Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Steuerreform: Trump will…

Danke!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke!

    Autor: dabbes 03.11.17 - 16:01

    Unsere Auto-Industrie wirds freuen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.17 16:01 durch dabbes.

  2. Re: Danke!

    Autor: TC 03.11.17 - 16:43

    welche Autoindustrie, die mit Dieseln und Benzinern? :D

  3. Re: Danke!

    Autor: nixidee 03.11.17 - 16:51

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welche Autoindustrie, die mit Dieseln und Benzinern? :D

    Genau diese, welche noch immer Ressourcensparender als reine Elektroautos sind. Wenn dein Tesla 100000 km auf dem Tacho hat, hast du eine Nullrechnung zum Verbrenner. Danach wirst du im deutschen Strommix halt auch noch eine Weile alt aussehen.

  4. Re: Danke!

    Autor: der_wahre_hannes 03.11.17 - 16:56

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > welche Autoindustrie, die mit Dieseln und Benzinern? :D
    >
    > Genau diese, welche noch immer Ressourcensparender als reine Elektroautos
    > sind. Wenn dein Tesla 100000 km auf dem Tacho hat, hast du eine
    > Nullrechnung zum Verbrenner.

    Und der Verbrenner, der wurde einfach so aus dem Hut gezaubert?

  5. Re: Danke!

    Autor: tingelchen 03.11.17 - 17:10

    Nein, die werden mit dem Pelikan gebracht. Das weis doch jeder :D Und die Tankstellen wedeln jeden Tag mit ihrem Zauberstab: Simsalabim und voll ist der Tank.

  6. Re: Danke!

    Autor: SanderK 03.11.17 - 17:13

    Es sollten Fahrräder eine Förderung bekommen !

  7. Re: Danke!

    Autor: masel99 03.11.17 - 17:15

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unsere Auto-Industrie wirds freuen.

    Und die, die vielleicht doch mal ein Model 3 vor 2020 haben wollen. ;)

  8. Re: Danke!

    Autor: Aslo 03.11.17 - 17:26

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sollten Fahrräder eine Förderung bekommen !


    Bin zwar auch Radfahrer, aber nicht jeder hat den Luxus in weniger als einer Stunde mit dem Rad bei der Arbeit zu sein...

  9. Re: Danke!

    Autor: SanderK 03.11.17 - 17:29

    Aslo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es sollten Fahrräder eine Förderung bekommen !
    >
    > Bin zwar auch Radfahrer, aber nicht jeder hat den Luxus in weniger als
    > einer Stunde mit dem Rad bei der Arbeit zu sein...

    Nicht jeder kann sich ein e Auto kaufen, trotz Subventionen . Es kommt auf das selbe raus, wird aber nie erwähnt.
    PS. Es gibt Förderprogramme bei der ein oder anderen Firma, halt viel zu wenig.

  10. Re: Danke!

    Autor: nixidee 03.11.17 - 19:56

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Und der Verbrenner, der wurde einfach so aus dem Hut gezaubert?

    Ja und zwar aus dem selben Hut wie die Elektromotoren. So ein Tank ist da schon etwas ressourcenschonender zu Produzieren. Beim aktuellen Strommix sparst du gegenüber der Benzin/Diesel Infrastruktur leider noch nicht sonderlich viel.

  11. Re: Danke!

    Autor: Workoft 03.11.17 - 20:10

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Und der Verbrenner, der wurde einfach so aus dem Hut gezaubert?
    >
    > Ja und zwar aus dem selben Hut wie die Elektromotoren. So ein Tank ist da
    > schon etwas ressourcenschonender zu Produzieren. Beim aktuellen Strommix
    > sparst du gegenüber der Benzin/Diesel Infrastruktur leider noch nicht
    > sonderlich viel.

    Ich bin mir sicher, der Strommix wird sich auch über die Lebensdauer des Autos kein Stück ändern. Deswegen muss man nur auf den aktuellen Strommix schauen.

