1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden? Antwort?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden? Antwort?

    Autor: Dreadnout73 17.01.19 - 13:08

    Moin!

    Die Frage zum Artikel lautet
    "Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?"

    Ich habe hierzu keine Zeitangabe gefunden, die der Gesamtzeit zum Aufladen
    des Akkus etspricht.
    Clickbait?

    MfG

  2. Realsatire !

    Autor: jo-1 22.01.19 - 08:42

    Dreadnout73 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin!
    >
    > Die Frage zum Artikel lautet
    > "Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?"
    >
    > Ich habe hierzu keine Zeitangabe gefunden, die der Gesamtzeit zum Aufladen
    > des Akkus etspricht.
    > Clickbait?
    >
    > MfG

    Realsatire - sonst fällt mir dazu nix ein.

    Hab in einem andren Thread mit Tesla Fans über den Supercharger diskutiert - als Technik begeisterter Mensch internieren mich Messewerte und nicht Marketing Bla Bla.

    Es gibt diverse Ladekurven zum Nachlesen im Inet.

    So bis etwa 70 % laden alle System so um die Nennleistung herum - danach wird es physikalisch bedingt mau. Das lustige daran - die Tesla gemeinde zahlt nun für die > 60 kW Nutzung (ein Fahrzeug am SuperCharger) 0,46 EUR pro Minute.
    Lädt der geneigte Fahrer dann zu Ende - sprich auf 100 % zahlt er mehr als der Ottonormalverbraucher pro kWh - damit wird das E-Mobil zum Grosschengrab.

    Niemand würde beim tanken von Diesel- oder Ottokraftstoff ein derartigst Abrechungsmodell akzeptieren.
    Ich tanke immer die letzten Liter langsam rein, damit der Wagen auch zu 100 % "geladen" ist.

    Das kostet mich keinen Cent mehr als die ersten 90 % der Füllmenge.

    Schon erstaunlich wie gross hier die Leidensfähigkeit ist.

    Die letzten 20-30 % dauern übrigens physikalisch bedingt so lange wie die ersten 70..80 %.

    Wenn also erst nach rund 1 Minute angefangen wird zu laden und es nachher 20-30 Minuten für die ersten 70 % dauert sind es eher auch wir grob 40 .. 60 Minuten für voll aufgeladen.
    (je nach vorherigem Ladezustand natürlich)

    Ich fahre mit meinen Verbrennern locker >> 500 km und lade binnen 3..4 Minuten - selbst die empfinde ich noch als nervig :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, Eibenstock-Neidhardtsthal
  2. Bundesamt für Soziale Sicherung, Bonn
  3. TGW Software Services GmbH, Teunz, Regensburg
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-15%) 46,74€
  3. (-44%) 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de