1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkehrsminister: Dobrindt gründet…

Sachschaden vor Personenschaden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sachschaden vor Personenschaden

    Autor: Gandalf2210 11.09.16 - 12:52

    Der Wert eines Menschen lässt sich ganz einfach an seiner zukünftigen Wirtschaftsleistung messen.
    Ganz einfach. Wenn die noch zu erwartende Wirtschaftsleistung der betreffenden Personen geringer ist als der Sachschaden, dann in die Person fahren.

  2. Re: Sachschaden vor Personenschaden

    Autor: picaschaf 11.09.16 - 14:10

    Auch eine legitime Möglichkeit, die aber garantiert gleich einen Shitstorm auslöst. Sollte man das wirklich verfolgen, wird die Abschätzung nur sehr sehr schwer. Abgesehen davon wäre das in meinen Augen ohnehin nur ein Randphänomen. Angenommen jemand verdient im Jahr 50k Brutto und ist 25 (mal des einfacheren Rechnens wegen, bevor der Gehaltsshitstorm wieder losgeht). Um dieses Gehalt in der Wirtschaft zu bekommen müssen mind. 100k pro Jahr produziert/geleistet werden. Macht also mind. 100k * 40 Jahre = 4 Millionen EUR. Die Anzahl der Sachschäden, die mit einem PKW verursacht wurden und über 4 Mio. EUR lagen dürfte man an einer Hand abzählen können.

  3. Re: Sachschaden vor Personenschaden

    Autor: Bashslash 11.09.16 - 14:14

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Wert eines Menschen lässt sich ganz einfach an seiner zukünftigen
    > Wirtschaftsleistung messen.
    > Ganz einfach. Wenn die noch zu erwartende Wirtschaftsleistung der
    > betreffenden Personen geringer ist als der Sachschaden, dann in die Person
    > fahren.
    Da ist bestimmt noch nie jemand drauf gekommen! Du solltest dich mal mit der Ethikkommission in Verbindung setzen, dann haben die schon weniger zu tun.

  4. Re: Sachschaden vor Personenschaden

    Autor: Schnarchnase 11.09.16 - 14:39

    Eine legitime Möglichkeit? Wirf mal einen Blick ins Grundgesetz.

  5. Re: Sachschaden vor Personenschaden

    Autor: picaschaf 11.09.16 - 14:41

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine legitime Möglichkeit? Wirf mal einen Blick ins Grundgesetz.

    Genau, unser tolles in alle Ewigkeit in Stein gemeißeltes Grundgesetz das bisher nich keine Regierung vergewaltigt hat.

  6. Re: Sachschaden vor Personenschaden

    Autor: Schnarchnase 11.09.16 - 14:51

    Das GG zu ändern ist in der Tat nicht so einfach. Den Wesensgehalt zu ändern gar unmöglich und §1 abzuschaffen halte ich für extrem unwahrscheinlich.

  7. Re: Sachschaden vor Personenschaden

    Autor: picaschaf 11.09.16 - 18:14

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das GG zu ändern ist in der Tat nicht so einfach. Den Wesensgehalt zu
    > ändern gar unmöglich und §1 abzuschaffen halte ich für extrem
    > unwahrscheinlich.


    Mit legalen Mitteln vielleicht. Aber auch das hat noch keine Regierung gekümmert. Alleine wenn ich mir ansehe wie oft Gesetze nachträglich gekippt werden müssen weil sie nicht GG konform sind wird mir wieder schlecht.

  8. Re: Sachschaden vor Personenschaden

    Autor: Weltschneise 11.09.16 - 20:51

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Wert eines Menschen lässt sich ganz einfach an seiner zukünftigen
    > Wirtschaftsleistung messen.

    Ehrlich, interpretierst du "Wert" nur ökonomisch? Klingt nach einer gefestigten Ideologie. Aber jedem das Seine.

    Ich verstehe deinen Standpunkt so: bevor das Auto das Kind überfährt, sollte es zuerst in die Zukunft schauen um festzustellen ob es mal bei einer Bank arbeitet oder doch ein Hartzer wird.

    Nachdem du den Wert eines Menschen anscheinend messen kannst, kann ich mir außerdem die Frage nicht verkneifen: wie viel ist denn dein Leben noch wert?

  9. Re: Sachschaden vor Personenschaden

    Autor: Moe479 11.09.16 - 21:09

    was meinst du, das unsere werten politiker, in der mehrheit ausgebildete pfleger des rechtes, dieses nicht zu kennen scheinen, oder dass sie mit absicht nebelkerzen zünden anstatt die wirklichen probleme zu bearbeiten?

  10. Re: Sachschaden vor Personenschaden

    Autor: Moe479 11.09.16 - 21:16

    *sichdieferengiohrenkrault*

    wollen wir darum wetten?

  11. Re: Sachschaden vor Personenschaden

    Autor: theonlyone 12.09.16 - 16:16

    Eine Versicherung rechnet durchaus in der Hinterhand so durch.

    Besser jemand ist komplett tot als überlebt mit schwersten Verletzungen.

    Kommt einfach billiger eine Beerdigung zu zahlen als jahrelange Pflege.

    ----

    So oder so, Menschen sind teuer und am Ende zahlen die aller wenigsten mehr ein als die insgesamt kosten (so durch die Bank mit allem).

    Grundsätzlich wird man nahezu jeden Schaden hinnehmen um Menschenleben zu retten, aber ab einer gewissen schwammigen Summe ist dann doch wieder Schluss, weil dadurch ein so immenser Sachschaden entsteht, das daraus resultierend wieder größere Schäden angerichtet werden, aber solche Schäden dürften mit einem Auto nur schwer anzurichten sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Münster
  3. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  4. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck