 - 19:34

    Ich denke nicht, dass die auch nur einen Meter fährt, wenn niemand in der Leitwarte sitzt ...
    Wenn die vollautonom fahren würde, würde man die Stationen nicht schon in den frühen Abendstunden verschließen, und die Fahrzeuge in das Depot schaffen ...
    Betriebszeit Mo-Fr 07:00 ... 21:00

    Fahrstühle fahren Tag&Nacht ...

  6. Re: Warum denn Autonom?

    Autor: E-Mover 24.07.19 - 22:34

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe noch nie eine Seilbahn mit Fahrer gesehen...

    Ich hätte nicht gedacht, dass wir beide uns mal so einig sein können!

    Natürlich gibt es das, keine Frage. Aber das ist so überflüssig wie ein Liftboy.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.19 22:36 durch E-Mover.

  7. Re: Warum denn Autonom?

    Autor: M.P. 24.07.19 - 23:08

    Beim Verfall der Sitten werden ggfs demnächst auch wieder Liftboys nötig, weil sonst die Kabinen zugemüllt werden usw...
    Überwachungskameras halten nicht ab ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg
  2. Goldbeck GmbH, Bielefeld
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00