Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vertriebsmodell: BMW und Mercedes…

So viel Geld für das bisschen Auto?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: sttn 17.01.18 - 11:24

    Wieso soltle man 2000 ¤ pro Mnat abdrücken für so ein Auto?
    Wenn man ein tolles Auto will, leiht man sich eines und gut ist es. Aber wer ist so dämlich und zahlt monatlich so viel Geld dafür das man im Stau steht, die Umwelt vergiftet und keinen Parkplatz hat?

    Als radfahrender Stadtmensch brauche ich nur gelegentlich ein Auto und da ich keinen Bock darauf habe ein Vermögen zu investieren habe ich mich entschlossen nur ein halbes Auto zu besitzen. Und das ist noch dazu ein Dacia (Duster).
    Und wenn ich eines dringend brauche leihe ich mir eines oder mache Carsharing. So kommt es das ich an schönen Wochenenden mit nen tollen Cabrio samtFreundin durch die Gegend cruise und in Urlaub mit einem Van (oder den Duster).

    ... und das ganze zu einem Spottpreis im Vergleich zum Autokauf und mit laufend wechselnden Modellen.

  2. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: Kosta 17.01.18 - 12:23

    Wow, kann man noch mehr von sich auf andere schließen....

  3. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: Dwalinn 17.01.18 - 12:25

    Ich glaube du hast etwas im Artikel falsch verstanden, da steht nirgendswo das das Angebot auf Stadtmenschen der Mittelklasse begrenzt ist.

    Solche Angebote sind klar auf besser Verdiener gerichtet die zwar gerne einen 911er oder Cayenne hätten aber auch wieder nicht so viel Geld haben um einen Fuhrpark zu bezahlen der mehr Autos umfasst als das Jahr Monate hat.

    Wer einfach nur von A nach B will braucht sowas nicht, da muss man sich nur fragen wie viel Platz muss im Auto sein.
    Das ist vergleichbar mit Smartphones, muss es ein 1300¤ iPhone X sein oder reicht ein 150¤ Moto G5 aus? Die ganz verrückten haben dann noch eine Flat um das Smartphone alle 1-2 Jahre zu wechseln.

  4. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: tschick 17.01.18 - 13:21

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso soltle man 2000 ¤ pro Mnat abdrücken für so ein Auto?
    > Wenn man ein tolles Auto will, leiht man sich eines und gut ist es. Aber
    > wer ist so dämlich und zahlt monatlich so viel Geld dafür das man im Stau
    > steht, die Umwelt vergiftet und keinen Parkplatz hat?
    >
    > Als radfahrender Stadtmensch brauche ich nur gelegentlich ein Auto und da
    > ich keinen Bock darauf habe ein Vermögen zu investieren habe ich mich
    > entschlossen nur ein halbes Auto zu besitzen. Und das ist noch dazu ein
    > Dacia (Duster).
    > Und wenn ich eines dringend brauche leihe ich mir eines oder mache
    > Carsharing. So kommt es das ich an schönen Wochenenden mit nen tollen
    > Cabrio samtFreundin durch die Gegend cruise und in Urlaub mit einem Van
    > (oder den Duster).
    >
    > ... und das ganze zu einem Spottpreis im Vergleich zum Autokauf und mit
    > laufend wechselnden Modellen.

    Auch ein Duster ist ein ganzes Auto, somit entpuppt sich der Fahrradaficionado doch wieder als Umweltmörder. Und abseits vom Duster soll's auch PKW geben, die Spaß machen. Und die kosten dann. Aber was erzähl ich das einem scheinheiligen Apostel :-)

  5. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: ArcherV 17.01.18 - 13:42

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich keinen Bock darauf habe ein Vermögen zu investieren habe ich mich

    Ein Auto ist nur in sehr wenigen Fällen ein Investment (zB Oldtimer).

  6. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: Teebecher 17.01.18 - 17:19

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > steht, die Umwelt vergiftet
    Genau, da muss man sich echt nen Kopf drum machen.

    In 20 Jahren sind Verbrenner eh Exoten, da kommt es auf die paar Jahre auch nicht an.

    Solange Jets weiter interkontinental rumdüsen und Frachter und Luxusliner mit Schweröl ein vielfaches an Emission produzieren.

    > Als radfahrender

    So was haben die sicher in im Focus, wenn sie so ein Angebot erstellen.

    Ich persönlich wäre ja froh, wenn man euch Verkehrshindernisse verbieten würde, und die verdammten Radwege in sinnvollen Parkraum umwandeln würde.

  7. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Autor: laolamia 18.01.18 - 08:18

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso soltle man 2000 ¤ pro Mnat abdrücken für so ein Auto?
    > Wenn man ein tolles Auto will, leiht man sich eines und gut ist es. Aber
    > wer ist so dämlich und zahlt monatlich so viel Geld dafür das man im Stau
    > steht, die Umwelt vergiftet und keinen Parkplatz hat?
    >
    > Als radfahrender Stadtmensch brauche ich nur gelegentlich ein Auto und da
    > ich keinen Bock darauf habe ein Vermögen zu investieren habe ich mich
    > entschlossen nur ein halbes Auto zu besitzen. Und das ist noch dazu ein
    > Dacia (Duster).
    > Und wenn ich eines dringend brauche leihe ich mir eines oder mache
    > Carsharing. So kommt es das ich an schönen Wochenenden mit nen tollen
    > Cabrio samtFreundin durch die Gegend cruise und in Urlaub mit einem Van
    > (oder den Duster).
    >
    > ... und das ganze zu einem Spottpreis im Vergleich zum Autokauf und mit
    > laufend wechselnden Modellen.

    so viel Geld für Essen?
    so viel Geld für Hobby?
    so vile Geld für Handtaschen?
    so viel Geld für Urlaub?
    so viel Geld für einen Sprung aus dem fliegenden Flugzeug?

    auf dem Grabstein steht "er ist der reichste auf dem Friedhof"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. R&S Cybersecurity gateprotect GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Microsoft: Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen
    Microsoft
    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

    Microsoft hat die Dokumentation zu Windows on ARM veröffentlicht. Der zweite Versuch, Windows mit ARM zusammenzubringen, hat deutlich weniger Einschränkungen als Windows RT. Aber an einigen Stellen bleiben Limitierungen.

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung: Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken
    Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung
    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

    In den vergangenen Tagen ist Facebook damit aufgefallen, dass das soziale Netzwerk die Telefonnummer für die Zwei-Faktor-Authentifizierung des Nutzers für das Verschicken seiner Benachrichtigungen missbraucht. Mittlerweile bestätigt Facebook dies und gibt einem Fehler im System die Schuld.

  3. Europa-SPD: Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
    Europa-SPD
    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

    Der Ausbreitung der Elektromobilität und Wasserstoffwirtschaft steht eine nur schwach ausgebaute Infrastruktur gegenüber, meinen die europäischen Sozialdemokraten. Sie wollen den Aufbau über einen EU-Fonds fördern. Dafür seien 24 Milliarden Euro nötig.


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39