1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vandalismus: Ladesäule für…
  6. Thema

Das kommt davon...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Das kommt davon...

    Autor: Cheatchat 28.04.21 - 10:39

    Phonehoppy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn man die Gesellschaft nur noch spaltet und die Schere immer weiter
    > > aufgeht. Die Leute müssen mitgenommen werden, aber in Deutschland gibt
    > es
    > > ja nur noch Verbote und Gängelung, statt die Leute mit zu nehmen. Dann
    > > kommt so was dabei raus und das wird noch deutlich zunehmen...
    >
    > Ganz im Gegenteil. Der Umstieg des Individualverkehrs auf Elektro ist eben
    > genau die Möglichkeit, eine Verringerung der Umwelt- und Klimaschäden zu
    > erreichen, OHNE dass jemand gegängelt oder
    > jemandem etwas weggenommen werden muss. Ein modernes Elektroauto ist einem
    > Verbrenner in fast allen Punkten technisch überlegen und bei den heutigen
    > Förderungen als Neuwagen auch finanziell günstiger als ein gleich großer
    > Verbrenner mit ähnlicher Motorleistung und Ausstattung.
    >
    > Der einzige Nachteil ist heute noch, dass man auf sehr langen Strecken zu
    > gelegentlichen Pausen zum Nachladen gezwungen wird. Die Gesamtzahl und
    > Gesamtzeit der Pausen überschreitet aber schon heute nicht mehr das, was
    > z.B. der ADAC an Pausen auf Langstreckenfahrten empfiehlt.
    >
    > Wer also jetzt gegen E-Mobilität wettert, weil er weiterhin einen
    > Verbrenner kaufen will, dem ist wirklich nicht zu helfen. Die E-Mobilität
    > ist ein Entgegenkommen und ein Angebot, die Alternative wäre: Gar keine
    > Privat-PKW mehr.


    Jup. Im Suburbanen Raum mit Ladestelle am Einfamilienhaus ist das so. In Mietvierteln könnte man sein Auto regelmäßig zum nächsten Lidl schieben. Es fehlt ein verpflichtender Ladeplatz am Arbeitsplatz. Da ist man 8h. Da steht das Auto.

  2. Re: Das kommt davon...

    Autor: BlindSeer 28.04.21 - 10:40

    Sie sind ein sterbendes Volk, lassen sie sie ziehen. - Die CDU oder die SPD ?- Ja!

    Abwandlung eines Dialogs welcher Charaktere? :P

  3. Re: "Verbotspartei"

    Autor: flasherle 28.04.21 - 10:40

    ich rede von Enteigenung durch dieselfahrverbot etc.
    Da mit werden Leute klar abgehängt, die sich nun mal nichts anderes wie ihren uralt diesel leisten können,

  4. Re: Das kommt davon...

    Autor: flasherle 28.04.21 - 10:43

    Weil das so sit, sind ja auch nicht massen an leuten abgehängt, die dank dieselfahrverbot, enteigenet wurden. sich aber diese "spottbillige" elektromobilität nicht leisten können, geschweige denn überhaupt nen neuwagen...

  5. Re: Das kommt davon...

    Autor: GLuv 28.04.21 - 10:43

    FDP. Bei den Grünen kannst du dir hinterher den Sprit zum Gras holen nicht mehr leisten.

  6. Re: Das kommt davon...

    Autor: BlindSeer 28.04.21 - 10:43

    Gespalten wird ordentlich und zwar von allen Seiten. Arm gegen reich, links gegen rechts, Männer gegen Frauen, Autofahrer gegen Radfahrer, Familien vs. Single & Paare ohne Kinder, BEV vs. klassische Autos, jung vs alt... Da wundert mich nicht, dass es keinen gesellschaftlichen Zusammenhalt gibt und alle immer extremer werden, schließlich ist man ja Teil einer kleinen abgegrenzten Gruppe, wird einem ja von allen Seiten gezeigt.

