1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkehrsminister: Dobrindt gründet…

Ich kaufe nur...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kaufe nur...

    Autor: Emulex 11.09.16 - 15:05

    ...ein Auto das lieber den Radfahrer/Fußgänger überfährt, als mich potentiell tödlich gegen einen Baum zu lenken.
    Definitiv.

    Ein autonomes Fahrzeug darf niemals sich selbst "opfern" (ausser wenn kein Schaden für die Insassen zu erwarten ist).

    Andernfalls würde sich da ein ziemlich lustiges "Spiel" auf unsren Straßen etablieren...

  2. Re: Ich kaufe nur...

    Autor: Gandalf2210 11.09.16 - 16:06

    Oder ein Auto, was selbständig kleine Kinder und alte Leute überfährt

  3. Re: Ich kaufe nur...

    Autor: Emulex 11.09.16 - 19:38

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder ein Auto, was selbständig kleine Kinder und alte Leute überfährt

    Was soll der Unsinn?
    Einfach mal rational über die Folgen nachdenken, wenn ein autonomes Fahrzeug so konstruiert wird, dass es sich selbst opfert anstatt z.B. auf die Straße springende Personen zu überfahren.

  4. Re: Ich kaufe nur...

    Autor: Ymi_Yugy 11.09.16 - 21:39

    Was wären die Folgen?

  5. Re: Ich kaufe nur...

    Autor: Emulex 11.09.16 - 21:47

    Ymi_Yugy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was wären die Folgen?

    Dass die bevorzugten Verkehrsteilnehmer sich dessen bewusst werden und entsprechendes Verhalten an den Tag legen.
    Sieht man schon heute bestens an den rein rechtlich bessergestellten Verkehrsteilnehmern.

    Ausserdem gäbe es genug Chaoten, die die autonomen Mechanismen bewusst provozieren würden.
    Puppe auf die Straße werfen, Kinderwagen vor das Auto rollen oder gar selbst davor rumturnen.

  6. Re: Ich kaufe nur...

    Autor: Pete Sabacker 11.09.16 - 21:53

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder ein Auto, was selbständig kleine Kinder und alte Leute überfährt

    :D

  7. Re: Ich kaufe nur...

    Autor: germanTHXX 12.09.16 - 16:27

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ein Auto das lieber den Radfahrer/Fußgänger überfährt, als mich
    > potentiell tödlich gegen einen Baum zu lenken.
    > Definitiv.
    >
    > Ein autonomes Fahrzeug darf niemals sich selbst "opfern" (ausser wenn kein
    > Schaden für die Insassen zu erwarten ist).

    So wird es sowieso kommen. Wer würde sonst ein solches Auto kaufen.
    Und wenn sich die Personen korrekt verhalten dann kann es doch sowieso nicht vorkommen das sie plötzlich meine Fahrbahn kreuzen. Also sollte man lieber die Leute wieder mehr sensibilisieren das sie aufpassen wo sie rumlaufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. ista International GmbH, Essen
  3. ALLYSCA Assistance GmbH, München
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 4,99€
  3. (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year Edition für 16,99€, Fallout 4 VR...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond