Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Finger weg vom Handy beim…

Willkommen in Absurdistan

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Willkommen in Absurdistan

    Autor: Flasher 18.12.14 - 09:00

    kwt

  2. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: Flasher 18.12.14 - 09:16

    Doch ein Text:

    Der strittige Punkt ist doch: Als das Gesetz verabschiedet wurde, waren Mobiltelefone tatsächlich vorwiegend nur zum Telefonieren geeignet. Da die Geräte aber mittlerweile allerlei andere Funktionen bieten, impliziert dieses Verbot eben, dass auch die Nutzung des Gerätes zu anderen Zwecken ebenfalls verboten ist, obwohl einige Funktionen so oder so ähnlich auch bspw. im integrierten Navi des Autos stecken.

    Das ist eben das absurde daran.

  3. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: the_spacewürm 18.12.14 - 10:43

    1. Sollte man am Navi während dee Fahrt auch nicht rum tummeln
    Und 2. noch viel wichtiger, muss man ein Navi zur Nutzung während der Fahrt nicht erst in die Hand nehmen. Das ist schon ein Unterschied, ob man nur kurz auf ein fest angebrachtes Gerät schaut oder dieses erstmal aus einer Tasche kramt.

  4. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: MarcoLinder163 18.12.14 - 11:24

    the_spacewürm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > muss man ein Navi zur Nutzung während der Fahrt
    > nicht erst in die Hand nehmen. Das ist schon ein Unterschied, ob man nur
    > kurz auf ein fest angebrachtes Gerät schaut oder dieses erstmal aus einer
    > Tasche kramt.

    Und was ist, wenn ich mein Handy in eine Halterung klemme.
    Was ist der Unterschied zwischen meinem iPhone in der Halterung und CarPlay in der Mittelkonsole?

  5. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: robinx999 18.12.14 - 11:35

    MarcoLinder163 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > the_spacewürm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > muss man ein Navi zur Nutzung während der Fahrt
    > > nicht erst in die Hand nehmen. Das ist schon ein Unterschied, ob man nur
    > > kurz auf ein fest angebrachtes Gerät schaut oder dieses erstmal aus
    > einer
    > > Tasche kramt.
    >
    > Und was ist, wenn ich mein Handy in eine Halterung klemme.
    > Was ist der Unterschied zwischen meinem iPhone in der Halterung und CarPlay
    > in der Mittelkonsole?

    Das sollte Grundsätzlich erstmal OK sein (nach meinem Laienhaften Gesetztesverstand), denn https://dejure.org/gesetze/StVO/23.html im Gesetz steht nur " Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil- oder Autotelefon nicht benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss. Dies gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist."

    Wenn dein Handy in einer Halterung klemmt sollte alles OK sein. Hab auch noch nie was anderes Gehört.

  6. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: MarcoLinder163 18.12.14 - 11:45

    > Wenn dein Handy in einer Halterung klemmt sollte alles OK sein. Hab auch
    > noch nie was anderes Gehört.

    Das ergibt aber mMn. keinen Sinn, da ich darauf genausogut SMS schreiben kann...

  7. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: JackIsBlack 18.12.14 - 11:47

    MarcoLinder163 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn dein Handy in einer Halterung klemmt sollte alles OK sein. Hab auch
    > > noch nie was anderes Gehört.
    >
    > Das ergibt aber mMn. keinen Sinn, da ich darauf genausogut SMS schreiben
    > kann...

    Das ist es ja: Handy in Hand -> Böse, Handy in Halterung -> pfff, egal, kannste tippen, spielen, Telefonieren

  8. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: robinx999 18.12.14 - 11:54

    Ist soweit ich weiss ja auch nicht verboten, du darfst es halt nur nicht in der Hand halten.
    Klar der Fahrer ist natürlich dafür verantwortlich das er die Kontrolle über den Wagen behält. Und es gab ja sogar schon LKW Fahrer die sich während der Fahrt die Fußnägel geschnitten haben.
    Aber naja ist halt das Problem wenn Gesetze irgendwann von der Technik überholt werden. Ist aber auch die Frage was man erlauben will und was nicht. Will man rauchen verbieten (gab schon genug unfälle durch Runtergefallene Zigaretten). Will man das einstellen des Navys während der Fahrt verbieten u.s.w.

  9. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.14 - 12:22

    na dir begegne ich lieber nicht auf der Straße, wenn du dabei am Handy rumfummelst...

  10. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: MarcoLinder163 18.12.14 - 12:28

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na dir begegne ich lieber nicht auf der Straße, wenn du dabei am Handy
    > rumfummelst...


    Ich hab ja nicht gesagt, dass ich es mache!
    Mich regt nur das Gesetz auf, vor Allem, weil Rauchen, Essen, Trinken usw. erlaubt sind.
    Ob ich jetzt das Getränk vor meinen Mund halte oder das Handy ans Ohr.
    Ich sehe da keinen Unterschied.
    Und dabei sprechen kann ich bei Beidem, ob mit dem Anrufer oder Beifahrer.

  11. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: e_fetch 18.12.14 - 13:20

    Beim Essen kannste wenigstens auf die Straße gucken.

    Wenn ich sehe, wieviele Leute "mal eben" auf's Handy starren, um die neuesten WhatsApp- oder SMS-Nachrichten zu lesen, wird mir Angst und Bange.
    Die meisten sind ja schon mit Autofahren alleine überfordert.

    MarcoLinder163 schrieb:
    > Mich regt nur das Gesetz auf, vor Allem, weil Rauchen, Essen, Trinken usw.
    > erlaubt sind.
    > Ob ich jetzt das Getränk vor meinen Mund halte oder das Handy ans Ohr.
    > Ich sehe da keinen Unterschied.
    > Und dabei sprechen kann ich bei Beidem, ob mit dem Anrufer oder Beifahrer.

  12. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: MarcoLinder163 18.12.14 - 13:23

    e_fetch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Essen kannste wenigstens auf die Straße gucken.

    Beim reinen Telefonat auch!

  13. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: Prypjat 18.12.14 - 13:28

    Ich suche bei einer Coladose die in der Halterung steht nicht erst eine Nummer raus, um die Coladose zu benutzen. Genauso wenig muss ich mir die Coladose nicht Minutenlang an die Lippen halten um zu trinken. Ich muss die Dose nicht mal ansehen.
    Was soll also der Schwachsinnige vergleich.

  14. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: MarcoLinder163 18.12.14 - 13:31

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich suche bei einer Coladose die in der Halterung steht nicht erst eine
    > Nummer raus, um die Coladose zu benutzen. Genauso wenig muss ich mir die
    > Coladose nicht Minutenlang an die Lippen halten um zu trinken. Ich muss die
    > Dose nicht mal ansehen.
    > Was soll also der Schwachsinnige vergleich.

    Es ist kein schwachsinniger Vergleich!
    Wenn mich jemand anruft, muss ich keinesfalls eine Nummer wählen oder auf das Display schauen, um das Gespräch anzunehmen!

  15. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: MarcoLinder163 18.12.14 - 13:31

    Und um eine Flasche zu öffnen, benutzt man normalerweise sogar 2 Hände!

  16. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: JackIsBlack 18.12.14 - 13:32

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich suche bei einer Coladose die in der Halterung steht nicht erst eine
    > Nummer raus, um die Coladose zu benutzen. Genauso wenig muss ich mir die
    > Coladose nicht Minutenlang an die Lippen halten um zu trinken. Ich muss die
    > Dose nicht mal ansehen.
    > Was soll also der Schwachsinnige vergleich.

    Telefone haben eine Sprachsteuerung. Da braucht man nichts mehr mit den Fingern suchen.
    In beiden fällen hast du aber immer eine Hand nicht am Lenkrad. Der Vergleich ist legitim

  17. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: Bruce Wayne 18.12.14 - 13:35

    MarcoLinder163 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > the_spacewürm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > muss man ein Navi zur Nutzung während der Fahrt
    > > nicht erst in die Hand nehmen. Das ist schon ein Unterschied, ob man nur
    > > kurz auf ein fest angebrachtes Gerät schaut oder dieses erstmal aus
    > einer
    > > Tasche kramt.
    >
    > Und was ist, wenn ich mein Handy in eine Halterung klemme.
    > Was ist der Unterschied zwischen meinem iPhone in der Halterung und CarPlay
    > in der Mittelkonsole?

    im prinzip stimmt das.

    stichwort: multifunktionslenkrad. hände am lenkrad und trotzdem bedienen können!

  18. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: Wolframm 18.12.14 - 13:36

    Ich verstehe auch nicht, warum essen, trinken und rauchen erlaubt sind. Das lenkt mich genauso ab. Wenn beim Essen die Soße vom Brötchen auf meine Hose tropft oder ich beim Trinken den heißen Kaffee im Auto verteile, dann bin ich nicht weniger abgelenkt. Zumal ich mein Handy, falls es die Situation erfordert, schnell "wegschmeißen" kann, aber die Zigarette, den Kaffee und das Brötchen nicht.

  19. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: Prypjat 18.12.14 - 13:56

    MarcoLinder163 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prypjat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich suche bei einer Coladose die in der Halterung steht nicht erst eine
    > > Nummer raus, um die Coladose zu benutzen. Genauso wenig muss ich mir die
    > > Coladose nicht Minutenlang an die Lippen halten um zu trinken. Ich muss
    > die
    > > Dose nicht mal ansehen.
    > > Was soll also der Schwachsinnige vergleich.
    >
    > Es ist kein schwachsinniger Vergleich!
    > Wenn mich jemand anruft, muss ich keinesfalls eine Nummer wählen oder auf
    > das Display schauen, um das Gespräch anzunehmen!

    Es geht hier aber nicht nur ums angerufen werden.

  20. Re: Willkommen in Absurdistan

    Autor: Prypjat 18.12.14 - 13:59

    MarcoLinder163 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und um eine Flasche zu öffnen, benutzt man normalerweise sogar 2 Hände!

    Ja und? Da macht man mal fix an der roten Ampel die Buddel auf und nimmt einen schluck. Man hängt aber nich 15 oder 30 Minuten an der Buddel, sondern höchsten 15 oder 30 Sekunden. Bis die Ampel wieder auf Grün springt hat man die Hände frei und kann sein Auto ohne Hindernisse bedienen, während der Handynutzer umständlich den Gang einlegt und wie ein Grobmotoriker sein Auto lenkt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig
  4. BWI GmbH, Germersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  2. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.

  3. VPN: Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
    VPN
    Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store

    Die Android-App des freien Wireguard-VPN ist von Google aus dem Play Store entfernt worden. Der Grund dafür ist offenbar ein Spendenaufruf der Entwickler in ihrer eigenen App.


  1. 16:29

  2. 16:09

  3. 15:42

  4. 15:17

  5. 14:58

  6. 14:43

  7. 14:18

  8. 13:53