1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vernetztes Auto: Samsung kauft…

Harman selber ist ein ziemlicher Mischkonzern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Harman selber ist ein ziemlicher Mischkonzern

    Autor: M.P. 14.11.16 - 09:36

    Da wird wohl eine Zerschlagung folgen. Samsung behält die Automotive Teile, und versucht den Rest zu zerlegen und zu verkaufen,
    Hier mal eine Übersicht der Markennamen, die Harman gehören (Quelle Wikipedia)


    AKG
    AMX
    Audioaccess
    Bang & Olufsen Automotive (B&O A/S und B&O PLAY) [4]
    Becker
    BSS
    Crown
    dbx
    DigiTech
    DOD
    Duran Audio (seit Oktober 2013)
    harman/kardon
    Harman Multimedia
    Infinity
    JBL
    Lexicon
    Mark Levinson
    Margi
    Martin Professional
    QNX (bis Ende 2010, verkauft an Research In Motion)
    Red Bend
    Revel
    Studer
    Soundcraft
    Symphony Teleca
    Uher
    Bowers & Wilkins (seit 2013 Strategische Partnerschaft im Bereich Automotive) [5]

  2. Re: Harman selber ist ein ziemlicher Mischkonzern

    Autor: nicoledos 14.11.16 - 09:59

    Würde es mancher Marke wünschen in "gute Hände" zu kommen.

    Bisher ist Samsung nicht als eine Multimarken Hersteller aufgetreten. So liesen sich diese nutzen in bisher verschlossene Marktsegmente vor zu dringen. Bei einer Aufspaltung ist auch die Gefahr gegeben, Elektromüll aus Fernost oder Türkei unter alter Premiummarke zu bekommen. Sieht jedenfalls nicht gut aus. Aber Harman hat schon gut selbst für seinen Untergang beigetragen.

  3. Re: Harman selber ist ein ziemlicher Mischkonzern

    Autor: cyberdynesystems 14.11.16 - 11:26

    Bowers & Wilkins wurde doch vor kurzem (leider!) von einem dieser Startup-Typen gekauft. Finde ich sehr schade, da die meistens nix mit Tradition, Qualität usw. am Hut haben!

  4. Re: Harman selber ist ein ziemlicher Mischkonzern

    Autor: Bautz 15.11.16 - 07:40

    B&W bezahlt man inzwischen leider fast nur noch für den Namen. Wobei ich mit deren Klang noch nie so wirklich warm werden wollte. Jedenfalls so im vergleich zu Wharfdale oder Canton.

    Die Harman-Boxen im BMW bzw. Mini sind aber echt hervorragend. Man muss nur darauf achten, dass die besseren BMW-Boxen exakt die gleichen sind ohne das Harman-Logo, aber nur 300¤ statt 800¤ Aufpreis kosten.

  5. Re: Harman selber ist ein ziemlicher Mischkonzern

    Autor: Horsty 15.12.16 - 13:05

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde es mancher Marke wünschen in "gute Hände" zu kommen.
    >
    > Bisher ist Samsung nicht als eine Multimarken Hersteller aufgetreten. So
    > liesen sich diese nutzen in bisher verschlossene Marktsegmente vor zu
    > dringen.

    ???
    https://de.wikipedia.org/wiki/Samsung
    Wo ist Smasnug bitte NICHT aktiv? bw Welche Martksegmente sollen noch dazu kommen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist im Bereich Kranken-Analytics
    Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Windows und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Gefrees, Mannheim, München, Oberhausen
  3. Leiter (m/w/d) IT
    FRÄNKISCHE Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG, Königsberg
  4. IT-Betreuer (m/w/d) im Bereich der Campusmanagement-Software HISinOne-STU
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,99€
  2. 599,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de