1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vandalismus: Ladesäule für…

Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: quineloe 28.04.21 - 08:29

    Blöd, dass dafür niemand zuständig ist. Kein Wunder dass die Autofahrer das irgendwann machen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  2. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: Ollinase 28.04.21 - 08:39

    Ja, mir auch völlig unverständlich.
    Auch vor dem Hintergrund,das es das in anderen Bereichen schon gibt und gelöst ist.
    Auf dem Edeka Parkplatz Dauerparken, z.B.
    Technisch ließe sich das sicher auch bei Ladesäulen in Abhängigkeit mit dem Stromfluss der selbigen überwachen.

  3. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: BlindSeer 28.04.21 - 08:40

    Liegt wohl an dem Zusatz "Während des Ladens frei" unter den Parkschildern, zumindest hier in der Gegend. Man darf also nur zum Laden parken, das wird dann ausgenutzt. Klassischer Fall von "This is why we can't have nice things".

  4. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: stili 28.04.21 - 08:41

    In Hamburg kannst du solche Falschparker auf öffentlichen Raum abschleppen

  5. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: Ollinase 28.04.21 - 08:48

    stili schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Hamburg kannst du solche Falschparker auf öffentlichen Raum abschleppen

    Mag sein, aber wer veranlasst/macht das? Der, der nicht laden kann?
    Der fährt doch eher zeternd weiter zur nächsten Säule, weil er keine Zeit hat.
    Zudem muss das ja erstmal äußerlich ersichtlich sein, das das Fahrzeug NICHT lädt.
    Oder steigst Du aus um zu schauen, ob das Ladekabel noch verriegelt ist?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.21 08:51 durch Ollinase.

  6. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: Psy2063 28.04.21 - 08:51

    stili schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Hamburg kannst du solche Falschparker auf öffentlichen Raum abschleppen

    nicht-elektro-falschparker schon. Bei Elektros wird es schwierig, da der Ladestecker wegen der Gefahr von Funkenschlag meist mechanisch gesperrt wird und zum entsperren das Fahrzeug aufgeschlossen werden muss.

  7. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: xSureface 28.04.21 - 08:52

    Bei manchen Säulenanbietern gibt es eine etwas größere Statusanzeige. Da sieht man dann ganz gut, ob die gerade Läd oder nicht. Das ganze dann auch aus der Ferne.

  8. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: Wulf 28.04.21 - 08:53

    In Hamburg ist es legal, das E-Auto ohne zu laden auf dem Sonderparkplatz abzustellen. Werktags tagsüber aber nur 1 oder 2 Stunden lang, je nach Beschilderung.

  9. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: Ollinase 28.04.21 - 08:53

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stili schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In Hamburg kannst du solche Falschparker auf öffentlichen Raum
    > abschleppen
    >
    > nicht-elektro-falschparker schon. Bei Elektros wird es schwierig, da der
    > Ladestecker wegen der Gefahr von Funkenschlag meist mechanisch gesperrt
    > wird und zum entsperren das Fahrzeug aufgeschlossen werden muss.

    Bei meinem id.3 entriegelt sich der Stecker am Fahrzeug, sobald der Ladevorgang beendet ist, automatisch.
    Leider ist von aussen nicht ersichtlich, ob das Fahrzeug noch lädt.
    Man müsste also aussteigen und am Kabel ziehen. Macht also niemand

  10. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: xSureface 28.04.21 - 09:12

    Oder einfach auf die Ladesäule schauen. Die zeigt den Status im Regelfall auch an. Ausgenommen Tesla. Aber wie Tesla, haben inzwischen auch andere Autos Status LEDs direkt an der Ladebuchse.

