Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: E-Bike-Neuerungen von Bosch…

Ich kann ja grad noch verstehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kann ja grad noch verstehen...

    Autor: kimyona 21.06.19 - 23:25

    dass man City-/Stadt-E-Bikes produziert, für all jene die sich - obwohl selbst zum Treten zu faul -
    als "Radfahrer" bezeichnen wollen.

    Oder mit E-Motoren ausgestattet "Tretroller", die teilweise Geschwindigkeiten von >50 km/h erreichen, und sich nebenher in einer kompletten Grauzone der zu STO bewegen.

    Aber Mountain-E-Bikes? ... worin liegt da der Sinn?
    Entweder Sport & Bewegung, oder eben nicht.

  2. Re: Ich kann ja grad noch verstehen...

    Autor: mpek 24.06.19 - 08:17

    Erst fahren, dann urteilen.

  3. Re: Ich kann ja grad noch verstehen...

    Autor: sebastilahn 24.06.19 - 15:51

    mpek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst fahren, dann urteilen.

    Richtig. Bin zwar selbst noch kein E-MTB gefahren, kann mir aber vorstellen, dass das in gewissen Bereichen spaßig ist.
    Mir gehen die Schmalspurdenker auf den Keks, die anscheinend nicht in der Lage sind, einfach mal zu abstrahieren und ständig fragen müssen, wofür man wohl sonstwas braucht. Meistens steckt hinter diesen Fragen nämlich keine Unwissenheit, sondern einfach nur Neid oder reine Stänkerei.
    Komischerweise muss es ja aber doch ein bis zwei Menschen geben, die das durchaus gebrauchen können, denn immer mehr Hersteller nehmen die in ihr Portfolio auf...

    Und dann noch das Gelaber von "entweder Sport oder nicht" bröckelt mich erst recht an. Nur weil man im Umkehrschluss auf ein Rennrad steigt, muss also auch immer per se Vollgas durch die Gegend kacheln? Ist doch Unsinn. Immer dieses engstirnige Scheuklappendenken

  4. Re: Ich kann ja grad noch verstehen...

    Autor: Glitti 25.06.19 - 06:50

    OK, das heißt im Umkehrschluss mit einem Mountainbike fahren nur durchtrainierte Berufskraftfahrradfahrer?
    Macht es nicht vielleicht gerade bei MTB Fullys sinn? Schon mal 3000 HM am Tag gerissen? Vielleicht würd ich gerne mal 150 anstatt nur 70km am Tag fahren.
    Dass man das überhaupt begründen muss..

  5. Re: Ich kann ja grad noch verstehen...

    Autor: Apfelbaum 25.06.19 - 21:57

    Dein Tellerrand ist erschreckend beschränkt.

  6. Re: Ich kann ja grad noch verstehen...

    Autor: Walter Plinge 16.08.19 - 20:13

    Man sollte es besser tatsächlich begründen können. Immerhin haben E-Bikes, genauso wie E-Roller eine fürchterliche Umweltbilanz (im Verhältnis zu ihren muskelkraftbetriebenen Pendants). Das wäre eine Begründung jenseits von „weil es Spaß macht“ in meinen Augen durchaus angebracht.

  7. Re: Ich kann ja grad noch verstehen...

    Autor: Apfelbaum 21.08.19 - 11:13

    Wenn Ebikes von denen gekauft und genutzt werden, die sonst niemals auf ein Fahrrad steigen würden, ist die Bilanz außerordentlich gut.

  8. Re: Ich kann ja grad noch verstehen...

    Autor: 32bit 22.08.19 - 19:24

    kimyona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass man City-/Stadt-E-Bikes produziert, für all jene die sich - obwohl
    > selbst zum Treten zu faul -
    > als "Radfahrer" bezeichnen wollen.
    Wie so muss man dummes Zeug labern wenn man vom Thema keine Ahnung hat?

  9. Re: Ich kann ja grad noch verstehen...

    Autor: 32bit 22.08.19 - 19:27

    Walter Plinge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte es besser tatsächlich begründen können. Immerhin haben E-Bikes,
    > genauso wie E-Roller eine fürchterliche Umweltbilanz (im Verhältnis zu
    > ihren muskelkraftbetriebenen Pendants). Das wäre eine Begründung jenseits
    > von „weil es Spaß macht“ in meinen Augen durchaus angebracht.
    Ich fuhr ca. 1000 km im Monat mit meinem Auto... seit wir E--BIkes haben nur noch 400.
    Die Wintererfahrung haben wir noch vor uns.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. Dataport, Hamburg
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 8,99€
  2. 29,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59