Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Versicherung: Fahrer von teuren…

Laufleistung berücksichtigt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: UVzk 23.08.19 - 17:58

    Es stellt sich dann wohl raus, dass Fahrzeuge mit hoher Laufleistung und hoher Leistung mehr Unfälle pro Fahrzeug haben als ein standard verbrenner der nur auf der Straße oder in der Garage herumsteht.

    Erkenntnis: wer viel auto fährt hat ein größeres Verkehrsunfall risiko. Und schon würde es niemand mehr interessieren.

  2. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: tonictrinker 23.08.19 - 20:22

    Es ist wohl zu erwarten, dass die Laufleistung bei Verbrennern, zu denen auch Diesel gehören, um einiges höher liegt.

  3. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: Mel 23.08.19 - 20:57

    tonictrinker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist wohl zu erwarten, dass die Laufleistung bei Verbrennern, zu denen
    > auch Diesel gehören, um einiges höher liegt.

    Jein - für einen fairen Vergleich muss man Fahrzeug mit ähnlichen Leistungsdaten vergleichen. Und bei einem scharfen Tesla heißt das halt auch ich muss den mit Fahrzeugen vergleichen die in unter 3 Sekunden auf 100 sind.

    Und auch wenn Fahrzeuge wie Porsche 918 Spyder, Lamborghini Huracán Performante, McLaren 720 S, Ferrari 488 Pista, Lamborghini Aventador LP 700-4, Porsche 911 GT2 RS, Porsche 911 Turbo S oder Lamborghini Huracán tolle Fahrzeuge sind - das sind keine Autos mit denen du täglich fährst. Die werden am Sonntag für die Hausrunde ausgeparkt, vorausgesetzt das Wetter ist gut.

    Der Tesla ist hingegen ein Alltagsfahrzeug. Damit fährst du wirklich herum. Klar passieren mit mehr Strecken und vor allem dann auch bei Fahrten mit schlechteren Bedingungen eher Unfälle.

  4. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: thinksimple 23.08.19 - 21:02

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tonictrinker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist wohl zu erwarten, dass die Laufleistung bei Verbrennern, zu denen
    > > auch Diesel gehören, um einiges höher liegt.
    >
    > Jein - für einen fairen Vergleich muss man Fahrzeug mit ähnlichen
    > Leistungsdaten vergleichen. Und bei einem scharfen Tesla heißt das halt
    > auch ich muss den mit Fahrzeugen vergleichen die in unter 3 Sekunden auf
    > 100 sind.
    >
    > Und auch wenn Fahrzeuge wie Porsche 918 Spyder, Lamborghini Huracán
    > Performante, McLaren 720 S, Ferrari 488 Pista, Lamborghini Aventador LP
    > 700-4, Porsche 911 GT2 RS, Porsche 911 Turbo S oder Lamborghini Huracán
    > tolle Fahrzeuge sind - das sind keine Autos mit denen du täglich fährst.
    > Die werden am Sonntag für die Hausrunde ausgeparkt, vorausgesetzt das
    > Wetter ist gut.
    >
    > Der Tesla ist hingegen ein Alltagsfahrzeug. Damit fährst du wirklich herum.
    > Klar passieren mit mehr Strecken und vor allem dann auch bei Fahrten mit
    > schlechteren Bedingungen eher Unfälle.

    Also die Beschleunigung begrenzen suf ein Normalmaß und fertig

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  5. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: UVzk 23.08.19 - 21:38

    tonictrinker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist wohl zu erwarten, dass die Laufleistung bei Verbrennern, zu denen ... um einiges höher liegt.
    In der Realität, vor allem in Frankreich ist diese Erwartung wohl falsch. Da dort wie hier ein "teures" e-Auto gerade wegen der längeren Haltbarkeit und höheren Laufleistung gegenüber wartungs-anfälligen Diesel/Benzin Verbrennern überlegen sind.
    Selbt in DE mit den höchsten Strompreisen ist bei hoher Laufleistung pro Fahrzeug das "teure" emobil wirtschaflicher für den Besitzer.

  6. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: Mandrake 23.08.19 - 22:43

    Nur weil elektromotoren einen hohen drehmonent besitzen heisst es noch lange nicht dass man es mit klein serien / manufaktur fahrzeuge vergleichen kann. Denn die spielen in einer anderen preisklasse und haben einen sammler wert. Dass hat ein tesla nicht mal ansatzweise.

    Was mich mehr überrascht warum investiere ich zeit in so ein bullshit bla bla. Nur so axa schweiz hat wesentlich mehr daten als die tesla fan's und vorallem skills für die korrekte auswertung.

    Schönen abend.

  7. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: redmord 23.08.19 - 22:48

    UVzk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tonictrinker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist wohl zu erwarten, dass die Laufleistung bei Verbrennern, zu denen
    > ... um einiges höher liegt.
    > In der Realität, vor allem in Frankreich ist diese Erwartung wohl falsch.
    > Da dort wie hier ein "teures" e-Auto gerade wegen der längeren Haltbarkeit
    > und höheren Laufleistung gegenüber wartungs-anfälligen Diesel/Benzin
    > Verbrennern überlegen sind.
    > Selbt in DE mit den höchsten Strompreisen ist bei hoher Laufleistung pro
    > Fahrzeug das "teure" emobil wirtschaflicher für den Besitzer.

    Jaja... voll die Vielfahrer.. postfaktisch war doch letztes Jahr schon Out.

  8. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: root666 24.08.19 - 09:38

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jein - für einen fairen Vergleich muss man Fahrzeug mit ähnlichen
    > Leistungsdaten vergleichen. Und bei einem scharfen Tesla heißt das halt
    > auch ich muss den mit Fahrzeugen vergleichen die in unter 3 Sekunden auf
    > 100 sind.

    Einen Scheiß muss man. Man vergleicht dann höchstens die Fahrzeugklasse.
    Oder hat der Tesla seit neuestem ein binäres Gaspedal?

  9. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: thinksimple 25.08.19 - 07:12

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tonictrinker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist wohl zu erwarten, dass die Laufleistung bei Verbrennern, zu denen
    > > auch Diesel gehören, um einiges höher liegt.
    >
    > Jein - für einen fairen Vergleich muss man Fahrzeug mit ähnlichen
    > Leistungsdaten vergleichen. Und bei einem scharfen Tesla heißt das halt
    > auch ich muss den mit Fahrzeugen vergleichen die in unter 3 Sekunden auf
    > 100 sind.
    >
    > Und auch wenn Fahrzeuge wie Porsche 918 Spyder, Lamborghini Huracán
    > Performante, McLaren 720 S, Ferrari 488 Pista, Lamborghini Aventador LP
    > 700-4, Porsche 911 GT2 RS, Porsche 911 Turbo S oder Lamborghini Huracán
    > tolle Fahrzeuge sind - das sind keine Autos mit denen du täglich fährst.
    > Die werden am Sonntag für die Hausrunde ausgeparkt, vorausgesetzt das
    > Wetter ist gut.
    >
    > Der Tesla ist hingegen ein Alltagsfahrzeug. Damit fährst du wirklich herum.
    > Klar passieren mit mehr Strecken und vor allem dann auch bei Fahrten mit
    > schlechteren Bedingungen eher Unfälle.

    Und wenn ein Tesla brennt wird die Anzahl aller Verbrenner genommen.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  10. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: UVzk 25.08.19 - 07:36

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja... voll die Vielfahrer..
    mit diesem nachvollziehbaren Argument braucht man weder Fakten noch die Kompetenz sie zu interpretieren. voll IN

  11. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: gadthrawn 25.08.19 - 10:43

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tonictrinker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist wohl zu erwarten, dass die Laufleistung bei Verbrennern, zu denen
    > > auch Diesel gehören, um einiges höher liegt.
    >
    > Jein - für einen fairen Vergleich muss man Fahrzeug mit ähnlichen
    > Leistungsdaten vergleichen. Und bei einem scharfen Tesla heißt das halt
    > auch ich muss den mit Fahrzeugen vergleichen die in unter 3 Sekunden auf
    > 100 sind.
    >
    > Und auch wenn Fahrzeuge wie Porsche 918 Spyder, Lamborghini Huracán
    > Performante, McLaren 720 S, Ferrari 488 Pista, Lamborghini Aventador LP
    > 700-4, Porsche 911 GT2 RS, Porsche 911 Turbo S oder Lamborghini Huracán
    > tolle Fahrzeuge sind - das sind keine Autos mit denen du täglich fährst.
    > Die werden am Sonntag für die Hausrunde ausgeparkt, vorausgesetzt das
    > Wetter ist gut.
    >
    > Der Tesla ist hingegen ein Alltagsfahrzeug. Damit fährst du wirklich herum.
    > Klar passieren mit mehr Strecken und vor allem dann auch bei Fahrten mit
    > schlechteren Bedingungen eher Unfälle.

    Ganz ehrlich: Ich hab jetzt im Urlaub in den Bergen keinen einzigen Tesla gesehen.. aber ne Menge 911, Aston etc.pp.

  12. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: gadthrawn 25.08.19 - 10:45

    UVzk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es stellt sich dann wohl raus, dass Fahrzeuge mit hoher Laufleistung und
    > hoher Leistung mehr Unfälle pro Fahrzeug haben als ein standard verbrenner
    > der nur auf der Straße oder in der Garage herumsteht.

    Fahrzeuge mit hoher Laufleistung sind idR Diesel. Seltenst Elektrofahrzeuge - das sind eher Spielzeugfahrzeuge für Weltverbesserer die dann gleich den Biokaffe aus frisch gerodeten Urwaldplantagen kaufen...

  13. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: bplhkp 25.08.19 - 11:36

    thinksimple schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------------
    > Also die Beschleunigung begrenzen suf ein Normalmaß und fertig

    Spätestens seit dem BMW M5 E60 ist es Standard in Performancelimousinen verschiedene Fahrprogramme mit unterschiedlichen Gaspedalkennlinien und teilweise gedrosselter Leistung zu verbauen. In dieser Leistungsklasse kenne ich nur den letzen RS6 persönlich und im Programm Sport+ war der im Alltag praktisch unfahrbar. Mit Comfort war das sehr viel alltagstauglicher.
    An sich sollte so etwas Tesla auch haben und wenn nicht gehören die m.E. aus dem Verkehr gezogen.

  14. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: UVzk 25.08.19 - 12:19

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fahrzeuge mit hoher Laufleistung sind idR Diesel. Seltenst Elektrofahrzeuge ....
    da spielst du sicher auf den etron und ipace an, idR sind "teure" eFahrzeuge wirtschaftlicher, weil Wartungsarm und gering im Verbrauch. somit optimal für hohe Laufleistungen. Ohne die DE Subventionen wäre der Diesel-PKW schon lange tot.

    Die aktuelle Rodungs-Aktion in Brasilien ist übrigens quantitativ überwiegend für Weideflächen (Rindfleisch), soja(Schweinefutter), palmöl und "bio" Diesel/Benzin vorgesehen. Mit biokaffe aus dem Urwald hat das wenig zu tun.

  15. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: 24g0L 26.08.19 - 07:44

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An sich sollte so etwas Tesla auch haben und wenn nicht gehören die m.E.
    > aus dem Verkehr gezogen.

    Keine Sorge, haben sie.

  16. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: gadthrawn 26.08.19 - 10:24

    UVzk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fahrzeuge mit hoher Laufleistung sind idR Diesel. Seltenst
    > Elektrofahrzeuge ....
    > da spielst du sicher auf den etron und ipace an, idR sind "teure"
    > eFahrzeuge wirtschaftlicher, weil Wartungsarm und gering im Verbrauch.
    > somit optimal für hohe Laufleistungen. Ohne die DE Subventionen wäre der
    > Diesel-PKW schon lange tot.
    >

    Nö.
    Mitbekommen: die Stadt mit den meisten allen diesen im Schwarzwald hat keine der Probleme für Stuttgart und Co haben.
    Das aktuell ist einfach Bluse Hetze.

    > Die aktuelle Rodungs-Aktion in Brasilien ist übrigens quantitativ
    > überwiegend für Weideflächen (Rindfleisch), soja(Schweinefutter), palmöl
    > und "bio" Diesel/Benzin vorgesehen. Mit biokaffe aus dem Urwald hat das
    > wenig zu tun.


    Für einen Liter Kaffee werden bis zu 27000 Liter Wasser in der Herstellung verwendet. Dafür nur 6 Quadratmeter Anbaufläche. Summiert sich allerdings weltweit auf 57142857143 Quadatmeter., Knapp2 Mio Hektar davon war Mal brasilianischer Regenwald.
    Für ein Kilo Rind inkl Futtermittel 15500 Liter.
    Das Kilo Rind braucht 27 Quadratmeter Fläche.

    Mit Bio Kaffee solltest du dich beschäftigen.
    Bio heißer da erstmal nur - keine chemisch synthetischen Pestizide ( andere Sid erlaubt) keine mineralischen Stickstoffdünger ( andere sind erlaubt).
    Die Zertifizierung ist in vielen Ländern mehr als problematisch. Es gibt mehrere Studien u.a. Uni Münster bei denen mit Produzenten gesprochen würden. Die kleineren Bauern wussten teilweise gar nichts von Bio das sie produzieren und setzen natürlich auch bei fair Trade Bio Dünger ein.

    Die, die es nicht machen brauchen mehr Fläche und haben mehr Ernteausfälle, es ging ihnen ökonomisch schlechter

  17. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: E-Mover 26.08.19 - 18:00

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > UVzk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gadthrawn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Fahrzeuge mit hoher Laufleistung sind idR Diesel. Seltenst
    > > Elektrofahrzeuge ....
    > > da spielst du sicher auf den etron und ipace an, idR sind "teure"
    > > eFahrzeuge wirtschaftlicher, weil Wartungsarm und gering im Verbrauch.
    > > somit optimal für hohe Laufleistungen. Ohne die DE Subventionen wäre der
    > > Diesel-PKW schon lange tot.
    > >
    >
    > Nö.
    > Mitbekommen: die Stadt mit den meisten allen diesen im Schwarzwald hat
    > keine der Probleme für Stuttgart und Co haben.
    > Das aktuell ist einfach Bluse Hetze.
    >

    Kannst Du das bitte noch mal erklären???

  18. Re: Laufleistung berücksichtigt?

    Autor: mapalus 04.09.19 - 06:41

    E-Mover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > UVzk schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > gadthrawn schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Fahrzeuge mit hoher Laufleistung sind idR Diesel. Seltenst
    > > > Elektrofahrzeuge ....
    > > > da spielst du sicher auf den etron und ipace an, idR sind "teure"
    > > > eFahrzeuge wirtschaftlicher, weil Wartungsarm und gering im Verbrauch.
    > > > somit optimal für hohe Laufleistungen. Ohne die DE Subventionen wäre
    > der
    > > > Diesel-PKW schon lange tot.
    > > >
    > >
    > > Nö.
    > > Mitbekommen: die Stadt mit den meisten allen diesen im Schwarzwald hat
    > > keine der Probleme für Stuttgart und Co haben.
    > > Das aktuell ist einfach Bluse Hetze.
    > >
    >
    > Kannst Du das bitte noch mal erklären???

    Wohl nicht. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.

  2. Outlook, Exchange und Windows: Innenministerium bestätigt zu große Microsoft-Abhängigkeit
    Outlook, Exchange und Windows
    Innenministerium bestätigt zu große Microsoft-Abhängigkeit

    Das Bundesinnenministerium möchte eine "digitale Souveränität" bei Software in der Verwaltung erreichen. Dem stehen jedoch Monopolisten entgegen, allen voran Microsoft, wie eine Untersuchung im Auftrag des Ministeriums bestätigte.

  3. Energiespeicher und Sektorkopplung: Speicher für die Energiewende
    Energiespeicher und Sektorkopplung
    Speicher für die Energiewende

    In Norddeutschland testen Wissenschaftler, Unternehmer und Energieversorger gemeinsam, wie sich technische Innovationen in die Netze von Strom und Gas integrieren lassen. Doch steuerliche Regelungen bremsen manche Projekte.


  1. 11:21

  2. 10:51

  3. 09:57

  4. 19:00

  5. 18:30

  6. 17:55

  7. 16:56

  8. 16:50