  11. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: robinx999 28.04.21 - 09:17

    Ollinase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psy2063 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > stili schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > In Hamburg kannst du solche Falschparker auf öffentlichen Raum
    > > abschleppen
    > >
    > > nicht-elektro-falschparker schon. Bei Elektros wird es schwierig, da der
    > > Ladestecker wegen der Gefahr von Funkenschlag meist mechanisch gesperrt
    > > wird und zum entsperren das Fahrzeug aufgeschlossen werden muss.
    >
    > Bei meinem id.3 entriegelt sich der Stecker am Fahrzeug, sobald der
    > Ladevorgang beendet ist, automatisch.
    > Leider ist von aussen nicht ersichtlich, ob das Fahrzeug noch lädt.
    > Man müsste also aussteigen und am Kabel ziehen. Macht also niemand

    Wobei es hier ja um Leute geht die den Ladevorgang nie gestartet haben. Automatisches entriegeln finde ich übrigens gefährlich da könnte ja einer das Kabel klauen, bei meinem Ioniq entriegelt er erst wenn man die Zentralverrieglung öffnet.
    Aber ehrlich gesagt ist es auch ein Design Fehler dass dies überhaupt funktioniert. Viele Ladesäulen geben die Ladebuchse erst frei nachdem man sich Authentifiziert hat (vorher ist eine Klappe davor) und sobald man es dann einsteckt fängt der Ladevorgang auch an. Auf jedem Fall ist der Kunde identifiziert.
    Wobei man zumindest bei EnBW ja insgesammt 4 Stunden stehen darf bevor eine Blockiergebühr fällig wird. Und direkt bei Abschluss des Ladevorgangs wäre ziemlich unberechenbar und würde Ladesäulen vor Kinos praktisch unbenutzbar machen, da man nicht während des Films raus kann und umparken kann

  12. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: unbuntu 28.04.21 - 09:26

    Was passiert da überhaupt wenn man lädt, einkaufen geht und nach 37 Minuten das Auto voll ist? Wird man dann direkt abgeschleppt, wenn man nicht rechtzeitig wieder da ist? WEIL DANN IST MAN JA BÖSER ELEKTRO FALSCHPARKER!!!

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  13. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: Ollinase 28.04.21 - 09:30

    Ich gebe Dir Recht, es sollte Unterschiede nach Hauptnutzungs-Profil (Kino, Autobahn-Raststätte,Einkaufsparkplatz, Parkhaus) geben.

    Bezüglich der automatischen Entriegelung sprach ich von den Ladesäulen, an denen das Kabel fest verbaut ist (CCS z.B.)
    Hier klaut niemand das Kabel, es sei denn er hat nen Bolzenschneider mit. ;)
    Bei den Typ-2 Buchsen bringt man das Kabel ja mit. Hier entriegelt die Ladesäule nach Beendigung des Ladevorgangs, am Fahrzeug bleibt sie verriegelt bis Du kommst und das Auto öffnest. Auch hier Diebstahl des Kabels nur mit Bolzenschneider.

  14. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: Ollinase 28.04.21 - 09:38

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was passiert da überhaupt wenn man lädt, einkaufen geht und nach 37 Minuten
    > das Auto voll ist? Wird man dann direkt abgeschleppt, wenn man nicht
    > rechtzeitig wieder da ist? WEIL DANN IST MAN JA BÖSER ELEKTRO
    > FALSCHPARKER!!!

    Schreihälse auf jeden Fall :)

  15. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: Dwalinn 28.04.21 - 09:39

    Was passiert aktuell wenn du dein Auto falsch oder zu lange abstelltst?

  16. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: m4mpf 28.04.21 - 09:44

    Also, der CCS-Stecker (DC) wird doch i.d.R. immer automatisch entriegelt, wenn der Ladevorgang zu Ende ist. Leider ist das Kabel oft zu kurz bzw. zu starr um sich daneben zu stellen und sich das Kabel zu nehmen; aber wo's geht (an so Triple-Chargern bspw.) hab ich schon oft das Kabel bei anderen abgezogen.

