1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbrenner- und Elektroauto: Das…

Schlecht nachrecherchiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlecht nachrecherchiert

    Autor: DavidGöhler 19.01.21 - 14:14

    Das Thema Frontscheibenheizung zeigt, dass Golem hier besser mal nachgedacht, als einfach nur den ADAC-Bericht abgeschrieben hätte.

    Eine Frontscheibenheizung macht nur 5 Minuten Sinn (bei meinem Opel schaltet sie sich auch nach 5 Minuten ab). Sie aus statistischen Gründen auf 100 km hochzurechnen oder gar mit 400 km in finale Kalkulationen mit einzubeziehen, ist blanker Unsinn. So huldigt man der Statistik, die dann aber rein gar nichts mehr mit der Realität zu tun hat. Die gezogenen Schlüsse aus dieser Statistik sind für die Katz. Wer versucht, aus falschen Dingen richtige Schlüsse ziehen will, ist auf dem Holzweg (in der Mathematik ist das seit Jahrhunderten bekannt: Aus einer Falschaussage lässt sich alles ableiten).

    Ich hätte hier erwartet, das Golem die statistischen Daten für eigene Berechnungen heranzieht, die mehr mit der Realität zu tun haben. Das ist eigentlich die Aufgabe eines Redakteurs …

  2. Re: Schlecht nachrecherchiert

    Autor: Aristarch 19.01.21 - 17:26

    Das stimmt so nicht. Eine Frontscheibenheizung basiert auf der Annahme, dass sie keine Abwärme vom Motor haben, die die Scheibe mitheizt. Mit anderen Worten: Die wird nicht warm, zumal die Innenraumheizung, falls aktiviert, anderswohin gerichtet ist.

  3. Re: Schlecht nachrecherchiert

    Autor: nachgefragt 19.01.21 - 17:34

    Was willst Du uns jetzt damit sagen? Die Innentemperatur muss doch nur soweit über der Außentemperatur liegen, dass die Scheibe nicht beschlägt. Für alles andere reicht im Zeifel ein Eiskratzer oder eine Pulle Vodka. Deine Annahme hat nur Bestand wenn der Fahrer kälter ist als die Außentemperatur; also zb. wenn er eine Leiche ist.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.21 17:44 durch nachgefragt.

  4. Re: Schlecht nachrecherchiert

    Autor: DavidGöhler 20.01.21 - 10:46

    ???

    Die elektrische (!) Frontscheibenheizung ist hauptsächlich dazu da, Eis zu lösen (innen wie außen) und einem Beschlag entgegenzuwirken, und zwar von Minute 0 an, wenn die Zündung an ist und der Motor läuft. Die Wirkung zeigt sich nach ca. 30 Sekunden. Die (Belüftungs-)Heizung, die warme Luft vom Motor auf die Frontscheibe ventiliert, liefert erst nach 2 bis 3 Minuten warme Luft, eben bis der Motor genügend Abwärme generiert. Ab da kann man elektrische Frontscheibenheizung wieder ausschalten (was nach 5 Minuten sowieso geschieht).

    Gegen Beschlag hilft übrigens wesentlich effektiver die Klimaanlage (auch im Winter). Einfach mal eine Minute bei mittleren Temperaturen anstellen und schon ist die Frontscheibe frei.

    Und das sind auch genau die Überlegungen, die Golem anstellen sollte. Es macht keinen Sinn, die Frontscheibenheizung mit mehrere Stunden Betriebszeit in eine Kalkulation einzubeziehen. Das sind Milchmädchenrechnungen.

  5. Re: Schlecht nachrecherchiert

    Autor: gadthrawn 20.01.21 - 12:40

    DavidGöhler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ???
    >
    > Die elektrische (!) Frontscheibenheizung ist hauptsächlich dazu da, Eis zu
    > lösen (innen wie außen)
    Nach meiner Betriebsanleitung nicht.

    >und einem Beschlag entgegenzuwirken, und zwar von
    das ja. aber zum auftauen der Scheibe reicht nach Anleitung die Heizung nicht aus.

    > Minute 0 an, wenn die Zündung an ist und der Motor läuft. Die Wirkung zeigt
    > sich nach ca. 30 Sekunden. Die (Belüftungs-)Heizung, die warme Luft vom
    > Motor auf die Frontscheibe ventiliert, liefert erst nach 2 bis 3 Minuten
    > warme Luft, eben bis der Motor genügend Abwärme generiert.
    Also eigentlich bekomme ich ab Einschalten warme Luft (Standheizung)


    > Ab da kann man
    > elektrische Frontscheibenheizung wieder ausschalten (was nach 5 Minuten
    > sowieso geschieht).
    Die aber dem Beschlag nicht unbedingt entgegenwirkt

    Aber ja, die schaltet schnell wieder selbstständig ab.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Carl Roth GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  3. Method Park Holding AG, Erlangen
  4. HYPE Softwaretechnik GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Android 12: Endlich Android-Updates!
    Android 12
    Endlich Android-Updates!

    Google kann selbst Updates für die Android Runtime verteilen. Damit werden echte Android-Updates greifbar.
    Von Sebastian Grüner

    1. Google Android 12 kommt mit einer Gaming-Toolbar
    2. Smartphones Verstecktes neues Design in Android 12
    3. Android Google präsentiert erste Vorschau von Android 12

    EOS 5D Mark I und Mark II: Gebrauchte Vollformatkameras ab 100 Euro
    EOS 5D Mark I und Mark II
    Gebrauchte Vollformatkameras ab 100 Euro

    Canons EOS 5D und Mark II sind im Jahr 2021 eine gute Wahl für die Hobbyfotografie. Wir erklären, was beim Gebrauchtkauf zu beachten ist.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Blackmagic Design Pocket Cinema Camera 6K Pro macht Anwenderwünsche wahr
    2. Leica Q2 Monochrom im Test Nur Schwarz-Weiß-Aufnahmen für stolze 5.590 Euro
    3. Metalenz Einzelne Linse könnte Smartphone-Kameras flacher machen