Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Finger weg vom Handy beim…

Das ist absolut in Ordnung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist absolut in Ordnung

    Autor: SMiGr 18.12.14 - 08:10

    Strafe für die, die Mobiltelefone und Smartphones während der Fahrt bedienen, ist in Ordnung - zu stark ist die Ablenkung. Wenn man einen Menschen umgenietet hat, würde man sich sehnlichst wünschen, es nicht getan zu haben. Nichts, aber auch gar nichts ist so wichtig, dass man dasgerät in die Hand nimmt und bedient - am wenigsten WhatsApp und FB.

    Besonders fällt mir aber öfter auf, dass Fahrer von >40.000 ¤-Autos sich nicht mal eine Freisprecheinrichtung leisten können und während der Fahrt telefonieren.

  2. Re: Das ist absolut in Ordnung

    Autor: bln-1989 18.12.14 - 08:21

    Auch das Telefonieren stellt eine Ablenkung dar - Freisprecheinrichtung hin oder her. Um es mit deinen Worten zu sagen: Nichts ist so wichtig, dass man während der Fahrt telefonieren müsste. Und sollte es wirklich einmal ganz dringend sein, hat man immer die Zeit und Möglichkeit bei nächster Gelegenheit anzuhalten und dann anzurufen.

  3. Re: Das ist absolut in Ordnung

    Autor: SMiGr 18.12.14 - 08:55

    Da hast Du vollkommen Recht!

  4. Re: Das ist absolut in Ordnung

    Autor: Coding4Money 18.12.14 - 09:00

    Irgendwo muss man halt eine Grenze ziehen, sonst hat man irgendwann nicht mal mehr ein Radio im Auto und die Beifahrer müssen alle hinten sitzen.

  5. Re: Das ist absolut in Ordnung

    Autor: Ovaron 18.12.14 - 17:58

    SMiGr hätte beinahe geschrieben:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Strafe für die, die sich während der Fahrt mit ihren Kindern unterhalten,
    > ist in Ordnung - zu stark ist die Ablenkung. Wenn man einen
    > Menschen umgenietet hat, würde man sich sehnlichst wünschen, es nicht getan
    > zu haben.

    Dem ist kaum etwas hinzu zu fügen. Wann wird das Gespräch mit Beifahrer und Fondspassagieren endlich mit Bußgeld und Punkten geahndet?

  6. Re: Das ist absolut in Ordnung

    Autor: /mecki78 22.12.14 - 15:00

    Ließt dir deine Freisprecheinrichtung auch die Uhrzeit vor? Nein? Dann hätte sie hier nichts geholfen und du bist völlig am Thema vorbei.

    /Mecki

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  2. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  4. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ASUS ZenFone 3 (ZE552KL) 64 GB für 129€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00