Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vertriebsmodell: BMW und Mercedes…

So viel Geld für das bisschen Auto?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: sttn 17.01.18 - 11:24

    Wieso soltle man 2000 ¤ pro Mnat abdrücken für so ein Auto?
    Wenn man ein tolles Auto will, leiht man sich eines und gut ist es. Aber wer ist so dämlich und zahlt monatlich so viel Geld dafür das man im Stau steht, die Umwelt vergiftet und keinen Parkplatz hat?

    Als radfahrender Stadtmensch brauche ich nur gelegentlich ein Auto und da ich keinen Bock darauf habe ein Vermögen zu investieren habe ich mich entschlossen nur ein halbes Auto zu besitzen. Und das ist noch dazu ein Dacia (Duster).
    Und wenn ich eines dringend brauche leihe ich mir eines oder mache Carsharing. So kommt es das ich an schönen Wochenenden mit nen tollen Cabrio samtFreundin durch die Gegend cruise und in Urlaub mit einem Van (oder den Duster).

    ... und das ganze zu einem Spottpreis im Vergleich zum Autokauf und mit laufend wechselnden Modellen.

  2. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: Kosta 17.01.18 - 12:23

    Wow, kann man noch mehr von sich auf andere schließen....

  3. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: Dwalinn 17.01.18 - 12:25

    Ich glaube du hast etwas im Artikel falsch verstanden, da steht nirgendswo das das Angebot auf Stadtmenschen der Mittelklasse begrenzt ist.

    Solche Angebote sind klar auf besser Verdiener gerichtet die zwar gerne einen 911er oder Cayenne hätten aber auch wieder nicht so viel Geld haben um einen Fuhrpark zu bezahlen der mehr Autos umfasst als das Jahr Monate hat.

    Wer einfach nur von A nach B will braucht sowas nicht, da muss man sich nur fragen wie viel Platz muss im Auto sein.
    Das ist vergleichbar mit Smartphones, muss es ein 1300¤ iPhone X sein oder reicht ein 150¤ Moto G5 aus? Die ganz verrückten haben dann noch eine Flat um das Smartphone alle 1-2 Jahre zu wechseln.

  4. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: tschick 17.01.18 - 13:21

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso soltle man 2000 ¤ pro Mnat abdrücken für so ein Auto?
    > Wenn man ein tolles Auto will, leiht man sich eines und gut ist es. Aber
    > wer ist so dämlich und zahlt monatlich so viel Geld dafür das man im Stau
    > steht, die Umwelt vergiftet und keinen Parkplatz hat?
    >
    > Als radfahrender Stadtmensch brauche ich nur gelegentlich ein Auto und da
    > ich keinen Bock darauf habe ein Vermögen zu investieren habe ich mich
    > entschlossen nur ein halbes Auto zu besitzen. Und das ist noch dazu ein
    > Dacia (Duster).
    > Und wenn ich eines dringend brauche leihe ich mir eines oder mache
    > Carsharing. So kommt es das ich an schönen Wochenenden mit nen tollen
    > Cabrio samtFreundin durch die Gegend cruise und in Urlaub mit einem Van
    > (oder den Duster).
    >
    > ... und das ganze zu einem Spottpreis im Vergleich zum Autokauf und mit
    > laufend wechselnden Modellen.

    Auch ein Duster ist ein ganzes Auto, somit entpuppt sich der Fahrradaficionado doch wieder als Umweltmörder. Und abseits vom Duster soll's auch PKW geben, die Spaß machen. Und die kosten dann. Aber was erzähl ich das einem scheinheiligen Apostel :-)

  5. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: ArcherV 17.01.18 - 13:42

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich keinen Bock darauf habe ein Vermögen zu investieren habe ich mich

    Ein Auto ist nur in sehr wenigen Fällen ein Investment (zB Oldtimer).

  6. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: Teebecher 17.01.18 - 17:19

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > steht, die Umwelt vergiftet
    Genau, da muss man sich echt nen Kopf drum machen.

    In 20 Jahren sind Verbrenner eh Exoten, da kommt es auf die paar Jahre auch nicht an.

    Solange Jets weiter interkontinental rumdüsen und Frachter und Luxusliner mit Schweröl ein vielfaches an Emission produzieren.

    > Als radfahrender

    So was haben die sicher in im Focus, wenn sie so ein Angebot erstellen.

    Ich persönlich wäre ja froh, wenn man euch Verkehrshindernisse verbieten würde, und die verdammten Radwege in sinnvollen Parkraum umwandeln würde.

  7. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: laolamia 18.01.18 - 08:18

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso soltle man 2000 ¤ pro Mnat abdrücken für so ein Auto?
    > Wenn man ein tolles Auto will, leiht man sich eines und gut ist es. Aber
    > wer ist so dämlich und zahlt monatlich so viel Geld dafür das man im Stau
    > steht, die Umwelt vergiftet und keinen Parkplatz hat?
    >
    > Als radfahrender Stadtmensch brauche ich nur gelegentlich ein Auto und da
    > ich keinen Bock darauf habe ein Vermögen zu investieren habe ich mich
    > entschlossen nur ein halbes Auto zu besitzen. Und das ist noch dazu ein
    > Dacia (Duster).
    > Und wenn ich eines dringend brauche leihe ich mir eines oder mache
    > Carsharing. So kommt es das ich an schönen Wochenenden mit nen tollen
    > Cabrio samtFreundin durch die Gegend cruise und in Urlaub mit einem Van
    > (oder den Duster).
    >
    > ... und das ganze zu einem Spottpreis im Vergleich zum Autokauf und mit
    > laufend wechselnden Modellen.

    so viel Geld für Essen?
    so viel Geld für Hobby?
    so vile Geld für Handtaschen?
    so viel Geld für Urlaub?
    so viel Geld für einen Sprung aus dem fliegenden Flugzeug?

    auf dem Grabstein steht "er ist der reichste auf dem Friedhof"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Qimia GmbH, Köln
  3. Bosch Gruppe, Amt Wachsenburg
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
    Dell Ultrasharp 49 im Test
    Pervers und luxuriös

    Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
    Ein Test von Michael Wieczorek

    1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
    2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
    3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
    E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
    2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    1. Microsoft: Oktober-Update von Windows 10 macht Probleme mit iCloud
      Microsoft
      Oktober-Update von Windows 10 macht Probleme mit iCloud

      Das Windows-10-Update vom 10. Oktober 2018 verärgert Nutzer der iCloud-Anwendung für Windows durch Kompatibilitätsprobleme. Die Unternehmen arbeiten an einer Lösung.

    2. Bundesverkehrsminister: Uber soll in Deutschland erlaubt werden
      Bundesverkehrsminister
      Uber soll in Deutschland erlaubt werden

      Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will in Deutschland Fahrdienste wie Uber zulassen, die eigentlich in der Taxibranche wildern. Noch in dieser Wahlperiode sollen die Dienste erlaubt werden. Dazu wäre eine Gesetzesänderung nötig.

    3. Digital Signage: Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen
      Digital Signage
      Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen

      Künftig wird es an Flughäfen oder in Hotel-Lobbys hochauflösend: Samsung hat einen 65-Zoll-Bildschirm für Digital Signage veröffentlicht, der 4K-UHD darstellt. Das soll nicht nur besser aussehen, sondern auch Kosten bei der Installation einer großen Videowand sparen.


    1. 07:15

    2. 12:15

    3. 11:50

    4. 11:15

    5. 10:47

    6. 10:11

    7. 12:55

    8. 12:25