  7. Re: Das kommt davon...

    Autor: Valknutr 28.04.21 - 10:53

    Bennestar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ooooh ein Zeitreisender aus der Zukunft.
    > Oder warum kannst du schon so ein Bullshit von dir geben?
    >
    > Aber naja Fakt ist konservative Parteien spalten die Gesellschaft, moderne
    > zukunftsweisenden wollen sie einen.
    > Also informier dich erstmal, dann kannst sprechen.


    Informier dich selbst. Unter Merkel ist die Union nach Links gerückt um mehr Wähler abzugreifen. Konservative Parteien existieren hier nicht mehr. Vielleicht die AfD aber das vermag ich nicht einzuschätzen. Die AfD existiert überhaupt erst nur aus wegen des Linksruckes der Union. Weil der Platz der Konservativen frei geworden ist.

    Da du dementsprechend linke Parteien, die mit Wirtschafts- und Gesellschaftsanalphabetismus glänzen, als "modern und zukunftsweisend" bezeichnest braucht man mit dir übrigens auch nicht viel reden. Zeitverschwendung.

  8. Re: Das kommt davon...

    Autor: Phonehoppy 28.04.21 - 10:53

    Cheatchat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Jup. Im Suburbanen Raum mit Ladestelle am Einfamilienhaus ist das so. In
    > Mietvierteln könnte man sein Auto regelmäßig zum nächsten Lidl schieben. Es
    > fehlt ein verpflichtender Ladeplatz am Arbeitsplatz. Da ist man 8h. Da
    > steht das Auto.

    Es stimmt, dass sich bei den Lademöglichkeiten noch viel tun muss. Aber das geschieht ja auch, und die Entwicklung hält durchaus mit der steigenden Zahl an E-Autos mit.
    Man muss jedenfalls ein E-Auto nicht hassen, weil es zurzeit nicht die Lademöglichkeiten gibt, die sich jeder in jeder Situation wünschen würde. Übrigens ist das Laden beim Einkauf gar keine schlechte Möglichkeit für Laternenparker, an den nötigen Strom zu kommen.

    Es hat aber keinen Sinn, jetzt davon zu reden, es gebe ja gar nicht genug Ladesäulen, wenn alle elektrisch fahren würden. Die Anzahl der Ladesäulen kann ja genauso schnell oder sogar schneller zunehmen, als die Anzahl der E-Autos, mit anderen Worten, es ist ein einfach zu lösendes Problem.

  9. Re: Das kommt davon...

    Autor: McWiesel 28.04.21 - 10:53

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man die Gesellschaft nur noch spaltet und die Schere immer weiter
    > aufgeht. Die Leute müssen mitgenommen werden, aber in Deutschland gibt es
    > ja nur noch Verbote und Gängelung, statt die Leute mit zu nehmen. Dann
    > kommt so was dabei raus und das wird noch deutlich zunehmen...

    Wie linksgrün kann eine Meinung eigentlich sein? Diese Typen haben in ihrer Kindheit keine Erziehung genossen, also müssen sie es im Erwachsenenalter lernen. Und Erziehung ist fast immer (wie bei der heißen Herdplatte) mit "Lernen durch Strafe" verbunden.

    Also: Wer die Ladesäule beschädigt hat, muss sie definitiv wieder in Stand setzen und obendrauf eine Strafe zahlen. Wie? Sein Problem - entweder derjenige hat das Geld dazu, oder er muss am besten solange irgendwo in einem unterbezahlten Job in einem Heim o.ä. arbeiten, bis der Schaden ausgeglichen ist.

    Nach so einem Lerneffekt, dass man wegen Vandalismus nun 2 Jahre umsonst gearbeitet hat, weil man in seiner Beschränktheit wertvolle Sachwerte zerstört hat, wird sowas garantiert nicht mehr passieren. Die hier übliche Einstellung des Verfahrens, eine Verwarnung oder Knast (was eigentlich nie bei sowas vorkommt) kommt bei dieser Klientel halt absolut nicht an.4

    Genauso gehört mit diesen Schmier-Sprayern verfahren, die jede Wand mit irgendwelchen Schmierereien versauen müssen. Und wenn sie sich die Instandsetzung am Essen absparen müssen... nur so lernen so beschränkte Subjekte.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.21 10:57 durch McWiesel.

  10. Re: Das kommt davon...

    Autor: ubuntu_user 28.04.21 - 10:56

    GLuv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FDP. Bei den Grünen kannst du dir hinterher den Sprit zum Gras holen nicht
    > mehr leisten.

    lol. fdp.

  11. Re: Das kommt davon...

    Autor: ubuntu_user 28.04.21 - 10:57

    Valknutr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Informier dich selbst. Unter Merkel ist die Union nach Links gerückt um
    > mehr Wähler abzugreifen. Konservative Parteien existieren hier nicht mehr.

    linke Parteien existieren auch nicht mehr.
    Die Linkspartei ist mehr mit gendersternchen beschäftigt, als sich für arme Leute einzusetzen.

  12. Re: Das kommt davon...

    Autor: ubuntu_user 28.04.21 - 10:58

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gespalten wird ordentlich und zwar von allen Seiten. Arm gegen reich, links
    > gegen rechts, Männer gegen Frauen, Autofahrer gegen Radfahrer, Familien vs.
    > Single & Paare ohne Kinder, BEV vs. klassische Autos, jung vs alt... Da
    > wundert mich nicht, dass es keinen gesellschaftlichen Zusammenhalt gibt und
    > alle immer extremer werden, schließlich ist man ja Teil einer kleinen
    > abgegrenzten Gruppe, wird einem ja von allen Seiten gezeigt.

    und die Reichen lachen sich ins Fäustchen

  13. Re: Das kommt davon...

    Autor: BlindSeer 28.04.21 - 11:01

    Würde eher die Machtstrebenden sagen, aber das ist ziemlich deckungsgleich...

  14. Re: Das kommt davon...

    Autor: BlindSeer 28.04.21 - 11:04

    Diese Reaktion kommt meist durch die "Laden kann man doch an jeder Ecke" Aussagen, von radikalen BEV Vertretern, die Menschen auch ihre Fahrprofile absprechen, oder sie ins lächerliche ziehen. Das hat sich hoch geschaukelt, denke ich mal. Vor allem dadurch, das gerade anfangs von Leuten die eben sich ein BEV leisten konnten und es Zuhause laden können schnell Forderungen nach Verbrennerverbot, Privilegien für BEVs, usw. kamen. Hat sich zum Glück, bis auf bei einigen extremen beruhigt.

  15. Re: Das kommt davon...

    Autor: bennob87 28.04.21 - 11:09

    Wenn man eigene Immobilien als Grundbedürfniss sieht, ist das jammern auf ganz hohem Niveau.
    Diese Menschen die du meinst mit Blechhütte, kämpfen teilweise um Wasser als Grundbedürfniss.
    Da muss man nicht lange überlegen wer es besser hat.

    Edit:
    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja. Das versteh ich aber nicht unter "mir gings noch nie so gut wie nie",
    > wenn ich mir kein Haus mehr leisten kann, was früher möglich war.
    Ich hab auch nicht gesagt dass es DIR besser geht wie nie, sondern uns im gesamten und da helfen eben Statistiken das gesamte Packet zu betrachten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.21 11:14 durch bennob87.

  16. Re: Das kommt davon...

    Autor: ubuntu_user 28.04.21 - 11:12

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde eher die Machtstrebenden sagen, aber das ist ziemlich
    > deckungsgleich...

    wenn wir einfach mal bei der linken gucken:
    https://www.die-linke.de/themen/
    pro Flüchtlinge
    pro Feminismus
    queer als eigenes Thema
    gegen afd/rechts jeweils als eigenes Thema
    beim Thema Solidarität steht was zu Flüchtlingen

    beim Thema Arbeit, HartzIV, usw stehen nur Floskeln die man seit 10 Jahren wiederholt.
    Oder beim Thema Wohnen: "Niedrige Miete statt hohe Rendite", reine Floskeln. Dann kommen wieder so Mietendeckelgesetze, die dann wieder gekippt werden, weil die Gesetze zu schlecht gemacht sind.

