Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Sicherheitsbehörde: Teslas…

US-Sicherheitsbehörde: Teslas "Autopilot" trug zu tödlichem Unfall bei

Die US-Behörde für Transportsicherheit bescheinigt früheren Versionen von Teslas Autopiloten ein großes Missbrauchsrisiko. Möglicherweise müssen teilautomatisierte Fahrzeuge künftig die Fahrer auch per Videokamera überwachen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Völlig daneben 1

    Bachsau | 19.09.17 02:17 19.09.17 02:17

  2. Verantwortungsbewusstsein der heutigen Gesellschaft 9

    ti-sign | 13.09.17 20:28 15.09.17 02:36

  3. Als bekennender Tesla-Fan kotzt mich sowas an 10

    Bannsänger | 14.09.17 06:51 14.09.17 16:02

  4. tesla empfiehlt... 9

    Prinzeumel | 13.09.17 13:06 14.09.17 14:02

  5. Ganz neu angehen! 4

    AllDayPiano | 13.09.17 15:38 14.09.17 12:29

  6. imho darf man keine halbfertigen Lösungen auf den Markt bringen 8

    Tigerf | 13.09.17 18:16 14.09.17 12:13

  7. Metrik ist: Besser als MENSCH? Ja! Feddich. 1

    daarkside | 14.09.17 11:21 14.09.17 11:21

  8. Missbrauch potential oder Verantwortung? 4

    sedremier | 13.09.17 17:48 13.09.17 23:33

  9. Mein Gaspedal hat auch keine geeignete Methode Missbrauch zu verhindern... 9

    picaschaf | 13.09.17 14:31 13.09.17 22:33

  10. "keine effektive Methode war, um die Eingriffsbereitschaft des Fahrers sicherzustellen" (Seiten: 1 2 ) 25

    SJ | 13.09.17 12:22 13.09.17 18:36

  11. Um dann was zu machen? 7

    zenker_bln | 13.09.17 12:10 13.09.17 15:36

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. ETAS, Stuttgart
  3. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  4. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 4,44€
  3. 1,29€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

  1. T-Systems: Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen
    T-Systems
    Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen

    Das jahrelang verspätete Projekt der elektronischen Gesundheitskarte könnte doch noch starten. Das Zugangsgerät von T-Systems wurde endlich zugelassen.

  2. Kartendienst: Google-Autos fahren wieder durch Deutschland
    Kartendienst
    Google-Autos fahren wieder durch Deutschland

    Google Maps wird mit neuen Aufnahmen in deutschen Straßen verbessert. Für Street View können die Bilder jedoch nicht verwendet werden.

  3. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
    Notebook
    Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

    Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.


  1. 13:21

  2. 11:49

  3. 11:59

  4. 11:33

  5. 10:59

  6. 10:22

  7. 09:02

  8. 17:15