1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ventomobil: Mit dem Windrad auf…

Verstehe ich nicht ganz...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstehe ich nicht ganz...

    Autor: dbettac 28.02.19 - 14:41

    Frage 1:
    Der Wind übt eine gewisse Kraft X auf den Rotor aus. Diese Kraft wird umgelenkt und als Antrieb verwendet.
    Auf den gesamten Wagen wirkt der Wind aber mit der Kraft X + Y, da der Wagen mehr Fläche hat, als nur den Rotor. Y ist also nicht 0.
    Wie kann die Kraft X jetzt die Kraft X + Y überwinden?
    (Dabei gibt es noch jede Menge mehr Verluste, die ich hier bewusst ignoriere.)

    Frage 2:
    Kann man den Wagen bei Windstille durch einfaches anschieben "starten"?

    Frage 3:
    "Dank dieser Formel können die Rennwagen schneller als der Wind fahren. "
    Warum spielt die Aerodynamik des Wagens eine Rolle? Grundsätzlich müsste das Verhältnis der Kräfte X und Y doch bei jeder Windstärke gleich bleiben (natürlich nur bis zu dem Punkt, an dem es den Wagen zerreißt). Sprich: Warum beschleunigt der Wagen nicht unbegrenzt (linear oder sogar exponentiell)?

  2. Re: Verstehe ich nicht ganz...

    Autor: Dreamwalker84 28.02.19 - 19:43

    Frage 1+2: Siehe http://www.inventus.uni-stuttgart.de/de/InVentus_technik.html - hier steht das recht detailliert erklärt dabei. Bei wenig Wind beziehungsweise eben "anschieben" habe ich das Problem, dass die dritte Potenz relativ niedrig ist und damit die Rollreibung (!) noch eine zu hohe Rolle spielt. Daher wohl auch die Notwendigkeit eines recht starken Winds.

    Frage 3: Öh. Ja. Müsste eigentlich so sein und es hat ein wenig gedauert einen Artikel zu finden, der das anschaulich erklärt (vgl. https://hjschlichting.files.wordpress.com/2011/01/konstruktiver_gegenwind1.pdf). Vereinfacht gesprochen ist Ihre Vermutung richtig. Der limitiertende Faktor ist die Haftreibung der Räder auf dem Untergrund. Ab einer gewissen Geschwindigkeit (= doppelte Windgeschwindigkeit) würden die Räder anfangen durchzudrehen, weil das Fahrzeug zu leicht ist. Mache ich jetzt das Fahrzeug schwerer, wird es aber auch gleichzeitig schwerer das Fahrzeug überhaupt anzutreiben E = m * v und so.

    Ich habs mal editiert, dass es am richtigen Ort ist :)
    mp (golem.de)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.02.19 20:51 durch mp (golem.de).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Garching
  3. PHOENIX CONTACT Energy Automation GmbH, Velbert
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
Arlt-Komplett-PC ausprobiert
Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
  2. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren
  3. Vermeer AMD unterstützt Ryzen 4000 auf X470 und B450

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
    Garmin Instinct Solar im Test
    Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

    Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
    Von Peter Steinlechner

    1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
    2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
    3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom