1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vandalismus: Ladesäule für…

Ganz normal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz normal

    Autor: flow77 28.04.21 - 12:14

    Leihräder und e-Scooter landen in der Isar, Schaufenster werden eingeschlagen, Wände beschmiert, Autos zerkratzt und eben auch Ladesäulen beschädigt.

    Wahrscheinlich waren es halt irgendwelche Halbstarken die gerade jetzt in Endzeitstimmung unterwegs sind. Oder eben Leute die etwas gegen e-Autos haben.
    Gerade hier in München mit Ausgangssperre ab 22h kann man recht schön frei randalieren, weil keine Zeugen unterwegs sind.

  2. Re: Ganz normal

    Autor: Oktavian 28.04.21 - 12:19

    > Wahrscheinlich waren es halt irgendwelche Halbstarken die gerade jetzt in
    > Endzeitstimmung unterwegs sind.

    Ich finde Ladesäulen hacken fast schon kreativ. Kreativer jedenfalls als Hauswände zu beschmieren, das gab es schon zu Zeiten unserer Urgroßeltern. Nein, eigentlich schon zu Jesu Zeiten ("Romanes eunt domus").

    Irgendwie ein Antiterroranschlag.

  3. Re: Ganz normal

    Autor: flow77 28.04.21 - 13:11

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wahrscheinlich waren es halt irgendwelche Halbstarken die gerade jetzt
    > in
    > > Endzeitstimmung unterwegs sind.
    >
    > Ich finde Ladesäulen hacken fast schon kreativ. Kreativer jedenfalls als
    > Hauswände zu beschmieren, das gab es schon zu Zeiten unserer Urgroßeltern.
    > Nein, eigentlich schon zu Jesu Zeiten ("Romanes eunt domus").
    >
    > Irgendwie ein Antiterroranschlag.

    Kreativ finde ich das nicht, sondern einfach nur böswillig und asozial. Man schadet letztendlich die Leute die ihr Auto aufladen möchten, in München als Beispiel eh ziemlich schwierig eine leere Ladesäule zu finden.
    Und dann auch noch das ganze mit Hackfleisch...

  4. Re: Ganz normal

    Autor: Oktavian 28.04.21 - 13:30

    > Kreativ finde ich das nicht, sondern einfach nur böswillig und asozial.

    Ja, ist es auch, aber eben auf eine kreative Weise. Man hätte auch Klebstoff dahinschmieren können, Schmelzkäse oder ne Pizza. Aber Hack hat was.

    Man stelle sich vor, es war Schweinhack oder Halb-Halb. Welchen Beschwörungstanz muss man dann aufführen, damit die Säule nach der Reinigung wieder koscher/halal ist? Fragen über Fragen.

    > Man
    > schadet letztendlich die Leute die ihr Auto aufladen möchten, in München
    > als Beispiel eh ziemlich schwierig eine leere Ladesäule zu finden.

    Komisch, sonst erzählen sie E-Auto-Fans doch immer, dass das gar kein Problem ist. Das tolle ist doch, dass man jederzeit und überall laden kann, und das meist auch noch kostenlos.

    > Und dann auch noch das ganze mit Hackfleisch...

    Es widerspricht etwas der Hacker-Ethik, das sehe ich ein.

  5. Re: Ganz normal

    Autor: Vollstrecker 28.04.21 - 13:55

    "Menschen, genannt Romanes, gehen das Haus"
    ?

  6. Re: Ganz normal

    Autor: flow77 28.04.21 - 18:34

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Kreativ finde ich das nicht, sondern einfach nur böswillig und asozial.
    >
    > Ja, ist es auch, aber eben auf eine kreative Weise. Man hätte auch
    > Klebstoff dahinschmieren können, Schmelzkäse oder ne Pizza. Aber Hack hat
    > was.
    >
    > Man stelle sich vor, es war Schweinhack oder Halb-Halb. Welchen
    > Beschwörungstanz muss man dann aufführen, damit die Säule nach der
    > Reinigung wieder koscher/halal ist? Fragen über Fragen.
    >
    > > Man
    > > schadet letztendlich die Leute die ihr Auto aufladen möchten, in München
    > > als Beispiel eh ziemlich schwierig eine leere Ladesäule zu finden.
    >
    > Komisch, sonst erzählen sie E-Auto-Fans doch immer, dass das gar kein
    > Problem ist. Das tolle ist doch, dass man jederzeit und überall laden kann,
    > und das meist auch noch kostenlos.

    Ich erzähle das sicher nicht. Laden tue ich eigentlich nur bei den Schnellladern und das muss ich nur recht selten wg. großem Akku.
    Wenn eine Ladeplatz in der Stadt frei ist stell ich ihn halt hin und lade, falls nicht ist das auch kein Thema.

    > > Und dann auch noch das ganze mit Hackfleisch...
    >
    > Es widerspricht etwas der Hacker-Ethik, das sehe ich ein.

    Etwas?
    Mich würde echt mal interessieren was das ganze mit hacken zu tun haben soll - für mich ist das reiner Vandalismus, wahrscheinlich von volltrunkenen Leuten verursacht die irgendwo Rinderhack gefunden/aufgetrieben haben und einfach nur was kaputt machen wollten und andere Leute spinnen daraus irgendwelche Bezüge und finden das dann cool.

    Wahrscheinlich folgen bald Hacks auf Schwimmbäder, Briefkästen etc. Super kreativ.

  7. Re: Ganz normal

    Autor: Oktavian 28.04.21 - 18:52

    > Wahrscheinlich folgen bald Hacks auf Schwimmbäder, Briefkästen etc. Super
    > kreativ.

    Nicht Hacks, Hack. Es folgt Hack auf Schwimmbädern, Briefkästen und Co.

    Ja ich weiß, es ist ein Wortspiel, ein Kalauer, dummer Pennälerhumor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (m/w/d)
    STRABAG AG, Stuttgart, Köln
  2. Controllerin / Controller (m/w/d), Referat Finanzcontrolling und Risikomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat 8506 "Dienstleistungszentren Ländlicher Raum, Berufsbildung und Beratung Agrar- und Hauswirtschaft"
    Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Mainz
  4. IT-Systemadministrator*in
    Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS, Alzenau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de