1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vandalismus: Ladesäule für…
  6. Thema

Das kommt davon...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: peinlich...

    Autor: Psy2063 28.04.21 - 14:02

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Whataboutsim

    ich sehe daran nichts verwerfliches. Schließlich geht es um sinnvolle Kompromisse. Wie viele leben rettet man denn durch ein generelles Geschwindigkeitslimit auf der Autobahn? Fast keine. Andere Maßnahmen sind eben sinnvoller. Aber warum Arbeit in etwas sinnvolles investieren, wenn man für bloßes "seht, wir haben was gemacht" auch einfach ein unsinniges Verbot schaffen kann.

    > Waffen im Privatbesitz sollen tatsächlich verboten werden. Du darfst
    > weiterhin in ein Schützenheim gehen und dort deinem Hobby nachgehen. Und
    > eine tödliche Waffe als Sportwaffe zu bezeichnen ist naja.... irrational

    Messer in Privatbesitz sollten tatsächlich verboten werden. Du darfst gerne in Laafers Kochschule gehen wenn du unbedingt selbst mit Messern kochen willst. Ein tödliches Messer als Küchenmesser zu bezeichnen ist naja... irrational.

    merkste hoffentlich selbst.

    Es werden lediglich 0,6% aller tödlichen Straftaten mit legal besessenen Schusswaffen begangen. Das bloße Werkzeug macht keine Straftat, sondern der Täter. Ganz davon abgesehen, dass eine zentrale Lagerung einfach nicht praktikabel ist. Schützenhäuser sind meistens irgendwo abseits gelegen, so ein Objekt dauerhaft bewachen zu lassen können die Vereine gar nicht leisten. bei einem Sportschützen oder Jäger zu hause kann ein Einbrecher (sofern er in den Tresor kommt) 1 bis 5, in seltenen Fällen vielleicht 15, Waffen klauen. In einem Vereinsheim wären es hunderte. dazu kommen noch Wettbewerbe, selbst als wenig ambitionierter Sportschütze dürfte man so 2-4 pro Jahr besuchen (wenn nicht grade Corona ist) und da soll einem jedes mal einer die Tür aufschließen und man den Umweg in kauf nehmen? Von widergeladener, auf den Schützen und sein Sportgerät angepasste Munition fang ich besser gar nicht erst an.

    Genau solche Dinge sind es, über die man bei den grünen offensichtlich entweder nicht nachdenkt, oder die einem wegen der eigenen populistischen Agenda egal sind weil man damit einfach die Stimmen uninformierter Wähler abgreifen kann. Diese Verbotspolitik schafft mehr Probleme als sie löst.

  2. Re: "Verbotspartei"

    Autor: Psy2063 28.04.21 - 14:07

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psy2063 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da die aller wenigsten tödlichen Unfälle auf Autobahnen passieren
    >
    > Auf Autobahnen passieren zwar weniger Unfälle, die Chance auf nen Unfall
    > mit Todesfolge ist auf Autobahnen allerdings sogar höher als auf nen Unfall
    > mit nur leicht Verletzten.
    >
    > 2018 gab es Innerorts 260.000 Unfälle, dabei sind 984 Leute gestorben.
    > Auf der Autobahn gab es nur 30.000 Unfälle, allerdings 424 Todesfälle.

    ich mag ja so absolute zahlen, letztendlich bestätigst du mich dabei nur. es ist doch völlig egal wie viele unfälle, halb so viele tote sind halb so viele tote.

  3. Re: Politische Bildung Mangelware

    Autor: gelöscht 28.04.21 - 14:21

    Die 12 Cent sind der Marktpreis. Da hilft nur so viel wie möglich selbst nutzen (Speicher).

  4. Re: "Verbotspartei"

    Autor: unbuntu 28.04.21 - 15:18

    Die absolute Anzahl interessiert aber nicht, wenn es um Verhältnisse geht.

    Nach deiner Logik ist dann auch Heroin harmloser als Alkohol. "Absolut gibt es ja weniger Todesfälle".

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: Politische Bildung Mangelware

    Autor: Psy2063 28.04.21 - 16:09

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 12 Cent sind der Marktpreis. Da hilft nur so viel wie möglich selbst
    > nutzen (Speicher).

    Kleiner verschreiber, ich meinte Börsenpreis. Wenn man das in einen Speicher kloppt und nachts verkauft können das nämlich als Regelleistung auch gerne 3¤/kwh sein

  6. Wird immer besser

    Autor: gaciju 28.04.21 - 16:25

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Ich ziehe das mal vor, weil es so lustig ist:

    > vielleicht solltest du dich besser mit dem Thema befassen.

    Du hast echt ueberhaupt keine Ahnung. Aber ich bin ja mal nicht so


    > gaciju schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Eigenverbrauch ist ueberhaupt nicht besteuert. Sich vorab mit Themen zu
    > > befassen hilft einer Diskussion.
    >
    > das geht ausschließlich dann, wenn man seinen Überschuss nicht ins Netz
    > einspeist.

    Falsch.
    Das geht dann, wenn du fuer die Kleinunternehmerregelung optierst. Das kann man machen. Man kann trotzdem genauso einspeisen wie in der Regelbesteuerung auch. Da Umsatzsteuer in der Einspeiseverguetung durchlaeuft aendert sich hier genau NICHTS.

    Du bist vermutlich nicht in die KUR, weil du die 19% Vorsteuer auf den Anlagenpreis zurueckholen wolltest. Nun, das war deine freie Entscheidung. In dem Fall bist du gewoehnlicher Unternehmer und auch so behandelt. Wenn dein Unternehmen, das die Vorsteuer gezogen hat, dir als Privatperson Strom schenkt, damit du ihn verbrauchen kannst, musst du USt. auf diesen Strom abfuehren. Aber auch nur 5 Jahre lang, bevor du in die KUR gehen kannst, ohne dass Rueckforderungen anfallen.

    Wir lernen also: Privater Eigenverbrauch wird nicht versteuert. Und was dein Unternehmen (nicht du als Privatperson) du da an USt. fuer Eigenverbrauch abfuehrst sind Peanuts im Vergleich zu dem, was du dir vom Finanzamt zurueckgeholt hast.


    > Das wäre aber vollkommen unwirtschaftlich, weil man in der Regel
    > bei einer 8-10kWp Anlage (die auf 70% abgeregelt wird)

    Die 70% Abregelung hast du uebrigens auch freiwillig gewaehlt. Weil das in aller Regel guenstiger ist als den Rundsteuerempfaenger zu kaufen. Der kostet halt ein paar 100 ¤, die paar vereinzelten kWh die durch die 70% Wirkleistungsbegrenzung floeten gehen interessieren da nicht.


    > von knapp 50-60kW
    > Tagesertrag nur 5-20kW (je nach dem ob die Klimaanlage läuft oder nicht)
    > selbst nutzen kann.

    Erstmal richtige Einheiten benutzen bitte: kWh.


    > ¤: eine andere Ausnahme gibt es natürlich noch, nämlich den Anlagenbetrieb
    > als Liebhaberei zu deklarieren [...]

    Liebhaberei hat mit der Umsatzsteuer nichts zu tun sondern mit Einkommenssteuer. Und ist auch nicht deine Entscheidung, sondern die des Finanzamts. Dafuer dass du Betreiber sein willst hast du echt ueberhaupt keine Ahnung.


    > > Wieso ueberhaupt mehr Anreize? Reichen >100% der Kosten als Foerderung
    > > nicht aus?
    >
    > wo bekomme ich die? Ehrlich, sag es mir bitte, ich hätte die 16.000¤ gerne
    > wieder.

    Da du fuer 12 ct/kWh einspeist muss die Anlage um die 16.000 ¤ (ist das ueberhaupt brutto oder netto?) wieder reinzuholen pro Jahr nur gut 6.500 kWh einspeisen. Das ist fuer eine Anlage, die 16.000 ¤ gekostet haben soll, kein Problem. 2018, als 12 ct/kWh galten, hat man dafuer >10 kWp bekommen. Wenn du 50-60 kWh am Tag erntest (ich gehe mal davon aus, dass das ein Top-Tag ist, weil du damit deinen Punkt unterstreichen wolltest und das fuer meinen Punkt jetzt der worst-case ist) gehe ich auch von einer ~10 kWp Anlage aus. Die bringt aber in weiten Teilen Deutschlands nicht nur 6.500 sondern eher 8-10.000 kWh im Jahr. Dann hast du ploetzlich nicht nur 16.000 ¤ an Erloes sondern schnell mal 20.000 ¤.

    Klar, kann sein, dass deine Anlage kleiner ist. Aber davor, dass du zu teuer kaufst, beschuetzen dich weder CDU noch Gruene.


    Und obendrein kommt noch die indirekte Foerderung des Eigenverbrauchs ueber die Befreiung von EEG-Umlage, Stromsteuer, Netzentgelte und nach 5 Jahren der USt, die 3/4 des Strompreises ausmachen. Da kommt man weit >100% raus, aber gut, als Betreiber muss man auch nur "Verbotspartei" schreien und nicht rechnen koennen.


    > Vor allem würde ich auch gerne meinen Strom zum Marktpreis
    > verkaufen dürfen

    Du darfst. Einfach auf Einspeiseverguetung verzichten und Direktabnehmer suchen. Viel Spass.

    > statt der absolut lächerlichen 12cent/kwh während man für
    > Bezugsstrom 30cent/kwh zahlen muss.

    Wenn du fuer 12 ct/kWh verkaufst ist das uebrigens etwa das Doppelte des Marktpreises.



    Ich glaube wir koennen das kurz machen: dein Problem sind nicht fehlende Anreize oder Foerderung sondern Verstaendnis und Buerokratie. In dem Fall solltest du ganz bestimmt die CDU waehlen und die Gruenen verhindern. Schliesslich haben die Gruenen damals 2000 das EEG als sehr schlichtes Gesetz entworfen und die CDU hat es zu dem Buerokratenmonster gemacht, das es heute ist und du nicht durchblickst. Oh, wait...



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.21 16:39 durch gaciju.

  7. Re: Politische Bildung Mangelware

    Autor: gaciju 28.04.21 - 16:32

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Desertdelphin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die 12 Cent sind der Marktpreis. Da hilft nur so viel wie möglich selbst
    > > nutzen (Speicher).
    >
    > Kleiner verschreiber, ich meinte Börsenpreis. Wenn man das in einen
    > Speicher kloppt und nachts verkauft können das nämlich als Regelleistung
    > auch gerne 3¤/kwh sein

    Das ist kein Verschreiber, wenn man einfach keine Ahnung hat und Stuss erzaehlt. Regelleistung wird nicht an der Boerse gehandelt sondern ausgeschrieben weil man sich eben hier NICHT den Luxus des Marktes leisten kann, zu jeder Stunde mit Leistung zu jonglieren wie es einem gerade passt, sondern genau das Gegenteil davon macht und das Netz stabil haelt. Und da vergibt keiner was an dich mit deinem Pseudoakku.

    Natuerlich ist auch jedem denkenden Menschen klar, dass man mit Boersenpreis (=Marktpreis) schlechter faehrt als mit Einspeiseverguetung. Deshalb gibt es sie ja.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.21 16:34 durch gaciju.

  8. Re: Das kommt davon...

    Autor: nohoschi 28.04.21 - 17:19

    Was ist so schlecht gelaufen? Man muss sich nicht immer mit allen Vergleiche, aber man kann. Dann sehe ich Italien, Griechenland, Spanien, Frankreich, Amerika, Polen und das Vereinigte Königreich. Sollte es besser sein? Ja. Könnte es viel schlechter sein, OH JA!

    Gibt nun zwei Länder die deutlich schneller Impfan als wir? Israel das mit seine kleineren Bevölkerung alles auf eine Karte gesetzt hat (was im Fall der EU gar nicht möglich war) und Amerika - was glücklicher Weise von Beginn an passende Produktionsstätten hatte. Hätten sie es besser machen können ja? War die Erwartungshaltung eventuell überzogen? Offenbar.

    Ich erinner mich nur an die Grünen, weil sie zusammen mit der SPD regiert haben:
    ☑ Einstellungs des sozialen Wohnungsbaus
    ☑ Riester
    ☑ Rürup
    ☑ Hartz4
    ☑ Ich AG
    ☑ 1-Euro "Jobs"
    ☑ Privatisierung der Bahn mit Volldampf weiter getrieben*
    ☑ 10 Euro "Praxisgebühr"
    ☑ Zahlung für Sehilfen eingestellt
    ☑ Renten senken, Renten besteuern, Rentenalter erhöhen
    ☑ Gasleitungen, wegen der Altsvervorsorge vom Schröder.

    Die Errungenschaften halten sich in Grenzen. Nur hat die SPD mit dem regieren nur kurz aufgehört, weswegen man noch weiß wenn wir das alles zu verdanken haben.

    Persönlich würde ich mir schon lange eine Minderheitsregierung mit breitem parlamentarischem Bündnis ohne Koalitionsvertrag wünschen. Es würden den Mistfaktor erheblich reduzieren, keine Symbolpolitik mehr per Koalitionsvertrag. Gibt dann keine generellen Tempolimits. Dafür auch keine Autobahnmaut.


    *Schwarz/Gelb hatte damit angefangen! Ausgerechnet die Grünen haben dann fröhlich weitermachen lassen. Die haben sehenden Auges die Bahn runtergewirtschaftet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.21 17:21 durch nohoschi.

  9. Re: Wird immer besser

    Autor: Psy2063 28.04.21 - 17:34

    gaciju schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psy2063 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Ich ziehe das mal vor, weil es so lustig ist:
    >
    > > vielleicht solltest du dich besser mit dem Thema befassen.
    >
    > Du hast echt ueberhaupt keine Ahnung. Aber ich bin ja mal nicht so
    >
    > > gaciju schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > > Eigenverbrauch ist ueberhaupt nicht besteuert. Sich vorab mit Themen
    > zu
    > > > befassen hilft einer Diskussion.
    > >
    > > das geht ausschließlich dann, wenn man seinen Überschuss nicht ins Netz
    > > einspeist.
    >
    > Falsch.
    > Das geht dann, wenn du fuer die Kleinunternehmerregelung optierst.
    > blabla

    hatte ich doch geschrieben, schön dass du genau die Stelle aus dem Zitat entfernst um selbst Recht zu haben. Ich sehe hier keinerlei Grund weiter zu disktueren.

  10. Re: "Verbotspartei"

    Autor: Psy2063 28.04.21 - 17:36

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die absolute Anzahl interessiert aber nicht, wenn es um Verhältnisse geht.
    >
    > Nach deiner Logik ist dann auch Heroin harmloser als Alkohol. "Absolut gibt
    > es ja weniger Todesfälle".

    Stimmt. Und woran liegt es? Weil die meisten Menschen doch vernünftig genug sind Heroin nicht zu probieren.

    Oh und: Heroin ist meines Wissens nach eine verbotene Substanz. Womit wir wieder beim Thema wären: Verbote und wie sie nichts nutzen.

  11. Re: Das kommt davon...

    Autor: theFiend 28.04.21 - 18:11

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich sagte mit keinem Wort, dass man noch mal CDU wählen sollte und genauso
    > wenig SPD. Es gibt durchaus Alternativen für die etablierte Politik und
    > damit meine ich ausdrücklich nicht die AFD.

    Naja, also bleibt da nur noch die Lindnerpartei, die leider eigentlich nur noch aus "ich find mich schön, überlasst alles den Profis" besteht. Die guten Leute hat man alle rausgeekelt...

    Also gib deine Stimme gerne der Jedipartei oder sonst irgendeiner "sonstigen", wenn Du glaubst das brächte uns irgendwie weiter.

    Ich hab einfach bock auf Veränderung, und wage das dann gerne mal mit den Grünen.
    Übrigens ist deren Zustimmungsquote auch unter den Wirtschaftsbossen am höchsten, laut FAZ! Insofern kann bei Leuten die Ahnung vom Thema haben, die Angst vor "wirtschaftsfeindlichen" Grünen kaum gegeben sein...

  12. Re: Das kommt davon...

    Autor: spyro2000 28.04.21 - 18:35

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man die Gesellschaft nur noch spaltet und die Schere immer weiter
    > aufgeht. Die Leute müssen mitgenommen werden, aber in Deutschland gibt es
    > ja nur noch Verbote und Gängelung, statt die Leute mit zu nehmen. Dann
    > kommt so was dabei raus und das wird noch deutlich zunehmen...

    Äh, das zur Verfügung stellen von Ladesäulen ist jetzt eigentlich alles andere als eine "Gängelung". Außerdem ist es nicht alleine die Aufgabe des Fortschritts an sich, alle "mitzunehmen" die sich mit Zähnen und Klauen (und Hackfleisch) dagegen wehren. Da gehören schon zwei Seiten dazu.

  13. Re: Das kommt davon...

    Autor: Blaubeerchen 28.04.21 - 18:44

    > Komisch, dass diese Aktionen hauptsächlich aus einer politischen Ecke kommen..

    Das über Rechtsextremismus im Vergleich zu Linksextremismus und Ausländerkriminalität überproportional berichtet wird, kommt dir natürlich nicht in deinen genialen Verstand.

    Tipp: Die unaufgeregten, nüchternen Kriminalitätsstatistiken anschauen.

  14. Re: Wird immer besser

    Autor: gaciju 28.04.21 - 21:11

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaciju schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > hatte ich doch geschrieben, schön dass du genau die Stelle aus dem Zitat
    > entfernst um selbst Recht zu haben. Ich sehe hier keinerlei Grund weiter zu
    > disktueren.


    Nein, hattest du nicht.

    Du hast nachtraeglich was eingefuegt, was AUCH nicht stimmt UND ein ganz anderes Thema ist. Natuerlich ohne die Falschinfos die du zuvor geschrieben hattest zu korrigieren, obwohl du zu dem Zeitpunkt schon wusstest, dass es Muell ist. Ich bin auch auf beide Themen ausfuehrlich eingegangen, das hat absolut gar nichts mit selektiver Rechthaberei zu tun.

    Wir diskutieren hier auch nicht. Du behauptest laufend Stuss und ich erklaere dir Dinge. Aber mach wie du willst, wer nicht lernen will bleibt dumm.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Entwickler OSS (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  2. Entwickler SAP PI/PO Inhouse (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf
  3. Softwareentwickler (m/w/d) für den Energiemarkt
    PSI Energy Markets GmbH, Aschaffenburg, Berlin, Hannover
  4. Spezialist (m/w/d) Prozesse/SAP CS
    EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
Elektronische Patientenakte
Ganz oder gar nicht

Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
  2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
  3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimakrise Staatenallianz will Ende von Öl- und Gasförderung
  2. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden