Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vernetztes Fahren: Die Pseudo-Tests…

Etwas irreführend ... WiFi, echt jetzt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Etwas irreführend ... WiFi, echt jetzt?

    Autor: vlee 13.03.17 - 16:11

    Über den Fall mit mehrspurigen Autobahnen habe ich in dem Zusammenhang der aktuellen Diskussin um ConnectedCar noch gar nicht nachgedacht ... sapnnende Gedanken.

    Allerdings habe ich es nicht so verstanden, dass in der Komunikation (Mobilfunk/WiFi) eine Lokalisierung beinhalten sollte. Hier geht es doch "nur" um die Kommunikation, die Lokalisierungsinfos kommen von den Autos selbst (plus "intellgenter" Kontxt-Verarbeitung).

    WiFi (IEEE802.11p) ist umsonst? Ist nicht dem Vorgänger von Dobrindt (Ramsauer) bereits ein Aufbau einer flächendeckenden WiFi-RoadSideUnit vorgelegt worden, die er aufgrund der Kosten abgelehnt hatte?

    Soweit ich aus dem universitären Umfeld weiß, sinkt bei WiFi-11p mit steigenden Devices die Latenz zwischen den Teilehmern ... Ich wundere mich, dass die Technologie schon 10 Jahre beforscht und einsatzbereit ist, aber es noch kein Autohersteller einsetzt. Kommerziell rechnet sich das wohl (noch) nicht, oder?

  2. Re: Etwas irreführend ... WiFi, echt jetzt?

    Autor: chefin 14.03.17 - 10:23

    Ja, die location kommt vom Sender. Nur der weis nicht wo er ist. Nicht so genau, wie erforderlich. Um Spuren zu unterscheiden, muss er weniger als 5m Genauigkeit haben. Von rechte Spur auf Mittelspur heist ja nicht das der schnelle Mittelspurfahrer bremsen muss. Er muss das nur, wenn er nicht ausweichen kann auf Linke Spur.

    Die Informationen müssen also sauber zuordenbar sein. Und der Empfänger muss sich 100% auf die Genauigkeit verlassen können. Also muss auch ausgeschlossen sein, das sich ein Sender täuscht oder absichtlich täuschen will.

    Und dazu kommt, es darf nicht zum automatischen reagieren führen. Noch muss der Mensch es kontrollieren. Und da willst du ihm statt das er auf die Strasse schaut, ein Display geben, selbst wenns HUD wäre, muss er seinen Focus immer noch da drauf richten und verliert Zeit.

    Manuelle Reaktionen werden also verzögert, autonome Reaktionen verbieten sich, weil noch viel zu viel Unabwägbarkeiten im Spiel sind. Zumal ja auch nicht sicher gestellt ist, das alle etwas melden und das bei allen die Anlage funktioniert.

  3. Re: Etwas irreführend ... WiFi, echt jetzt?

    Autor: DerVerklagtEuchNichGegenseitigPanda 14.03.17 - 11:18

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die location kommt vom Sender. Nur der weis nicht wo er ist. Nicht so
    > genau, wie erforderlich. Um Spuren zu unterscheiden, muss er weniger als 5m
    > Genauigkeit haben.
    --> Galileo

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BruderhausDiakonie, Reutlingen
  2. Consors Finanz, München
  3. AKDB, München
  4. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 19,99€ - Release 19.10.
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Project One Mercedes bringt ein Formel-1-Triebwerk auf die Straße
  2. Elektroautos VW steckt 70 Milliarden Euro in Elektrifizierung
  3. BMW So soll der Elektro-Mini aussehen

  1. Windows 10: Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten
    Windows 10
    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

    Ein neues Logo und neue Angebote: Microsoft will den zukünftigen Microsoft Store mit eigenen und Partnerprodukten befüllen - zusammen mit passenden Angeboten beim Neukauf. Der neue Store kommt wahrscheinlich mit dem Fall Creators Update.

  2. Kabelnetz: Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz
    Kabelnetz
    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

    Der Discounter im Netz von Unitymedia senkt nach wenigen Monaten bereits den Preis für sein 50-MBit/s-Produkt. Doch der Upload bleibt schwach.

  3. Nintendo: Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger
    Nintendo
    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

    Eine neue Welt und Daisy als spielbare Figur: Nintendo kündigt ein großes Update für Super Mario Run an. Gleichzeitig soll das für iOS und Android verfügbare Mobile Game vorübergehend günstiger erhältlich sein.


  1. 13:28

  2. 13:17

  3. 12:25

  4. 12:02

  5. 11:58

  6. 11:34

  7. 11:19

  8. 11:04