    An AC entriegelt die Ladesäule, dann hilft es, wenn das eigene Typ2-Ladekabel eben 8m lang ist... :)

  17. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: Tyrola 28.04.21 - 10:13

    m4mpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, der CCS-Stecker (DC) wird doch i.d.R. immer automatisch entriegelt,
    > wenn der Ladevorgang zu Ende ist. Leider ist das Kabel oft zu kurz bzw. zu
    > starr um sich daneben zu stellen und sich das Kabel zu nehmen; aber wo's
    > geht (an so Triple-Chargern bspw.) hab ich schon oft das Kabel bei anderen
    > abgezogen.
    >
    > An AC entriegelt die Ladesäule, dann hilft es, wenn das eigene
    > Typ2-Ladekabel eben 8m lang ist... :)

    Ich kann nur von dem EQC sprechen, da verriegelt das Fahrzeug den Stecker sofort nach dem einstecken und zwar auch dann wenn kein Ladevorgang läuft, entriegeln kann man ihn nur so lange das Auto nicht abgeschlossen ist, ergo, wenn ich dahin fahren würde, den Stecker reinstecke, ist er verriegelt ob ich den Ladevorgang starte oder auch nicht. Daher gilt auch "Wenn der Ladevorgang beendet ist, wird entriegelt" nicht, den Stecker gibt das Auto fremden (zumindest ohne Gewalt) nicht her.

  18. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: lestard 28.04.21 - 10:46

    Wie entscheidet das Auto, ob es das Kabel selbst entsperren kann oder nicht? Ist das generell so, dass CCS-Ladesäulen immer mit festem Kabel sind und Typ2 ohne Kabel? Ich nahm an, das wäre mal so mal so.
    Sprich: macht das Auto das am Kabel-Typ fest oder gibts noch ein anderes Signal oder was auch immer, dass es sich um ein fest verbautes Kabel handelt?

  19. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: robinx999 28.04.21 - 10:52

    Ollinase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gebe Dir Recht, es sollte Unterschiede nach Hauptnutzungs-Profil (Kino,
    > Autobahn-Raststätte,Einkaufsparkplatz, Parkhaus) geben.
    >
    Wobei diese länger laden Plätze ja meistens AC sind von daher halte ich 4 Stunden nachdem man einen Ladevorgang gestartet hat für durchaus Vertretbar und auch Planbar. Bei Schnellladern steht man ja in der Regel nicht so lange da könnte man es durchaus auf eine Stunde beschränken
    > Bezüglich der automatischen Entriegelung sprach ich von den Ladesäulen, an
    > denen das Kabel fest verbaut ist (CCS z.B.)
    > Hier klaut niemand das Kabel, es sei denn er hat nen Bolzenschneider mit.
    > ;)
    > Bei den Typ-2 Buchsen bringt man das Kabel ja mit. Hier entriegelt die
    > Ladesäule nach Beendigung des Ladevorgangs, am Fahrzeug bleibt sie
    > verriegelt bis Du kommst und das Auto öffnest. Auch hier Diebstahl des
    > Kabels nur mit Bolzenschneider.
    Muss an den Ladesäulen liegen hier zumindest ist eine die entriegelt auch irgendwie erst wenn es am Fahrzeug abgezogen wurde.

  20. Re: Parken auf Elektroparkplätzen ohne zu Laden?

    Autor: xSureface 28.04.21 - 10:59

    1h ist auch bei Schnellladern noch zu wenig. Es gibt eben auch Autos, die nur 50kw ziehen können. Die brauchen dann Deutlich länger als 1h bis 80%.
    Und nicht immer gibt es für diese Fahrzeugsorte extra Lader neben dem HPC.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer für SAP in der Wohnungswirtschaft (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Artificial Intelligence in Consumer Commerce
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  3. Business Intelligence (BI) Berater (m/w/d)
    Iodata GmbH, Karlsruhe
  4. Ausbilder im Bereich Wirtschaft & IT (m/w/d)
    Stiftung ICP München, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 40 Prozent auf Sharkoon-Produkte
  2. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3070 Ti GAMING OC LHR für 1.149€)
  3. (u. a. GeForce RTX 3070 Ti Gaming X Trio 8G LHR für 1.214,21€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck