Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Finger weg vom Handy beim…

Wo war da jetzt die Neuigkeit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo war da jetzt die Neuigkeit?

    Autor: Ovaron 18.12.14 - 07:30

    Das die Regelung totaler Bullshit ist dürfte jedem klar sein. Aber wo war die Neuigkeit?


    Viel interessanter dürfte es werden wenn jemand beim Fahren seine Smartwatch (mit Sprachfunktion und GSM) in die Hand nimmt. Ist das dann verboten, der Blick auf die gleiche Uhr am Handgelenk aber erlaubt?

    Was ist wenn ich bei meinem Handy die SIM-Karte entferne. Ist der Blick auf den Kalender dann immer noch eine bestimmungsgemäße Nutzung?

    Früher hätte ich mich über solch schwachsinnigen Gesetze aufgeregt. Aber seit raus ist Juristen angeblich lebenslang kostenlos rohen britischen Rinderhack geliefert bekommen ist der Wahnsinn wenigstens erklärbar.

  2. Re: Wo war da jetzt die Neuigkeit?

    Autor: bln-1989 18.12.14 - 08:07

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das die Regelung totaler Bullshit ist dürfte jedem klar sein.
    > [...]
    > Früher hätte ich mich über solch schwachsinnigen Gesetze aufgeregt.

    Ich stimme dir zu, dass diese Info nicht gerade eine Neuigkeit ist. Aber wieso ist dieses Gesetz - um dich wörtlich zu zitieren - "Bullshit"?

    Ich halte es für eines der wenigen sinnvollen Gesetze. Vielmehr sollte es sogar noch erweitert werden, beispielsweise auf das Essen und Trinken während der Fahrt oder auch andere Tätigkeiten, die eine Ablenkung darstellen oder darstellen könnten. Immerhin kann es sich hier um entscheidende Sekunden handeln, die einem Menschen das Leben kosten können. Ein Autofahrer hat sich ausnahmslos auf den Verkehr zu konzentrieren und Punkt! Wer das nicht kann oder will, soll die Bahn nehmen oder zu Fuß gehen - im Sinne der Allgemeinheit.

  3. Re: Wo war da jetzt die Neuigkeit?

    Autor: storm009 18.12.14 - 08:27

    Ich glaube du verstehst das eigentliche Problem mit dem Handy nicht. Es geht nicht um das Handy selbst, sondern darum, dass du nur mit einer Hand fahren musst! Bei einer Smartwatch hast du beide Hände am Lenkrad und somit wird es kein Problem sein.
    Wenn du der Meinung bist, dass du mit einer Hand genauso gut fahren kannst, solltest du Ovaron's Rat befolgen oder richtig Autofahren lernen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.14 08:28 durch storm009.

  4. Re: Wo war da jetzt die Neuigkeit?

    Autor: Ovaron 18.12.14 - 17:56

    bln-1989 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ovaron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das die Regelung totaler Bullshit ist dürfte jedem klar sein.
    > > [...]
    > > Früher hätte ich mich über solch schwachsinnigen Gesetze aufgeregt.

    > Ich stimme dir zu, dass diese Info nicht gerade eine Neuigkeit ist. Aber
    > wieso ist dieses Gesetz - um dich wörtlich zu zitieren - "Bullshit"?

    Weil es einseitig eine einzige Tätigkeit - das Bedienen des Handys - unter Strafe stellt. Jede andere gleichwertige Tätigkeit - Bedienen des Autoradios, Bedienen des Navis, Reden mit den Kids, Hantieren mit legalen oder illegalen Drogen - wird dagegen straffrei gehalten bis es zum Unfall kommt. Erst dann wird entschieden ob und welchen Einfluß es auf den Verlauf des Unfalls genommen hat.

    Extremwertbetrachtung: Fahre ich in einer verkehrsarmen Zeit auf einer gut ausgebauten Bundesstraße kann ich problemlos das Handy entsperren und BT einschalten um es mit dem Autoradio zu verbinden. Fahre ich zur RushHour auf der Autobahn und hantiere dabei minutenlang mit dem Autoradio um die passende CD zu wählen ist das brandgefährlich. Trotzdem ist die in Relation weniger gefährliche Aktion von vornherein verboten wähend die in der Situation völlig inakzeptable Verhaltensweise erst im Fall des Crashs geahndet wird.

    DESHALB ist das Gesetz Bullshit. Nicht weil es eine gute Idee wäre mit dem Handy zu hantieren sondern weil es auf die Situation ankommt ob es akzeptabel ist damit zu hantieren.

  5. Re: Wo war da jetzt die Neuigkeit?

    Autor: /mecki78 22.12.14 - 15:04

    storm009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube du verstehst das eigentliche Problem mit dem Handy nicht. Es
    > geht nicht um das Handy selbst, sondern darum, dass du nur mit einer Hand
    > fahren musst!

    So wie jeder, der keine Automatikschaltung hat und den Gang wechseln muss, was du in einer Großstadt teilweise alle 10-15 Sekunden machen musst zu Stoßzeiten.

    Mal ganz davon ab, dass nirgendwo in der StVO steht, dass du beide Hände am Lenkrad haben musst, ich niemand kenne, der deswegen jemals ein Ticket bekommen hat und jetzt halt dich fest, Einarmige in Deutschland auch Autofahren dürfen!

    /Mecki

  6. Re: Wo war da jetzt die Neuigkeit?

    Autor: /mecki78 22.12.14 - 15:06

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel interessanter dürfte es werden wenn jemand beim Fahren seine
    > Smartwatch (mit Sprachfunktion und GSM) in die Hand nimmt. Ist das dann
    > verboten, der Blick auf die gleiche Uhr am Handgelenk aber erlaubt?

    LOL! Na ist doch ganz einfach: Wenn man mit der Uhr telefonieren kann, dann ist das ein Handy und somit verboten, wenn nicht, dann ist es natürlich erlaubt :-P

    Spätestens jetzt müsste jeder merken wie grenzdebil diese Regelung ist.

    /Mecki

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 249€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
    TES Blades im Test
    Tolles Tamriel trollt

    In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
    2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

    1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
      Google Earth
      Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

      Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

    2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
      Patentstreit
      Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

      Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

    3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


    1. 16:00

    2. 15:18

    3. 13:42

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 13:30

    8. 13:00