    Und dann wundern die sich, dass die bei jeder Wahl verlieren...

  17. Re: Das kommt davon...

    Autor: ubuntu_user 28.04.21 - 11:13

    bennob87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man eigene Immobilien als Grundbedürfniss sieht, ist das jammern auf
    > ganz hohem Niveau.
    > Diese Menschen die du meinst mit Blechhütte, kämpfen teilweise um Wasser
    > als Grundbedürfniss.
    > Da muss man nicht lange überlegen wer es besser hat.

    wir haben ja auch nen 100x höheres BIP. Trotzdem sind eigene 4-Wände eigentlich nen Grundbedürfnis eines Menschen und kein Luxus.

  18. Re: Das kommt davon...

    Autor: bennob87 28.04.21 - 11:19

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bennob87 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man eigene Immobilien als Grundbedürfniss sieht, ist das jammern
    > auf
    > > ganz hohem Niveau.
    > > Diese Menschen die du meinst mit Blechhütte, kämpfen teilweise um Wasser
    > > als Grundbedürfniss.
    > > Da muss man nicht lange überlegen wer es besser hat.
    >
    > wir haben ja auch nen 100x höheres BIP. Trotzdem sind eigene 4-Wände
    > eigentlich nen Grundbedürfnis eines Menschen und kein Luxus.
    Doch, mit einer so hohen Bevölkerung sind die eigenen vier Wände (Sprich: Eigentumswohnung oder eigene/s Immobilien/Haus) Luxus. Aber ein Dach über dem Kopf zu haben, da gebe ich dir recht, das ist ein Grundbedürfnis dass in Deutschland keinem verwehrt wird.
    Und auch hier nochmal dein Beispiel mit der Blechhütte, lieber habe ich ein Dach in DE über dem Kopf, das nicht gleich bei jedem Furz zusammenstürzen kann, anstatt eine "Blechhütte".
    Edit: Hällt dich wer auf dir bei diesen Blechhüttenbauer dein eigenes zu bauen? :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.21 11:21 durch bennob87.

  19. Re: "Verbotspartei"

    Autor: xSureface 28.04.21 - 11:22

    Könnten ja auch ein Benziner kaufen. Kosten weniger in der Anschaffung und im Verbrauch stehen diese dem im nichts nach. Ja der Liter Diesel kostet weniger, aber auch nur wegen Subventionen wegen angeblichen Co² Einsparungen ggü. Benzin. Die Technik beim Diesel ist bei der Wartung jedoch um ein Vielfaches teuer als beim Benziner.

  20. Re: Das kommt davon...

    Autor: mke2fs 28.04.21 - 11:23

    Das Eine schließt ja das Andere nicht aus.
    Natürlich keinen von den Beiden wählen.
    Wenn man eine davon wählt:

    - wählt man die andere automatisch mit
    - unterscheiden sie sich für die meisten Menschen nicht wirklich -> die CDU ist ein bisschen mehr fürs Großkapital und derzeit noch auf Europa bedacht; die Grünen sind etwas mehr für Veggi, Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes, mehr auf die U.S.A. bedacht
    - totalitäre Tendenzen haben beide und von Recht und Gesetz halten beide eher wenig, von Freiheiten ebenso

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Collaboration
    Radeberger Gruppe KG, Dortmund
  2. Fachgruppenleitung (m/w/d) Client-Management
    Universität Hamburg, Hamburg
  3. Sachbearbeiter*in für die Fachverfahrensbetreuung (Key-User)
    Landeshauptstadt Kiel, Kiel
  4. Leiter IT-Infrastruktur/IT-Architek- tur (m/w/d)
    DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen gem. GmbH, Baden-Baden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de