Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Finger weg vom Handy beim…

Wo war da jetzt die Neuigkeit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo war da jetzt die Neuigkeit?

    Autor: Ovaron 18.12.14 - 07:30

    Das die Regelung totaler Bullshit ist dürfte jedem klar sein. Aber wo war die Neuigkeit?


    Viel interessanter dürfte es werden wenn jemand beim Fahren seine Smartwatch (mit Sprachfunktion und GSM) in die Hand nimmt. Ist das dann verboten, der Blick auf die gleiche Uhr am Handgelenk aber erlaubt?

    Was ist wenn ich bei meinem Handy die SIM-Karte entferne. Ist der Blick auf den Kalender dann immer noch eine bestimmungsgemäße Nutzung?

    Früher hätte ich mich über solch schwachsinnigen Gesetze aufgeregt. Aber seit raus ist Juristen angeblich lebenslang kostenlos rohen britischen Rinderhack geliefert bekommen ist der Wahnsinn wenigstens erklärbar.

  2. Re: Wo war da jetzt die Neuigkeit?

    Autor: bln-1989 18.12.14 - 08:07

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das die Regelung totaler Bullshit ist dürfte jedem klar sein.
    > [...]
    > Früher hätte ich mich über solch schwachsinnigen Gesetze aufgeregt.

    Ich stimme dir zu, dass diese Info nicht gerade eine Neuigkeit ist. Aber wieso ist dieses Gesetz - um dich wörtlich zu zitieren - "Bullshit"?

    Ich halte es für eines der wenigen sinnvollen Gesetze. Vielmehr sollte es sogar noch erweitert werden, beispielsweise auf das Essen und Trinken während der Fahrt oder auch andere Tätigkeiten, die eine Ablenkung darstellen oder darstellen könnten. Immerhin kann es sich hier um entscheidende Sekunden handeln, die einem Menschen das Leben kosten können. Ein Autofahrer hat sich ausnahmslos auf den Verkehr zu konzentrieren und Punkt! Wer das nicht kann oder will, soll die Bahn nehmen oder zu Fuß gehen - im Sinne der Allgemeinheit.

  3. Re: Wo war da jetzt die Neuigkeit?

    Autor: storm009 18.12.14 - 08:27

    Ich glaube du verstehst das eigentliche Problem mit dem Handy nicht. Es geht nicht um das Handy selbst, sondern darum, dass du nur mit einer Hand fahren musst! Bei einer Smartwatch hast du beide Hände am Lenkrad und somit wird es kein Problem sein.
    Wenn du der Meinung bist, dass du mit einer Hand genauso gut fahren kannst, solltest du Ovaron's Rat befolgen oder richtig Autofahren lernen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.14 08:28 durch storm009.

  4. Re: Wo war da jetzt die Neuigkeit?

    Autor: Ovaron 18.12.14 - 17:56

    bln-1989 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ovaron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das die Regelung totaler Bullshit ist dürfte jedem klar sein.
    > > [...]
    > > Früher hätte ich mich über solch schwachsinnigen Gesetze aufgeregt.

    > Ich stimme dir zu, dass diese Info nicht gerade eine Neuigkeit ist. Aber
    > wieso ist dieses Gesetz - um dich wörtlich zu zitieren - "Bullshit"?

    Weil es einseitig eine einzige Tätigkeit - das Bedienen des Handys - unter Strafe stellt. Jede andere gleichwertige Tätigkeit - Bedienen des Autoradios, Bedienen des Navis, Reden mit den Kids, Hantieren mit legalen oder illegalen Drogen - wird dagegen straffrei gehalten bis es zum Unfall kommt. Erst dann wird entschieden ob und welchen Einfluß es auf den Verlauf des Unfalls genommen hat.

    Extremwertbetrachtung: Fahre ich in einer verkehrsarmen Zeit auf einer gut ausgebauten Bundesstraße kann ich problemlos das Handy entsperren und BT einschalten um es mit dem Autoradio zu verbinden. Fahre ich zur RushHour auf der Autobahn und hantiere dabei minutenlang mit dem Autoradio um die passende CD zu wählen ist das brandgefährlich. Trotzdem ist die in Relation weniger gefährliche Aktion von vornherein verboten wähend die in der Situation völlig inakzeptable Verhaltensweise erst im Fall des Crashs geahndet wird.

    DESHALB ist das Gesetz Bullshit. Nicht weil es eine gute Idee wäre mit dem Handy zu hantieren sondern weil es auf die Situation ankommt ob es akzeptabel ist damit zu hantieren.

  5. Re: Wo war da jetzt die Neuigkeit?

    Autor: /mecki78 22.12.14 - 15:04

    storm009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube du verstehst das eigentliche Problem mit dem Handy nicht. Es
    > geht nicht um das Handy selbst, sondern darum, dass du nur mit einer Hand
    > fahren musst!

    So wie jeder, der keine Automatikschaltung hat und den Gang wechseln muss, was du in einer Großstadt teilweise alle 10-15 Sekunden machen musst zu Stoßzeiten.

    Mal ganz davon ab, dass nirgendwo in der StVO steht, dass du beide Hände am Lenkrad haben musst, ich niemand kenne, der deswegen jemals ein Ticket bekommen hat und jetzt halt dich fest, Einarmige in Deutschland auch Autofahren dürfen!

    /Mecki

  6. Re: Wo war da jetzt die Neuigkeit?

    Autor: /mecki78 22.12.14 - 15:06

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel interessanter dürfte es werden wenn jemand beim Fahren seine
    > Smartwatch (mit Sprachfunktion und GSM) in die Hand nimmt. Ist das dann
    > verboten, der Blick auf die gleiche Uhr am Handgelenk aber erlaubt?

    LOL! Na ist doch ganz einfach: Wenn man mit der Uhr telefonieren kann, dann ist das ein Handy und somit verboten, wenn nicht, dann ist es natürlich erlaubt :-P

    Spätestens jetzt müsste jeder merken wie grenzdebil diese Regelung ist.

    /Mecki

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Essen
  2. BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mbH, Krefeld
  3. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  4. Modis GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  3. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  4. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
        Apple
        Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

        Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

      2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
        Apple
        Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

        Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

      3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
        Refarming
        Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

        5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


      1. 23:55

      2. 23:24

      3. 18:53

      4. 18:15

      5. 17:35

      6. 17:18

      7. 17:03

      8. 16:28