    Elektroautos könnten jetzt schon mit den entsprechenden gesetzlichen Rahmenbedingungen viel für das Stromnetz tun (Erzeugungsspitzen abfangen und Regelleistung bereitstellen. Erzeugungsspitzen werden momentan einfach abgeregelt, ein gewisser Anteil konventioneller Kraftwerke muss weiter laufen weil es bisher noch nicht ausreichend alternative Sekundenreserve gibt). Es geht ja auch darum erst einmal die Technologie auf den Weg zu bringen. Denn bis zu 100% Marktanteil wird es in Deutschland wohl noch 1-2 Jahrzehnte dauern. Die letzten Verbrenner dürften bis 2050 fahren und dann soll eigentlich der Strom schon 95% erneuerbare sein.

  12. Re: Danke!

    Autor: Anonymer Nutzer 04.11.17 - 01:34

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > welche Autoindustrie, die mit Dieseln und Benzinern? :D
    >
    > Genau diese, welche noch immer Ressourcensparender als reine Elektroautos
    > sind. Wenn dein Tesla 100000 km auf dem Tacho hat, hast du eine
    > Nullrechnung zum Verbrenner.
    Du als besitzer vielleicht, in der gesamtrechnung mit allem drum und dran sind eautos allerdings besser gestellt als Benziner.

    > Danach wirst du im deutschen Strommix halt
    > auch noch eine Weile alt aussehen.

  13. Re: Danke!

    Autor: mungo24601 04.11.17 - 09:24

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > welche Autoindustrie, die mit Dieseln und Benzinern? :D
    >
    > Genau diese, welche noch immer Ressourcensparender als reine Elektroautos
    > sind. Wenn dein Tesla 100000 km auf dem Tacho hat, hast du eine
    > Nullrechnung zum Verbrenner.

    Das ist dann der Moment, wenn Björn Nyland ein neues Akku Pack bekommt und du wieder bei 0 startest. Gerade erst wieder passiert, nach dem zweiten Austausch Akku beim S jetzt der erste für Optimus Prime nach 130.000 km.

  14. Re: Danke!

    Autor: Steffo 04.11.17 - 09:28

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau diese, welche noch immer Ressourcensparender als reine Elektroautos
    > sind. Wenn dein Tesla 100000 km auf dem Tacho hat, hast du eine
    > Nullrechnung zum Verbrenner. Danach wirst du im deutschen Strommix halt
    > auch noch eine Weile alt aussehen.

    Schon längst wiederliegt.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Studie-Umweltbilanz-von-Elektroautos-ist-durchwegs-besser-als-bei-Dieselfahrzeugen-3874431.html

  15. Re: Danke!

    Autor: matzems 04.11.17 - 09:39

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > welche Autoindustrie, die mit Dieseln und Benzinern? :D
    >
    > Genau diese, welche noch immer Ressourcensparender als reine Elektroautos
    > sind. Wenn dein Tesla 100000 km auf dem Tacho hat, hast du eine
    > Nullrechnung zum Verbrenner. Danach wirst du im deutschen Strommix halt
    > auch noch eine Weile alt aussehen.

    Lächerlich. Das E Auto kommt und plötzlich fangen alle an irgend welche Öko bilanzen auszurechnen. Bis vor dem Elektroauto war es jedem PKW Nutzer wurst wo das Öl herkommt, ob unsere universal Armee die USA dafür wieder mal irgendwo in den Krieg für biliges Öl marschiert, oder ob da Öltanker sinken, Ölplattformen brennen....
    Aber jetzt! E-Auto Öko-Stommix-Bilanz! Was für eine aberwitzige Diskussion.
    Die die Bilanz ist scheiss egal! Öko ist scheiss egal! Wir fressen Fleisch, Holzen auch noch die letzten Wälder ab, fahren tonne schwere Autos egal ob verbrenner oder E und haben Spass dabei den blauen Planeten Erde in eine Braunen toten Planeten zu verwandeln.

  16. Re: Danke!

    Autor: Ispep 04.11.17 - 10:08

    matzems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nixidee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > TC schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > welche Autoindustrie, die mit Dieseln und Benzinern? :D
    > >
    > > Genau diese, welche noch immer Ressourcensparender als reine
    > Elektroautos
    > > sind. Wenn dein Tesla 100000 km auf dem Tacho hat, hast du eine
    > > Nullrechnung zum Verbrenner. Danach wirst du im deutschen Strommix halt
    > > auch noch eine Weile alt aussehen.
    >
    > Lächerlich. Das E Auto kommt und plötzlich fangen alle an irgend welche Öko
    > bilanzen auszurechnen. Bis vor dem Elektroauto war es jedem PKW Nutzer
    > wurst wo das Öl herkommt, ob unsere universal Armee die USA dafür wieder
    > mal irgendwo in den Krieg für biliges Öl marschiert, oder ob da Öltanker
    > sinken, Ölplattformen brennen....
    > Aber jetzt! E-Auto Öko-Stommix-Bilanz! Was für eine aberwitzige Diskussion.
    >
    > Die die Bilanz ist scheiss egal! Öko ist scheiss egal! Wir fressen Fleisch,
    > Holzen auch noch die letzten Wälder ab, fahren tonne schwere Autos egal ob
    > verbrenner oder E und haben Spass dabei den blauen Planeten Erde in eine
    > Braunen toten Planeten zu verwandeln.


    Billiges Öl? Mal geguckt, was es in den Erzeugerländern und der dritten Welt kostet? Billiges Öl gibt es im Westen nicht.

    Und die Amis fördern fast ihren gesamten Verbrauch selbst, nix mit Krieg um Öl.

    Es gibt heute mehr Grünflächen, als vor 30 Jahren. Es gibt 2 Milliarden mehr Menschen als vor 30 Jahren und die sind alle so gut versorgt, dass sie sich in bestimmten Regionen wie Barbaren aufführen können, weil Arbeit zum Leben unnötig ist und die Milliarden vom pösen Westen das Tollhaus am laufen halten.

    Deine Grüfrihorrorgeschichten haben schon zu Vietnamzeiten nicht gestimmt, sie tun es heute auch nicht.

  17. Re: Danke!

    Autor: nixidee 04.11.17 - 11:03

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Schon längst wiederliegt.
    >
    > www.heise.de

    Ein Glück, andere sind sich nicht so sicher und deren Annahmen klingen plausibel.
    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/emobilitaet-klima-101.html

    Das E-Autos wichtig und richtig sind bezweifle ich nicht. Verbrenner werden dennoch eine wichtige Brückentechnologie bleiben, eben auch weil E-Autos (noch) keine Wunder bewirken können.

  18. Re: Danke!

    Autor: ML82 04.11.17 - 11:38

    ich würde die förderung für luxusfahrzeuge streichen, die war nie notwendig, wer 80k fürn fahrzeug hinlegen kann, den stören auch 85k nicht wirklich, oder?

  19. Re: Danke!

    Autor: SanderK 04.11.17 - 11:41

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würde die förderung für luxusfahrzeuge streichen, die war nie
    > notwendig, wer 80k fürn fahrzeug hinlegen kann, den stören auch 85k nicht
    > wirklich, oder?


    Sinnvoll, ja, aber Hand aufs Herz. Solange man nicht von Stadtautos spricht, gibt es doch keine kaum e Autos die sich normal Verdiener leisten kann.

  20. Re: Danke!

    Autor: Steffo 04.11.17 - 13:34

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steffo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Schon längst wiederliegt.
    > >
    > > www.heise.de
    >
    > Ein Glück, andere sind sich nicht so sicher und deren Annahmen klingen
    > plausibel.
    > www.tagesschau.de
    >
    > Das E-Autos wichtig und richtig sind bezweifle ich nicht. Verbrenner werden
    > dennoch eine wichtige Brückentechnologie bleiben, eben auch weil E-Autos
    > (noch) keine Wunder bewirken können.

    Der Artikel bezieht sich wieder auf die veraltete, schwedische Studie.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 298,00€
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

  1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
    Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
    Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

    Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

  2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
    AVG
    Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

    Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

  3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
    Gamestop
    Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

    Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


  1. 14:32

  2. 12:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:20

  6. 18:21

  7. 16:20

  8. 15:50